Warum Gott? und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 10,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Warum Gott? Vernünftiger Glaube oder Irrlicht der Menschheit? Gebundene Ausgabe – April 2013

17 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,86
5 gebraucht ab EUR 18,86

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Brunnen; Auflage: 5., Aufl. (April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3765517666
  • ISBN-13: 978-3765517662
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,8 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 269.920 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

46 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marcus Tesch am 20. Oktober 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Es gibt eine ganze Reihe christlicher Bücher, die versuchen, den Glauben mit den modernen Anfragen an ihn ins Gespräch zu bringen. In der Regel teilen sich diese Bücher recht säuberlich auf in solche, die entweder zentrale Inhalte des Glaubens zu Gunsten einer Anpassung an den "modernen Menschen" weichspülen oder die verbissen und fast sektiererisch für die Wahrheit des Glaubens kämpfen.
Timothy Keller, dem Pastor einer amerikanischen Megachurch, gelingt es auf ganz ausgezeichnete Weise, sich ernsthaft in einen Dialog mit den kritischen Anfragen an den Glauben zu begeben, ohne jeweils in eins der beiden Muster zu verfallen. Keller nimmt seine modernen Gesprächspartner sehr ernst und ist sich gleichzeitig der menschlichen Schwäche innerhalb der Christenheit und der Kirche bewusst. Seine Argumente für den Glauben atmen also weder den Geist der Überheblichkeit, noch des kirchlichen Triumphalismus. Sie sind in einem ersten Teil darauf aus, Inkonistenzen in der modernen Weltanschauung aufzuzeigen und einem zweiten ausführlicheren Teil, Gründe aus dem Glauben selbst zu erheben.

Kellers zentrale These: Wir kommen ohne einen Glauben nicht aus. Auch der konsequenteste Szientismus beruht auf einer Grundannahme, die sich nicht beweisen lässt, sondern die den Charakter eines Glaubens hat. Es gehe also nicht darum, die Welt in Gläubige und Ungläubige einzuteilen, sondern über die Grundlagen des jeweiligen Glaubens zu diskutieren. Dabei fordert Keller von beiden Seiten gegenseitigen Respekt ein. Dabei geht der philosophisch geschulte Keller auch auf neuere Erkenntnisse der neutestamentlichen Wissenschaft ein.

Ich habe dieses Buch von Keller persönlich mit sehr viel Freude gelesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dave am 22. März 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Tim Keller legt mit diesem Buch eine Antwort auf die Neuen Atheisten vor und gibt jedem intellektuellen Zweifler, Kritiker, Zyniker, Interessierten und Informierten die wohl balancierteste Annäherung an die Gründe für einen Glauben.

Ich studiere Theologie und finde in dem Buch einige der großen Namen der aktuellen wissenschaftlichen und populären Debatten. Keller hat gründlich gearbeitet und beweist seine Ausgeglichenheit und Fairness gegenüber allen Seiten.

Kein Buch habe ich in den letzten Jahren mehr empfohlen, als dieses. Pflichtlektüre für alle Fragenden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Döring HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 7. September 2010
Format: Gebundene Ausgabe
In diesem Buch gibt es eine Reihe von Sprüchen die am Seitenrand an exponierter Stelle zu lesen sind. Dieser, von C. S. Lewis, trifft am besten den Inhalt des Buches: »Am Ende gibt es nur zwei Arten von Menschen: Die eine die sagt 'Dein Wille geschehe, und die, zu denen Gott am Ende sagt: 'dein Wille geschehe.'«

Der Autor hat an mehreren Universitäten Praktische Theologie gelehrt, sollte das Leben also kennen. Er spricht von einer gespaltenen Kultur in der wir gegenwärtig leben. Das christliche Abendland der Vergangenheit ist unwiderruflich dahin und von einer religionslosen Gesellschaft kann man auch glücklicherweise nicht reden, wenn man unsere beschreibt.

Wie mit Gott und dem Glauben an ihn umgegangen werden kann, stellt Timothy Keller umfassend dar. Er teilt sein Buch in: »Der Sprung in den Zweifel« und »Warum es Sinn macht zu glauben« ein. Dabei stellt der Autor uns Christen unbequeme, ja auch freche Fragen, derer wir bedürfen um aus dem Alltagstrott herausgerissen zu werden, um uns neu und intensiv mit unserem Gottesglaube zu beschäftigen.

Am Ende stellt uns der Autor die Frage: »Möchten Sie Christ werden, um Gott zu dienen oder um sich von Gott bedienen zu lassen?« Der Autor liefert wichtige Anregungen und in unseren Alltag hineinreichende Gedanken, aber entscheiden müssen wir uns ganz allein in dieser Entweder - oder - Frage.

Dieses Buch des amerikanischen Pastors ist keine Ansammlung von geistlich hochtrabenden Theorien. Timothy Keller bringt auf unterhaltsame, gut lesbare Art Schwung in unseren Glaubensalltag und zeigt die befreiende Kraft die in Gott steckt, die wir nur täglich neu an uns heranlassen müssen.
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von oneofthose am 16. September 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Dem Amerikaner Keller gelingt mit diesem Buch etwas, das im deutschen Sprach- und Denkraum seinesgleichen sucht: Die wesentlichen Hürden des typischen Zeitgenossen bezüglich des christlichen Glaubens und seiner Grundlage, der Bibel, werden klar formuliert und ebenso klar und überzeugend ausgeräumt. Und dies ohne Schnörkel und verschwurbelten Theologendiskurs, sondern zupackend (er ist Pastor), fundiert (er ist Theologe) und immer wieder mit überraschenden und erfrischenden Gedankengängen und Argumenten (er ist vielbeschäftigter Prediger). Auf Teil 1 (Der Sprung in den Zweifel), in dem es um das Ausräumen der genannten Hürden geht, folgt Teil 2 (Warum es Sinn macht zu glauben) mit einer der frischesten und herausfordernsten Darstellungen der Basics biblischen Christseins ('des Evangeliums') die ich kenne. Manche Themen werden nur ganz knapp gestreift (z.B. Abwege in der Kirchengeschichte, Leiden), für manche wohl zu knapp, aber das Buch kommt auch so schon auf stattliche 335 Seiten (incl. hilfreicher Anmerkungen und Literaturhinweise am Ende). Dieses Buch ist ein Wurf.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen