In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von War auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
War
 
 

War [Kindle Edition]

Sebastian Junger
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,88 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,88  
Gebundene Ausgabe EUR 20,10  
Taschenbuch EUR 8,30  
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 11,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Riveting . . . Junger experiences everything [the soldiers] do-nerve-racking patrols, terrifying roadside bombings and ambushes, stultifying weeks in camp when they long for a firefight to relieve the tedium. Despite the stress and the grief when buddies die, the author finds war to be something of an exalted state: soldiers experience an almost sexual thrill in the excitement of a firefight-a response Junger struggles to understand-and a profound sense of commitment to subordinating their self-interests to the good of the unit. Junger mixes visceral combat scenes-raptly aware of his own fear and exhaustion-with quieter reportage and insightful discussions of the physiology, social psychology, and even genetics of soldiering. The result is an unforgettable portrait of men under fire.—Publishers Weekly


The latest flexing of journalistic muscle from Vanity Fair contributor Junger . . . The author dives into the most perilous form of immersion journalism, attempting to create an unflinching account of frontline combat. The prototype of this approach is Michael Herr's peerless Dispatches (1977), a thoroughly unsentimental, grunt-level view of the Vietnam War's bloodiest years. Yet if Junger's dispatches from the fighting in Afghanistan solidify anything, it's that war American-style hasn't evolved much in the decades since Herr's book . . . As in The Perfect Storm (1997), Junger blends popular science, psychology and history with a breathlessly paced narrative . . . Harrowing.—Kirkus

Pressestimmen

'An incredible work of frontline journalism' Independent, Books of the Year 'In his acute observations of soldiers both in battle and at rest, Junger paints a vivid and realistic portrait of the fighting in Afghanistan, often bitterly funny and desperately sad.' Patrick Hennessey, Literary Review 'The bloodiest and most compelling book you are ever likely to read on the enduring carnage in Afghanistan' The Times 'One of the best books about war you will ever read. Beautifully written in unshowy prose and thoughtful, honest and profound. A masterpiece of the genre.' Mail on Sunday 'An intense account!Junger uses his documentary skills to ask his comrades tough questions about killing, dying, loyalty and friendship. The result is a book not just about war, but about the limits of courage and, yes, love under pressure.' Guardian 'Absorbing and original!Junger has found a novel and interesting lens through which to view the conflict in Afghanistan, and he captures many things a lesser writer might miss.' New York Times 'It takes a very good book to carry off a title as portentous as 'War", and Sebastian Junger has written one!An outstanding war report: a precise and gripping account of some of the fiercest battles involving American soldiers in recent times.' The Economist

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Sebastian Junger beschreibt in diesem Buch Erlebnisse und Erfahrungen aus seiner Zeit als eingebetteter Journalist und somit Teil einer US-Amerikanischen Einheit im Afghanistan-Einsatz.

Ich habe das Buch auf Englisch gekauft um nebenbei meine Sprachkenntnisse zu vertiefen. Wer dies ebenfalls vorhat sollte mindestens weit fortgeschrittene Kenntnisse vorweisen können, da phasenweise sehr komplexe Satzstrukturen sowie militärische Begriffe verwendet werden, die im normalen englischen Sprachgebrauch nicht häufig zu finden sind. Somit hatte ich, obwohl ich ein halbes Jahr an einer Highschool in den USA war, teilweise Verständnisschwierigkeiten.

Junger berichtet über den Tod unddas Leben, Adrenalin und daraus resultierenden "Kriegsrausch", Angst und Traumata, über Mut und Liebe, uneingeschränkte Loyalität und Freundschaft sowie zwischenmenschliche und gesellschaftliche Strukturen in Ausnahmesituationen.
Auch die Schilderung von Gefechtsabläufen und Emotionen in lebensbedrohlichen Situationen ist sehr anschaulich und nachvollziehbar gelungen.
Sprachwitz und gut gewählte Zitate fangen die Stimmung innerhalb der Einheit gut ein und lockern das Thema auf.

Insgesamt ein absolut empfehlenswertes Werk eines amerikanischen Kriegsjournalisten unter Soldaten, der mit der Zeit einer von ihnen wurde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krieg und Krieger 8. Dezember 2011
Von kyrrdis
Format:Taschenbuch
Der Journalist Sebastian Junger schildert in diesem Buch die Zeit, die er zwischen 2007 und 2008 mit den Soldaten eines Airborne Platoons in einem Tal in Afghanistan - für eine Zeitlang als einer der gefährlichsten Orte der Welt betrachtet - verbracht hat. Doch tut er in diesem Buch sehr viel mehr als nur (nur?) davon zu erzählen, er nutzt seine Erfahrungen immer wieder, um an deren Beispiel allgemeine Betrachtungen vorzunehmen, über Krieg, Kampf und nicht zuletzt über die jungen Männer, die im Mittelpunkt stehen und warum diese Erfahrungen sie auf grundlegende Weise für immer verändern.
Man begreift daher schon sehr bald, warum dieses Buch diesen Titel trägt, "War", denn es geht nicht allein um den Afghanistankrieg, sondern um Kriege und Krieger generell. Die beiden Hälften, wenn man das so nennen will, passen perfekt zusammen, es gibt niemals einen Bruch oder das Gefühl, hier tritt der Theoretiker in den Vordergrund, um den Journalisten und Kameraden der Soldaten beiseite zu schieben. Ich denke, genau deshalb funktioniert es auch so gut, da Junger eben kein distanzierter Betrachter war.
"War" ist ein hervorragendes Buch zum Thema Krieg, das niemand ignorieren sollte, der sich dafür interessiert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Closer to the edge 15. Januar 2011
Von PB
Format:Gebundene Ausgabe
Buying the book I had no idea of the intensity and immediacy of Junger's writing style. The book got me and took me into the Korengal valley in such an amazing way that I couldn't allow stop reading. To me as a civilian it is THE look behind the lines. It helps - not only to understand - but somehow to feel the behaviour of war and its impact on soldiers in combat. In this respect it opens a new window and deepens the respect and obeisance for those out there. God bless you. From my point of view an incredible book in all regards and recommendable to nearly everybody who likes to understand.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krieg aus der Sicht der Soldaten 24. Juli 2011
Von Amarczon
Format:Taschenbuch
"Ein weiteres Buch über den Krieg in Afghanistan", wäre eine völlig falsche Beschreibung von 'War', dem neusten Bericht von Sebastian Junger. Der Journalist, der für seine Berichte mehrfach ausgezeichnet wurde, liefert hier eine neue Sicht auf den mittlerweile zehnjährigen Krieg am Hindukusch: "War" zeigt den Krieg aus der Sicht der Soldaten.

Die meisten Bücher über einen Krieg geben eine Übersicht über die Gesamtsituation. Sie beschreiben die historischen und Politischen Hintergründe, sie gegen Einsichten in die Lage und Strategie beider Kriegsparteien, und sie beschreiben das Geschehen am Boden aus der Perspektive eines entfernten, informierten und analytischen Beobachters. In 'War' spielen all diese Aspekte des Afghanistaneinsatzes keine Rolle. Sebastian Junger beschreibt einzig und alleine die Sicht, Gedanken und Gefühle der Soldaten am Boden. Und große politische Pläne, historische Hintergründe, Religionen und Gesamtstrategien, spielen für die meisten Männer dort keine Rolle. Hier geht es nur darum, Aufträge möglichst perfekt auszuführen, und dabei nach Möglichkeit nicht zu sterben, oder, viel wichtiger, niemanden anderen sterben zu lassen. Nur darum geht es ihnen.

Sebastian Junger verbrachte während fünf Aufenthalten insgesamt 15 Monate bei einer Kampfeinheit in Afghanistan. Diese kontrollierte das Korengal-Tal, den meist umkämpften, unsichersten und gefährlichsten Ort, in einem insgesamt umkämpften, unsicheren und gefährlichen Land. Hier lebte er mit den Soldaten in Drahtverschlägen, die als Basis dienten, ging mit ihnen auf Patrouille, geriet in Feuergefechte, erlebte Angriffe auf die Stellung mit.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A very good read ... 8. Dezember 2010
Format:Gebundene Ausgabe
As a Vanity Fair Journalist Sebastian Junger has his own writing. So this book makes a very good read. Could not put it down. He is not only looking at the soldiers but at the people behind and gives a great overview how teams of men (and soldiers) function and why. Not only looking at the war in Afghanistan but in the whole last century. Read it.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Solide
Sebastian Jungers „War“ ist ein Bestseller. Der Journalist verbrachte ein Jahr im Korengal-Tal, einer der am härtesten umkämpften Regionen in Afghanistan. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Ralf Raths veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Buch und superschnelle Lieferzeit
Das ist ein Super Buch, weil es weder politisch noch heroisch geschrieben ist, sondern es geht einfach um die Soldaten und den Mensch hinter dem Soldaten. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Jarod veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen amazing
hab mir das buch letzte woche bestellt und verschlungen. hab den film restrepo (tim hetherington&sebastian junger) an die 5 bis 6 mal gesehen und das buch ist dazu eine wirkliche... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Jan Thomas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen I love this book
The read the book from Sebastian Junger and I must say its a awesome book. The best thing to do is to read the book and to get a feeling for the stuff in the book. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Oktober 2011 von P.J. Russell
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch!
Ich habe schon einige Bücher zum Thema Krieg gelesen, soweit ich mich erinnere waren alle auch in englischer Sprache, aber im Vietnam-Krieg angesiedelt und von Veteranen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Juni 2011 von Prophecies
5.0 von 5 Sternen War: erschreckend, brutal und emotional!
Dieses Buch schildert unglaublich eindrucksvoll und authentisch die Schwierigkeit des asymetrischen Krieges, und was diese Art des Kampfes in den einzelnen Soldaten auslöst:... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Mai 2011 von Juliet.Romeo.
4.0 von 5 Sternen Interesting details about soldiers and the war in Afghanistan
Interesting look at the war in Afghanistan from a very detailed perspective. You can get some impression of the book content if you look for articles of Sebastian Junger at the... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Mai 2011 von andreas
5.0 von 5 Sternen TOP
Ein Journalist schreibt über seinen monatelangen Aufenthalt bei des US-Truppen im Osten Afghanistans. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. April 2011 von Frank Bittermann
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Beliebte Markierungen

 (Was ist das?)
&quote;
When men say they miss combat, its not that they actually miss getting shot atyoud have to be derangedits that they miss being in a world where everything is important and nothing is taken for granted. They miss being in a world where human relations are entirely governed by whether you can trust the other person with your life. &quote;
Markiert von 40 Kindle-Nutzern
&quote;
Each Javelin round costs $80,000, and the idea that its fired by a guy who doesnt make that in a year at a guy who doesnt make that in a lifetime is somehow so outrageous it almost makes the war seem winnable. &quote;
Markiert von 34 Kindle-Nutzern
&quote;
The choreography always requires that each man make decisions based not on whats best for him, but on whats best for the group. If everyone does that, most of the group survives. If no one does, most of the group dies. That, in essence, is combat. &quote;
Markiert von 29 Kindle-Nutzern

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Kunden, die diesen Artikel markiert haben, haben auch Folgendes markiert


Ähnliche Artikel finden