Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 7,98
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von billiger kaufen
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Noch original in Folie eingeschweißt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ware Patient: Woran unsere medizinische Versorgung wirklich krankt Broschiert – August 2010

5 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99 EUR 0,74
12 neu ab EUR 4,99 12 gebraucht ab EUR 0,74

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rainer Fromm, geboren 1965, ist Journalist und promovierter Politologe. Er arbeitet sowohl für das Fernsehen (Fakt, ARD; Arte; Frontal 21, ZDF; Aspekte) als auch für Zeitschriften und als Fachbuchautor (Rechtsextremismus, Jugendkulturen).

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Neben den Pharmamultis dominieren seit Jahrzehnten weitere einflussreiche Lobbygruppen überwiegend die Entwicklungen im Gesundheitswesen. Dazu gehören vor allem die Ärzte und ihre Berufsverbände, die mit ihren Forderungen und der Durchsetzung ihrer Interessen viele Fehlentwicklungen zementiert haben, die unumkehrbar erscheinen. Unumkehrbar, weil sich keine Bundesregierung bisher getraut hat und sich vermutlich auch zukünftig nicht trauen wird, diese Entwicklungen zu korrigieren.Deutschland ist ein Pharmaparadies. So umschreiben viele Kritiker den gravierenden und wohl folgenschwersten Missstand im deutschen Gesundheitswesen, der darin besteht, dass die Pharmabranche exorbitante Preise verlangen darf, die teilweise sogar doppelt so hoch sind wie die in den europäischen Nachbarländern. Gleichzeitig müssen die Versicherten als Folge davon erleben, dass ihnen bestimmte medizinische Leistungen von den Krankenkassen nicht mehr erstattet werden. Mit Unverständnis...

Alle Produktbeschreibungen


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Der Patient ist auf seine materiellen Eigenschaften reduziert, auf seine Funktion als Ressource für ein gefräßiges System. Wem geht es eigentlich noch um die Gesundheit? Wie wird aus einem Kranken ein Gesunder? Die Antwort ist ernüchternd: Trotz deutlich steigender Ausgaben sinkt die Leistung für den Patienten. "Ware Patient" erklärt investigativ recherchiert und erstaunlich unterhaltsam und spannend formuliert warum das so ist.

Rickelmann und Fromm zeigen in jedem Kapitel einen Schnappschuss aus einer beängstigenden Industrie: Die Bewohner eines Altenheim vegitieren als eine Kolonie von Laborratten, aus Ärzten werden geschmierte Pharma-Botschafter, das Gesundheitssystem selbst liegt längst in der Pathologie. Die Autoren sezieren es mit scharfer Klinge und erklären, wie es die System-Operateure hingerichtet haben.

Lesenswert: Leider kein fiktiver Krimi, sondern erschreckende Wirklichkeit.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Akribisch in der Recherche, kenntnisreich in der Sache, spannend im Stil und konsequent in den Analysen und Schlußfolgerungen durchleuchten Rainer Fromm und Richard Rickelmann das deutsche Gesundheitssystem. Nach der Lektüre stellt sich dem Leser angesichts der Fakten die Frage: Was ist nur aus unserem einst weltweit bewunderten Gesundheitswesen geworden, wie nur konnte es zu einem Markt von Selbstbedienern verludern? Was die Autoren an Strukturen und Entwicklungen aufgedeckt und auf 250 Seiten anschaulich dokumentiert haben, lässt eine Parallele zur Finanzkrise und ihren Ursachen erkennen.

Auf dem größten deutschen Wirtschaftsmarkt hat sich eine unvorstellbare Gier wie ein gefährlicher Virus ausgebreitet und droht nun ein bewährtes, solidarisch aufgebautes System zu sprengen, während die Politik, willfährig gegenüber den mächtigen Lobbygruppen, hilflos zusieht, wie die Pharma-Industrie von Jahr zu Jahr hemmungsloser die Kassen der gesetzlichen Krankenkassen plündert, wie Ärzte von Arzneimittel-Firmen mit fürstlichen Zusatzhonoraren dafür bestochen werden, dass sie bevorzugt deren besonders teuren Medikamente verschreiben, wie Patienten Opfer überflüssiger, nicht selten risikoreicher Operationen werden. Die Ursache für diese fatale Entwicklung: In der Medizin hat das Gewinnstreben die Ethik verdrängt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Armes Deutschland. Das Teuerste und ineffizienteste Medizinsystem der Welt. Durchzogen von Betrug und Betrügern. Leider kann ich vieles aus eigener Erfahrung bestätigen was der Autor so zusammengetragen hat. Und das Geflecht zwischen Pharmaindustrie und Politik müßte man auf die Art und Weise zerschlagen, wie es dereinst mit dem Gordischen Knoten geschah. Anderes ist wohl in Deutschland nicht mehr möglich. Zu tief sind die Verflechtungen. Und der Bürger zahlt diese Selbstbedienungs- Maschinerie stillschweigend. Traurig traurig.

Im Übrigen habe ich genug Einblick um viele Aussagen des Autors bestätigen zu können.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden