Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
EUR 7,13 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von MEDIMOPS
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: AVIDES
In den Einkaufswagen
EUR 8,32
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: MediaFloh
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Wallis Bird
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Wallis Bird

38 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,13
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch MEDIMOPS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
21 neu ab EUR 7,13 3 gebraucht ab EUR 6,14

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Wallis Bird + Architect + Spoons
Preis für alle drei: EUR 20,62

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (9. März 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Karakter Worldwide (rough trade)
  • ASIN: B006RD9KVE
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.762 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Drittes Album von Wallis Bird! Die Irin mit der Ausnahmestimme begeistert erneut mit ihrem virtuosen Gitarrenspiel und kraftvollen Songs zwischen Folk und Rock.

Wallis Bird mag man leicht übersehen, aber kaum eine andere irische Künstlerin versteht es so gut, sich mit ähnlich viel Nachdruck Gehör zu verschaffen. Die gerade mal 1,60 m große Sängerin, Gitarristin und Songwriterin ist fürwahr ein unvergleichliches Temperamentsbündel, "eine der energetischsten Performer dieser Tage", so der britische Daily Express, und für die französische Le Monde "die Entdeckung" nach ihrem Auftritt beim hochkarätig besetzten Festival Rock en Seine. Wallis verfügt über eine enorm ausdrucksvolle Stimme, deren Spektrum von zartem Flüstern bis hin zum explosiven Schreien reicht, und sie ist ein wahrer Derwisch an der Gitarre. Für ihr drittes Album - schlicht "Wallis Bird" genannt - hat sich die 29-jährige Singer/Songwriterin, die 2010 den Meteor Award, Irlands Pendant zum Echo, als beste irische Künstlerin gewann, viel Zeit gelassen und weite Wege zurückgelegt. Wallis Bird, die seit kurzem in East London inmitten einer Künstlerkommune lebt, hat über eine Länge von drei Studioalben ein wahrlich aufregendes Gesamtwerk geschaffen. Als Konzertkünstlerin zieht sie zunehmend immer größere Kreise und ist mittlerweile auf den renommiertesten Festivals in ganz Europa aufgetreten. Für das Frühjahr 2012 steht ihre bis dato längste Deutschlandtournee auf dem Plan. Es steht außer Frage, dass Wallis Bird ihr Publikum einmal mehr im Sturm erobern wird. Kritiker betonen ein ums andere Mal, was für eine sensationelle Performerin sie ist. Man muss Wallis Bird einfach live erlebt haben, ihr Album "Wallis Bird" bildet in diesem Sinne das optimale Entree in das farbenfrohe künstlerische Kaleidoskop einer der vitalsten Künstlerinnen unserer Zeit.

motor.de

Die Originalität, die sie bei der Namensuche für ihre neue Platte vermissen lässt, hat die irische Singer/Songwriterin Wallis Bird dafür voll und ganz für ihre energiegeladene Mischung aus Folk, Rock und Pop aufgehoben und überzeugt damit auf ganzer Linie. (Foto: Jens Oellermann) Ihr nunmehr drittes Album eröffnet Wallis Bird erst einmal ganz friedlich. Zur ruhigen Akustikgitarre singt sie mit warmer Stimme in "Dress My Skin And Become What I'm Supposed To" darüber, dass sie nicht klein zu kriegen ist. Dass ihr ein "normaler" Folk-Song aber zu langweilig wäre, zeigt sich auch hier schon schnell. Überraschend wird kurz zur Mitte des Stücks ihre Eröffnungszeile "You don’t know shit" noch einmal gesungen von einem Männerchor "eingeblendet". Scheint auch ein bisschen die Ruhe vor dem Sturm gewesen zu sein, denn danach rockt "I Am So Tired Of That Line" gleich ordentlich los. Darin listet sie auf, was sie alles nicht mehr hören kann – angefangen bei "I love you" über die konservative Rollenverteilung nach dem Muster "Ich Tarzan, du Jane" bis hin zu "Haben wir kein Geld für". Zwischen diesen beiden Polen pendelt Wallis Bird ständig hin und her. Mal zieht sie sich zurück auf eine der kleinsten musikalischen Einheiten: Gesang und Gitarre. Mal feiert sie mit Bassist Michael Vinne, Schlagzeuger Christian Vinne und den beiden weiteren Bandmitgliedern Aidan und Aoife O'Sullivan einfach nur ab. Wallis Bird – "Encore" Und bei "Encore" sind sogar beide Extreme je nach Lust und Laune noch einzeln als Remixe verfügbar. Das Original ist eine vor Lebensfreude übersprudelnde Nummer mit scheppernden Drums und Stotter-Refrain "C-c-c-c-come back – encore". Wer will da keine Zugabe? Dazu existiert auch eine reduzierte Acoustic Version und ein Dance-Mix von Robotnik aus Dublin, der das Ganze mit Electro-Beats aufgepeppt hat. Wer sich für den Newsletter von Wallis Bird einträgt, bekommt diesen Remix sogar als Free Download geschenkt. Noch fröhlicher als "Encore" ist nur noch "Heartbeating City", das mit Vogelgezwitscher und Handclaps beginnt und in seiner Unbeschwertheit an "Boys Don't Cry" von The Cure und "Rivers Of Dreams" von Billy Joel erinnert. Das Gegenteil dazu sind die melancholischen Momente in zum Beispiel "But I’m Still Here, I’m Still Here" und "Ghosts Of Memories", in denen es auch schon mal um die eigene Vergänglichkeit geht. Mit "Wallis Bird" hat die irische Künstlerin somit perfekt den Spagat zwischen Ernsthaftigkeit und Spaß geschafft. Die ehrliche Spielfreude strahlt durch jedes Lied und darf im März auch wieder auf der kommenden Tour live bewundert werden. Holger Muster VÖ: 09.03.2012 Label: Karakter Tracklist: 01. Dress My Skin And Become What I’m Supposed To 02. I Am So Tired Of That Line 03. Encore 04. Take Me Home 05. In Dictum 06. Ghosts Of Memories 07. Heartbeating City 08. Who’s Listening Now? 09. But I’m Still Here, I’m Still Here 10. Feathered Pocket 11. Polarised

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Karl VINE-PRODUKTTESTER am 21. März 2012
Format: Audio CD
Die drei Jahre alten New boots sind inzwischen nicht nur ein-, sondern vielleicht auch ein wenig abgetragen. Zeit für etwas Neues. Ganz selbstbewusst nennt die irische Musikerin Wallis Bird ihr neues Album nach sich selbst. Das knallbunte Cover von zuletzt ist zudem einem melancholischen Graublau gewichen und die neuen Lieder klingen wesentlich subtiler als der überbordende Melodienreigen des Vorgängers. So ist es anfangs fast ein wenig ungewohnt, als die sonst vor Energie überschäumende Wallis die Platte mit der reduzierten Ballade "Dress my skin and become what I'm supposed to" beginnt. Bedächtig und nachdenklich klingt sie hier und präsentiert ihre ernsthafte Seite, welche sich zumindest textlich auch durch die nächsten zehn Songs zieht. In poetische Zeilen voller Doppeldeutigkeiten und alltagsphilosophie Anspielungen verpackte sie ihre persönlichen Beobachtungen einer sich dramatisch schnell verändernden Welt. Dabei herausgekommen sind Lieder, welche Frau Bird als ihre bisher persönlichsten bezeichnet.

Musikalisch ist die Musikerin ebenfalls gewachsen und man hört, dass es sich hier um ein echtes Band- und nicht um ein Soloalbum plus weitere Musiker handelt. Auf ihre vier Begleiter kann sie sich wohl verlassen, denn Wallis Bird lässt sich auch anno 2012 wieder in ihre Songs fallen und geht voll darin auf, wispert, singt und schreit, dass es leidenschaftlicher fast nicht mehr geht. Gleichzeitig zerbrechlich und unglaublich stark klingt sie dabei und spielt ihre facettenreichen Lieder, bei denen nicht selten auch innerhalb der Strophen die Stimmung wechselt.

Musikalisch wandelt man auch hier wieder zwischen den Welten Singer/Songwriter, Folk, sowie Pop und Rock.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Don am 12. November 2012
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
…ist auf dieser Platte zu hören. Gerade wenn man die vorigen Alben kennt hört man sofort dass Wallis hier ihr persönlichstes Album veröffentlicht hat. Das bestätigt sie auch in einigen Interviews. Die musikalischen Verspieltheiten, ausgecheckte Breaks und krumme Taktarten, weichen beinahe völlig einer einzigen Flut unglaublicher Emotionen. Schon der Opener "Dress My Skin And Become What I'm Supposed To" zieht den Hörer sofort in seinen Bann. Kein grooviger oder krachender Albumanfang, sondern eine einfache Akkustik-Gitarre und Wallis' unglaublich schöne Stimme in ungewohnt tiefer Lage sind der Anfang eines Songs mit vielen Überraschungen. Da kommen die nächsten beiden Tracks schon deutlich lockerer daher und laden zum Mitsingen ein. Ein absoluter Tipp meinerseits ist das stark irisch angehauchte "In Dictum". Hier werden selbst die einfachsten Akkordfolgen so großartig gespielt und mit einer genialen Melodie garniert, dass man nicht anders kann als mitzuleiden und sich auf eine intensive Trance-Phase einzulassen. "Ghosts Of Memories" bleibt in einem ähnlichen Stil, schlägt aber perfekt eine Brücke zwischen dem nachdenklichen "In Diktum" und dem fröhlich ausgelassenen "Heartbeating City". "Who's Listening Now" rockt so dermaßen, dass erst beim genaueren Hinhören auffällt dass hier keine einzige E-Gitarre verwendet wird. Was diese Frau aus ihrer Gitarre und vor allem ihrer Facettenreichen Stimme herausholt ist einfach der Wahnsinn. "But I'm Still Here' muss man einfach selbst hören und erfahren.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kumpf, Heinz Und Ria am 16. März 2012
Format: Audio CD
Ich will gar nicht groß ins Detail gehen.... Die beiden Vorgänger-Alben waren gut, aber an die Authenzität der Liveshow sind sie bisher nicht herangekommen. Angesichts der hervorragenden Livequalitäten von Wallis Bird ist das zwar nicht verwunderlich, aber mit dem dritten Album hat sie dieses Kunststück dann doch geschafft. Tolle Platte einer tollen Künstlerin, die einfach noch viel mehr Erfolg verdient hätte. Aber früher oder später kommt man an Wallis einfach nicht mehr vorbei. Danke für dieses Juwel!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ina Metz am 29. November 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mal was anderes als das was uns die Radiosender um die Ohren hauen, trotzdem nicht weniger hörbar. Also traut Euch an diese CD, wenn Ihr Musik mit Herz und ausserhalb des Mainstreams mögt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von JoPi am 7. Mai 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wirklich schade. Eine tolle Künstlerin mit richtig guter Musik. Aber wer um Himmels Willen hat das abgemischt. Teilweise hört man kaum etwas, dann wiederum zerschlägt es einem die Trommelfelle. Bitte das Tonstudio wechseln und noch mal neu abmischen. Die Muskerin selbst ist super und geht ab, wie eine Rakete. Die Songs gehen unter die Haut. Wären glatte 6 Punkte, wenn der Mix nicht wäre.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wallis' Stimme ist sehr nteressant; ihren Songs fehlt aber meiner Ansicht nach etwas ... z. T. finde ich sie auch zu 80er-mäßig arrangiert. Ich denke, mit einem etwas fähigeren Arrangeur würde Wallis deutlich heller leuchten. Ich bereue aber nicht, daß ich diese CD gekauft habe. Man muß das tolle Mädchen beobachten, da kommt bestimmt noch 'ne Menge Hörenswertes!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden