Ratgeber Objektive

Walimex Pro 500mm 1:6,3 D... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 189,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Walser GmbH & Co. KG
In den Einkaufswagen
EUR 189,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Mediaresort - Foto Studio Equipment
In den Einkaufswagen
EUR 202,14
+ EUR 4,50 Versandkosten
Verkauft von: Hammerbroker
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Walimex Pro 500mm 1:6,3 DSLR Spiegel-Teleobjektiv (Filtergewinde 34mm) für Sigma Objektivbajonett weiß
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Walimex Pro 500mm 1:6,3 DSLR Spiegel-Teleobjektiv (Filtergewinde 34mm) für Sigma Objektivbajonett weiß


Preis: EUR 189,00 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
9 neu ab EUR 189,00
für Sigma
  • geeignet für folgende Kameras: Sigma SD1, SD9, SD10, SD14 und SD15
  • kurzes Teleobjektiv ideal für Reise-, Astro-, Natur- und Tierfotografie, manuelle Fokussierung
  • mit Zeitautomatik und manueller Belichtungseinstellung verwendbar, sehr kurze Naheinstellgrenze von ca. 2m, inklusive hochwertiger Aufbewahrungstasche und Objektivdeckel
  • hochwertige Verarbeitung und Mechanik, robustes Metallgehäuse
  • Lieferumfang: 1x walimex pro 500/6,3 DX Spiegeltele, T2-Adapter für Sigma, hochwertige, Aufbewahrungstasche, deutschsprachige Bedienungsanleitung

Hinweise und Aktionen

Stil: für Sigma
  • Besuchen Sie auch den Walimex Pro Marken-Shop und finden Sie weitere Top-Angebote.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

Stil: für Sigma
  • Artikelgewicht: 703 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 998 g
  • Modellnummer: 16812
  • ASIN: B003VIY7XY
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 12. Juli 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (47 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibungen

Stil: für Sigma

Normalerweise ist eine langbrennweitige Brennweite von 500mm auch in einer Fassung von 500mm Länge untergebracht (siehe unsere 500mm-Linsenobjektive).

Um eine handliche, universell einsetzbare, und kompakte Lösung zu erhalten wurde bei diesem Objektiv auf einen Trick zurückgegriffen. Der Strahlengang wird einfach mittels zweier hochpräzise geschliffener Ringspiegel "gefaltet".

Dadurch ergibt sich neben der kompakten Bauweise und der über 50% höheren Öffnung -gegenüber einem Linsenobjektiv gleicher Brennweite- auch eine sehr kurze Naheinstellgrenze von nur 2 Metern. Die Fokussierung erfolgt manuell. Das Objektiv lässt sich (je nach Kamera) mit Zeitautomatik oder manueller Belichtungseinstellung verwenden.

In den gefalteten Strahlengang ist es technisch nicht möglich eine Irisblende einzusetzen. Wird Lichtreduzierung notwendig, so wird dies einfach durch Graufilter (nicht im Lieferumfang) ermöglicht, die vor die Hinterlinse geschraubt werden. Hierfür ist dort ein Gewinde M34x0,5 vorhanden.

Praktisch: Das Objektiv besitzt keinen fix definierten Unendlich-Anschlag. Das Scharfeinstellen wird "pendelnd" durchgeführt, indem der Schärfepunkt von Unscharf über Scharf zu Unscharf sicher gefunden wird.

T2-Anschluss, Bedientipp: Der T2-Adapter wird auf die Optik geschraubt, dann das Objektiv angeriegelt. Die seitlichen Schräubchen am T2-Adapter gestatten nach Lösen ein "Aufrichten" des Objektives -das Ausrichten des Index nach Oben. Wieder Anziehen der Schräubchen sichert Optik und Adapter zuverlässig.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

65 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Torsten Bronger am 12. Oktober 2013
Stil: für T2 Verifizierter Kauf
Ein wichtiger Hinweis vorweg: Dieses Objektiv wird in unzähligen Angeboten auf Amazon angeboten, jeweils für alle möglichen Kameratypen. Es ist aber immer dasselbe Objektiv mit T2-Anschluß. Es liegen nur halt verschiedene Adapter in der Packung. Da lohnt es sich dann, zu rechnen. Ich kam am billigsten weg, indem ich mit das Walimex ganz ohne Adapter für 142€ gekauft habe und dann einen Adapter für 14€ parallel. Ganz nebenbei kann man dabei sich dann auch einen Adapter mit guten Kritiken aussuchen. Wer weiß, was die beilegen. Derselbe Hinweis gilt auch für ebay-Auktionen zu diesem Objektiv.

Die Einschränkungen sind allesamt in der Produktbeschreibung explizit oder implizit aufgelistet: Manueller Fokus, feste Blende, feste Brennweite, keine Bildstabilisierung, keine EXIF-Daten. Außerdem ergibt sich aus der Tatsache, daß es ein Spiegelobjektiv ist, die Form des Bokehs. Die Schärfentiefe ist dieselbe wie bei jedem anderen 500/6,3-Objektiv.

Wer für so ein Objektiv keinen Anwendungsfall hat, darf folglich nicht zugreifen. Für mich ist der Anwendungsfall Zoofotografie, was bei mir öfters vorkommt. Für ein echtes Zooobjektiv kann man sehr schnell das Zehnfache an Euros loswerden, also fand ich das Angebot interessant.

Ich war noch nicht im Zoo (ich update dann diese Rezension). Aber ich konnte dennoch schon intensiv testen und bin sehr zufrieden. Es gibt keine Verzeichnung oder TCA. Die Vignettierung ist schwach und leicht behebbar. Es gibt eine leichte Bildfeldwölbung, d.h. wenn das Zentrum scharf ist, sind die Ränder etwas unscharf und umgekehrt. Wäre für Architektur- oder Straßenfotographie doof, aber sowas mit 500mm?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
135 von 138 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nikolaus Lebfrei am 22. Juni 2011
Stil: für Canon EF Verifizierter Kauf
Da ich nicht die Rezension vom Rezensenten antiplanet wiederholen möchte, bechränke ich mich auf meine Erfahreungen mit dem Spiegeltele, mit dem ich seit Anfang diesen Jahres fotografiere. Ich verwende immer ein Stativ, Spiegelvorauslösung (bzw. Live-view) und eine Sonnenblende. Ob Landschaften, Vögel, Blumen oder Mond... - es sind immer wirklich gute Photos dabei. Zugegeben, sitzt nicht jeder Schuss, insb. bei bewegten Motiven, aber manm entwickelt ein Gespür für die richtigen Einstellungen und man muss eben ein paar Bilder schießen, damit sicher eines dabei ist, das gefällt.

BEVOR man sich aber ein Spiegeltele zulegt, sollte man sich über die spezielle Optik und deren Eigenheiten (insb. Donut-Effekt bei Spitzlichtern, feste Blende, relative Kontrastarmut, manuelle Einstellungen bzw. über AV fotografieren, kein AF, Lichtstärke "nur" 6,3) genau informieren, um nachher nicht enttäuscht zu sein.

Alles in allem muss ich das Spiegeltele 500/6,3 mit 5 Sternen bewerten, weil es für mich den Kauf absolut wert war...-und ich würde es sofort wieder kaufen.

Zum 800er kann ich übrigens bemerken, dass ich es wieder zurück geschickt habe, weil es an die Bilduqlität des 500er bei Weitem nicht heranreicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
127 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Richard Hofmann am 23. Februar 2013
Stil: für Canon EF
Die Inhomogenität der bisherigen Rezensionen führe ich auf stark differierende Erwartungshaltungen seitens der Käufer zurück. Daher ganz klare Statements:

- Das Objektiv ist ohne Stativ kaum einzusetzten, frei Hand geht da (fast) gar nichts!
Man bedenke dass bei den 500mm der crop-Faktor noch gar nicht eingerechnet ist. Bei c=1,6 ergibt sich so ein Brennweite von (500*1,6)mm=800mm ohne elektronischen Bildstabilisator. Nach der gängigen Faustregel ergibt sich so eine maximale Freihand-Belichtungszeit von [1/(800/2)] s = 1/400 s, was auch ein recht helles 500mm-Tele nur selten erlaubt.
All dies ist aber nicht Schuld des Objektivs sondern liegt in der Sache!

- Für das Fokussieren braucht man Geduld, aber es lohnt sich!
Leider ist der Stellweg gerade bei großer Entfernung, wo man ein starkes Tele besonders häufig einsetzt, sehr kurz. Da wünscht man natürlich sich einen Autofokus – der kostet halt. Es sei übrigens erwähnt, dass man bis unter 2,0m Entfernung fokussieren kann! Die Schwergängigkeit empfinde ich persönlich als sehr angenehm, ist der Fokus einmal gefunden verliert man ihn nicht leichtfertig (z.B. Astrophotographie – dort sind für Teleobjektive übrigens Mikroverstellschrauben zur Fokussierung üblich).

Zum Glaubenskrieg ob ein Spiegelobjektiv überhaupt ein gangbarer Weg für Profis ist sage ich nur: Erstens ist ein 170.-€ Tele natürlich nichts für echte Profis. Zweitens komme ich von der Astrophotographie – da ist eine Obstruktion das normalste von der Welt (Artefakte werden üblicherweise rechnerisch wieder entfernt).

Kurz:
Meiner Meinung nach erhält man für 170.-€ ein Objektiv, das hervorragende, lichtstarke und scharfe Bilder macht, wenn man sich die Zeit dafür nimmt.

Dr. R. Hofmann
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jochen Büchsenschütz am 14. Mai 2013
Stil: für Canon EF Verifizierter Kauf
Zuerst ein paar Worte zur Qualität des Objektivs selbst. Die Verarbeitung ist top. Sauber, präzise und hochwertig gebaut. Das Handling ist relativ einfach, es gibt ja nur eine feste Blende (6,3) und eine feste Brennweite (500mm). Der Fokussierring ist genau richtig ausbalanciert und verbleibt in exakt der Position, die man gerade eingestellt hat. Dennoch lässt er sich relativ leicht drehen. Ich fühle mich manchmal wirklich 35 Jahre zurückversetzt, als ich noch mit einer manuellen Mamiya gearbeitet habe...
Heute verwende ich eine Canon EOS 5D Mk.II, die mir mit dem Objektiv tolle Ergebnisse liefert. Bei 400 ISO sogar freihändig mit mind. 1/250 Sek. oder schneller sind die Bilder richtig gut! Mit Stativ auch bei 100 oder 200 ISO und längerer Belichtungszeit. Klar, Sport oder Dynamikfotos sind damit einfach nicht möglich. Aber Architektur, Natur und sogar Portraits gehen. Bei letzteren macht sich die geringe Tiefenschärfe ja positiv bemerkbar und führt zu sehr schönen Ergebnissen. Ich werde im Sommer das Objektiv auch in New York City einsetzen, z.B. um vom Empire State Building zum One World Trade Center (Freedom Tower) rüber zu fotografieren. Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei Objektiven dieser Art unschlagbar.

Nachtrag (15.8.2013):
Habe das Objektiv mehrfach in New York City eingesetzt. Leider war es an einigen Tagen ziemlich diesig. Die Bilder sind, verglichen mit meinen Sigma und Tamron Objektiven ziemlich blass. Bei klarem Wetter und Sonnenschein sind die Bilder dagegen wirklich gut und unterscheiden sich nur sehr geringfügig von meinen teuren Linsen.

Nach intensiverer Nutzung lautet mein Urteil noch immer: sehr empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen