Menge:1
Walk the Earth (Ltd.ed.) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von rock-nonstop-24h
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: DIGI PACK - INCLUDING BONUS TRACK - VERSAND IN LUFTGEPOLSTERTER SPEZIALTASCHE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Walk the Earth (Ltd.ed.)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Walk the Earth (Ltd.ed.) Limited Edition

10 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,39 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
22 neu ab EUR 10,08 4 gebraucht ab EUR 7,63

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Walk the Earth (Ltd.ed.) + The Empire of Future + Infatuator
Preis für alle drei: EUR 45,93

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (16. Februar 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: Afm Records (Soulfood)
  • ASIN: B000KLRPJ8
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 218.214 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Man & machine
2. Walk the earth
3. Point of no return
4. In from the dark
5. The king of fools
6. The child within
7. Goodbye my ghost
8. Save me from myself
9. My independence day
10. Blind leading the blind
11. Running through the fire
12. Picture of a shadow
13. You' ve got another thing comin'

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Schneider am 9. Februar 2007
Format: Audio CD
Wie viele Weltklasse-Alben müssen Silent Force eigentlich noch rausbringen, damit dieser Band endlich die Anerkennung und der Erfolg beschieden ist den sie verdammt nochmal aufgrund ihrer Klasse verdient haben? Weder Stratovarius und Edguy, noch die neu formierten Masterplan oder die famosen Nocturnal Rites können der deutschen Vorzeige-Band mit den Meistermusikern Alex Beyrodt (Gitarre), André Hilgers (Drums), Torsten Röhre (Keyboard), Jürgen Steinmetz (Bass) & Ausnahme-Sänger DC Cooper aus Pitsburgh/Pennsylvania das Wasser reichen! Dafür gibtŽs vielerlei Gründe, allen voran natürlich die unglaublich guten Songs, weshalb ich auch die ersten drei direkt als Anspieltipps nenne, um gleich mal alle Unklarheiten beiseite zu fegen... doch ihr könnt wahllos in die Schatztruhe 'Walk The Earth' reinhören, es läßt sich kein einziger auch nur mittelmäßiger Song finden. Im Gegenteil, nehmen wir desweiteren den rasenden Oberknaller "Picture Of A Shadow", das hochmelodische von songdienlichem Keyboardspiel und superben Gesang geprägte "In From The Dark", oder das balladeske "Save Me From Myself" - es sind alle Spielarten des Genres Melodic Power Metal abgedeckt bzw. es ist Abwechslung en masse angesagt. Zu guter letzt sorgen dann die knackige Produktion von Dennis Ward (der auch den aktuellen Scheiben von Angra, Axxis & Symphorce den perfekten Sound bescherte) sowie das schöne Fantasy Coverartwork für eine perfekte Vorstellung von Silent Force.

Sollte es noch ein kleines Fünkchen Gerechtigkeit im Musikbuisness geben, so wird dieses Album die ihm zustehende Anerkennung finden und die verdienten Verkaufszahlen einfahren.

Für mich persönlich schon jetzt das Album des Jahres!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Child in time am 6. Juli 2012
Format: Audio CD
"Walk The Earth" ist das 4. Album der deutschen Gruppe Silent Force (mit Sänger aus den U.S.A.) und erschien 2007. Eingespielt wurde es von DC Cooper - Gesang; Alexander Beyrodt - Gitarren; Jürgen Steinmetz - Bass; Andre Hilgers - Schlagzeug; Torsten Röhre - Keyboard. DC Cooper ist bekannt u.a. durch Royal Hunt. Axel Beyrodt spielt jetzt u.a. bei Voodoo Circle und Primal Fear. Andre Hilgers spielt jetzt bei Rage.

Die Gruppe bietet soliden und guten Melodic/Power Metal. Mal schnelle, mal eher mittelschnelle Songs werden durchaus kompetent dargeboten. Der Stil der vorherigen Platten (u.a. "Worlds Apart" von 2004) wurde weitestgehend beibehalten. Das alles ist zwar nicht unbedingt innovativ, da es viele Gruppen mit ähnlicher musikalischer Ausrichtung gibt (u.a. Stratovarius, Angra und Elegy), dennoch macht es Spaß diese Scheibe aufzulegen. Besonders auszeichnen können sich DC Cooper mit klarem, ausdrucksstarken Gesang und Axel Beyrodt an der Gitarre (kein Wunder, dass Axel gerne von anderen Gruppen gebucht wird). Als Anspieltipps nenne ich `Man & machine`, `Walk the earth`, `Running through the fire` und `Picture of a shadow`.

Unter dem Strich gibt es 4 Sterne und eine Kaufempfehlung für "Walk The Earth". Die Höchstnote geht sich nicht ganz aus, dafür ist der Melodic/Power Metal von Silent Force zu vorhersehbar. Offenbar gibt es die Band zur Zeit nicht mehr, die Mitglieder sind gut mit anderen Projekten/Gruppen beschäftigt.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Boris Theobald am 21. März 2007
Format: Audio CD
Mit ihrem vierten Studioalbum "Walk the Earth" beweisen die deutschen Silent Force mit US-Sänger D.C. Cooper mal wieder, dass sie zum Besten gehören, was die Welt in Sachen Melodic Metal zu bieten hat. Allerdings dreht sich die Band um Gitarrist Alexander Beyrodt auch das ein oder andere Mal auf ihrem kreativen Weg um die eigene Achse. Silent Force brennen ein Feuerwerk an druckvollen Metal-Krachern ab, deutlich beeinflusst von Judas Priest in der "Painkiller"-Phase und Yngwie Malmsteens Alben in den 80ern (THE CHILD WITHIN) und Mitt-90ern (PICTURE OF A SHADOW). Hier frickelt allerdings auch ein Keyboard mit. Neben einigen Harmonien vermitteln bei Silent Force auch mehrere Cembalo-Stellen einen neo-barocken Touch. Zudem hat Alex Beyrodt Yngwies verträumten Clean-Gitarrensound erstaunlich gut drauf. Nur darf es nicht so weit kommen, dass das Intro von THE KING OF FOOLS derart nach Malmsteens "Pyramid of Cheops" klingt. Die 60 Minuten von "Walk the Earth" bewegen sich vornehmlich im Up-Tempo-Bereich und geizen nicht mit Double Bass. Dabei liegt ein immenses Gewicht auf den Melodien und damit auch der traumhaften Stimme D.C. Coopers. Der Ex-Royal-Hunt-Sänger glänzt mit seinem butterweichen Organ auch in balladesken Breaks, aber vor allem in dichten Chor-Arrangements hymnischer Ohrwurm-Refrains - denn besser als ein D.C. Cooper klingen nur mehrere D.C. Coopers gleichzeitig! Leider leisten sich Silent Force aber auch ein paar Schwächen. Das Pop-Gothic-Stück GOODBYE MY GHOST mit "HIM"-Anleihen wäre wirklich nicht nötig gewesen. Und klingen dieses Mal zu viele Songs einander sehr ähnlich. Das gesamte Album klingt zwar unverkennbar nach Silent Force.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe diese Band mit dem Vorgängerablum "Worlds Apart" kennengelernt und war sofort begeistert. Denn auf Worlds Apart war praktisch jeder Song ein Hit. In der Erwartung, das sei auch auf dem aktuellen Werk der Fall, habe ich mir dieses zugelegt und musste feststellen, dass "Walk the Earth" nicht ganz an den starken Vorgänger anknüpfen kann. Denn nach der ersten Hälfte des Albums, die durchaus zu gefallen weiss (insbesondere "Man & Machine", "Walk the Earth", "Point of No Return" sind tolle Melodic-Powermetal-Hits) ist ein Qualitätsabfall zu verzeichnen. Nur das mit angenehmem Gothic-Touch versehene "Goodbye My Ghost" und das rasante "Picture of a Shadow" stechen hier noch einigermaßen positiv heraus, bei den übrigen Tracks der zweiten Albumhälfte handelt es sich um langweilige und verzichtbare Powermetal-Dutzendware. Diese Kritik bezieht sich jedoch ausschließlich auf das Songwriting. Spielerisch und sangestechnisch ist auch diesmal wieder alles im grünen Bereich. Der Ausnahme-Drummer Andre Hilgers (auch bei RAGE tätig) und der geniale Sänger D. C. Cooper, reißen auch bei den mittelmäßigen Tracks noch einiges raus.

Ein unbedingte Kaufempfehlung kann ich aufgrund der vorhandenen Schwachpunkte nicht aussprechen. Es ist Geschmackssache, ob einem die wenigen herausragenden Tracks den Kauf des Albums wert sind. Daher kann ich nur raten, vor dem Kauf Probe zu hören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen