EUR 11,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Walking Dead (Walking Dea... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,80 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Walking Dead (Walking Dead (6 Stories)) (Englisch) Taschenbuch – 29. Juli 2014


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 11,95
EUR 8,55 EUR 10,95
23 neu ab EUR 8,55 6 gebraucht ab EUR 10,95

Wird oft zusammen gekauft

Walking Dead (Walking Dead (6 Stories)) + All Out War: Part One (Walking Dead (6 Stories)) + March to War (Walking Dead (6 Stories))
Preis für alle drei: EUR 34,24

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 136 Seiten
  • Verlag: Diamond Comics (29. Juli 2014)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1632150301
  • ISBN-13: 978-1632150301
  • Größe und/oder Gewicht: 0,6 x 17,8 x 27,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.324 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Robert Kirkman ist ein New York Times Bestseller-Autor und bekannt als der kulturelle Zeitgeist der Comic-Industrie. Er hat eine Regel in jeder seiner Tätigkeiten: Qualität. Es ist Kirkmans Überzeugung, dass Leute, die gut schreiben und gute Ideen produzieren auch Comics machen können, die die Menschen lieben. Kirkman ist Gründungsmitglied bei Image Comics und auch weiterhin branchenweit dabei mit erfrischenden neuen Charakteren die Branche wieder zu beleben. AMC ist die Anpassung seiner Bestseller-Serie The Walking Dead, in einer TV-Serie (Premiere Oktober 2010) gelungen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Starbuck am 29. September 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Finale des großen "All Out War" wurde in der Serie nun seit mehreren Jahren vorbereitet und dafür - das muß so deutlich gesagt werden - war es ein wenig fad. Klar, die Story ist immer noch spannend, man fiebert weiterhin mit den Figuren mit und will natürlich auch wissen, wie es weitergeht. Aber nach dem langen Vorlauf hätte man sich hier einen größeren Knalleffekt zum Abschluß dieser sehr, sehr langen Storyline gewünscht.

Vor allem das in US Filmen und Comics immer wieder so furchtbar stereptyp wiedergekäute "wenn wir jemanden töten, sind wir dann nicht genauso schlecht wie die anderen, zu was macht uns das" wirkt in dieser postapokalyptischen Welt, in der nach 120 Heften nachweislich das Gesetz "Fressen oder gefressen werden" gilt, völlig Fehl am Platz. Es ist zudem "out of character" als auch unlogisch für den weiteren Verlauf der Handlung. Gerade im Vergleich zur "Governor" Storyline wirkt die "All Out War" Story insgesamt wie eine weichgekochtere Variante der sonst so harten Zombieserie, als wüßte Kirkman auch irgendwie nicht mehr, was er noch draufsetzen soll.

In solchen Fällen zeigt es sich, daß es bei den meisten Geschichten Sinn macht, irgendwann auch einmal ans Ende zu denken. "The Walking Dead" ist eine grandiose Serie, aber irgendwie scheint der Moment gekommen zu sein, an dem dem Autor die Ideen ausgehen. Vielleicht straft er mich lügen, aber nach einem Jahrzehnt auf der Flucht würde ich den Charakteren auch einen Abschluß gönnen. Warum ist das Zombie Virus eigentlich ausgebrochen? Mich interessiert das immer noch, und es wäre als Finale der Serie spannender, als erneut die nächste furchtbare Bedrohung aus dem Hut zu zaubern und die Governor Storyline ein weiteres Mal zu recyclen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
‘The Walking Dead, Vol. 21’ by Robert Kirkman is latest installment in zombie comic series which describe the dystopian environment ruled by undead which beside comic version infected the entire planet with excellent TV-series. Today released compilation consists of TWD issues from 121 to 126, representing the second part of ‘All Out War’ story and again all the imaginative and skillfully made illustrations are done by Charlie Adlard.

Given that I wrote reviews for several last installments, I should again start with the same statement - no matter how often the objections are repeated TWD’s pace dropped, this series still manages to keep its loyal audience who eagerly follows Rick and his people expecting to see their ending or maybe still hoping that there is a possibility to return world to the state as it was before the zombie outbreak.

On the other hand I agree that some TV seasons and comic issues are better than others, some even may seem as fillers, the authors running out of inspiration or simply reaping the fruits of previous labor repeating the same proven formula, but then always something suddenly happens which shows Kirkman still has something special, an inexhaustible arsenal of ideas and temptations through which he plans to take his characters.

For those few who maybe don’t know for TWD franchise or did not know TV-series is based on comics, the recommendations for primarily its reading certainly stands as the comics provide an additional aspect of imagination which TV-series lacks keeping readers in constant thrill – enjoying the adventures of survivors which are in greater danger from the other remaining people, than the zombies.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von bueyuekt am 26. Oktober 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Cool, wie meistens bei Walking Dead. Bin sehr gespannt wie es weiter geht...Vor allem ob die Entscheidung so gut ist. Vielleicht kommt ja mal wieder eine neue Idee in der Geschichte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Walter am 31. Juli 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Spoilerwarnung!

Nachdem es drei Bände dauerte, mit denen die Spannung bis zur "Entscheidungsschlacht" aufgebaut wurde (was aber hauptsächlich auf Band 18 mit der Ermordung Abrahams und Glenns zutrifft), nimmt die Story mal wieder eine unerwartete und für mich auch etwas unglaubwürdige Wendung: Nachdem Negan, wie eigentlich erwartet, alle Mittel eingesetzt hat, einschließlich biologischer Kriegsführung, um seine Ziele zu erreichen und es den Verteidigern um Rick endlich gelungen ist, die Saviors zu besiegen, setzt sich ausgerechnet Rick, dem Negan noch kurz zuvor genüsslich das Bein maltraitiert hat, dafür ein, Negans Leben zu schonen. Unterstützt wird er dabei auch noch von Maggie. Tut mir leid: auch unter der Voraussetzung, dass es Zombies in Wirklichkeit nicht gibt (wer weiß?), erscheint mir diese Großmut, Negan zwar nicht hinzurichten, aber lebenslang einzusperren emotional nicht nachvollziehbar.
Trotzdem hat man, meiner Meinung, es irgendwie geschafft, ausgetretene Pfade zu verlassen. Denkbar wäre es zum Beispiel, wieder mehr den Kampf gegen die Zombies in den Vordergrund zu rücken und drängende Probleme mit der Nahrungsmittel- und Treibstoffversorgung anzugehen. So ist z.B. ein Winter mit seinen Herausforderungen im Kampf ums Überleben längst überfällig. Den gab es bisher nur einmal in Band vier oder fünf.
Ich hoffe, dass Negan im nächsten Band endgültig von der Bildfläche verschwindet (vielleicht als Zombie) und dass eine Phase der Konsolidierung stattfindet. Weiterlesen werde ich die Reihe auf jeden Fall!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen