Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Wake the Sleeper (Ltd.Edt.) [Vinyl LP]

Uriah Heep Vinyl
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (47 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.



Uriah Heep-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Uriah Heep

Fotos

Abbildung von Uriah Heep
Besuchen Sie den Uriah Heep-Shop bei Amazon.de
mit 187 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl (16. September 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Sanctuary (Universal Music)
  • ASIN: B00187JZJ6
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (47 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 330.013 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Wake The Sleeper
2. Overload
3. Tears Of The World
4. Light Of A Thousand Stars
5. Heaven's Rain
6. Book Of Lies
Disk: 2
1. What Kind Of God
2. Ghost Of The Ocean
3. Angels Walk With You
4. Shadow
5. War Child

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
39 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volltreffer 23. Mai 2008
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Endlich ist das langersehnte neue Studioalbum da und das Warten hat sich voll gelohnt. !

Der Titelsong ist weitestgehend instrumental mit wenigen Gesangseinlagen
( uuuhs aaahs und "Wake the Sleeper" Chören) und Mick's markantem Gitarrenspiel Das Solo darin erinnert ein wenig an Magician's Birthday . Double Bassdrum (bzw Double Bass Footmachine) ist ein Novum bei Heep und kündigt damit sehr deutlich den neuen Drummer an.

WTS ist mit Sicherheit das beste Album der Shaw Aera bisher, hat keinerlei Durchhänger aber Highlights wie zB "Overload", "Book of lies", "Ghost of the ocean" und "War Child" (Bolder / Gallagher ).

"What kind of god" ist die absolute Hymne des Albums !!!!!.

Einige Songs brauchen länger bis sie "hängen bleiben " , aber ich bin sicher das werden alle letzendlich.

Lediglich eine Heep- typische Rock - Ballade fehlt auf dem Album ! !

WTS ist für meine Begriffe das homogenste und typischste Heep-Album seit langer , langer Zeit. - Wake the sleeper ist ein Meisterwerk !

Mick Box' Gitarre steht immer deutlich im Vordergrund, wird aber bestens ergänzt durch Phil Lanzon's Hammond. Ein mittlerweile hervorragendes Songwriter - Musiker Gespann.

Aber das ist nicht alles: Der neue Drummer Russell Gilbrrok fügt sich hervorragend in die Band ein und gibt der Musik der Band einen kräftigen Schub nach vorne.
In Bestform - wie immer - auch Sänger Bernie Shaw und Bassist Trevor Bolder.

Das fette, 20-seitige Booklet enthält alle Texte, Fotos und Infos rund ums Album.

Bei WTS haben alle sehr gut zusammengearbeitet:
Die Band, Produzent Mike Paxman und auch die Plattenfirma !
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
52 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Respekt für die Dinosaurier des Rock 30. Mai 2008
Von Uncle Lee
Format:Audio CD
Respekt und pure Begeisterung !!!

Ich habe mit vielem gerechnet, aber nicht mit einer durchgängig guten bis überragenden CD.
11 Tracks ohne wirkliche Schwächen, dafür aber jede Menge Highlight's.
Das schnelle, feurige, agressive und dennoch melodische Titelstück "Wake The Sleeper" enthält gleich alle Heep Zutaten .
"Overload" schließt sich dem mit starken Gitarren - Riffs, Tempowechsel und schönen Vocal Harmonien an.
"Tears Of The World" trägt eine Menge Heep Zitate in sich - unter anderem Easy Livin' - und auch hier glänzt Mick Box an der Gitarre.
Nach den gelungenen UpTempo Nummern "Light Of A Thousand Stars" und "Heavens Rain" folgt das nächste Highlight "Book Of Lies" - geprägt von einem starken Rhythmus und absolut ins Ohr gehendem Refrain.
"What Kind Of God" läßt die Herzen aller Uriah Heep Freunde höher schlagen - Gänsehaut - herrliche Vocals von Bernie, Marsch - Rhythmus von Russell, das Stück wird immer intensiver - und im Schlussteil wieder Mick' s unnachahmliche Gitarre (die mich hier vom Sound an "Pilgrim" erninnert) - "Ober Highlight" !!!
Da hat es der "Ghost Of The Ocean" natürlich schwer und überzeugt trotzdem als starke Rocknummer.
Was folgt ist Trevor Bolder's "Angels Walk With You" - vermutlich ein Stück was man 2 bis 3 mal hören muss - aber dann wirkt es - und wie - Klasse Refrain - abartig starke tiefe Gitarre - Hammond Organ Solo als Sahnehaube obendrauf - Bolder's Groovin' Heep !!
Wenn es ein Stück in die Hitparaden schafft kann es nur "Shadow" sein. Die Alleinkomposition von Phil Lanzon hat alles.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was sagt ein alter Heep-Fan dazu? 17. Oktober 2009
Format:MP3-Download|Verifizierter Kauf
Ich werde nicht so detalliert wie andere auf diese CD eingehen. Ich habe die Heep-Entwicklung von Anfang an mitbekommen und war Fan der alten Heep-Formation, stand sogar einmal dank WDR für ein Stück mit der neuen Formation in Köln auf der Bühne. Wie bei so vielen Bands bestimmten auch bei Heep zwei Köpfe die Band, Hensley und Byron, anderswo Gilmour und Waters und wie sie alle heißen. Ging einer, war die Ganzheit der Band zerstört und nicht mehr das, was sie einmal war, und Solo konnte man die Künstler meistens vergessen, denn es funktionierte eben nur zusammen. Als Byron ging, hatte Heep mit Firefly noch einmal ein Comeback, aber die Scheiben ab diesem Zeitpunkt waren nur noch ein Schatten der einstigen Formation, uninspirierte Popsongs im Les-Humphries-Stil, von Rock war hier keine Rede mehr, kommerzieller Mist. Das muss in den Achtzigern gewesen sein, danach habe ich das Kapitel Heep zugemacht und sie nur noch einmal in der neuen Formation, wie gesagt dank eines WDR-Wettbewerbs (ich durfte bei Lady in Black im Hintergrund mitsingen, meine Frau betätigte aber nicht den Rcord-Knopf des Camcorders)life erlebt. Das fand ich ehrlich gesagt, nicht sonderlich prickelnd, von der Aura eines Hensley und Byron war nichts mehr zu spüren.

Gestern stieß ich auf die Kritiken der von 2008 stammenden CD, die mich neugierig machte. Ich spielte einige Stücke an, wurde dann noch neugierig und lud mir die Songs mit gemischten Gefühlen runter. Das Ergebnis, nein meine Einschätzung: 4,5 Sterne, Kompliment an diese Formation.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Auch wenn...
...sie sich noch so Mühe geben, es sind einfach nicht mehr DIE Uriah Heep. Es kommt mir zu angepasst und mainstreaming daher. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Robert Morris veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Scheibe
Geniales Album - Back to the Roots uns weg vom Amerkanischen Poser Rock.
Frisch, abwechslungsreich und super eingängig.
Sollte man sich zulegen.
Vor 14 Monaten von Hans-Jürgen Müller veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wake the Sleeper
Klasse gemachtes Album. Ganz im Stil der Urbesetzung.
Vor allem - Tears of the World und What Kind of God stechen dabei heraus.
Vor 21 Monaten von Jürgen Lang veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Überraschung
Was war ich für ein Heep Fan! Damals in den 70ern. Ich kann heute noch den Text vieler Songs auswendig. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. November 2011 von D.
4.0 von 5 Sternen 10 Jahre ohne Album!
Wer hätte das gedacht? !0 Jahre nach dem letzten Studioalbum "Sonic Origmai" kommt die britische Hard Rock Legende Uriah Heep mit dem treffend betitelten neuen Album "Wake The... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Oktober 2011 von Thorsten
5.0 von 5 Sternen Geniales Spätwerk der Hardrock - Heroes!!!
Einfach traumhaft diese Scheibe!!!
Habe sie erst kürzlich entdeckt - u. hätte mit etwas dermaßen Genialem von den Altrockern Uriah Heep jetzt nicht unbedingt... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Dezember 2010 von Marc Dönnebrink
5.0 von 5 Sternen Uriah Heep sind zurück
Obwohl, weg waren sie ja nie. Diesmal hat es nur 10! Jahre gedauert, bis zum Erscheinen von "Wake The Sleeper". Eigentlich war das Album schon 2007 fertig. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. August 2010 von Child in time
4.0 von 5 Sternen Als die Schläfer wieder erwachten...
"Wake the sleeper" - der Titel passt. Zwar waren Heep im letzten Jahrzehnt konstant auf Tour und veröffentlichten auch das ein oder andere (DVDs, Live-Alben, Neueinspielungen,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Februar 2010 von Christoph Kolb
4.0 von 5 Sternen Wurzelwerk
Soundmäßig und songwriterisch mutet die erste UH Platte seit 10 Jahren sehr ,back-to-the-roots' an, und das muß, wenn man sich nun z. Bsp. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. April 2009 von V-Lee
5.0 von 5 Sternen Großartiges Old School Rock Album einer Legende!
Die aktuelle Cd der Rock Dinos ist wieder ein echter Erfolg geworden. Die Männer um Mick Box gibt es mittlerweile seit fast 4 Jahrzehnten und wenn man diese Cd so hört... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. September 2008 von KW
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar