Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Want One

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

Rufus Wainwright Audio CD
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 21. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 6,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen


Rufus Wainwright-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Rufus Wainwright

Fotos

Abbildung von Rufus Wainwright

Videos

Artist Video
Besuchen Sie den Rufus Wainwright-Shop bei Amazon.de
mit 25 Alben, 19 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Want One + Want Two + Release the Stars
Preis für alle drei: EUR 32,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Want Two EUR 10,99
  • Release the Stars EUR 10,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (23. September 2003)
  • Erscheinungsdatum: 23. September 2003
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Dreamworks (Universal Music)
  • ASIN: B0000C7PSW
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 83.167 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Oh What A World
2. I Don't Know What It Is
3. Vicious World
4. Movies Of Myself
5. Pretty Things
6. Go Or Go Ahead
7. Vibrate
8. 14th Street
9. Natasha
10. Harvester Of Hearts
11. Beautiful Child
12. Want
13. 11:11
14. Dinner At Eight
15. Link To Secret Site With Exclusive Content

Produktbeschreibungen

Rezension

Die Platten dieses genialischen Träumers sind wie Spielzeug-Landschaften. Nie reißt ihr Erbauer sie über Nacht ein, immer wird am nächsten Tag dazu gebaut. Und so durchmaß Rufus Wainwright von seinem Debut-Album 1999 über das hoch gelobte "Poses" (2001) bis zum Neuling "Want One" immer weitere Strecken, um sein komplexes Sound-Imperium zu überqueren. Wer erkennen möchte, dass Wainwrights jüngstes Werk erneut auf solidem Songwriting basiert, muss sich dieses Mal wirklich viel wegdenken. All die opulenten Streicher, das Blechgebläse, die Anleihen bei dramatisch-theatralischen Vorlagen wie Ravels "Bolero", den der 30jährige gleich im ersten Track "Oh What A World" unter, neben, über seine Verse sampelt. Dem Sohn des Loudon Wainwright III. und der Kate McGarrigle und ergo einem schwer vorbelasteten Artisten ist mit dem ursprünglich als Doppelalbum geplanten "Want One" (der zweite Teil "Want Two" soll in Bälde folgen) gelungen, was den meisten Songwritern mangels ausreichenden Mutes nie gelingt: Ganz ohne peinliches Getöse, mit kaum einem Anflug orchestralen Größenwahns bettet er seine Lyrik in ein seidenes, dick und farbenprächtig gepolstertes Himmelbett und gesteht der Welt die eigene Leidenschaft fürs Operettenhafte. Elton John ist nicht ohne Grund bekennender Fan des Kollegen, der wiederum daheim sehr gern Edith Piaf, Al Jolson und Judy Garland hören soll. Mag sein, dass Wainwright mit seiner neuen CD ein paar Puristen aus der Fangemeinde verabschieden muss. Auf der anderen Seite allerdings steht schon der emotionsgierige Ersatz Schlange. -- pure.de

Produktbeschreibungen

Want One

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was zum Teufel.....?!! 25. Juni 2004
Format:Audio CD
Wow!Tief Luft holen...
Nach dem Durchlaufen der ersten 3 Nummern braucht man
erstmal eine Pause. Was zum Teufel passiert hier? Was ist das?
Wer bin ich überhaupt? Was geschieht mit mir?
Dann schau ich nochmals aufs Cover - "Oh, what a world!".
Treffender kann man diese Musikwelt nicht beschreiben, die Rufus Wainwright hier im wahrsten Sinne "erschaffen" hat.
Alles scheint irgendwie überkonstruiert, bombastisch aufgeblasen, mit Chorgesängen vollgestopft und die Klassik butterweich daruntergerührt.
Dazu croont Wainwright manilow-like (nicht zurückschrecken! Barry Manilow! Auf "I don`t know what it is" höre ich dies mehrmals durch, ebenso findet man darin die Stimmlage des älteren Billy Joel).
Aber es funktioniert - und wie! Das packt einen und fährt dorthin, wo viele den Sitz ihrer Gefühle vermuten.
Alles ist in Bewegung, man denkt an mitterliche Hochadel-Tanzfeste, aufdenen sich der Reichen Klassik mit der vitalen Folklore der Bettler vereint, auch das wäre niemals möglich gewesen.
Dann scheint er uns, und wahrscheinlich auch sich (ich tippe
auf eine manische Persönlichkeit), eine Pause zu gönnen:
"Movies of Myself und Pretty things" sind eher in den Kategorien "Na-Ja" bis "Es geht" angesiedelt.
Dann aber kommt er wieder mächtig zur Sache - das
anfangs schleppende "Go or go ahead" entwickelt zeitlupenhaft einen geheimnisvollen Sog der sich in einem extatischen Finale entlädt und wie selbstverständlich an die mehrstimmigen Vocals der besten Queen-Songs erinnert (natürlich ohne die Rockgitarren!).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rufus Wainwright : WANT one 2. Oktober 2003
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
rufus wainwright wollte sein neues album als doppel-CD herausbringen. in zeiten schleppender verkäufe war die plattenfirma dagegen; darum nun "WANT" one , "want"two soll im frühjahr 2004 kommen.
sein POSES album war ein grandioses album. WANT erschreckt beim ersten hören etwas - eine sehr GROSSE, theatralische produktion. chöre, orchester, breitwand-cinemascope-sound.
aber es passt! rufus wainwright macht musik wie sonst niemand auf der welt(?) er ist einzigartig und all der "bombast" ist schön und ich mag ihn nicht missen; allerdings würde ich mir das auch von niemandem anders vorsetzten lassen!!!!
es sind nicht alle songs so gigantisch produziert. wunderschöne songs wie der titelsong oder "11:11" kommen spärlicher daher und hätten wunderbar auf poses gepasst.
dies schreibt natürlich ein fan- und ich kann es kaum bis WANT two abwarten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Treffer! Ungewöhnlich gut. 24. Dezember 2004
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
R. hat es wieder geschafft, nach Poses ist Want One sicher anders, opulenter, aber nicht schlechter. Er kann immer noch alles zum Schmelzen bringen mit seiner Stimme und man merkt, dass er sich weiterentwickelt hat, menschlich und musikalisch. Es handelt sich wieder nicht um Mainstream, aber wer will das schon? Neben J.Mayer, J. Mraz wieder ein "Musiker" au sens du mot, der selbst schreibt und komponiert. Genial.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klar bombastisch - und bombig gut 23. April 2009
Format:Audio CD
Ok Freunde, also ich kann mich doch nicht hinstellen und sagen, hier, die Musik von R.W. finde ich ein bisschen überladen. Ja? Das geht einfach nicht. Ich meine, ich gehe doch auch nicht zu einer Heavy Metal Platte und sage, hm, irgendwie nerven die vielen E-Gitarren.

Sondern ich sage: Songs? Großartig komponiert. Stimme? Galaktisch. Produktion? Zieht alle Register und bleibt dabei immer stimmig. Streubreite? Groß. Ausgewogenheit? Immer; stets Platz zum Durchschnaufen, wenn man vorher in die Höhe gerissen wurde. Im Vergleich zu seinen anderen Platten? Ich denke, die beste. Viel besser als Want Two, da sind schon ein paar laaaaangweilige Titel drauf. Hier nicht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen nicht schlecht 1. April 2014
Format:Vinyl|Verifizierter Kauf
Ich wollte das Album wegen dem damaligen Überhit "Going to a town". Doch hier geht mir das Gesülze zu weit und beim siebten weinerlich vorgetragenen Lied, war dann meine Geduld vorbei. Sorry. Er ist ein toller Musiker.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Great way to start... 27. März 2013
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
As a big fan of his mother and aunt, and despite his over-grown ego, I have to admit Rufus is a talented one. As is his sister Martha. We wanted to dig into his oevre, and I just picked an album at random. With luck. And now to the next!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen rufus
schnell + cool ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,, ,,,,,,,, ,,,,,,,, ,,,,,,,,,,,, ,,,,,,,,,,,, ,,,,,,,, , , , , , , , , , , ,
Vor 17 Monaten von carsten.kirschning veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kann meine Begeisterung leider nur schlecht begründen.
Vor ein paar Jahren habe ich mein Herz an das Album "Poses" verloren. Der Kauf erfolgte im Zuge der Begeisterung für Shreks Hallelujah. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Mai 2012 von Jinah
2.0 von 5 Sternen Die Kritiker lieben ihn
Diese CD habe ich blind bestellt, nachdem ich eine euphorische Kritik in der F.A.Z. zu Rufus Wainwright gelesen habe; außerdem hatte ich gehört, daß Wainwright ein... Lesen Sie weiter...
Am 27. Juli 2005 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Positive Ueberaschung
Ich kannte Rufus Wainwright nur vom Hoeren-Sagen und hab mir diese CD nur auf Grund der guten Rezensionen gekauft. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. April 2005 von Frankiboy
5.0 von 5 Sternen Zeit braucht es allemal!
Nach dem ersten Hören von "Want One" hätte ich mich beinah, wie schon so oft, dazu entschieden, die CD erstmal wieder ins Regal zu stellen und etwas anderes zu hören... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. März 2004 von Roswitha Siedelberg
3.0 von 5 Sternen Rufus Wainwright: Want (one)
Sein Debüt Album war eines der besten und ungewöhnlichsten Alben der Neunziger: Musical Swing statt Gitarren-Gezupfe, eine melancholische Stimme die sich über... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Oktober 2003 von Hendrik Beissner
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar