Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen33
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. September 2008
(basierend auf der US-Version)

Ja, die neue Generation an Konsolen hat es nicht leicht, vorallem aber die neue Generation von Nintendo. Zwar ging das Gimmick der Bewegungssteuerung voll auf, doch der Input an Spielen ist unter`m Strich noch etwas mau. Von einer neuen Generation ist nicht wirklich die Spur zu merken, Port und Remakes sei dank.
Es gibt jedoch Lichtblicke und zwar durchaus schräge! Einer dieser Lichtblicke ist "Wario Land - The Shake Dimension", welcher mit Retro-Gameplay und -Look die Spielerherzen höher schlagen lässt.

Ganz im Stil von "Wario Land 4" geht es bei "Shake Dimension" auch zu. Die Story, schnell erzählt und nur Mittel zum Zweck, ist freilich nicht der Reisser wie bei einem Rollenspiel oder Action Adventure, aber Wario will auch nichts neu erfinden sondern einfach nur Spaß bringen - ganz "back to the basics" eben.
Um die Story auch nur kurz anzuschneiden: In einem Museum wird ein alter Globus ausgestellt in dem sich eine eigene Welt verbirgt. Der böse "Shake King" hat diese Welt unterjocht, die liebliche Prinzessin und ihr Gefolge gefangen genommen und beschlagnahmt jetzt den Schatz der Schätze, den "Bodenlosen Geldsack" mit unendlich viel Geld, für sich. Durch eine alte bekannte Person wird unser sympathischer Antiheld nun in diese Geschichte verwickelt - natürlich immer den sagenumwobenen Goldsack vor Augen.

Das alte Spielprinzip des "Wario Land 4" unterstreicht das Retro-Feeling und so gilt es in 5 Hauptwelten mit jeweils 6 Unterwelten (je zwei davon versteckt) massig Puzzle sowie Jump`n`Run-Einlagen zu bewältigen. Wie auch im Vorgänger gilt es wieder ein gewisses Ziel pro Level zu erreichen und dann innerhalb einer vorgegebenen Zeit jenes wieder zu verlassen. Das Ziel diesmal ist nicht wirklich einen Schatz zu bergen/Schalter zu betätigen (Schätze gilt es dennoch zu sammeln), sondern die Befreiung von "Merfle", einem kleinen Wesen, welches euch auf eurem Abenteuer begleitet.

Der eindeutige Clou an "Shake Dimension" ist jedoch die Grafik. Gekonnt bedient man sich wieder alt bekannten Sprites und 2D-Gameplay, jedoch sind alle Sprites handgezeichnet und keine "Pixelart". Egal ob Hintergrund, Gegner oder Gefährt - alles sieht aus wie ein gigantischer, interaktiver Anime. Die passenden "Zwischensequenzen" im Anime-Look wurden ebenfalls spendiert.
Gerade dieser Mix aus altem und neuem Look macht den Charme des Spiels aus und verzaubert mit sehr vielen lieben Details, gerade in den einzelnen, sehr flüssigen Animationen.

Steuertechnisch macht Wario nicht viel falsch, erfindet die Wiimote aber auch nicht neu. Wie in "Paper Mario" haltet ihr die Wiimote seitlich wie einen klassischen Controller. Via Schüttel- und Knopf-Kombinationen schüttelt, werft und springt Ihr Euch so durch die Level. Bei einigen Gefährten gilt es dann die WIimote zu kippen um den fahrbaren Untersatz in Bewegung zu bringen. Alles relativ simpel und einfach gehalten eben.

Freilich gibt es aber auch bei diesem Spiel wieder etwas negatives und zwar den 16:9 Modus. Schön wenn man an diese Möglichkeit denkt, wenn das Spiel dann aber die fehlenden Pixel von 4:3 auf 16:9 einfach mit einem unschönen Rahmen füllt und ihr dennoch in einem 4:3 Fenster spielt erinnert das stark an Supergameboy und ist nicht gerade zufriedenstellend.

Als Fazit bleibt dem Spiel dennoch eine recht gute Wertung und das völlig mit Recht! "Shake Dimension" ist zwar recht kurzweilig, dafür hat es aber einen hohen Wiederspielwert. Es macht Spaß, es ist ein gelungener Rückflug in die gute alte 16Bit-SNES-Zeit mit einigen neuen Elementen und qualitativ bekommt man endlich mal wieder das geboten was man von Nintendo gewohnt ist. Manch einer will mir hier vielleicht wiedersprechen (2D gehört sich ja angeblich nicht mehr), doch die glasklare 2D-Optik und der Spielspaß sprechen Bände. Jump`n`Run-Fans und Warioanhänger dürfen ohne Bedenken zugreifen.
77 Kommentare|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2008
Wario Land war schon immer gut und ist es (zum Glück) auch noch auf der Wii.

Viel ist von den insgesamt vier Gameboy-Vorgängern übernommen worden. Dabei hat man sich wohl hauptsächlich bzw. fast nur an Wario Land 4 orientiert - ein bißchen schade, denn gerade der dritte Teil auf dem Gameboy Color war noch um ein paar witzige Ideen reicher die sich sicher auch auf der Wii gut gemacht hätten.

Also im Prinzip spielt sich Wario Land auf dem Fernseher wie sein letzer Handheld-Vorgänger auf dem Gameboy Advance, nur eben in groß und mit dem Unterschied, dass die Steuerung häufig per Bewegung stattfindet - das ist wirklich super gelungen und passt zu Wario wie die berühmte faust aufs Auge.
Besonders in grafischer Hinsicht (und meistens auch akkustisch) ist das Spiel sowieso einfach nur noch genial.

Leider ist das Spiel aber deutlich zu kurz. Meiner Meinung nach viel zu kurz für diesen Preis. Zum Vergleich: Wario Land 3 für den Gameboy Color war umfangreicher. Daher auch nur vier Sterne. Richtig Spaß machts aber trotzdem!
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2009
Ich muss zugeben ich war skeptisch als ich dieses Spiel bestellt habe, aber ich liebe aus vergangenen Tagen gute 2D Jump 'N' Run's. Leider war dieses Genre fast ausgestorben bis zum Erscheinen von Warioland.

Das Spiel ist auch für Einsteiger gut zugänglich. In einem übersichtlichen Tutorial wird dem Spieler die Steuerung leichtverständlich näher gebracht. Die ersten eigene Gehversuche sind schnell von Erfolg geprägt. Dennoch bietet das Spiel auch eine hohe Wiederspielbarkeit und Herausforderungen, da dass Suchen auch des letzten Schatzes und das Erfüllen der letzten Zusatzaufgabe, ist sie auch noch so absurd, dauerhaft motiviert. Hierbei sind insbesondere bei den Geheimkarten einige Herausforderungen für erfahrene Spieler erhalten.

Auch das Leveldesign ist sehr abwechslungsreich und macht jeden Kontinent super interessant. Die Mischung aus schneller Action und Knobelspass, insbesondere beim Finden der Schätze haben mich sehr fasziniert.

Alles in allem ein erfrischend anderes Spiel in dem heutigen Spieleallerlei mit knuffigen Animationen. Ein Muß für jeden Liebhaber von Jump'N'Run's.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2008
Wario Land - The Shake Dimension ist nicht unbedingt zum geraden durchspielen gedacht: Es sollen Missionen in den jeweiligen Levels gelöst werden, die es teilweise echt in sich haben. Gerade die Missionen der versteckten Levels sind einfach unschaffbar - testet es selber! Und ich bin mit Sicherheit kein Anfänger. Viele behaupten das Spiel sei viel zu einfach - spielt man das Spiel nur durch, ohne sich auf die Missionen zu konzentrieren, stimmt das teilweise. Man benötigt aber mit Sicherheit in einigen Levels mehrere Anläufe zum durchkommen. Denn auch wenn man die Missionen nicht sonderlich beachtet, muss man die Mürfel auf jeden Fall in der vorgegebenen Zeit zurück zum Anfang des Levels bringen (prioritäres Ziel des Spiels), was auch nicht immer leicht ist (versucht das mal im versteckten Level auf dem ersten Kontinent). Ich persönlich habe mich dafür entschieden die Missionen zumindest versuchen zu lösen, mir daran aber nicht die Zähne ausbeißen werde. Dann besuche ich einfach das nächste Level. Auch wenn man die Missionen nicht löst, so macht das reine spielen von Wario Land - The Shake Dimension richtig Spaß. Entscheidet man sich strikt alle Missionen zu lösen, so hat das Spiel wirklich einen knackigen Grad der Schwierigkeit! Auch grafisch finde ich das Ganze für Wii-Verhältnisse äußerst gelungen. Seht euch nur die herrlich gemalten Hintergründe an! Endlich kommt ein buntes Nintendo Jump'n'run wieder komplett in 2D daher. Richtig alte Schule durch und durch. Das Geschüttel nervt irgendwann - mich zumindest - und ist auch nicht wirklich innovativ. Überhaupt wird die Moderne Wii-Steuerung kaum ausgenutzt. Aber ganz ehrlich: Mich persönlich stört das nicht wirklich. Ich spiele gerne mit quer gehaltener Wii-Remote (siehe auch Paper Mario Wii). Es muss ja nicht immer nur gefuchtelt werden. Spiele die die Wii-Steuerung mehr ausnutzen gibt's ja bereits, wenn auch meistens nur Party-Spiele.

Fazit: Wario Land - The Shake Dimension ist ein buntes und spaßiges Oldschool Jump'n'run, welches für die einen kurzweilig ist, für die anderen zum Zähne ausbeißen. Herrlich gemalte Levels machen das Spielen zur wahren Freude. 4 Sterne sind angebracht und verdient. Kauf Empfehlung!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2009
Ich habe mir das Spiel vor zwei Tagen gekauft und bin einfach nur begeistert! Dieses Spiel hat alle meine Erwartungen übertroffen. Endlich mal ein klassisches Jump'n'Run-Spiel, in dem man keine 50 verschiedenen Tastenkombinationen verwenden muss, um ans Ziel zu gelangen. Die Steuerung ist schnell erlernt und kommt mit dem Steuerkreuz, zwei Tasten und dem Bewegen der Wii-Fernbedienung aus. Das erste Level ist auch direkt zum Erlernen und ausprobieren der Steuerung gedacht. Sobald man genug Geld gesammelt hat, kann man eine weitere Landkarte erwerben, auf der eine neue Welt mit mehreren Leveln ist. Sobald man eine Landkarte gekauft hat, kann man mit dem ersten Level dieser Karte beginnen. Sobald man ein Level geschafft hat, wird das nächste Level dieser Karte frei geschaltet.

Sehr gut finde ich auch, dass man jedes freigeschaltete Level beliebig oft spielen kann. Somit kann man immer neue Rekorde für jedes Level erspielen. Zusätzlich sind in jedem Level drei Schätze versteckt, die es heißt zu finden. Und man erhält mehrere Missionen", die man erfüllen kann, um einen Stern zu erhalten. Teilweise sind die Missionen etwas knifflg, aber man muss ja nicht alle Missionen mit einmal schaffen. Sobald eine Mission geschafft ist, gilt sie als erledigt und man kann sich der nächsten Aufgabe widmen.

Für Leute, die auf die alten Mario-Klassiker stehen und Leute, die Spiele suchen, die nicht all zu schwer sind, ist dieses Game genau richtig! Ich war komplett begeistert und zocke seitdem ständig.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2008
Klassische 2D Jump'n'Runs sind seit Einführung der sogenannten Next Gen Konsolen so gut wie ausgestorben. Schade eigentlich war das simple Spielprinzip, bei dem schnelle Reaktionen und besondere Geschicklichkeit gefragt sind, doch stets ein echter Dauerbrenner. Einen Trip in die Vergangenheit spendiert nun Nintendo und schlägt dabei Brücken zwischen der jüngsten Nintendo Konsole und dem Spielspaß klassischer Jump'n'Runs.
Das Konzept ist denkbar einfach: Wario muss sich in seinem ersten Wii-Abenteuer durch verschiedene Welten schlagen und auf der Suche nach einer Prinzessin allerhand Schätze einsammeln. Der Clou ist natürlich die Steuerung durch die Wii Remote - und so hüpft, rennt oder kriecht Wario einzig und allein durch die richtige Bewegung des Controllers durch die Levels, die trotz Retro-Look und 2D eine gelungene Grafik aufweisen. Der Suchtfaktor ist dementsprechend hoch, doch bei lediglich 5 Welten (ohne Missionen) ist das Ende bei zügiger Spielweise, leider viel zu schnell erreicht - das ist dann aber auch schon das einzige Manko.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 30. Dezember 2008
Mit "Wario Land - The Shake Dimension" setzt Nintendo seine Reihe an guten Wario-Spielen fort. Im Gegensatz zum direkten Vorgänger "Wario World" für den Gamecube ist das Spiel nicht mehr in 3D, sondern zweidimensional. Man bewegt Wario also auf dem Bildschirm von links nach rechts, so wie früher, bei den alten Mario-Spielen auf dem Super Nintendo. Da werden Erinnerungen wach! Es muss nicht immer Top-HD-Grafik sein, der neue "Wario" besticht auch durch Cell-Shading-Optik und schöne Comic-Zwischensequenzen.
Man steuert Marios Gegner durch 26 kunterbunte Level, davon sind 6 Level Endgegner-Kämpfe. In den Levels gibt es Schatztruhen zu entdecken, Münzen zu sammeln sowie Missionen zu erledigen. Eine bestimmte Anzahl von Münzen braucht man, um im Spiel weiterzukommen, die versteckten Schätze kann man "just for fun" suchen. Bei den Missionen handelt es sich um Aufgaben wie "Level durchspielen ohne Schaden zu nehmen", "50.000 Münzen sammeln" usw. Man kann das Spiel zum Glück komplett durchspielen ohne alle Schätze gefunden und alle Missionen erledigt zu haben. Der Schwierigkeitsgrad ist mittel, für Profis etwas zu leicht, nur die letzten beiden Endgegner brauchen ein paar Versuche. Alle Missionen zu schaffen dagegen ist ziemlich schwer. Der Umfang ist mit etwa 10 Stunden Spielzeit aber etwas zu gering. Die meisten Levels sind typische Jump-'n'-Run-Levels mit Geschicklichkeitseinlagen, es gibt aber auch ein paar Unterwasserlevel (die man in Warios "Wu-Boot" durchfährt). Am Ende eines jeden Levels befreit man den sogenannten "Mürfel" (ein Fantasywesen) und muss so schnell wie möglich zum Beginn des Levels zurückrennen. Schafft man es innerhalb einer bestimmten Zeit, erledigt man damit eine der Missionen. Das macht tierischen Spaß.

Die Steuerung mit der Wiimote ist sehr gelungen. Man steuert das Spiel mit der waagrecht gehaltenen Wiimote, ein Nunchuck wird nicht benötigt. Schüttelt man die Wiimote einmal nach unten, schlägt Wario mit der Faust auf den Boden so dass die Erde bebt. Damit kann man Gegner außer Gefecht setzen und Blöcke zerschmettern. Sobald man einen Gegner in den Händen hält, schüttelt man die Wiimote hoch und runter, so dass der Gegner Knoblauchzehen fallen lässt, mit denen man seine Energieleiste wieder auffüllen kann. Schütteln muss man auch Geldsäcke, damit die Münzen herausfallen. Aus dieser Mechanik ergibt sich "The Shake Dimension", der Untertitel des Spiels.

Fazit: Wer eine Wii sein Eigen nennt und mal wieder ein typisches Nintendo-Game in alter Manier braucht oder generell gerne Jump-'n'-Runs spielt, ist hier bestens bedient. An "Super Mario Galaxy" reicht der Spielspaß zwar nicht heran, aber "Wario Land" macht trotzdem Spaß. Das Einzige, was stört, ist die geringe Spieldauer, sonst gibts nichts zu bemängeln.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2008
Wario, woran erinnert mich das noch gleich? An Jump 'n Runs, in denen es generell darum ging, Schätze zu sammeln und Shake dimension für Wii macht da nichts anders. Wario erfährt von Königin Midori, die vom Piraten Rüttelbart entführt wurde und ihrem unerschöpflichen Geldbeutel. Und natürlich liegt Nintendos Anti-Held nichts ferner, als diesen Geldbeutel selbst zu besitzen.

Das Spiel präsentiert sich in kunterbunter 2D-Grafik, jedes Level wirkt auf sich einzigartig, es gibt interessante Bossgegner und einige Missionen und Geheimnisse zu lösen.
Der größte Kontrapunkt hingegen, das Spiel ist zu kurz. Die einzelnen Level kann man in weniger als fünf Minuten durchspielen, was bei einer Anzahl von fünf Welten mit fünf Leveln plus Bossgegner einfach zu kurz ist. Neugierige Naturen können dabei unterwegs verschiedene Schatzkisten im Level finden, um so Schätze zu finden. Alternativ bietet jedes Level unterschiedliche Missionen.
So wird man aufgefordert, eine bestimmte Menge an Münzen zu sammeln, keinen Schaden zu nehmen, einen speziellen Gegner zu vernichten oder ganz einen auf Pazifisten machen.
Dabei sind manche Missionen leichter als andere zu bewältigen und nach dem Durchspielen haben selbst Bossgegner Missionsziele.
Aber das täuscht nicht darüber hinweg, dass das Hauptspiel schon an einem ag durchgespielt ist. Selbst für Super Paper Mario hatte ich länger gebraucht und auch das hat eine kurze Spieldauer.
Was auch noch positiv zu bewerten ist: Es gibt wenigstens geheime Level, welche kniffliger als die Hauptlevel sind, aber letztlich auch ein Spaziergang sind.
Wer sich jedoch anspornen lässt, kann natürlich versuchen alle Missionen zu erfüllen, um daran seinen Spaß zu haben. Diese zu erfüllen bringt aber nur den Vorteil, den Soundtrack des Levels frei zu spielen - und dazu müssen natürlich alle Missionen des Levels gelöst werden.

Die Steuerung hingegen ist wunderbar. Die Remote wird wie ein NES-Controller gehalten und der Rest ist offensichtlich. 2 wird zum springen gebraucht, 1 zum Rempeln.
Hinzu kommt das Schütteln der Remote. Damit werden Münzen aus einem Beutel herausgerüttelt, dem Gegner ein Heilitem hervorgelockt (manchmal, nicht immer) oder aber eine Schockwelle erzeugt.
Auch für die Nutzung von Vehikeln wird die Remote gebraucht.
Neben Jump 'n Run-Einlagen gibt es auch Shotter-Sequenzen, in denen Wario in einem "Wu"-Boot sitzt und die Neigung der Remote bestimmt, ob das Unterseeboot auf oder abwärts driftet.

Letzlich gibt es noch die Eröffnungs- und Endsequenz zu erwähnen.
Beide sind wunderschön gezeichnete Zeichentrickfilmchen, welche sehr passend zum Spiel sind.
Es gibt nur ein Manko: Wie schon in Mario Galaxy sind diese Sequenzen NICHT synchronisiert. Und damit meine ich, dass keine der Figuren spricht, kein japanischer Originalton, kein englisch, nichts!
Dafür aber gibt es Untertitel, welche jedoch dennoch wegspringen, wenn man es am wenigsten erwartet, da die Figuren weder Lippen bewegen noch sonst irgendwelche Geräusche. Bis auf ein gelegentliches Grummeln.

Mein Fazit: Das Spiel macht Spaß, sehr großen sogar, woran meine 2-Sterne Wertung bitte nicht missverstanden werden soll.
Wem ein kurzes Spiel nichts ausmacht, kann sich den Erwerb dieses Titels gerne überlegen oder als Wario-Fan sogar sofort zuschlagen.
Was mich hingegen sehr enttäuscht hat, sind die teilweise zu einfachen Bossgegner, zu kurze Levels, der geringe Schwierigkeitsgrad und die jämmerliche Spielzeit von gerade mal 6 Stunden.
Die Spielzeit kann durch das lösen aller geheimnisse und Missionen natürlich gestreckt werden und auch Motivation ist da, um alle Schätze zu finden.
22 Kommentare|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2015
Ich bin zwar spät in die Wario Land Reihe eingestiegen, da ich sie vor kurzem über meinem Bekanntenkreis kennengelernt habe.

Aber diese Reihe hat mir sehr gefallen, daher habe ich mir einfach dieses Spiel gekauft. Die anderen werde ich irgendwann nachkaufen.

Die Videosequenzen und das ganze Soiel an sich sind im Anime-Stil gehalten. Die Level sind optisch gut gestaltet und herausfordernd. Die 100% des Spiel zu erreichen, war sehr zeitaufwändig (im positiven Sinne).

Wer Jump and Run und die Figuren aus Mario-Universum mag, kann hier zugreifen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2009
Wer Super Paper Mario mag findet auch hier seinen Spaß. Es ist schlicht und ergreifend ein 2D Rollengame in dem man wie eh und je bei Mario und Co. seinen Weg durch toll gestaltete Welten finden muss. Da das Spiel aber nur eine Kopie des erfolgreichen Super Paper Mario ist nur 4 Sterne von mir, da es meiner Meinung nichts neues ist. Es könnte genausogut Super Paper Mario 2 heißen bloß das man hier Wario steuert. Wer denkt das Shake Dimision ein Game wie "Smooth Moves" ist täuscht sich. Ansonsten ist es ein top Spiel zu einem fairen Preis.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

22,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)