summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos Learn More blogger ssvpatio Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Menge:1
Wasser für die Elefa... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: derallerletztekrieger
In den Einkaufswagen
EUR 11,46
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Wasser für die Elefanten
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Wasser für die Elefanten

Dieser Titel ist Teil der Aktion Tiefpreiswoche.

224 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
[DVD]
EUR 5,97
EUR 4,08 EUR 0,50
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
75 neu ab EUR 4,08 28 gebraucht ab EUR 0,50 1 Sammlerstück(e) ab EUR 3,95

Amazon Instant Video

Wasser für die Elefanten sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Tiefpreiswoche
Tiefpreiswoche
Entdecken Sie jetzt bis zum 30.08. über 9.000 reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray in unserer Aktion Tiefpreiswoche.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Wasser für die Elefanten + Remember Me - Lebe den Augenblick + Bel Ami
Preis für alle drei: EUR 17,60

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Reese Witherspoon, Robert Pattinson, Christoph Waltz, Hal Holbrook, James Frain
  • Regisseur(e): Francis Lawrence
  • Komponist: James Newton Howard
  • Künstler: Jack Fisk, Alan Edward Bell, Jacqueline West, Kevin Halloran, Richard LaGravenese, Gil Netter, Rodrigo Prieto, Erwin Stoff, Andrew R. Tennenbaum
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox Home Entert.
  • Erscheinungstermin: 30. September 2011
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 115 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (224 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004TF9A76
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.845 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Im Jahr 1931 befindet sich Amerika mitten in seiner größten Wirtschaftkrise und Jakob Jankowski am Tiefpunkt seines Lebens. Nach dem tragischen Unfalltod seiner Eltern bricht der angehende Tierarzt seine letzte Prüfung ab und mit einem Wanderzirkus in eine unsichere Zukunft auf. Auf den ersten Blick verliebt sich Jakob in diese unbekannte Welt und in deren bezauberndste Repräsentantin. Doch Kunstreiterin Marlena ist verheiratet - mit August Rosenbluth, dem anmutigen aber auch hochgefährlichen Zirkusdirektor.

Movieman.de

Diese Woche dürften alle hoffnungslosen Romantiker und verliebten Nostalgiker des Landes die Kinos stürmen, denn "Wasser für die Elefanten" startet seinen Beutezug durch die Herzen der Kinogänger. Das in einem Wanderzirkus der 1930er Jahre angesiedelte Drama inszeniert eine schwierige Liebesgeschichte zwischen einem Tierarzt und einer Kunstreiterin, gespielt von den aktuell überaus angesagten Stars Robert Pattinson ("Twilight - Biss zu Morgengrauen") und Reese Witherspoon ("Woher weißt Du, dass es Liebe ist?"). Allein schon die Besetzung wird viele Zuschauer ins Kino locken, dabei ist es doch eher Oscargewinner Christoph Waltz als antagonistischer Ehemann, der wieder einmal eine Glanzleistung hinlegt. Herz und Schmerz werden in "Wasser für die Elefanten" ordentlich bedient und auch Tierliebhaber kommen im Zirkussetting bis auf die stellenweise recht realitätsnah inszenierten Tierbändigungsversuche voll auf ihre Kosten. Einzig an tiefergehender Substanz fehlt es der Romanverfilmung ein wenig. Das macht sie durch die wunderbar komponierten Bilder, ihre atmosphärische Dichte und das nostalgische Setting aber locker wieder wett. "Wasser für die Elefanten" ist ein Film für Herz und Seele mit einem wie immer herausragenden Christoph Waltz, einer zwischen Zerbrechlichkeit und Stärke schwankenden Reese Witherspoon und einem, vergleichsweise eher in den Hintergrund tretenden Robert Pattinson. Seine Fans werden ihm die dezente Zurückhaltung, die natürlich auch mit seiner Rolle einhergeht, nicht verübeln. Immerhin erinnert seine Figur doch stellenweise wieder an die des Edward Cullen aus der Twilight-Saga.  Fazit Starbesetzte Romanze in bezaubernder Atmosphäre.

Moviemans Kommentar zur DVD: Die märchenhafte Geschichte könnte noch märchenhafter sein, wenn denn der Kontrast in dunklen Szenen — und davon gibt es einige — nicht so viele Details verschlucken würde. Gelegentlich sieht man von einem Darsteller nurmehr den Kopf, während die dunklen Klamotten im Dunkel der Nacht ertrinken (00.04.40). Gelegentliches, meist auf helle Hintergründe, wie Himmel beschränkte Grieselschauer stören über die Gesamtlänge nicht nachhaltig. Schärfe und Kompression sind auf hohem Niveau und zeigen Gesichtskonturen auch in Bewegungen sehr detailtief. Kanten und Konturen bleiben saumlos und frei von Doppelkonturen. Die Farben leuchten wir frisch gemalt, was den Gesamteindruck nachhaltig verbessert. Alle Tonspuren klingen ein wenig höhenarm und schlucken etwas vom natürlichen Obertonbereich in der Stimmenwiedergabe. Dabei gibt sich die deutsche Synchronspur etwas dynamischer, drückender, als der Rest. Der Bassanteil ist profund und macht sich in der Musikwiedergabe am besten bemerkbar. Richtungseffekte und Umweltatmo sind permanent, aber mit Zurückhaltung enthalten und sorgen dafür, dass man sich sehr nah am Geschehen fühlt. Der Audiokommentar geht sehr ins Detail und beginnt schon mit Ihren Erlebnisen zum Foxlogo und ist freundlicherweise auch deutsch untertitelbar. Die weiteren Extras befassen sich ausdrücklich mit den Hintergründen der Produktion bezogen auf die Besonderheiten eines Zirkusfilmes.   --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

101 von 119 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ambermoon42 am 1. Mai 2011
Format: DVD
Eine Woche nach Erscheinen des Films habe ich mir 'Wasser für die Elefanten' im englischen Original in einer Sonnabendnachmittagsvorstellung im Kino angesehen. Ich lebe in den USA und Kino ist hier ein wichtiger Bestandteil des Wochenendes und demnach sind die Kinos meist gut gefüllt. Jedoch war ich mehr als erstaunt, wie voll das Kino an diesem Nachmittag war. Die Reihen im Saal waren lückenlos gefüllt, und das ist doch eher ungewöhnlich, da in den USA stets Wert auf Platz gelegt wird und demnach meist ein Sitz zwischen den Zuschauern frei bleibt. An der Kinokasse waren überwiegend Frauen, aber das war nicht unerwartet. Der Herr neben mir im Kino klimperte die ganze Länge des Films auf seinem iPhone herum, war also offensichtlich nicht sehr angetan von dem, was sich auf der Leinwand abspielte. Die drei Mädchen zu meiner linken brachen beim ersten Erscheinen von Robert Pattinson in ein kollektives 'Ah und Oh' aus und gehörten offensichtich zur Twilight Fangemeinde, die wohl jeden Film mit Robert Pattinson als gut befinden würden.
Ich hatte große Erwartungen an diesen Film, aber auch meine Bedenken. Das Buch von Sara Gruen steht schon seit langem auf meiner persönlichen Top-Liste und wird dort wohl auch noch eine weitere Weile bleiben. Die Vielfalt der verschieden Handlungsstränge, die magische Welt des Zirkuslebens der 30er Jahre, die Geschichte der großen Depression in Amerika und die unterschiedlichen Charaktere und Konflikte und deren Zusammenprallen lassen dieses Buch zu etwas ganz Besonderem werden. Würde ein Film dem gerecht werden können oder würde das Ganze zu einer hollywoodmäßigen Liebesgeschichte degradiert werden?
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von la Gila TOP 500 REZENSENT am 30. Juli 2014
Format: DVD
Ein Leben und Überleben für den Zirkus, Manege, Artisten, Tiere und das filmisch hervorragend vermittelte Flair einer Zirkuswelt bietet dieser Film.

Zirkusdirektor Christoph Waltz brilliert in seiner Rolle gegen Twilight-Darsteller Robert Pattinson als junger Tierarzt Jacob Jankowski. Dieser wird inmitten seiner eigentlich vorgesehenen Lebensplanung durch den plötzlichen Unfalltod seiner Eltern herausgerissen und landet während der Wirtschaftskrise der dreißiger Jahre in einem heruntergekommenen Zirkus.

Dort verliebt er sich in die schöne Kunstreiterin Marlena (Reese Witherspoon) und legt sich mit dem Zirkusdirektor an.

Eine spannende Filmhandlung, untermalt von hervorragenden Hintergrundaufnahmen, passenden Kulissen und gekonnten schauspielerischen Leistungen von Waltz und Pattinson hatten mich als Filmbetrachter fasziniert.

Das Buch dazu habe ich mir bereits bestellt und inzwischen gelesen. Es ist spannend geschrieben, der Film hat leichte Abhandlungen.

Inspiriert wurde die Schriftstellerin Sara Gruen, deren Buch die Vorlage zu diesem Film lieferte, durch einen Artikel in der "Chicago Tribune" des Fotografen Edward J. Kelty, der in den 1920ern und 1930ern Wanderzirkusse durch die USA begleitete. Die Schriftstellerin war von seinen Fotos dermaßen angetan, dass sie sich in die Arbeit über Eisenbahnzirkusse stürzte und sich eine Lektüreliste vom Archivar des Cirkus World Museum in Baraboo, Wisconsin, dem früheren Winterquartier von Ringling Brothers besorgte.

Sara Gruen erfuhr, dass der amerikanische Cirkus über eine reiche Geschichte verfügte. Etliche der ungeheuerlichen Details des Buches stammen aus Tatsachenberichten.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Janett S. am 1. März 2012
Format: DVD
Eigentlich bin ich ja nicht so ein Pattinson - Fan, was aber auch daran liegen kann, das ich den Biss-Filmen absolut nichts abgewinnen kann. Dafür mag ich Reese Witherspoon umso mehr. Im Film jedoch überraschte mich Robert Pattinson, der den polnischen Zuwanderer perfekt verkörperte und (obwohl ich kein polnisch kann) auch die "andere" Sprache souverän rüberbrachte.

Doch nun zum Film. Ursprünglich dachte ich bei dem Film "Wasser für die Elefanten" an Afrika. Auch die Vorschau hat nicht auf den ersten Blick erkennen lasssen, das es sich bei dem Film um ein Zirkus-Drama handelt.

Der Film fängt mit einem älteren Herren vor einem Zirkus der heutigen Zeit an und macht dann eine Zeitreise in die Vergangenheit. So hat der Hauptprotagonist Jacob schon am Anfang des Filmes einige schwere Schicksalsschläge hinzunehmen. Und landet dann durch Zufall irgendwie mittellos auf einem Zirkuszug.

Dort beeindruckt er sowohl Zirkuschef Alexander (Christoph Waltz) als auch dessen junge Frau Marlena (Reese Witherspoon) mit seinen Kenntnissen rund um die Tiermedizin. Als er die Hauptattraktion töten muss, wird schnell Ersatz gesucht. Eine Elefanten-Dame namens Rosi soll Abhilfe schaffen. Doch Rosi hat ihren eigenen Kopf (und versteht dazu auch nur Polnisch). Für Alexander ist sie jedoch die letzte Chance, den Zirkus vor dem Untergang zu retten. Der Zirkuschef ist sehr exzentrisch und es beschwört sich ein Drama herauf, als er herausfindet, das zwischen seiner Frau und dem "Zirkus-Tierarzt" mehr als nur Freundschaft entwickelt....

Nun, wie gesagt, vom Hauptdarsteller war ich sehr beeindruckt und auch die Geschichte gefiel mir sehr gut.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Welcher Film ist das??? 0 14.01.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen