Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen8
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Mai 2002
Ich stolperte zufällig über das Buch, fing an zu lesen, vertiefte mich in den Inhalt und legte es so schnell nicht wieder fort. Die von Steffny aufgeführten Argumente für das Walken überzeugten mich, diesen Sport nach jahrelanger Sportabstinenz zu beginnen.
Der Inhalt ist gut gegliedert, die Aufmachung ansprechend und die vielen Tipps sind wirklich zu gebrauchen. Die Stärke dieses Buches über Walking liegt für mich neben dem hervorzuhebenden motivationalen Aspekt, in der breiten und ausführlichen Abhandlung des Themas. Das Buch forscht nach den Wurzeln des Walkings, gibt praktische Hinweise zu Ausrüstung, Ernährung und zu unterschiedlichen Techniken und Varianten, besonders erwähnenswert hier das Nordic Walking, sowie einen interessanten Abstecher zu Frauen und Walking. Angeführt werden verschiedene Trainingspläne für Einsteiger und Fortgeschrittene und der Zwei-Kilometer-Walkingtest, ein Verfahren zur Einschätzung der eigenen Fitness. Als Leistungssportler diskutiert Steffny über das Gemeinsame und vor allem das Nebeneinander von Walking und Jogging als gesundheitsfördernde Disziplinen und widmet einen Abschnitt der "Droge Walking statt Rauchen". Sportmedizinische Themen sind gut nachvollziehbar erklärt, wie der Energiestoffwechsel und die unterschiedlichen Trainingszonen, die richtige Gymnastik, Verletzungen, deren Ursachen und Maßnahmen.
Herbert Steffny liegt voll im Trend bei der Betonung der "neuen, leichten Form der Fitness". Das Buch bietet zweierlei: Optimales BASISWISSEN für EINSTEIGER und ein NACHSCHLAGEWERK für FORTGESCHRITTENE.
0Kommentar|118 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2007
Eine andere Art von Expertenwissen zum Thema Walking stammt aus der Feder erfolgreicher und bekannter Ausdauersportler. In dieser Kategorie versuchen sich vor allem erfolgreiche Langstreckenläufer und aus dem Spektrum der hier veröffentlichten Bücher sticht das Werk des Marathonläufers und mehrmaligen Deutschen Meisters Herbert Steffny ganz besonders hervor. Das Buch ist innerhalb von nur vier Jahren bereits in fünf Auflagen erschienen, was bereits als Indiz für den Qualitätsbeweis gelten mag. Aber auch ein Blick in das wohl strukturierte Inhaltsverzeichnis bestätigt die hier gebündelte und auf den Punkt gebrachte Kompetenz. Im ersten Kapitel wird das Walking in seinen historischen Ursprüngen beleuchtet und hinsichtlich der vielen Vorzüge als Ausdauersportart verortet. Im zweiten Kapitel wird dann der Bogen zur Gesundheit im Sinne einer ganzheitlichen Reise" gespannt. Diese ersten 40 Seiten heben das Buch von vielen Konkurrenzwerken ab, denn der Autor findet mithilfe origineller und treffender Hintergrundinformationen einen fundierten und tiefgehenden Zugang zur vorgestellten Sportart. An die Stelle oberflächlicher Gesundheitsformeln und flacher Fitnesstipps tritt interessantes Insider- und Expertenwissen, wodurch es Steffny gelingt, sein Buch in eine stimmige Philosophie dieser alltäglichen, langsamen und zugleich so effizienten Fortbewegungsweise einzubetten. Das zeigen nicht nur die beiden Exkurse zu ausgewählten Walkingpersönlichkeiten, in denen der Autor den Olympiasieger im Gehen, Hartwig Gauder und Elisabeth Haule, die 35-fache Seniorenweltmeisterin im Sprint und Mittelstreckenlauf, in Hinblick auf deren Walkingbezüge portraitiert.

In den weiteren Kapiteln werden dann die wichtigsten Hintergründe zum Training aufgearbeitet und daraus abgeleitete Praxistipps präsentiert. Entsprechend der zuvor angelegten Walkingphilosophie verzichtet der Autor weitgehend auf die Darstellung walkingbezogener Randphänomene und informiert stattdessen zu den zentralen Fragen und Problemen, die den Walker im Zusammenhang mit der Ausrüstung, dem Training und der Technik, Verletzungen und der Ernährung betreffen. Da es Herbert Steffny gelingt auch in diesen Kapiteln die treffenden und zentralen Wissenshintergründe in anschauliche Praxistipps zu überführen, darf das vorliegende Buch getrost als überaus empfehlenswert eingestuft werden.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2002
Das Buch ist supergut! Ich habe die ganze Zeit überleg, ob ich erst fertig lese oder ob ich gleich meine Laufschuhe anziehen soll. Es gibt viele Tipps und Anregungen und einen extra Abschnitt mit Walking für Frauen, den ich auch sehr interessant fand.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2009
Nach jahrelangen Diäten und sonstigen Schnick-Schnack Pillen u.ä., startete ich mit diesem Buch und parallel einen Kurs meiner Krankenkasse meine Laufkarriere.
Durch mein Übergewicht sollte ich laut ärztlicher Empfehlung NUR Walking und nicht Joggen betreiben. O.K. Habe dann diese Buch gelesen und es war durchgängig identisch mit dem Kurs. Die Tipps im Buch sind nicht nur hintergründig, die Praxistipps zeugen von viel Insiderwissen.
Mir ging es wie vielen Vorredner hier. Ich wollte sofort, während des Lesens meine noch nicht vorhandenen Schuhe schnüren und sofort loslaufen.
Seither ist dieses Buch mein Handbuch, das ich immer wieder hervorhole um darin zu schmökern oder meine Daten abzugleichen.
Mein Fazit nach über 24 Wochen Laufen: 14 Kilo weniger auf den Hüften, süchtig nach dem Laufen und mein erstes Ziel geschafft, 10 Kilometer Power-Walking unter 90 Minuten...
(Selbst meine Frau konnte ich damit anstecken)
Danke Herbert Steffny, dass aus einer Kautsch-Kartoffel doch noch einer geworden ist, der am Laufen (Walking) Spaß hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2003
Das umfassendste Werk zum Thema "Walking" - von einem echten Laufexperten geschrieben. Man merkt, dass der Autor kein Walker ist, sondern Läufer. Trifft alles, was auf das Laufen zutrifft, auch auf das Walken zu? Vielleicht, aber dann brauche ich kein extra Walking-Buch zu verfassen. Man hat den Eindruck, dass der Autor seine Lauf(buch)erfahrungen einfach über das "neue" Thema stülpte.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2009
... wenn diese nie zuvor Sport betrieben haben, ergo: keine Ahnung von Pulsfrequenzen, richtiger Ernährung etc. haben. Es mag den ein oder anderen geben, der sich dazu angeregt sieht, die Couch zu verlassen und mit Walking anzufangen. Leider jedoch gehöre ich nicht zu der Gruppe. Ich fand' das Buch eher zu wenig in die Tiefe gehend, und erhoffte mir mehr Infos zur richtigen Technik, Schrittfrequenz- und länge, etc. - auf die Technik der verschiedenen Walkingstile wird leider nur sehr knapp eingegangen, dagegen sehr viel erzählt, wozu Walking denn so gut ist. Ja, wir bewegen uns zu wenig, ernähren uns falsch, und deswegen sind wir gut darin an Zivilisationskrankheiten zu erkranken - diese Erkenntnis ist nicht neu...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2013
Dieses Buch ist sowohl für Einsteiger wie auch für Fortgeschrittene geeignet. Es enthält gut verständliche Anleitungen und Anregungen für das Training und die sportlichen Herausforderungen. Komplettes Informationsbuch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2002
Ich stolperte zufällig über das Buch, fing an zu lesen, vertiefte mich in den Inhalt und legte es so schnell nicht wieder fort. Die von Steffny aufgeführten Argumente für das Walken überzeugten mich, diesen Sport nach jahrelanger Sportabstinenz zu beginnen.
Der Inhalt ist gut gegliedert, die Aufmachung ansprechend und die vielen Tipps sind wirklich zu gebrauchen. Die Stärke dieses Buches über Walking liegt für mich neben dem hervorzuhebenden motivationalen Aspekt, in der breiten und ausführlichen Abhandlung des Themas. Das Buch forscht nach den Wurzeln des Walkings, gibt praktische Hinweise zu Ausrüstung, Ernährung und zu unterschiedlichen Techniken und Varianten, besonders erwähnenswert hier das Nordic Walking, sowie einen interessanten Abstecher zu Frauen und Walking. Angeführt werden verschiedene Trainingspläne für Einsteiger und Fortgeschrittene und der Zwei-Kilometer-Walkingtest, ein Verfahren zur Einschätzung der eigenen Fitness. Als Leistungssportler diskutiert Steffny über das Gemeinsame und vor allem das Nebeneinander von Walking und Jogging als gesundheitsfördernde Disziplinen und widmet einen Abschnitt der "Droge Walking statt Rauchen". Sportmedizinische Themen sind gut nachvollziehbar erklärt, wie der Energiestoffwechsel und die unterschiedlichen Trainingszonen, die richtige Gymnastik, Verletzungen, deren Ursachen und Maßnahmen.
Herbert Steffny liegt voll im Trend bei der Betonung der "neuen, leichten Form der Fitness". Das Buch bietet zweierlei: Optimales BASISWISSEN für EINSTEIGER und ein NACHSCHLAGEWERK für FORTGESCHRITTENE.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden