Menge:1
Washing Machine ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Washing Machine
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Washing Machine Limited Edition

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
43 neu ab EUR 2,08 18 gebraucht ab EUR 1,31

Sonic Youth-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Sonic Youth

Fotos

Abbildung von Sonic Youth

Biografie

1988 war ein hyperaktives Jahr für Sonic Youth. Eine Zeit der Nebenprojekte. Eine hoch produktive Findungsphase, die sie endgültig zu einer klassischen Band zusammenschweißen sollte. Als Ciccione Youth nahmen sie Coverversionen von Madonna wie das legendäre „Into The Groovy“ auf. Als Sonic Death blickten sie zurück auf ihre Frühphase, die mit einem ... Lesen Sie mehr im Sonic Youth-Shop

Besuchen Sie den Sonic Youth-Shop bei Amazon.de
mit 52 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Washing Machine + Goo + Murray Street
Preis für alle drei: EUR 20,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. September 1995)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: Geffen (Universal Music)
  • ASIN: B000003TBS
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.755 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Becuz (Album Version) 4:41EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Junkie's Promise (Album Version) 4:02EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Saucer-Like (Album Version) 4:24EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Washing Machine (Album Version) 9:33EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Unwind (Album Version) 6:01EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Little Trouble Girl (Album Version) 4:26EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. No Queen Blues (Album Version) 4:33EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Panty Lies (Album Version) 4:15EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Becuz Coda (Album Version) 2:19EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Skip Tracer (Album Version) 4:12EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. The Diamond Sea (Album Version)19:32Nur Album

Produktbeschreibungen

Rezension

Das dreihunderttausendste SONIC YOUTH-Album, und immer noch die Alten geblieben. Aus New York kaum was Neues, die Fusion aus Lärm und Schönheit ist immer noch dieselbe unnachahmliche. Und das ist ganz erstaunlich, ist sie doch schließlich selbst Nachahmung. Die Gitarren klingen, als hätte der legendäre Phil Spector The Edge, Marc E. Smith, Robert Smith und Ron Ashton durch den Fleischwolf gedreht und aus der bluttriefenden Masse einen LOU REED-Song modelliert. Der monotone, einfallslose oder minimalistische Beat - je nach Sichtweise und persönlicher Involviertheit als Fan oder Nicht-Fan - von Drummer Steve liefert das Gerippe, ein brüchiges Welches, ein paar Knochen sind morsch oder fehlen ganz, aber halten tut das Ding dann doch irgendwie.Neu oder anders ist vielleicht der Sound. SONIC YOUTH haben nach zweimaliger Zusammenarbeit mit Butch Vig (NIRVANA) wieder auf einen Produzenten verzichtet und sich gleich direkt mit dem engineer herumgeschlagen. Das Ergebnis ist in etwa vergleichbar mit dem 'Dirty'-Album: Die Drums sind etwas weiter vorne, die Gitarrenwand steht wie eine Eins, insgesamt nicht ganz so low-fi wie 'Experimental Jet Set'.Die Songs sind typisch SONIC YOUTH. Wenn sie sich auf eins verstehen, dann ist es wohl der Spannungsverlauf zwischen Ruhe und Streß. 'The Diamond Sea', so heißt derjenige Song, der dies am deutlichsten zum Ausdruck bringt und der damit automatisch zum besten Stück der Platte geraten ist. Lee und Thurston kramen den wunderbar alten Tremolo-Effekt wieder hervor, der bestimmende Melodiebogen ist von fragiler Schönheit, die in dem schlußendlichen Feedback-Gezerre dann auch zerbricht. Wonderful as usual.

Boris Fust / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO

Weniger weihnachtlich musizieren Sonic Youth auf Washing Machine.Wie gewohnt erfreut die Band mit Gitarrenexzessen und Songs zwischen Manie und Melodie.

© Audio -- Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karsten Schmieder am 25. Januar 2003
Format: Audio CD
Als wäre die Tatsache, dass an Sonic Youth mitte der 90er (Washing Machine erschien 1995) niemand mehr wirklich interessiert war, nich schon schlimm genug, nein, dadurch wurde auch das, meiner Meinung nach, beste Sonic Youth Album gnadenlos missachtet und unterbewertet. Stillstand gab es nie wirklich bei der Band, den kreativen Höhenflug den sie jedoch von 1995 bis heute durchleben, ist nur mit der Phase von 1986 bis 1988 (sprich, den Alben "EVOL", "Sister", "Daydream Nation") zu vergleichen. Seit 1995 veröffentlichten sie 5 EP's auf dem hauseigenen SYR-Label, widmeten sich diversen Seitenprojekten, holten sich nach 20 Jahren sogar ein neues Bandmitglied(Jim O'Rourke) ins Boot und veröffentlichten natürlich weiterhin ihre "kommerziellen" Geffen-Alben. Ursprung dieser Phase ist (für mich) Washing Machine. Nach dem kommerziellen Overkill von "Goo" und "Dirty" (wobei auch diese Alben nie wirklich kommerziell waren) und der "Verweigerungsplatte" "Experimental,Jet Set,Trash&No Star", wurde erstmals wieder der schräge Indiviualismus sichtbar den die Band z.B. noch auf EVOL zeigte. Dieser zeigt sich bei Songs wie "Little Trouble Girl"(mit Breeders Frontfrau Kim Deal) oder "Panty Lies"(laut Visions der "nervigste Song den SY je aufgenommen haben"...) welche beide von Kim Gordon stammen. Überhaupt steuert sie hier mehr Songs bei als bei anderen Alben. Der rauchige Opener "Becuz" sowie das epische "Washing Machine"(a.k.a. "Kim's Tune") gehen auf ihre Kappe.Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sabien am 22. Dezember 2011
Format: Audio CD
Diese Frage geht mir immer wieder durch den Kopf wenn ich ein Album besagter Band auflege. In den Medien ist immer wieder die Rede davon, dass Sonic Youth auch Pop machen können. Doch dieser Ausdruck muss schnell revidiert werden wenn man an das denkt, was man gewöhnlich unter Pop versteht, denn damit hat diese Platte herzlich wenig zu tun. Vielmehr muss man den Pop im Gesamtkonzept dieser außergewöhnlichen Band suchen und verstehen. Saucer-Like ist hier ein wunderbares Beispiel: Der Pop schält sich förmlich aus einer schönen Melodie, die durch die feine Instrumentierung zusammengehalten wird und im Mittelteil förmlich zusammenbricht.

Der Song Washing Machine hingegen ist ein schwerer Brocken. Mit Gesang und Melodie hat das wirklich wenig zu tun. Typisch schwere Sonic Youth Kost mit einem ausufernden Gitarrenteil am Ende, den man schon nicht mehr als Solo oder etwas in dieser Art einordnen kann. Das könnte auch das Problem für eine größere Hörerschaft sein. Sonic Youth sind alles, aber nicht einfach. Oftmals mit ausufernden Jams wie in The Diamond Sea ' welches übrigens in einer fast 30 minütigen Version auf The Destroyed Room zu finden ist ' fällt es schwer die Band im Ganzen zu erfassen. Wobei auf diesem Album fast ausschließlich Songs unter der 5 Minuten Grenze zu finden sind.
Mit Unwind zeigt die Band, dass auch ruhige, leicht poppige Songs mit schöner Melodie im Repertoire zu finden sind. Einfach zum dahinträumen, gerade weil sich der Song gleichmäßig bis zum Ende, das schon fast wieder wütende Gitarren beinhaltet, hinbewegt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. Januar 2000
Format: Audio CD
wer lieder wie diamond sea und mote mag muss sich diese CD zulegen. für alle sonic youth fans ein muss. viel melodiöser als confusion is sex und reifer als goo !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "badmoodx" am 21. Juli 2003
Format: Audio CD
sonic youth ist wie ein regal voller gefühle.je nach befinden kann man sich ein gefühl aussuchen und seiner seele was gutes tun
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Juni 2000
Format: Audio CD
This album will really blow your mind away. Not recommended for driving!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen