Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,99

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Warum wir immer das Falsche vergessen: Gebrauchsanweisung für das Gedächtnis [Gebundene Ausgabe]

Barbara Knab
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

2006
Wichtiges behalten, Überflüssiges vergessen: So wünschen wir uns unser Gedächtnis. Das klappt auch meist - aber eben nicht immer. Das Gedächtnis wartet nämlich nicht auf Befehle wie ein Computer, sondern vernetzt sich aktiv selbst. Barbara Knab erklärt, was die Psychologie über das Gedächtnis weiß: wie es arbeitet, was ihm dabei hilft oder in die Quere kommt, wie es sich dem Lebensalter anpasst, wann es aussetzt, welche Geschichten es immer wieder auftischt und wo es im Gehirn angesiedelt ist. Aus all dem ergibt sich, wie man das Gedächtnis vorzugsweise nutzen sollte - und welchen Sinn Methoden machen, die ein "Super-Gedächtnis" versprechen.Wichtiges behalten, Überflüssiges vergessen: So wünschen wir uns unser Gedächtnis. Das klappt auch meist - aber eben nicht immer. Das Gedächtnis wartet nämlich nicht auf Befehle wie ein Computer, sondern vernetzt sich aktiv selbst. Barbara Knab erklärt,was die Psychologie über das Gedächtnis weiß: wie es arbeitet, was ihm dabei hilft oder in die Quere kommt, wie es sich dem Lebensalter anpasst, wann es aussetzt, welche Geschichten es immer wieder auftischt und wo es im Gehirn angesiedelt ist. Aus all dem ergibt sich, wie man das Gedächtnis vorzugsweise nutzen sollte - und welchen Sinn Methoden machen, die ein "Super-Gedächtnis" versprechen.

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 154 Seiten
  • Verlag: Herder Freiburg; Auflage: 2 (2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3451288680
  • ISBN-13: 978-3451288685
  • Größe und/oder Gewicht: 20,2 x 13 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 633.524 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Dr. Barbara Knab ist Expertin für das, was in unserem Kopf so vorgeht, vom hochkonzentrierten Denken bis zum Tiefschlaf. Ihre Bücher, Texte und Vorträge handeln von allem rund um Lernen, Konzentration, Wachen und Schlafen, und sind gleichermaßen verständlich wie wissenschaftlich aktuell. Viele Jahre forschte sie über Themen aus Neuropsychologie, Schlaf und Schlafstörungen, arbeitete außerdem therapeutisch und diagnostisch in Kliniken und in der Wirtschaft. Diplom in Psychologie und Lehramts-Staatsexamen in Mathematik und Geographie, Promotion mit einer experimentellen Arbeit zum Schlaf, approbierte Psychologische Psychotherapeutin. www.barbara-knab.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine objektive Bewertung 12. Mai 2006
Format:Gebundene Ausgabe
"Warum wir immer das Falsche vergessen" will ganz offensichtlich nicht gegen den Harvard-Professor Schacter antreten. Schacter hat erstens drei Mal so viel Platz wie Knab, zweitens behandelt er aussschließlich die Formen des Vergessens. Barbara Knab schlägt in ihrem Buch einen Bogen von der klassischen Gedächtnispsychologie über die Neurowissenschaften bis zur Demenz, von den Gefühlen bis zur Musik, vom Gedächtnis der Kleinkinder bis zu dem von alten Menschen, von den Besonderheiten beim Sprachenlernen bis zu Gedächtnistricks. Das ist bei dieser Kürze hervorragend und vor allem gut verständlich gelöst. Die Informationen sind ausgesprochen klug, prägnant und vielseitig aufbereitet, der Stil kurzweilig und elegant. Praktisch hole ich mir aus diesem Buch laufend Anregungen zum Lernen - es ist tatsächlich eine Gebrauchsanweisung, bloß ohne "erstens, zweitens, drittens". Mein Fazit: Ein rundum gelungenes, spannendes Buch über die Psychologie des Gedächtnisses und ihre Anwendung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Informativ und kurzweilig 26. Juni 2006
Von P. Böhm
Format:Gebundene Ausgabe
Viele springen heutzutage auf den Zug auf, der sich "Gehirnforschung" nennt und in voller Fahrt ist. Dann publizieren sie munter Texte, die "Neuro" oder "Hirn" im Titel führen, wo manches sogar stimmt, eine ganze Menge aber nicht. Bei diesem Buch ist es anders: die Autorin weiß, wovon sie schreibt, sie ist gelernte Psychologin und hat selbst schon neurowissenschaftlich gearbeitet. Das merkt man dem Buch an. Trotzdem ist es so geschrieben, dass ich es meiner Oma zum Geburtstag schenken kann, ohne sie zu überfordern. In zwölf Kapiteln beschreibt Barbara Knab, was Psychologie und Hirnforschung heute meinen, wenn sie von "Gedächtnis" sprechen. Sie erzählt, wieso sie verschiedene "Gedächtnisse" unterscheiden und was das nützt: Kurzzeitgedächtnis vom Langzeitgedächtnis, Gedächtnis für Schulstoff von dem für das eigene Leben oder Gedächtnis für Bewegungen von dem für Vokabeln. In einem Kapitel geht es um das Hirn, in einem anderen über die Rolle der Gefühle und das Gedächtnis für traumatische Ereignisse. Vor diesem Hintergrund ordnet sie ein, was Gedächtnistricks bringen, wie es mit dem Satz steht "Mit Musik geht alles besser", wie wir Sprache(n) lernen und wie es mit dem lebenslangen Lernen steht (es geht!). Kurz gesagt: ein Buch, das auf engstem Raum sehr gute Information bietet, die noch dazu kurzweilig verpackt ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hilfreiche "Gebrauchsanweisung" 8. August 2006
Von Huber
Format:Gebundene Ausgabe
Das Buch ist tatsächlich eine "Gebrauchsanweisung für das Gedächtnis": Es beschreibt, wie Gedächtnis funktioniert, wie Lernen stattfindet, gibt Auskunft über Störungen und zeigt, was uns, Jung und Alt, das Lernen erleichtert - alles auch an Hand von Beispielen und Anekdoten und wohl auf der Höhe der Forschung. Mir als Lehrer und angehendem Senior war das Buch sehr hilfreich. Sicherlich: Manches hat man schon vorher irgendwie gewusst, doch jetzt begreift man, warum das so ist. Nie mehr - mein Vorsatz - eine Unterrichtsstunde ohne klare Struktur, viel mehr wiederholen.

Ihren eigenen Lernrezepten bleibt die Autorin treu, immer wieder liest man von explizitem und implizitem Gedächtnis, vom Encodieren, von inzidentiellem Lernen usw. Begriffe, die man im gut gegliederten Buch leicht wieder nachschlagen kann. Das Buch ist erfrischend und anregend geschrieben, da vermisst man weitere Veranschaulichungen wenig.

Fazit: Kein Buch bloß als Gedächtnis-Trainingsanleitung von step 1 zu step 10, sondern ein wertvolles Buch für alle, die sich mit wissenschaftlichem und praktischem Anspruch in Sachen Gedächtnis, Lernen, Vergessen informieren wollen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das hilft 4. August 2006
Format:Gebundene Ausgabe
Warum kauft man sich ein Buch zum Thema Vergessen? Weil man in der Regel eine konkrete Hilfestellung in einem Bereich sucht, der landläufig mit Schulproblemen, aber auch mit Befürchtungen hinsichtlich Altersdemenz und Alzheimer verbunden ist. Dieser Erwartung wird das Buch von Barbara Knab in jedem Fall gerecht. Durch die verständlichen Erklärungen, wie das Gedächtnis funktioniert, werden Ängste ausgeräumt. Die Angabe von Methoden und Tricks, die helfen, Inhalte besser zu behalten, entspricht genau dem, was man unter einer Gebrauchsanweisung" - Untertitel des Buches - versteht. Dies geschieht glaubhaft und pragmatisch. Unbedingt positiv erwähnt werden muss (weil nicht selbstverständlich), dass die von der Autorin aufgestellten Hilfen fürs Nicht-vergessen" in ihrem Buch auch von ihr selbst eingesetzt werden, z. B. durch die klare Strukturierung oder durch die anschauliche und damit emotionserzeugende Sprache (als Merkhilfe auf S. 55 genannt). Ein Buch, das Jung und Alt nur wärmstens empfohlen werden kann!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa29cbd68)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar