Gebraucht kaufen
EUR 4,26
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ausverkauf
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Wir versenden spätestens am folgenden Arbeitstag mit Rechnung und ausgewiesener Mehrwertsteuer.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,44 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Was hörst du hier? Bauernhoftiere Pappbilderbuch – 16. Februar 2011


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Pappbilderbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,26
4 gebraucht ab EUR 4,26

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


arsEdition Shop
arsEdition-Shop
Sie suchen ein Geschenk oder Geschenkideen für Geburtstag, Taufe, Hochzeit, Einladungen…? Im arsEdition-Shop finden Sie Kinder- und Geschenkbücher für jeden Anlass!

Produktinformation

  • Pappbilderbuch: 12 Seiten
  • Verlag: arsEdition; Auflage: 2. (16. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3760769004
  • ISBN-13: 978-3760769004
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 1 - 3 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 16,3 x 1,8 x 16,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (62 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 135.800 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sie suchen weitere Informationen zu dieser Person?

Unsere Pressestelle hilft Ihnen gerne weiter. 

Bitte schicken Sie uns eine kurze Mail an presse@arsedition.de.                                                 

Danke!



Dorothea Ackroyd wurde 1960 in der Nähe von Bielefeld, in Herford geboren. Zuerst entschloss sie sich für ein Studium der Biologie, das sie aber zugunsten eines Grafik-Design-Studiums abbrach. Nach dem Abschluss an der Fachhochschule für Visuelle Kommunikation in Bielefeld begann sie als freiberufliche Illustratorin zu arbeiten. 1994 erschien ihr erstes Kinderbuch auf dem Markt.

Im Nachhinein erscheint es durchaus konsequent, dass Dorothea Ackroyd heute als Bilderbuchillustratorin tätig ist. Aber hätte sie ihren Ehemann während des Studiums nicht kennen gelernt, wer weiß, ob sie heute nicht in irgendeinem Forschungslabor stehen würde. Wie viele andere Kinder hat auch Dorothea Ackroyd viel und gerne gezeichnet.

Und wie die meisten dieser Kinder hat sie das lediglich als Hobby betrachtet. Da sie auch von ihrer Umgebung keine nennenswerte Unterstützung erfuhr, verfolgte sie diesen Weg zunächst nicht weiter. An das Abitur schloss sich ein Biologiestudium an. Dieses schmiss sie aber ohne großes Zögern hin, als sie ihren späteren Mann kennen lernte. Der arbeitete zu dieser Zeit bereits als Grafiker und Zeichenlehrer und erkannte schnell die Begabung seiner zukünftigen Frau.

Durch ihn ermutigt widmete Dorothea Ackroyd sich fortan ganz der Kunst und begann ein Grafik-Design-Studium. Seitdem setzt sie den eingeschlagenen Weg konsequent fort und veröffentlichte 1994 ihr erstes Buch. Dass sie mittlerweile Bilderbücher illustriert und nicht beispielsweise Bettwäsche designed, liegt zum großen Teil an ihren beiden Kindern. Durch die hat sie erfahren, wie wichtig die gemeinsame Zeit ist, in der man sich mit einem Buch beschäftigt.

Egal, ob die gemeinsame Lektüre primär dazu dient, zusammen in eine andere Welt abzutauchen, oder um bestimmte Probleme oder Themen zu vertiefen und so im Idealfall Lebenshilfe zu leisten.

Dass so etwas möglich ist, hat Dorothea Ackroyd durch einen 12-jährigen lernbehinderten Jungen erfahren, der durch ihre Illustrationen einen Zugang zum Lesen gefunden hat. Aber nicht nur die Kinder profitieren von Dorothea Ackroyds Illustrationen, auch die Umkehrung trifft zu. Ihre eigenen Kinder und deren unverstellter Blick auf die Welt inspirieren sie immer von neuem.

Auch sonst ist Dorothea Ackroyd eine genaue Beobachterin ihrer Umwelt. So schafft sie es, sich in ihre Figuren einzufühlen und ihnen einen ganz persönlichen, lebendigen Ausdruck zu verleihen. Ihr Ziel ist es dabei, dass sich »die Geschichte in den Figuren widerspiegelt« und sich »das Gefühl, welches man für eine Figur entwickelt hat, später beim kleinen Betrachter wieder einstellt«. Dabei sind die meisten ihrer Figuren Tiere. Trotzdem oder vielleicht auch gerade dadurch gelingt es ihr, menschliche Eigenschaften, Fehler und Charaktere genau zu treffen.

Das Charakteristische ist es dann auch, was Dorothea Ackroyd in Zukunft weiter ausbauen möchte, um vielleicht irgendwann eine Karriere als politische Karikaturistin anzustreben.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oliver Szrama am 16. Mai 2011
Format: Pappbilderbuch
Das Buch ist durchaus sehr schön gemacht. Darüber haben meine Vorredner ja schon genug gesagt.
Wir haben es für unsere 20 Monate alte Tochter gekauft. Sie liebt es und findet die Geräusche dazu absolut klasse.
Allerdings sind die Druckpunkte für ihre kleinen Finger sehr schwer zu drücken. Sie braucht dazu noch unsere Hilfe.
Man muss schon feste und genau auf den Punkt drücken.
Hier kann ich natürlich nicht sagen, ob das generell so ist oder ein Einzelfall bei unserem Buch.
Erwähnen wollte ich es aber auf jeden Fall hier.

Man muss sich auch darüber im Klaren sein, dass es hier insgesamt 5 verschiedene (Haupt-)Tiere auf den Doppelseiten gibt.
5 und nicht mehr. :-)
Eventuell fällt das dem ein oder anderen beim Lesen der Beschreibung nicht direkt auf.

Wegen des schweren Druckpunktes für den Soundknopf nur 4 Punkte.
Ansonsten ein ansprechendes Buch, was begeistern kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hermine Haller am 26. November 2011
Format: Pappbilderbuch
Meine Tochter ahmt derzeit Tierstimmen nach, die ich ihr vorgemacht habe, da wir aber nicht täglich alle Tiere sehen, wollte ich ein Buch, wo sie mal die echten Tierstimmen hört und sie ist ganz fasziniert.
Leider ist der Hund etwas schlecht getroffen, zumindest kenne ich keinen Hund, der so klingt, ein schönes Bellen wäre mir lieber gewesen.
Noch schauen wir das Buch zusammen an, deshalb ist es nicht schlimm, dass sie die Knöpfe noch nicht selbst drücken kann, aber sie weiß, wo sie sind und ich denke, es wird nicht lange dauern, da hat sie den Trick raus.
Deshalb sehr empfehlenswert für alle Kinder, die Tiere gern mögen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michaela Zander am 15. Dezember 2012
Format: Pappbilderbuch Verifizierter Kauf
Die Geräusche sind nicht gut. Es gibt andere Bücher, die qualitativ besser sind und insbesondere natürlichere Geräusche wiedergeben. Daher entspricht das Buch nicht unseren Erwartungen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mandy am 8. Februar 2012
Format: Pappbilderbuch Verifizierter Kauf
Als meine Tochter das erste Buch dieser Reihe bekam war sie 13 Monate jung und war von anfang an begeistert. Mittlerweile hat sie schon 4 Bücher dieser Serie und seitdem sie laufen kann kommt sie unzählige male am Tag mit eines ihrer Bücher angelaufen. Sie liebt diese Bücher und ich als Mama finde sie auch total toll, erstens lernen die kleinen wirklich sehr schnell welches Geräuch welches Tier macht (Laute der Tiere sehr realistisch dargestellt) und zweitens können die kleine verschiedene Motive in dem Buch suchen welche an der Seite angeordnet und im Bild selbst versteckt sind. (Eimer, Ast, Ball...)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von die störks am 17. Februar 2012
Format: Pappbilderbuch Verifizierter Kauf
Wir haben dieses Buch gekauft, weil unser Sohn (23 Monate)sehr gerne Bücher anschaut - insbesondere wenn hier Tiere enthalten sind. Die Illustration ist schön aufgemacht - keine überladenen Bilder. Die laute der Tiere sind gut erkennbar und werden eifrig nachgesprochen. Leider ist es für ein Kind sehr schwer den Button zu drücken, wodurch das Interesse manchmal schnell nachlässt. Fazit: Ein schönes Buch zum anschauen, aber für die Selbstbeschäftigung (alleine anschauen)ungeeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zeigmalwie am 3. April 2013
Format: Pappbilderbuch Verifizierter Kauf
Leider sind die Knöpfe für die Tierlaute sehr schwer zu drücken so dass kein richtiger Spaß mit dem Buch aufkommt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lucullus am 28. Februar 2012
Format: Pappbilderbuch
Mein Sohn hatte bereits das Buch "Was hörst du hier? - Baustelle". Ich und natürlich mein Sohn fanden dieses klasse, weil die Geräusche der Fahrzeuge und Handwerker genau mit den "echten" Geräuschen übereinstimmen.

Bei diesem Buch "Was hörst du hier - Bauernhoftiere" bin ich nicht ganz so davon überzeugt. Das Huhn und das Pferd sind schon perfekt gelungen. Aber die Kuh und der Hund? Was ist das? Der Hund klingt viel zu tief. Meiner Meinung nach hätte man einen "jüngeren" Hund nehmen können. Und die Kuh? Find ich auch nicht sooo gelungen. Man hört genau raus wie sich die laute nach 1-2 Sekunden exakt wiederholen. Und das macht es so unnatürlich.

An sich ist das Buch wirklich gut gelungen. Aber die Geräuche bei eins zwei Tieren hätte man ruhig anders wählen können.

Außerdem habe ich noch zu bemängeln das die Knöpfe zum drücken bei 2 Tieren nicht mehr richtig funktionieren. Mein Sohn (1 1/2) muss schon ziemlich feste drauf drücken, damit endlich mal die Kuh "muht".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Flaschengeist am 5. Januar 2012
Format: Pappbilderbuch
Unser Kind findet das Buch klasse. Die Tierstimmen sind auch ok, auch nicht zu laut. Aber für ein, ein Jahr altes Kind ist es nicht möglich alleine damit zu spielen. Wie bereits schon ein Kunde schrieb, sind die Kontakte für die Tierstimmen einfach zu schwer um diese zu drücken. Da müssen schon Mama oder Papa helfen ! Schade.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden