weddingedit Hier klicken Jetzt informieren muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. November 2010
Interessantes Buch, einiges war mir schon bekannt, da ich seit Jahren laufe, einiges Neues war auch dabei. Vor allem der Vorderfusslauf, auch fuer Läufer mit Einlagen.
Was mich etwas stört, sind die Verweise auf teure Laufprodukte. Selbstverständlich ist die Polar RS800 eine super Uhr, aber wenn man mit dem Laufen anfängt braucht man sie nicht direkt.
Auch wird die Lauftechnik, z.B. die Armhaltung erst nach Wochen erwähnt, aber wer lauft denn schon mit langgestreckten Armen.
Der Schreibstil ist allerdings super, obwohl ich den Motivationsteil mit dem Versprechen zum Erfolgstypen zu werden etwas zu guru-maessig. Ich laufe nicht um Manager zu werden, sondern weil es mir Spass macht.
Was ich auch sehr zu schätzen weiss, ist dass der Autor sich nicht mit Ernährungsberatung und Nahrungsemfehlungen abgibt. Für alles was nicht direkt mit dem Laufen zu tun hat verweist er an den Arzt, auch wenn es etwas idealistisch ist, anzunehmen dass der Arzt die entsprechenden Blutanalysen zu macht, nur weil man sehen will inwiefern sie die Gesundheit verbessert hat.
Wer ein Buch zum Anfangen oder Wider-Einseigen sucht ist hier richtig. Wer schon länger lauft, dem bringt das Buch nicht viel Neues.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2007
Das ideale Buch für Menschen, die wieder sportlicher werden möchten. Dr. Marquardt gelingt es mit seinem flüssigen und motivierenden Schreibstil den bisher eher bequemen Typ Mensch für das Laufen zu begeistern.

Ohne zu komplex zu werden führt der Autor den Beginner in verständlicher Form hin zum Laufsport. Das Buch macht Lust aufs Laufen, aber auch auf eine gesündere Ernährung. Leicht verständliche und gut umzusetzende Tipps zur Lauftechnik sowie Empfehlungen zur Wahl des richtigen Schuhs runden das Buch ab.

Besonders angenehm ist die klare Struktur und die leichte Verständlichkeit: Dr. Marquardt schreibt locker, aber dennoch wird die hohe Kompetenz des Autors deutlich.

Während sein umfassendes Buch "Die Laufbibel" für Hobbyläufer mit Wettkampfambitionen, sowie Wettkämpfer keine Frage unbeantwortet lässt, ist dieses Buch für den Laufanfänger konzipiert, obwohl auch Freizeitläufer sicherlich von diesem Buch viel Wissenswertes erfahren werden.
0Kommentar|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2008
Da ich seit 1,5 Wochen durch Krankheit zum pasiv Laufen (drüber reden, lesen, reden, lesen...) verurteilt bin und meine Frau mich gestern zu Ihrem neuen Lauftrainer auserkoren hat, treten plötzlich völlig neue Fragen auf: Wie sieht er denn aus der richtige Plan für absolute Anfänger? Worauf kommt es an? Wie bekämpft man ihn, den inneren Schweinehund, bis das Laufen von alleine Motivation genug ist und die Bewegung RICHTIG anfängt Spass zu machen? Wie nehme ich beim Laufen am besten ab?

Da ich damals einfach losgelaufen bin und bis heute ohne nenneswerte Motivationsprobleme weiter gemacht habe, fehlt mir die Erfahrung, bin eben kein echter "Coach". Matthias Marquard ist einer, seines Zeichens Dr. Med., Sport- und Laufmediziner, mit einem echten Talent für eine lockere Schreibe.

Dieses Buch - "Warum Laufen erfolgreich macht und Grünkernbratlinge nicht - Gesund glücklich und erfolgreich mit dem 16-Wochen-Programm von natural running" ist einfach klasse. Wem "ich-bin-der-weltbeste-laufherbert" Steffny zu selbstbeweihräuchernd und "ich-peitsch-dich-bis-du-lachst" Greif zu sadistisch ist, der findet in Marquard vielleicht seinen persönlichen Laufcoach, immer sachlich, objektiv, ohne erhobenen Zeigefinger, weniger leisungs- als gesundheitsorientiert und mit dem nötigen Schuss Humor.

Der befindet sich in diesem Buch teilweise irgendwo zwichen Achim Achilles und Mario Barth und lockert den sehr fundierten und sachlich wunderbar locker beschriebenen Inhalt ordentlich auf: "Männer duschen zur Körperreinigung. Frauen, weil es so herrlich warm ist", "Tun Sie, was der Verkäufer sagt. Er kommt in friedlicher Mission", "Schatz, ich hab nichts anzuziehen"...

Das Ganze beginnt mit "Das Urteil vor dem Spiegel heute: Das geht doch noch...Mittwoch, halb acht in Deutschland
Sie kennen das, der Wecker klingelt schrill, und nicht viel mehr als die Gewohnheit treibt sie aus dem Bett in Richtung Badezimmer. Es folgt der obligatorische Blick in den Spiegel. Die Bestandsaufnahme ergibt wenig Neues: Müde sind sie, und uncharmante Augenringe bezeugen die Arbeitsbelastung der vergangenen Zeit. Vielleicht eine Falte mehr, schade. Man kann es doch nicht ändern. So ist es eben, wenn man viel arbeitet. Außerdem ist man ja keine 20 mehr. Genau."

Und führt bis zum: "Wieviel Kilometer läufst du denn? Auch bei Regen? - ERWISCHT- SIE SIND LÄUFER".
Die Fortsetzung findet sich dann in Marquardts "Laufbibel - Basiswerk für gesundes Laufen".

Viel Spass!
0Kommentar|60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2010
Ich bin wirklich kein Fan von Laufen und anderen Ausdauersportarten. Aber dieses Buch hat mich zur Läuferin gemacht. Nun stehe ich jeden Morgen (ja, Sie haben richtig gelesen, MORGEN - das hätte ich mir auch nie träumen lassen) früher auf und laufe. Bei Wind und Wetter.
Ich habe mir das Buch kurz nach einer Trennung gekauft, eine Zeit, in der es mir wirklich nicht gut ging und ich am liebsten gar nicht mehr aus dem Bett aufstehen wollte. Ich habe es unter anderem diesem Buch zu verdanken, dass es mir wieder gut geht und ich nach vorne schauen kann und Spaß am Leben habe.

Das Buch ist so unglaublich motivierend, dass man gleich nach dem Lesen der ersten paar Seiten loslaufen möchte. Doch Dr. Marquardt hält einen noch kurz zurück - erst am nächsten Morgen darf man endlich raus an die Luft und loslaufen.
Man wird durch die ersten Tage und Wochen geführt und immer wieder gelobt und angespornt. Es ist so geschrieben, dass es wirklich JEDER versteht, es ist, als würde ein guter Kumpel mit einem reden. Hier gibt es kein "Fachchinesisch" oder große Predigten über Ernährung. Denn die Ernährung reguliert sich laut Dr. Marquardt quasi wie von selbst: Ein Läufer hat keinen Heißhunger mehr auf massenhaft Schokolade oder andere ungesunde Dinge. Und auch das hat sich bewahrheitet! Ein weiterer guter Tipp von ihm ist es erst an der Nahrung zu riechen und sich dann zu überlegen, ob man das auch wirklich essen möchte. So wird man an gesunde Ernährung und Lebensweise langsam rangeführt.

Ich möchte gar nicht so viel verraten. Ich kann dieses Buch wirklich JEDEM "Laufmuffel" an's Herz legen! Sie werden ein neuer Mensch und das Laufen lieben!
Auch wenn der Winter vor der Tür steht - kaufen Sie das Buch für sich oder verschenken Sie es. Man kann zu jeder Jahreszeit mit dem Laufen beginnen.
Viel Spaß! :)
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2009
Zugegeben, ich war schon Läuferin, als mir das Buch in die Hände fiel. Und Bewegung habe ich nun schon eine ganze Weile wieder in mein Leben integriert. Aber unter all der Laufliteratur ist dieses Werk etwas Besonderes. Locker geschrieben, motivierend, weil es einen genau da abholt, wo man am Anfang halt so steht. Marquardt ist einer, der uns Mädels nicht nur versteht, er respektiert unsere Besonderheiten! Die Kleiderfrage, die Problematik mit der kalten Dusche, und er bringt uns trotzdem dazu, ihm zu folgen. Auf den Pfad der Läuferinnen und Läufer. Und er "zwingt" uns zu nichts, hält nicht die moralische Keule hinterm Rücken. Das ist Motivation pur! Da ist es verzeihlich, wenn ein paar Kleinigkeiten fehlen, wie z.B. Tipps für den Umgang mit profiliertem Gelände. Lediglich in einer Angelegenheit irrt Herr Marquardt jedoch gänzlich: Grünkernbratlinge können schmecken, wenn sie liebevoll als Läuferinnenfutter zubereitet werden! Sehr gut sogar!
Wer zum Einstieg bereit ist und Motivation braucht, die nicht nur an die Vernunft appelliert, sollte sich diesen ganz persönlichen Laufcoach an die Seite holen.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2011
Endlich ein Laufbuch für Frauen, welches das Laufen auch als Mutter möglich macht.
Ich habe nicht Zeit, täglich 2 Stunden im Fitnessstudio zu verbringen um Ausdauersport zu betreiben, leider. In diesem Buch wird sehr langsam angefangen, 15min alle 2 Tage - diese Zeit kann man sicherlich irgendwo abzwacken. Auch die Steigerung der Laudauer verläuft recht langsam und das vorgegebene Pensum ist wirklich zu schaffen.
Kaufen, lesen, laufen ;O) viel Spaß dabei!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2007
Nach der eher an ambitionierte Läufer gerichteten Laufbibel richtet sich Dr. Matthias Marquardt nun an den Laufeinsteiger.

In einem detaillierten 16-Wochenplan wird der Anfänger an das Thema Laufen und die positiven Auswirkungen eines aktiven Lebensstils herangeführt. Hierbei wird der Weg aus der Zivilisationskrankheit "Bewegungsarmut" mit allen seinen Nebenwirkungen wie Übergewicht, Antriebslosigkeit und Energiemangel Schritt für Schritt erklärt. Alle für den Laufeinsteiger relevanten Fragen wie Trainingspläne, Ausrüstung, Ernährung bis hin zu Übungen für einen effektiveren Laufstil, den Marquardt "natural running" nennt und auch in Seminaren lehrt.

Das Buch ist schlüssig und nachvollziehbar aufgebaut. Systematisch wird der Anfänger an das Laufen herangeführt und findet viele Tipps für den Aufbau einer langfristigen Motivation. So fallen die ersten Schritte ein Lebensläufer zu werden nicht so schwer.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2012
Als ich auf der Suche nach einer Lektüre für mein "sportliches Comeback" nach etlichen Jahren Wenig- bis Nichtstun gesucht habe, musste es viele Ansprüche erfüllen: Es muss motivierend sein, keinesfalls belehrend, sachlich, aber nicht zu wissenschaftlich oder kompliziert und einen guten Schuss Humor damit das Lesen nicht langweilig wird. Und dieses Buch konnte meine Anforderungen tatsächlich erfüllen. Danke übrigens auch an Amazon, dass man bei euch in manche Bücher online reinschnuppern kann - das ist wirklich eine Super Sache. Denn beim Stöbern durch die ersten Seiten, fand ich mein Spiegelbild meiner (unzufriedenen) Situation. Ich fühlte mich angesprochen und habe das Buch bestellt.

Von natural running, Dr. Marquardt oder Lauftechnik im Allgemeinen hatte ich bis dato nichts gehört oder gelesen. Der Ansatz der Lauftechnik sich quasi vom Barfußlaufen abzuschauen gefällt mir sehr gut. Aber keine Angst, das ist am Anfang alles eher egal. Zuerst das Richtige tun und dann erst die Dinge richtig tun! Das nötige Equipment habe ich mir nach und nach angeschafft: Laufhosen und Shirts in unterschiedlicher Länge, Pulsuhr und wirklich gute Laufschuhe ohne übermäßige Dämpfung.

Inzwischen laufe ich seit 10 Wochen jeden 2. Tag und es war für mich zwar am Beginn undenkbar, aber die aktuellen 30 Minuten laufen, gehen mir inzwischen - dank langsamen Trainings - leicht von der Hand. Der Trainingsplan ist wirklich schaffbar und ich kann dieses Buch nur empfehlen.

Eine Anmerkung noch zu den angeprangerten Fehler in dem Buch: Meines Wissens nach, findet man in jedem Buch ca. 2 Fehler pro Seite. Nur fällt einem das beim Lesen nicht gar nicht auf. Pluspunkt: Die Extra -Einlegeseite mit den Korrekturen hat den Trainingsplan auf der Rückseite. Der hängt bei mir an der Pinnwand, ohne das ich das Buch zerlegen" musste.
Und ja, Laufen verändert auch den Blickwinkel.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2007
Endlich ein aufregendes Buch für Einsteiger, das Lust auf Laufen macht, leicht verständlich ist und Laufen als natürliche Bewegung darstellt. Und das von Dr. Marquardt, dem Laufbibel"-Autor. Hier schreibt er aber ganz anders und reduziert sich auf das absolut wesentliche: Die Laufgeschichte eines Einsteigers, der sich zunächst kaum traut zu joggen. Keine überflüssigen Übungen, keine langatmigen Erklärungen. Sein natural running Konzept" ist wirklich kinderleicht. Und wie er das Thema Ernährung abhandelt, dass öffnet einem echt die Augen. Das ist wirklich mal ein anderes Laufbuch!
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2010
Das Buch selbst ist über jeden Zweifel erhaben: Der Autor weiß, warüber er schreibt (das ist nicht bei jedem Sachbuch so...). Das Buch motiviert, versorgt den Lauf-Anfänger mit allen nötigen Informationen, ist aber vom Schreibstil her nicht ganz so ... hypermotiviert trifft es am besten ... die der Beststeller von Ulrich Strunz. Was das Buch betrifft - ein klares "Kaufen!". Punkt.

Was mich aber geärgert hat - nimmt man das Buch aus der Folie, rutscht einem gleich ein auf Seite 1 eingelegter Zettel entgegen: "Leider haben sich in dieser Auflage fünf Fehlerteufel eingeschlichen, und zwar die folgenden....". Leider sind das nicht "nur" Tippfehler, da fehlen halbe Sätze und ganze Grafiken sind falsch und korrekturbedürftig.

Lieber Verlag - sowas geht nun gar nicht!!! :-( Mit dem Aufwand, da nun Korrekturzettelchen zu drucken und einlegen zu lassen, hätte man auch gleich einen Lektor ans Buch setzen können!!! Das verleiht einem an sich guten Buch gleich einen schlampigen Beigeschmack. Und macht es als Geschenk eigentlich auch nicht geeignet.
Daher 1 Punkt Abzug.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden