Warte auf mich: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Warte auf mich: Roman Gebundene Ausgabe – 14. Mai 2013


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 16,99 EUR 5,01
66 neu ab EUR 16,99 9 gebraucht ab EUR 4,99

Wird oft zusammen gekauft

Warte auf mich: Roman + Die einen sagen Liebe, die anderen sagen nichts: Roman + Deine Seele in mir: Roman
Preis für alle drei: EUR 34,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Pendo (14. Mai 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866123574
  • ISBN-13: 978-3866123571
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 3,2 x 21,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (126 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 166.854 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Emotional«, TV Star, 29.05.2013

»Ein wunderbares Stück Lesekultur, das einer geschriebenen Umarmung gleich kommt.«, Belletristik-Couch.de

»Eine berührende Liebesgeschichte, die (...) mit einem ungewöhnlichen Ende überrascht.«, Westdeutsche Allgemeine, 10.07.2013

»Die tragische Liebesgeschichte endet überraschend.«, Hörzu, 17.05.2013

»Verflixt noch mal, ich habe eine der schönsten Liebesgeschichten aller Zeiten gelesen!«, lesefieber.ch

»Der von Buchhändlern wie Lesern lang ersehnte Nachfolger von ›Gut gegen Nordwind‹.«, Buchmarkt.de

»Das Protokoll eines Abenteuers, das ohne Klischees auskommt. (...) Sehr ehrlich geben beide Protagonisten Einblicke in ihre Gefühlswelt, beschreiben die Abwägung von kleinem Glück und großer Vernunft. (...) ›Warte auf mich‹ geht zu Herzen und verzichtet zum Glück aufs Happy End.«, Heilbronner Stimme, 14.05.2013

»›Warte auf mich‹ zählt zu den rührendsten (Liebes-)Geschichten aller Zeiten. Bei Philipp Andersens und Miriam Bachs Roman macht das Herz vor lauter (Lese-)Spaß kleine Hüpfer, sodass man mit der Lektüre nicht mehr aufhören möchte. Hier findet man auf jeder Seite ganz große Gefühle und Leidenschaft - eben ein Genuss par excellence, der absolut mitreißend ist und einen gefangen nimmt bis zum Schluss. Dieses Buch ist das größte Glück für den Leser und bedeutet Balsam für die Seele. Kein Wunder, dass beim Schmökern kein Auge trocken bleibt, denn solch ein Vergnügen lässt keinen Leser kalt. Wer hier keine Tränen weint, der hat kein Herz. Schade, dass nicht öfters der Liebe auf eine ähnlich großartigen Weise gehuldigt wird.«, literaturmarkt.info

»Spannend wie ein Thriller (...) Kaufen, für den Urlaub beiseitelegen, es sei denn, ihr wollt heute Nacht nicht schlafen, lesen!«, Fab Forties

»Ein bisweilen berührendes Hin und Her der Betrachtung, ein Nachdenken über Hoffnung und Enttäuschung, über Verzweiflung und Verrat, über die aufregenden Facetten der Liebe und über die schmerzlichen.«, Bücher

»Man fühlt sich magisch angezogen von dieser ungewöhnlichen Liebesgeschichte (...) und wird als Leser Zeuge der außergewöhnlichen Liebe zwischen zwei Menschen, die einander, zwei Seelenverwandten gleich, vorbehaltlos und unbedingt verstehen. (...) ›Warte auf mich‹ ist ein wunderbarer, berührender und süchtig machender Roman, der mit der Wucht der Emotionen und Stimmungen einen tiefen und nachhaltigen Eindruck beim Leser hinterlässt.«, Booksection, 14.05.2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Philipp Andersen, geboren 1955, Studium der Literaturwissenschaft und Philosophie. Promotion. Tätigkeit als Übersetzer, freier Verlagslektor, Drehbuchautor, Werbetexter und Unternehmensberater. Verfasste unter Pseudonym Fach- und Sachbücher sowie Ratgeber zur Persönlichkeitsentwicklung.

Geboren 1972, Studium der Germanistik und Anglistik, anschließend Volontariat und Ausbildung zur Drehbuchautorin. Veröffentlichte zahlreiche Romane, schrieb mehrere TV-Filme und arbeitet darüber hinaus als Journalistin.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JoKo TOP 100 REZENSENT am 18. Juni 2013
Format: Gebundene Ausgabe Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Was käme dabei heraus, wenn zwei Autoren eine Liebesgeschichte schreiben? Jeder aus seiner Sicht und in abwechselnden Kapiteln? Ist das möglich und lesbar ? Ja , das ist es! Philipp Andersen und Miriam Bach haben dies in die Praxis umgesetzt und heraus gekommen ist dabei einer der schönsten Liebesgeschichten des Jahres.
Nachdem ich das Buch zur Hand genommen habe, war es an meinen Händen fest gewachsen, hat mich in seinen Bann genommen und mich mitleiden und lachen lassen , obwohl die Grundidee dieses Romans gar nicht so neu ist. Für mich haben die Autoren diese Geschichte aber zu etwas Besonderem gemacht , durch ihre Sichtweise auf die Dinge.

Miriam Bach und Philipp Andersen lernen sich auf einer Verlagsfeier kennen. Beide sind Schriftsteller, Miriam Ende dreizig und Philipp Mitte fünfzig. Ihre Beziehung beginnt ganz unspektakulär, ihre Hände finden sich und sie verbringen eine Nacht zusammen, aber nicht mit einem "one night stand", sondern mit einem" no night stand." Eng aneinander gekuschelt verbringen sie ihre erste Nacht und somit den Beginn einer wunderschönen Liebe. Trotzdem Philipp seit über dreizig Jahren verheiratet ist und Miriam auch von Anfang an sagt, dass er seine Frau liebt und sich nicht von ihr trennen wird, stürzen sie sich in das Abenteuer ihrer Gefühle. Werden sie in diesen Wirbelsturm überstehen ?

Wie schon zu Anfang geschrieben, war dies für mich eine der wunderbarsten Liebesgeschichten, die ich je gelesen haben. Ohne Kitsch und Pathos, in einer wunderschönen und anspruchsvollen Sprache geschrieben konnte ich mich gut in die Figuren hinein versetzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mary26_87 am 21. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Mir hat am Anfang die Thematik des Buches nicht so richtig zugesagt, aber ich habe es trotzdem weitergelesen, weil ich erstens den Schreibstil super fand und zweitens weil mich interessiert hat in welche Richtung sich die Geschichte um Miriam und Philipp entwickeln wird. Ich bin froh, dass ich das Buch zu Ende gelesen habe, denn nun kann ich sagen, dass mir die "Lebensgeschichte" der Zwei recht gut gefallen hat und ich auch mit dem Ende zufrieden bin.

Bei "Warte auf mich" geht es um zwei Autoren, die sich kennenlernen und ineinander verlieben. Doch er ist verheiratet und um einiges älter als sie. Normalerweise sollte hier Schluss sein, doch in diesem Buch beginnt genau hier die Geschichte. Es geht um verbotene Gefühle, Betrug und Leid auf beiden Seiten, wobei meiner Meinung nach Miriam mehr unter dieser Affäre zu leiden hat als Philipp. Er ist mir von Zeit zu Zeit sehr unsympathisch gewesen, vor allem da, wenn Miriam einen Entschluss gefasst hat und Philipp diesen einfach ignoriert, weil er ohne sie nicht kann. Die Ehefrau spielt zwar eine sehr kleine Rolle, doch sie ist meine Heldin in dem Buch. Sie hat meiner Meinung nach eine Stärke bewiesen, die nicht für jede Frau selbstverständlich ist.

Es ist keine schwere Lektüre, sondern ein Buch für zwischendurch. Es ist leicht zum lesen und enthält viel Gefühl. Aber ich glaube diese Geschichte ist trotzdem nicht jedermanns Sache. Wer Bücher zum Thema Fremdgehen nicht liest, sollte um dieses Buch einen Bogen machen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kate VINE-PRODUKTTESTER am 6. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Eine Begegnung, die das Leben von zwei Menschen vollkommen verändern wird. Eine Liebe, die unmöglich ausgelebt werden kann. Hindernisse, die zu groß erscheinen, verschwinden. Eine Liebe so groß und stark, die dennoch zum Scheitern verurteilt ist?

Ich gehöre wohl zu denjenigen, die nicht so begeistert von "Warte auf mich" waren. Ich war im Gegenteil eher enttäuscht, weil die Geschichte an sich sehr vielversprechend klang und auch der Anfang definitiv Lust auf mehr gemacht hat. Doch je weiter ich las, desto größer wurde meine Enttäuschung.

Am Anfang der Geschichte verspürte ich einen gewissen Reiz, wobei ich auch nicht genau benennen kann, worin dieser lag. Vielleicht ob der Roman nun wirklich autobiografisch ist oder nicht. Im Nachhinein betrachtet würde ich mir eher wünschen, dass diese Geschichte fiktiv ist. Die große Liebe, die die Beiden verbinden soll, konnte ich nicht nachvollziehen. Der Funke ist einfach nicht auf mich übergesprungen.

"Warte auf mich" lässt sich sehr leicht und flüssig lesen. Durch die Kapitel, die abwechselnd aus der Sicht von Philipp und Miriam geschrieben wurden, legt die Geschichte eine rasches Tempo vor. Ich konnte mit Miriam sehr gut mitfühlen, insbesondere ihre innere Zerrissenheit. Auch wenn ich sie gerne mal ein wenig durchgeschüttelt hätte, dass sie standhaft bleiben soll.

Die meisten Problemchen hatte ich jedoch mit Philipp. Ich konnte seine Handlungs- und Denkweise absolut nicht nachvollziehen. Von Kapitel zu Kapitel wurde er mir immer unsympathischer. Fast alles, was er tat (ob aus Liebe oder nicht) war in meinen Augen einfach egoistisch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen