Waking the Fallen (Deluxe Version) [+video]
 
Größeres Bild
 

Waking the Fallen (Deluxe Version) [+video]

23. März 2012

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
1
Waking the Fallen
1:42
2
Unholy Confessions
4:43
3
Chapter Four
5:42
4
Remenissions
6:06
5
Desecrate Through Reverence
5:38
6
Eternal Rest
5:12
7
Second Heartbeat
7:00
8
Radiant Eclipse
6:09
9
I Won't See You Tonight Part 1
8:58
10
I Won't See You Tonight Part 2
4:44
11
Clairvoyant Disease
4:59
12
And All Things Will End
7:40
13
Eternal Rest (Live)
5:27
14
Second Heartbeat (Demo Version)
6:20
Disk 2
+
Video: Unholy Confessions
n/a
Disk 3
+
Video: We Come Out At Night (Live)
n/a


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 23. März 2012
  • Erscheinungstermin: 23. März 2012
  • Anzahl der Disks: 3
  • Label: Hopeless Records, Inc.
  • Copyright: (C) 2012 Hopeless Records, Inc.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:29:59
  • Genres:
  • ASIN: B007UV2TVK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.289 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absoluter Geheimtipp! 10. Januar 2004
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Was die Jungs von Avenged Sevenfold (oder A7X in Kurzform) auch auf ihrem zweiten Longplayer gekonnt vorlegen, lässt sich musikstilistisch nur umständlich definieren. Eine unglaublich hybride Genremischung, die eine Menge Metal beinhaltet, der aber pausenlos von wunderschönen punkigen Melodien, atemberaubenden Soli und des öfteren auch expressivem Hardcore umschmückt wird. Das alles gibt "Waking The Fallen" einen völlig einzigartigen Sound, den man in dieser Form bisher wohl kaum irgendwo zu hören bekommen konnte. Den groben Grundeindruck des Albums auf zwei-drei Tracks zu reduzieren, ist aber schlicht und ergreifend so gut wie unmöglich. Man sollte jedoch nicht den Fehler machen und vom albumbetitelnden Intro auf den Rest des Albums schließen. Jeder Song ist irgendwie ein kleines Highlight für sich, aber ganz besonders sticht für mich persönlich "I won't see tonight" hervor: ein unglaublich genial gestaltetes balladeskes Epos in zwei Akten in A7X-Stil. In den beides Teilen des fast 14-minütigen Krachers spiegelt sich noch einmal der Großteil der individuellen Nuancen, die Avenged Sevenfold ausmachen, wider. Während sich der erste Teil zumeist im Sinne einer Metal-Ballade durchwälzt, findet man sich im zweiten Part urplötzlich im Hardcore wieder.
Alles in Allem ein meisterliches Album, was vorerst aber leider nur als Import erwerblich ist. Aber selbst der Import-Aufpreis lohnt sich und ist jede Minute dieses Geheimtipps wert.
Hoffentlich kann das Album 2004 noch für viel Aufsehen erregen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen WOW! Das überzeugt !!! 4. Dezember 2003
Format:Audio CD
Wow! Das haut einem aber ordentlich von den Socken! Die 5 Amis von Avenged Sevenfold lassen auf ihrem 2. Longplayer nix anbrennen. Diese Scheibe in eine Schublade zu stecken ist nahezu unmöglich. Am ehesten würde Metal-Hardcore-Punk zutreffen. Der Metalbereich wird durch harte Stakkatoriffs a la Fear Factory & Pantera ebenso abgedeckt wie durch zweistimmige Melodien (Iron Maiden-like) & geniale Soli. Gepaart wird das Ganze mit straighten Punk & Hardcore Riffs. Auch vor gelegentlichen Klaviereinsätzen scheut man nicht zurück. Der Gesang wechselt innerhalb eines Songs von Hardcore-Scheierei zu echtem Metal-Gesang zu Pop-Punk Melodien und zurück, und das alles mit nur einem Sänger, Hut ab! Und trotz der immensen Stilvielfalt verliert man sich nie innerhalb der Songs und alles hat Hand & Fuß. Jeder der 12 Songs ist ein Höhepunkt ansich, aber um halbwegs ein Bild zu erhalten empfehle ich in „Unholy Confessions", „Desectare Through Reverance", „I Won't See You Tonight" (beide Teile, insgesamt 14 min.!) und „Clairvoyant Disease". Das hohe spieltechnische Niveau wird von der druckvollen Produktion noch unterstützt. Obwohl die Songs des öfteren Überlänge haben bleibt doch recht viel schon nach dem ersten Durchhören hängen, ein weiters Plus.
Fazit: Eine der bemerkenswertesten neuen Bands überhaupt. Hier können Metal, Hardcore und Punk-Fans gleichermaßen zuschlagen. Jede weitere Beschreibung ist überflüssig, am besten mal reinhören. Die CD ist im Moment leider nur über US & GB Import zu beziehen, diese Mehrkosten lohnen sich aber allemal.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Wort reicht: Wow! 9. März 2007
Format:Audio CD
Meines Erachtens nach die beste Scheibe in meiner Sammlung: Professionelle Instrumentalparts, Gesang, der in den richtigen Momenten zu ekstasischen Geschrei ausartet, und verdammt viel Gänsehaut-Szenen.

Fans von 2-Stimmigen Gitarrenparts werden um dieses aber auch um das nachfolgende Meisterwerk, City of Evil, nicht herumkommen. So melodische Gitarren hab ich noch nirgendwo anders gefunden.

Eine CD, die in absolut keiner Sammlung fehlen darf, da auch nicht unbedingt ein einheitlicher Musikstil herrscht, eher ist für jeden etwas dabei, oder in meinem Fall, mir gefällt einfach alles verdammt gut.

KAUFEN!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Anfänge einer genialen Band 8. November 2011
Von Logan Lady TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Damit ich mir ältere Alben einer Band kaufe, muss diese mich schon sehr überzeugt haben. Avenged Sevenfold ist so eine Band. Aufmerksam geworden bin ich durch ihr neustes Album Nightmare [Explicit] und der darauf überzeugenden Musik. Und so war ich neugierig darauf, wie sich die Band um M. Shadows in ihrer frühen Zeit angehört hat.Und sie hört sich hammermäßig an.

"Waking the Fallen" ist ein düsteres und lautes Album. Die Band lässt hier ihre gesamte musikalische Kraft einfließen und zeigt somit dem Hörer, was man alles aus den Instrumenten rausholen kann. Ich habe vorher nicht so wirklich verstanden, was es bedeutet, wenn ein Musikstück schlagzeuglastig ist. Seit "Waking the Fallen" kann ich dies komplett nachvollziehen. Der Drummer The Rev (leider mittlerweile verstorben) zeigt ein Können am Schlagzeug sondergleichen. Sogar mir als Musiklaie ist aufgefallen, wie gut er sein Instrument beherrscht und wie leidenschaftlich er bei der Sache ist. Dennoch verlieren die anderen Instrumente nicht an Bedeutung. Ein tolles Zusammenspiel der Band.

Auch der Frontsänger M. Shadows beweist mit diesem Album sein gesangliches Talent. Ich habe kaum einen Sänger gehört, der so wie er perfekt zwischen Growlen und Singstimme wechseln kann. Überrascht und positiv beeindruckt hat mich der doch krass ausfallende Unterschied. Wenn man ihn growlen hört, vermag man nicht zu glauben, dass er im nächsten Atemzug eine klare und melodische Singstimme hat.
Insgesamt ist zu sagen, dass A7X hier ein hartes und kraftvolles Paket abliefern, dass überzeugen kann und zeigt, wie guter Metal klingt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Großartiges Album
Ein sehr abwechslungsreiches Album und auf jeden Fall ein Must-Have für jeden Avenged Sevenfold Fan. Sehr schöner melodischer Heavy Metal.
Vor 8 Monaten von Ce veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das beste Album von Avenged Sevenfold !
Waking The Fallen ist meiner Meinung nach das ganz klar beste Album von Avenged Sevenfold !
Und das nicht, weil alle anderen Alben eher mittelmäßig wären... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Tim Holzschuh veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Album
Super Album. Die Jungs machen einfache tolle Musik. Egal wie oft man sich das Album anhört, es wir nicht langweilig.
Vor 23 Monaten von Ulrike Reiche veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Was waren das noch für Zeiten ..
Ich finde dies ist fast das beste A7x-Album! Diese Härtegrenze wird erst auf 'Nightmare' wieder angetastet werden.. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. November 2011 von Huah!
4.0 von 5 Sternen Album Nr. 2 einer sich ständig weiterentwickelnden Band
Waking the Fallen ist das Album Nr. 2 einer sich ständig weiterentwickelnden Band.
Das bedeutet: das Debut ist Vergangenheit, die Sternstunden wie "City of Eveil" oder... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Mai 2011 von Rock-Fan X
5.0 von 5 Sternen Durchgehend überragendes Album...
...mit einigen absoluten Highlights wie "chapter four" (Gänsehaut!), "won't see you tonight part 1" und "all things will end". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. März 2011 von Rey
5.0 von 5 Sternen Großartig!
Dieses Album ist eine wahre Offenbarung! Es ist nicht in eine Schublade zu stopfen oder eine Schablone zu pressen, denn sowohl Musik als auch Gesang sind "ein bisschen von allem". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. September 2008 von Anna Lehmann
4.0 von 5 Sternen 3? 4? oder doch5?
Ich hab mir kurz nachheinander drei CDs von A7X besorgt. Als erstes das Neue, denn City of Evil und nun dies hier...
Ich kann nicht ohne Vergleiche auskommen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. April 2008 von H. Schmidt
5.0 von 5 Sternen absolut sexy
Dieser Tonträger ist etwas ganz besonderes!
Er sollte in keiner guten CD Sammlung fehlen!
Jedes, absolut jedes Lied darauf ist ein Kracher! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. März 2005 von "benjaminebbecke"
5.0 von 5 Sternen Foff sagt: 5 Sterne
Mahlzeit! Endlich mal wieder ein Album, das in jeder Hinsicht zufrieden stellt. Den Kritikern, die im Emo/Screamo-Bereich mittlerweile eine Stagnation erreicht sehen, kann man... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Januar 2005 von The Foff
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden

ARRAY(0xacf2f6f0)