weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos HP Spectre Learn More Amazon Weinblog Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen23
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juni 2012
Dieses Buch habe ich an einem Nachmittag in einem Rutsch konsumiert. Man wird in seine Kindheit zurückgeführt und erinnert sich an die Mahlzeiten, die es damals bei jedem zuhause gab. Das hat viel Spass gemacht. Das Buch ist sehr schön mit vielen Fotos und die Rezepte sind prima. Ich freue mich bereits aufs Nachkochen! Für alle um die 40-70 sehr empfehlenswert.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2012
Einfach nur wunderbar dieses Buch. Kein Gedöns, normale Rezepte ohne Zitronengras und werweißnichtwoherichdasgewürzkriegensoll :-)
Anschaulich mitwunderbaren rezepten aus der kindheit ( ab 40 aufwärts). Ich habe es mir gekauft und mein kochfauler Sohn, der jetzt eine eigene Studentenbude hat, hat es bereits konfisziert..das will was heißen. Werde mir nun für mich noch eins kaufen müssen. übrigens sind noch wundervoll Fotos, die an früher erinnern, auf vielen Seiten.
Ich liebe es :-)
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 10. April 2013
Man könnte natürlich auch Kritik üben. Klar. Viele Rezepte sind keine Zeitgeschichte und selbst wenn dann so unspektakulär, dass man sie nicht in das Buch packen müsste (Beispiel Schnitzel). Und einige Bilder sind eher unpassend, so als ob das gute Bildmaterial ausgegangen wäre. Hier superlustige Erinnerungsbilder wie Siegerurkunde und Persil Frau, da plötzlich beim Schnitzelrezept ein niedliches Ferkel in Großaufnahme? Unnötig, aber das sind kleine Schnitzer und die tun dem Gesamtwerk wenig ab. Zwar hätte ich mir auch in Textform noch mehr Nostalgie gewünscht, also das Verhältnis Text zum Kult der Zeit ausgedehnt und dafür etwas weniger Rezepte (oder eben die unwichtigen weglassen) aber das obliegt den Autoren und die haben gesamt betrachtet eine wirklich liebevolle Kreation erstellt die wertig daher kommt und den Preis nicht im Ansatz erahnen lässt. Gut gedruckt, solide, schön zu blättern, toll illustriert und mehr fotografisch als textlich eine absolute Fundgrube an wunderschönen Bildern, Logos, Reklamen und Gesichtern aus einer Zeit die hinter uns liegt, nach der wir uns aber gerne wieder umdrehen. Nicht in Wehmut denn alles was nicht besser früher, aber in Freude diese miterlebt haben zu dürfen.

Der Einstig in die Zeitmaschine wird damit jedenfalls erleichtert. Ich erinnere mich eben daran wie wir auf der sommerlich heißen Teerstraße saßen, Coca Cola Musikband-Deckel-Sammelbilder (was für ein Wort) tauschten, einen braunen Bären in der Hand und uns Abends auf "Ein Colt für alle Fälle" im 2 Kanal TV freuten freuten. Auch wenn mir die gruselige Stimme mit dem Echo der Schneekoppe Frau im Werbefernsehen immer etwas angst machte. ;O)

Genug gebackflashed, ein tolles Buch und wunderschönes Geschenk. Auch wenn die "Kalte Schnauze" bei uns "Kalter Hund" hieß, was kalorientechnisch sicher keinen Unterschied machte.

5 Sterne und ein zufriedenes Lächeln auf dem Gesicht. Toll gemacht!!!
11 Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2012
Wer dieses Buch liest macht eine Zeitreise zurück zu jenen Tagen, an denen Partys ohne Fliegenpilztomaten, Russische Eier, Käseigel und Waldorfsalat undenkbar waren.

Die Rezepte selbst erscheinen teilweise recht banal (Frikadelle mit Kartoffelsalat, Hot Dog), aber sie erinnern einen auch daran, dass es mal Zeiten gab in denen Spaghetti Carbonara noch als exotisch galten und in denen vor allem noch fast alles selbst gemacht wurde. Und so hört man auch schnell auf über die Fischstäbchen mit Pommes zu lächeln, wenn man im Rezept liest das beides eben nicht wie heute aus der Tiefkühltruhe kommt, sondern komplett selbst gemacht wird.

Abgerundet wird das Buch mit kleinen Anekdoten aus den 50er bis 80er Jahren und endlich ist auch das enthalten, was ich bei anderen Büchern zu dieser Zeitgeschichte schon bemängelt habe: Bilder, nicht nur der Rezepte sondern des damaligen Alltags, die allen bis Jahrgang 75 immer wieder ein schönes Lächeln ins Gesicht zaubern dürften.

Ich jedenfalls freue mich schon auf das diesjährige Sylvesterbuffet und die Gesichter unserer Gäste.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2012
Dieses Buch ist so herrlich! Rezepte von Gerichten, die jeder früher von Mama oder Oma vorgesetzt bekam. Einfache Gerichte ohne Schnickschnack, auf die zu kochen, man erst einmal wieder gebracht werden muss.

Die Fotos und die Geschichten dazu sind sehr unterhaltsam, und jeder weiß noch, wie es war "damals". Ich bin Jahrgang 1971, meine Mutter ist von 1946, und wir beide haben dieses Buch und freuen uns über diesen kleinen Schatz.

Ein super Weihnachtsgeschenk.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2012
Alles was es heute aus der Dose und in der schnellen Küche gibt
war zu den Zeiten meiner Kindheit mit frischen Zutaten der normale Alltag.
Und geschmeckt hat es prächtig. Ob das heute immer noch so ist möchte ich bezweifeln.
Wir kannten keine Geschmacksverstärker....
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2013
Das Buch ist wirklich toll! Viele Erinnerungen wurden bei mir geweckt, inkl. Fotos die aus unserer Familie hätten stammen können.
Rezepete einfach und praktisch zum Nachkochen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2013
Wenn man die Rezepte aus der Kindheit liest,denkt man,daß man sie förmlich schmecken kann.Es ist schön so in Erinnerungen zu schwelgen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2012
Das Buch trifft in Bild und Wort genau meine Kindheit. Sehr schön zum lesen und erinnern. Die Rezepte sind autentisch.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2014
Dieses Buch würde ich allen jenen empfehlen, die auf der Suche nach den Rezepten ihrer Kindheit sind. Zusätzlich bekommt man noch einiges an Nostalgie mitgeliefert: auf den zahlreichen Fotos erkennt man manche Modesünden der Kindheit wieder, und wundert sich, in welche seltsamen Kleider uns die Eltern damals gesteckt haben.
Eine empfehlenswerte Zeitreise durch verschiedene Jahrzehnte!
Und nebenbei: meiner eigenen Tochter kann ich hin und wieder Sachen in dem Buch zeigen, die sie heute nicht mehr verstehen kann, z.b. die Erkentnis, dass Pizza außerhalb von Italien früher weitgehend unbekannt und exotisch war.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden