summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Was ist Bewusstsein? Die verborgene Sicht unserer Realität und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 24,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Was ist Bewusstsein?: Die... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Was ist Bewusstsein?: Die verborgene Sicht unserer Realität Gebundene Ausgabe – 15. September 2011

12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,95
EUR 24,95 EUR 24,94
40 neu ab EUR 24,95 2 gebraucht ab EUR 24,94

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Was ist Bewusstsein?: Die verborgene Sicht unserer Realität + Quantenphilosophie und Interwelt: Der Zugang zur verborgenen Essenz des menschlichen Wesens + Wir erleben mehr als wir begreifen (HERDER spektrum)
Preis für alle drei: EUR 53,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 350 Seiten
  • Verlag: Germania-Com; Auflage: 1. Auflage (15. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3000348603
  • ISBN-13: 978-3000348600
  • Größe und/oder Gewicht: 15,9 x 2,8 x 21,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 503.733 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Adnan Sattar (Dipl.-Ing.), Studium des Ingenieurwesens, Aufbaustudium (Informatik) mit dem Schwerpunkt: Prozessmodellierung und Neuronale Netzwerke. Interessensschwerpunkte: sowohl die theoretische Erforschung des Bewusstseins und der Wahrnehmung auf der Grundlage der empirischen Ergebnisse der Hirnforschung und der Kognitionswissenschaften als auch die Beziehung zwischen Gehirn, Bewusstsein und Realität.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas am 18. November 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe das Buch gerne und mit Spannung gelesen. Es ist flüssig und, dank der vielen Beispiele, lebendig geschrieben.
Und die Art, wie der Autor die Behandlung des alten Problems 'Bewusstsein und seine materielle/körperliche Grundlage' aus den verschiedenen aktuellen Perspektiven auf einen 'roten Faden' bringt, fesselt den Leser bis zum Schluss.

Ich fand auch für mich lehrreich, wie das Buch übersichtlich die Grundzüge und Experimente der neueren Hirnforschung darstellt und eine interessante Verknüpfung mit bestimmten Deutungen der Quantenphysik (David Bohm) zustande bringt. Eindrucksvoll ist mir nicht zuletzt, wie es eigene These, deren Zentrum der 'phänomenale Block' bildet, stufenweise vertieft bis zu einer metaphysischen Position, für die es den traditionellen Begriff 'Idealismus' wählt.

Ich glaube durchaus, dass dieses Buch wichtige Aspekte zur Erklärung des Auftretens und der Eigenschaften von Bewusstsein eingehend und klar darstellt. Und seine theoretische, objektiv-idealistische Position zum Materie-Bewusstseins-Problem ist in der heutigen, von einer materialistischen Hirnforschung dominierten Fachdebatte, originell und diskussionswürdig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Buse am 24. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Wie funktioniert Bewusstsein? Diese und andere Fragen habe ich mir schon immer gestellt und bisher keine befriedigenden Antworten erhalten. Diese Buch hat mich gewissermaßen aufgeklärt und mir so wertvolle Einsichten geliefert, dass es meine Sicht auf die Dinge um mich herum stark verändert hat. Vielen Dank hierfür an den Autor!

Viele wichtige Erkenntnisse, die ich aus dem Buch ziehen konnte waren (um nur einige zu nennen):

Wahrnehmungssignale werden im Gehirn nirgends zusammengeführt und es gibt keine Areale im Gehirn, die dafür zuständig sind, aus den sensorischen Daten bewusste Erlebnisse zu produzieren.

Bewusstsein entsteht erst 0,5 Sekunden nach der Einwirkung auf die Sinnesorgane. Dies bedeutet, dass Ereignisse, die wir in unserer Wahrnehmung erleben in der Außenwelt um 0,5 Sekunden verspätet sind.

Im Gehirn werden für fast alle Sinnesreize Karten angefertigt. So gibt es für unsere visuellen, auditiven und taktilen Wahrnehmungen entsprechende Karten im Cortex. Diese Kartierungen werden oft als Repräsentation unserer Wahrnehmung dargestellt. Diese Darstellung ist jedoch nicht haltbar. Die genaue Analyse zeigt, dass alles, worauf wir häufig unsere Aufmerksamkeit lenken bzw. aktiv einsetzen, auch in unserem Gehirn verstärkt dargestellt wird, so dass es analysiert werden kann. Alles was unserem Fokus der Aufmerksamkeit entgeht, wird im Gehirn verkleinert dargestellt und findet somit keine Beachtung. Diese Karten selbst sind plastisch und können bewusst beeinflusst werden.

Die Inhalte unseres Gedächtnisses erleben wir erst, wenn die phänomenale Komponente entsteht, was mit dem Auftauchen des Bewusstseins zusammenhängt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rainer Andraschky am 13. April 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Die besten Bücher, die ich je las, hat mir fast immer der Zufall in die Hände gespielt. Und so auch dieses.
Kurz dachte ich daran, mit nur vier Sternen zu bewerten, denn es gibt einen Mangel. Vor allem im ersten Teil zeigen sich einige stilistische Schwächen. Doch dabei handelt es sich wohl nicht um einen Fehler des Autors - nicht in einem Sachbuch - sondern um eine oberflächliche Korrekturlesung. Nachdem dies alles aber nichts an der wertvollen Aussage, an der unübertrefflichen Darstellung der Vorgänge in unserem Gehirn ändert, würde ich, wenn's möglich wäre, den fünf Sternen sogar noch ein Pluszeichen hinzufügen!
Wir glauben, die Welt um uns zu kennen. Doch nichts wissen wir darüber. Alles, was in unser Bewusstsein gelangt, sind Daten. Von den Sinnen wahrgenommene Eindrücke werden zu solchen verarbeitet, in der Hirnrinde weiter behandelt - und dann erst nehmen wir wirklich wahr.
Der Autor verliert sich dabei jedoch keineswegs in Spekulationen. Alle angeführten Beispiele basieren auf nachvollziehbaren Experimenten der Gehirnforschung.
Während das rein materielle Weltbild davon ausgeht, dass es sich bei Bewusstsein um ein Produkt des materiellen Gehirns handelt, um das Resultat biochemischer Vorgänge, verweisen idealistische Anschauungen ebenso wie die Quantenphysik auf das genaue Gegenteil: Bewusstsein ist real und die wahrnehmbare Welt, wie wir sie kennen, existiert in diesem und wird aus diesem heraus geschaffen. Wie dies tatsächlich vor sich gehen soll, lässt sich nach der Lektüre dieses Buches nicht nur leichter verstehen, es lässt sich sogar völlig mit rationalem Denken harmonisieren. Ein Kompliment dem Autor - und vielen Dank für diese herausragende Arbeit!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nordlicht am 3. November 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich kann mich den "5- Sterne Rezensenten" nur anschliessen, ein phänomenales Werk über das phänomenale Bewusstsein !
Schade, dass es keine Weiterführung der Thematik zu den Fragen des "Selbst", des Wesens des individuellen Bewusstseins und der Einbindung in das universelle Bewusstsein gibt, wäre interessant, welche Position Herr Sattar dazu hat.
Aber vielleicht steht das ja in einem nächsten Buch von ihm.
Den "1- Stern Rezensenten" sei gesagt, wenn man etwas nicht verstehen WILL, bleibt einem nur billige Polemik.
Und wer "Geistiges" im Sinne höherer Ordnung (so ist es gemeint und so steht es im Buch und so meint es auch David Bohm) als "Geister" im esoterischen Sinne darstellt, dem fehlen wohl die Argumente für eine echte Kritik - die einem angesichts der vorliegenden Fakten allerdings auch wirklich schwer fallen dürfte !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden