Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
13
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Mai 2002
Das wäre wirklich der Fall, würde man die Singles der vielen Titel nebeneinanderkleben, die Slade in den Charts hatten. Alle Käufer aufgepaßt: diese Scheibe ist fast identisch mit "Feel the Noize" von Slade, doch "Wall of Hits" bietet noch mehr! Und zwar nicht nur die Kracher und großen Hits aus den 70ern (wie z.B. "Cum on feel the noize") und aus den 80ern ("My oh My", "Run Runaway"), sondern auch zwei Schmankerl! Und zwar die letzten von SLADE in Originalbesetzung mit Noddy Holder und Jim Lea Anfang der 90er Jahre eingespielten Songs. Beides echte Perlen und befinden sich nur auf dieser CD! Der eine Track heißt "Radio Wall of Sound" und ist ein Super-Mitsing-Song in bester Slade-Manier, der andere Ohrwurm ist eine traumhafte und zeitlos schöne Ballade mit dem Titel "Universe". Und obendrauf gibt's "Merry Xmas Everyone", den Song, mit dem Slade bereits mehr als sechsmal in verschiedenen Jahren zur Weihnachtszeit in den britischen Charts waren, ein Dauerbrenner. Diese CD sollte in keiner gut sortierten Rock-Sammlung fehlen.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2003
Slade waren wohl die härtesten Vertreter der 70er-Jahre-Teenie-Bands, manche sagen, dass sie für das Wort "Rock" in der Bezeichnung "Glam-Rock" verantwortlich sind. Im Gegensatz zu Gruppen wie Sweet & Bay City Rollers haben Slade ihre Songs praktisch von Anfang an ausschließlich selbst geschrieben, von "Retorten-Combo" also keine Spur. Von den auf nett getrimmten Kollegen hoben sich Slade nicht allein durch die härtere Gangart, sondern auch durch die bewußt falsche Orthographie ihrer Songtitel ("Look Wot You Dun", "Cum On Feel The Noize" etc.) ab. Und den Krach kann man hier wirklich fühlen; den Sound finde ich keineswegs schlecht, aber darüber werden HiFi-Freaks wohl immer streiten. Außer "In For A Penny" sind auf dieser CD alle Hits vorhanden, also eine ziemlich gute Zusammenstellung, was man beispielsweise von keinem der unzähligen Sampler von Sweet behaupten kann.
22 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2004
Die beste Zusammenstellung der genialen Glam-Rock-Legenden. Und auch die Zusammenstellung folgt (fast) chronologisch den Single-Veröffentlichungen. Wie hat einmal ein Reporter nach Veröffentlichung dieser CD geschrieben: "The Legend lives" und Slade kann man heute genau wie vor vielen Jahren geniessen. Die alles durchdringende Rockröhre von Noddy Holder und die Second-Voice von Jimmy Lea sind allererste Sahne, das haben viele der späteren legendären Bands nie erreichen können. Bei mir lief und läuft und läuft diese CD übrigens einwandfrei und wenn die Qualität der Aufnahme bemängelt wird, vielleicht liegt an Eurer Anlage, die bei Rockmusik vielleicht nicht mehr mitmacht, denn Slade hat und muß man laut hören - denn wie heißt es so schön: "Cum on Feel the Noize" (frei nach Slade), welche auf ihren Live-Gigs (leider heute in anderer Besetzung) immer noch für absolute Heißerkeit bei den Fans sorgen(und nicht nur bei denen). Für alle, die das beste von Slade endlich mal hören möchten. Inklusive: My oh My!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2006
Wem Slade keine Begriff mehr ist: Das ist die Band, die im Fahrwasser des Glam-Rock neben Sweet und Kiss in den Siebzigern die Hauptrolle spielte. Anders als viele andere schrieben sie ihre Teenager-Hymnen selbst, und das nicht ohne kompositorisches Können und mit einem sicheren Gespür für knallharte Ohrwürmer. Hier sind sie nahezu alle versammelt, von ,Cum On Feel The Noize' (was für eine katastrophal witzige Rechtschreibung!) bis zu ,My Oh My'. Zwischen den beiden Hammerhits liegen gute zehn Jahre mit einem kurzen Aus, das Songschreiben haben sie in der Zeit nicht verlernt - sie sind höchstens ein kleines bisschen erwachsener geworden.
Fans mögen vielleicht schöne Sachen wie ,In For A Penny' oder ,Wild Winds Are Blowing' vermissen - aber mehr als gute zwanzig Songs gehen halt auf eine einzelne CD nicht drauf. Da muss schon eine Doppel-CD her, welche die Jungs mit ihren vergangenen Großtaten mühelos füllen könnten.
Für mich natürlich eine Jugenderinnerung - für die Fans des poppigen Noise-Rock allemal wieder eine Entdeckung wert. Slade waren authentisch, witzig, kraftvoll, fetzig und groß. Wer's nicht glauben will, ist selber schuld.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"Wall of Hits" erschien im Jahr 1991 und ist eine von vielen Zusammenstellungen der Glam Rocker Slade aus Great Britain.
Slade waren:
Noddy Holder - Vocals, Guitar
Dave Hill - Guitar, Vocals
Jim Lea - Bass Guitar, Vocals, Keyboards, Violin
Don Powell - Drums, Percussion

Slade hatten besonders in den 1970er Jahre jede Menge Singlehits in Europa. Besonders in Großbritanien und Deutschland. Hier auf dieser CD sind fast alle grossen Hits beisammen. Leider fehlen `We`ll bring the house down` (1980) und `Lock up your daughters` s (1981). Dafür sind `Thanks for the memory` und `Let`s call it quits` an Bord. Schön finde ich auch die chronologische Anordnung, nur `Merry Xmas everbody ` wurde an das Ende der Platte gestellt. Ansich ist der Titel aber von Dezember 1973. Auch auf die Balladen `My oh my` und `Everyday` muss man nicht verzichten.

Wenn man nur eine Platte von Slade braucht und den Wert auf die Singles legt, ist hier goldrichtig. `Mama weer all crazee now`, `Gudbuy t'Jane`, `Cum on feel the noize` und `Skweeze me, pleeze me`, sind alle enthalten. Somit gibt es eine Kaufempfehlung für "Wall of Hits" und 4 (8,5/10) Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2005
in for a penny - fehlt leider und die frühen 80er Hits wie We'll bring the house down auch - aber sonst wär's wohl eine Doppel CD geworden-und soviel Hits bringen auch Slade nicht zustande.
Der Sound ist eher mässig - das stimmt. Aber auf keiner anderen CD sind Radio Wall Of Sound und Universe drauf. Das wurden zwar keine richtigen Hits (leider als alte Slade-Fan) aber es waren die letzen die die Gruppe in alter Besetzung gemeinsam aufgenommen hat. Es ist so man mag Slade oder eben nicht. Und wer eine Zusammenstellung ihrer Hits benötigt ist mit dieser Scheibe gerade richtig - persönlich würde ich als Ergänzung auch die Live Scheiben: Slade Alive, Slade On Stage und Slade Alive II empfehlen. Da geht "live" richtig die Post ab. Danke auch für den Hinweis im Kommentar - Die Live Edition mit allen Live-Alben inklusive Reading gibtŽs als kostengünstige Doppel-CD-Zum Zeitpunkt dieser Rezension war die Scheibe noch nicht am Markt.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Als ich diese CD auf meinen Wunschzettel gesetzt habe, ging es mir vornehmlich um "My, oh My" und um "Run, Run away" und den Rest betrachtete ich eigentlich als Bonus.

Als Bonus bekam ich einen Strauß solide gemachter Rockmusik, die durchaus nostalgisch stimmen kann, wenn man in den 70er und 80er Jahren aufgewachsen ist. Die Aufnahmen wirken zum Teil ein wenig "saftlos", aber sind so ganz gut hörbar. Ich bin's zufrieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2015
Slade stehen für fröhlichen, lauten, nicht immer technisch perfekten, aber eingängigen Glam-Rock. Die Singlehits sind vollzählig vertreten, ein Muss für jede gut sortierte Sammlung, zusätzlich empfehlenswert ist das Doppelalbum mit den B-Sides, wo man "My oh my" mal in einer Swingversion hören kann, kein Scherz, das sind einfach Slade.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich habe mich lange mit dieser Best-of-CD zufrieden gegeben, weil ich dachte, dass die Hits der Slade ohnhin schon das Wichtigste von ihnen wären. WEIT GEFEHLT. Ich habe mir die 4-CD Box "The-Slade-Box" gekauft - und war hin und weg. Fast alle Songs dort sind auf demselben Niveau - und hätten dasselbe Zeug zum Hit gehabt. Es sind ALLE Nummern der "Wall-of-Hits" inkludiert. Aber sogar, wenn man die wegläßt, hat man noch immer das Gefühl, eine Best-Of-Collection zu hören.

Die "Wall-of-Hits" ist passabel zusammengestellt. Aber wenn man Slade mag - und Slade haben echten Sucht-Charakter ! - dann sollte man lieber zur 4-CD-Box greifen !

(Dort findet man übrigens auch all die Nummern, die andere Rezensenten auf der "Wall" als vermisst gemeldet haben - wie zB. "In for a penny".)

PS.: Die Slade-CD "Feel the Noise - Greatest Hits" hat eine etwas andere Zusammenstellung. Dort ist zB. das großartige "In for a penny" zu finden. Sie soll auch klanglich besser sein.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2013
Wunderbare Zusammenstellung der besten Hits der Kult Band. Kaufen, hören und freuen ! Leider sind bei diesen Zusammenstellungen die Booklets sehr mager
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden