oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Waltz with Bashir (Limited Edition)

 Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (53 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 20,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 1. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Waltz with Bashir (Limited Edition) + Persepolis
Preis für beide: EUR 30,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Persepolis EUR 9,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Format: Dolby, Limited Edition, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Hebräisch (Dolby Digital 2.0), Hebräisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 22. Mai 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 87 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (53 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001KZ9XAC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.767 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

Waltz with Bashir stellt eine interessante Frage: ist eine Dokumentation immer noch eine Dokumentation, wenn sie animiert wurde? Der Israeli Ari Folman geht nach den auf realen Geschehnissen basierenden Animationsfilmen wie Waking Life oder Chicago 10 einen Schritt weiter und versucht, den Libanonkrieg im Jahre 1982 zu thematisieren (der Titel bezieht sich auf den libanesischen Anführer Bashir Gemayel). Warum werden seine ehemaligen Armeekumpels von verstörenden Träumen geplagt, während er sich an nichts erinnern kann? Folman trifft sich mit neun dieser Männer, um dies herauszufinden. Während sie berichten, stellen Animatoren ihre Erlebnisse nach, aber anstelle von Rotoscoping oder Video-Capturing hat Forman seinen Film zunächst auf Video gedreht und dann eine animierte Version davon anhand der daraus entstandenen Storyboards geschaffen. Dieser an Comics erinnernde Stil passt zu den seltsamen, surrealen Geschichten und ähnelt der Arbeit von Charles Burns bei Black Hole, der sich eher im Schatten bewegt (im Gegensatz zu Marjane Satrapis durchgestyltem Persepolis). Der Krieg mag die Hölle sein, aber dennoch blitzen Momente von Grazie und Schönheit durch – das beste Beispiel dafür ist Roni Dayags Erinnerung daran, dass er abseits einer Schlacht am Strand spät nachts schwimmen ging. Noch Jahre später erinnert er sich an die sanfte Friedlichkeit des Wassers. Diese Reminiszenzen spülen Folmans unterdrückte Erinnerungen hoch, was in einem grauenvollen Massaker kumuliert, welches er mit ansehen musste. Zweifellos brauchte er hier keine realen Filmszenen der Toten einzubauen, denn die stilisierten Bilder transportieren die Botschaft genauso gut. Wenn auch Waltz with Bashir keine Dokumentation im herkömmlichen Sinne ist, hat der Film auch wenig Ähnlichkeit mit anderen Animationsfilmen. Viel bedeutender ist die aufwühlende Erzählung, die er aus den Erinnerungen dieser geplagten Männer schafft. --Kathleen C. Fennessy

Produktbeschreibungen

Waltz with Bashir - Limited Edition

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
75 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packend und schonungslos offen 17. Januar 2009
Von Tuuli
Format:DVD
Ich habe Ari Folmans Film "Waltz with Bashir" in einem kleinen gemütlichen Hinterhofkino in meiner Heimatstadt gesehen. Nie zuvor habe ich ein Kino in einem solchen Zustand erlebt, nachdem ein Film geendet hat. Normalerweise gehen die Lichter an, das Gemurmel im Publikum schwillt an, Leute stehen auf, gähnen, strecken sich, suchen ihre Sachen zusammen und schließlich wogt die Menge in Richtung der Ausgänge.

Nicht so nach Ari Folmans "Waltz with Bashir". Statt Gemurmel und Gewoge absolute Stille, fast schon lähmende Betroffenheit auf den Gesichtern der Menschen, die sich an ihren Getränken festklammerten. Erst lange, nachdem der Abspann zuende war, wagten die Ersten, sich zu bewegen. Bestürzte und anerkennende Kommentare wurden einander zugeraunt, als schließlich die schummrige Raumbeleuchtung erglimmte.

Waltz with Bashir ist ein Film, der mit schonungsloser Offenheit die Gräuel eines historischen Ereignisses aus retrospektiver Sicht der Beteiligten beschreibt und zeigt. Historisch korrekt beleuchtet er die spezifischen Rollen der einzelnen beteiligten Parteien beim Massaker in den palästinensischen Flüchtlingslagern Sabra und Shatila während es Libanonfeldzuges Israels gegen die im Libanon aktive PLO im Jahre 1982.

Libanon 1982.
Bashir Gemayel, der maronitische Präsident des Libanon, war von PLO-nahen Brigaden aus Rache für vorangegangene Massaker in palästinensich-libanesischen Dörfern ermordet worden. Die Gemayel nahestehende Phalange-Milizen wiederum nahmen dies zum Anlass, in Sabra und Shatila unter israelischer Beihilfe Tausende Flüchtlinge grausam zu ermorden. Jene Szenen des Films lassen einem beinahe das Blut in den Adern gefrieren.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Blick in die Abgründe der Seele 1. Januar 2010
Von Mrs. Peel
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Regisseur Ari Folman rekonstruiert in dieser animierten Dokumentation seine Erlebnisse aus dem Libanonkrieg 1982, die ihn zu den Massakern von Sabra und Schatila zurückführen. In Interviews und Gesprächen mit Weggefährten reist er in seine aus dem Gedächtnis verdrängte Vergangenheit, die in autobiografischen Erzählungen und schmerzhaften Erinnerungen noch einmal zum Leben erweckt wird.

Waltz With Bashir lässt die Herzen der Fans grafischer Novellen gewaltig höher hüpfen. Mit Hilfe der Animation im hypnotischen Noir-Stil wird die Wirklichkeit auf ihre Essenz reduziert und öffnet so die Tür in das tiefste Innere der Protagonisten. Der Rhythmus des Films ist darauf angelegt, in das Unterbewusstsein eines Menschen zu tauchen und die Traumata und Geister der Vergangenheit in einer sehr expressionistischen und glaubhaften Bildsprache zu bewältigen. Das grafische Design visualisiert perfekt die sublime Stimmung: Die sehr allegorischen und surrealen Bilder werden in düster schattierte Farbkontraste getaucht und verarbeiten durch das imaginäre Auge der Kamera die artifiziellen Bilder des Krieges. Abstrakt gehaltene Hintergründe schieben die gebrochenen Biografien in den Vordergrund. Auf Gehorsam gedrillte Soldaten werden als vernarbte Seelen entheroisiert, vermenschlicht und als das offenbart, was sie sind: Jugendliche, die aus der Popkultur der 80er herausgerissen und zu Enola Gay von OMD auf einem als Love Boat getarnten Schiff in die Grausamkeiten des Krieges geworfen werden. Als Pendant zur finster bebilderten Realität steigen Träume als Ausdruck von Angst und eskapistischen Sehnsüchten in Form von bizarren Flashbacks aus dem Unterbewusstsein empor.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die zerbrochene Kamera 12. Mai 2010
Von Jörg R.
Format:DVD
Auf SPON hatte ich damals über den Film gelesen. Die Idee, eine Dokumentation über ein entsetzliches Kriegsereignis als Zeichentrickfilm zu realisieren, fand ich ziemlich faszinierend. Die Abstraktion macht das Sehen erträglicher, so meine Erwartung. Außerdem war mein Interesse als Zeichner, Illustrator und Comicfan geweckt.

Bei einem Kneipengespräch mit einem Freund wird der Regisseur (und Ich-Erzähler) Ari Folman an das Massaker von Sabra und Schatila erinnert. Das heißt, er selbst kann sich an gar nichts erinnern. Er hat die Erinnerung an die grauenvollen Ereignisse vollkommen verdrängt. Eine Psychologin sagt ihm, er hätte das Geschehen damals, um Distanz zu wahren, wie durch eine Kamera wahrgenommen. Irgendwann sei etwas passiert, dass diese Kamera zerbrechen ließ. In Gesprächen mit alten Freunden und Zeitzeugen, versucht er seine Erinnerung zu rekonstruieren. In Rückblenden, Interviews und Traumsequenzen wird nach und nach das ganze Grauen enthüllt. Ganz am Ende des Films wechselt der Film von der Trickfilmästhetik abrupt für wenige Sekunden zu dokumentarischen Real-Aufnahmen von Opfern des Massakers und man ist froh, bis dahin nur gezeichnete Abbilder gesehen zu haben.

Keine leichte Kost, das sollten (Anti-)Kriegsfilme nie sein, aber ein faszinierendes Experiment und eine absolute Empfehlung für politisch oder historisch interessierte Erwachsene und ältere Kinder oder Jugendliche.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumatische Kriegserlebnisse.... 11. Dezember 2009
Von Ray TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
Düstere Animation: Das Massaker in den Flüchtlingslagern Sabra und Schatila, dass am 16. September 1982 geschah, wurde bereits einige Monate später von der Generalversammlung der Vereinten Nationen als Genozid gewertet.
Diese Militäraktion der christlichen libanesischen Phalange-Milizen, gerichtet vor allem gegen die Bewohner des im Süden von Beirut gelegenen palästinensichen Lager traf vor allem Zivilisten, die nicht bewaffnet waren. Zuerst die jungen Männer, dann die älteren, anschliessend Kinder und Frauen. Die Zahl der Opfer kann nur geschätzt werden und geht von 460 bis 3300 Toten aus.
Erst am 18. September hat das Blutbad ein Ende.
In "Waltz with Bashir" werden die traumatischen Ereignisse aus der Sicht des Regisseurs Ari Folman erzählt, der zu dieser Zeit als israelischer Soldat im Libanon stationiert war.
Der Filmtitel spielt auf den mit Israel verbündeten christlich-maronitischen Milizenführer Bachir Gemayel an, dessen Ermordung kurz vor dem Völkermord geschah und die Rache einläutete.
Aris Freund Boaz Rein-Buskila erzählt von einem Albtraum, in dem 26 bissige Hunde durch die Straßen rennen, zielgerichtet vor dem Haus von Boaz aggressiv stehen bleiben und in dem Moment erwacht der Träumer. Diesen Traum träumt er seit 2 Jahren und Ari bleibt vorerst ziemlich teilnahmslos, beginnt aber durch diese Erzählung seine eigene Vergangenheit in diesem Krieg zu ordnen und muss überraschend feststellen, dass er so gut wie keine Erinnerung an diese Zeit mehr hat. Trauma ? Jedenfalls kann er sich nur an eine makabre Szene erinnern, dass er mit zwei Mitsoldaten aus dem Meer steigt, sich dann Kleider anzieht und in Richtung Beirut Zentrum läuft.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Aktueller denn je
Dieser Antikriegsfilm ist mit seiner Animation eine tolle Verabeitung von den Eindrücken israelischer Soldaten und sollte stellvertretend für alle durch Krieg... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Tim Thiele veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Traumata
Albträume suchen Boaz heim. Er erzählt sie seinem Freund und Regisseur Ari Folman. Beide waren gemeinsam für Israel im Kriegseinsatz im Libanon im Jahre 1982. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Lothar Hitzges veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Toll
Ein sehr schöner und nachdenklicher Film. Habe ihn schon 3 mal gesehen und er ist immer wieder Toll. Eine Dokumentation als Zeichentrickfilm!
Vor 5 Monaten von Johannes Purucker veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Packend und verstörend zugleich
Packend, verstörend und gleichzeitig so unglaublich spannend. Für mich einer der besten Filme des Jahres. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von ATar veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Breathtaking movie (but BLU-RAY is Hebrew with English Subtitles ONLY)
A film with an impact like none of its kind, that leaves you with goosebumps hours after you finished watching it. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Lisa veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen neuartig und gut
Es handelt sich um einen ehemaligen israelischen Soldaten der im Libanon stationiert war und jetzt versucht seine Erinnerung zurückzugewinnen. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von mx.br veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ein etwas anderer Film
Anfangs war ich über den Film ein bisschen skeptisch, denn ich fand der Film veralbere durch die Animation den durchaus ernsten Inhalt. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Chris veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk
Wieder einmal ein weit unterschätzter Independent-Film, der zwar abseits des Mainstreams liegt, aber umso brillanter rüberkommt. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von reiji89 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk
Waltz with Bashir erzählt auf konfuse, surreale Weise eine reale Geschichte mit skurrilem Humor und packenden Bildern. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Falk Olschowsky veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unbedingt anschauen!
Dieser Film ist eine kleine Offenbarung - die Darstellungen, die tragenden Stimmen insbesondere des Erzählers, diese ergreifende Musik. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von User veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Extras - Ist evtl. "Vorfilm-Doku" enthalten? 2 26.01.2012
Gekürzt? 3 01.07.2010
FSK-Flatschen 0 25.09.2009
Waltz with Bashir - Blu-Ray / UK-Version 0 09.04.2009
Alle 4 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar