Want Two (CD DVD) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 21,81
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
In den Einkaufswagen
EUR 36,26
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: skyvo-direct
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Want Two (CD+DVD) NTSC, CD+DVD

4.4 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Statt: EUR 22,42
Jetzt: EUR 21,83 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,59 (3%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, CD+DVD, NTSC, 23. November 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 21,83
EUR 15,89 EUR 1,96
Vinyl, 14. Oktober 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 79,99
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
9 neu ab EUR 15,89 13 gebraucht ab EUR 1,96

Hinweise und Aktionen


Rufus Wainwright-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Want Two (CD+DVD)
  • +
  • Release the Stars
  • +
  • Out of the Game
Gesamtpreis: EUR 39,13
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. November 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD, NTSC
  • Label: Dreamworks (Universal Music)
  • ASIN: B000654ZDC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 653.861 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Agnus Dei
  2. One You Love
  3. Peach Trees
  4. Little Sister
  5. Art Teacher [Live] [Live]
  6. Hometown Waltz
  7. This Love Affair
  8. Gay Messiah
  9. Memphis Skyline
  10. Waiting for a Dream
  11. Crumb By Crumb
  12. Old Whore's Diet

Disk: 2

  1. Intro [DVD] [Live][Multimedia Track]
  2. 'Absence [DVD][Live][Multimedia Track]
  3. 14th Street [DVD]
  4. Harvester of Hearts [DVD][Live][Multimedia Track]
  5. Natasha [DVD] [Live][Multimedia Track]
  6. Art Teacher [DVD] [Live][Multimedia Track]
  7. Hallelujah [DVD] [Live][Multimedia Track]
  8. Matinee Idol [DVD] [Live][Multimedia Track]
  9. Vibrate [DVD] [Live][Multimedia Track]
  10. Gay Messiah [DVD] [Live][Multimedia Track]
  11. Want [DVD] [Live][Multimedia Track]
  12. Greek Song [DVD] [Live][Multimedia Track]
  13. Foolish [DVD] [Live][Multimedia Track]
  14. I Don't Know What It Is [DVD] [Live][Multimedia Track]
  15. Dinner at Eight [DVD] [Live][Multimedia Track]
  16. Beautiful Child [DVD] [Live][Multimedia Track]
  17. Oh What a World [DVD] [Live][Multimedia Track]
  18. Liberty Cabbage [DVD] [Live][Multimedia Track]
  19. California [DVD] [Live][Multimedia Track]
  20. As in Happy [DVD] [Live][Multimedia Track]
  21. Credits [DVD] [Multimedia Track]


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Zugang ist das Zauberwort der Gegenwart. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass Pop so langweilig geworden ist. Noch zu Zeiten von Punk war es einfach, jenseits von Verkaufseinheiten und Business-Plan sich Gehör zu verschaffen. Zurzeit scheint Pop dagegen in erster Linie Assessment-Center-Laboratorium zu sein: Kinder,antreten vor dem Entscheidungstisch der dicken Männer - so ist der Pop und die Welt draußen ist auch nicht anders. Von subversiver Kraft bleibt nichts, wo sich "Wir sind echt Julimond" auf irgendwelchen Nachwuchscontests "nach oben rocken", das Geschäft "von der Pieke auf" in der Pop-Akademie Mannheim gelehrt wird und selbst Bands mit Namen wie "Massengrab" für jedes noch so kleine Clubkonzert schön ihr Bewerbungstape abgeben, und morgen haben wir noch ein Bewerbungsgespräch mit dem Clubbesitzer, vielleicht klappt's ja.
Wer nach oben will und sonst nichts, der ist von aufregender Kunst sehr weit weg. Und hier kommt Rufus Wainwright ins Spiel. Sein Weg ist der des Königskindes. Mama und Papa hochangesehene Songwriter, schon in jungen Jahren sang er Bachground bei Aufnahmen der McGariggles. In Interviews ließ seine Mutter dann auch keine Gelegenheit aus, das Genie ihres Sohnes zu preisen und von seinem Hang zu selbstkomponierten Opern zu berichten. Als es 1998 mit der ersten Platte losging, standen ihm Van Dyke Parks und Lenny Waronker zur Seite. Auf den späteren Alben kamen andere Promi-Kinder zum Einsatz: neben Schwester Martha der Sohn von Linda und Richard Thompson, Teddy und Jenni Muldauer.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 von 23 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Entweder man liebt ihn oder man ist genervt. Rufus Wainwright, Sproß von Kate McGarrigle und Loudon Wainwright III, traut sich etwas, das heute in der Musikbranche ziemlich selten geworden ist. Er lässt alles raus: Gefühl, Pathos, Verletzlichkeit, große Arrangements, und dann diese Stimme! Auch bei "Want two" ging es keine Nummer kleiner. Und das ist auch gut so. Um auf meine Behauptung von oben zu kommen: ich liebe es, in diesem opernhaften "Wall Of Sound" zu schwelgen. Um es mit den Worten einer alten Spülmittelreklame zu sagen: "Sie baden gerade Ihre Ohren drin."
Nur schade, dass die beiliegende DVD mit Country-Code "1" nur für den amerikanischen Markt gemacht ist. Ich hätte das Live-Konzert aus dem Fillmore in San Francisco gern angemessen im Wohnzimmer genossen, statt auf den PC ausweichen zu müssen.
Kommentar 11 von 11 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von *** am 25. Mai 2006
Format: Audio CD
So unglaublich begeistert ich von "Want One" war, bin ich doch ein wenig enttäuscht von der Fortsetzung. Es ist absolut keine Frage, daß Rufus Wainwright eine enorme musikalische Bildung besitzt, die in dieser Branche seinesgleichen sucht. Dafür gehört er regelmäßig mehrfach ausgezeichnet. Doch auf dieser Scheibe bin ich erst ab der 6. Nummer berührt worden, was beim Vorgänger von der ersten bis zur letzten Nummer der Fall war. Ich bin froh, dass es endlich Künstler wie ihn gibt, die Ernste Musik entstauben und in die Gegenwart übersetzten, als auch der Modernen Musik wieder eine Seriosität zurückgeben, die man sonst oft vergebens sucht. Nur 4 Sterne, weil es hier für meine Begriffe Anlaufschwierigkeiten gibt, die von der Bonus DVD aber wieder gut gemacht werden. Wer noch keine DVD von Rufus besitzt, sollte hier auf jeden Fall zuschlagen, ansonsten genügt auch die Erstversion. Aber vorher unbedingt reinhören. Es ersetzt zwar nicht eine 100% ige Hörprobe, erklärt aber vielleicht ein wenig meine "Kritik". Ich habe mir hier einfach mehr erwartet, aber ich mache mir keine Sorgen, dass nicht bald wieder ein Geniestreich von ihm folgt. Want more ...
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Lamm Gottes", singt er, "Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünde der Welt, schenke ihnen Ruhe". Und wer mag der Sänger sein, ists der Priester oder doch eher der Hofnarr? Oder gar das Burgfräulein, so wie Rufus auf dem Cover posiert? "The mind has so many pictures, why can't I sleep with my eyes open?" fragt er sich, und klingt trotz elektrifizierter Gitarre immer noch wie direkt der Vergangenheit entsprungen, irgendwo zwischen Bänkelsang und Wagneroper; um ihn herum, immer ein größeres oder kleineres Orchester, ein Chor oder gleich mehrere- reduzierte Klänge sind seine Sache nicht, hier wird dick aufgetragen, aber dafür richtig. Ludwig van Beethoven trifft Jeff Buckley in der abgedunkelten Royal Opera und jemand schreibt dazu über homosexuelle Erlöser und pubertäre Mädchenträume, Vorhang auf!
Das Konzept ist schon aus der ersten "Want" Lp bekannt; ist "Want two" besser als "Want one"? Sie ist vielleicht nicht besser, aber konsequenter; auch wenn im letzten Song geradezu moderne Töne angeschlagen werden, wirkt sie doch noch mehr wie aus einem Guss.
Kommentar 4 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 27. Dezember 2004
Format: Audio CD
Want Two is seemingly Rufus Wainwright's best album to date. Mixing Cole Porter sensibility, medieval balladry and high camp vaudeville, he delivers his most personal confession. Gorgeously composed and (Marius DeVries) produced tunes aside, Wainwright is on top vocal form. Moody, sensual, funny, and a tad sleazy shades define this sepia-tinted story sang straight from the heart.
Shortly, Wainwright is a timeless songwriter, no less.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen