Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 21,54
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Waiting For Columbus (Deluxe Edition)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Waiting For Columbus (Deluxe Edition) Doppel-CD


Preis: EUR 19,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
37 neu ab EUR 13,42 10 gebraucht ab EUR 9,28

Little Feat-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Little Feat

Fotos

Abbildung von Little Feat
Besuchen Sie den Little Feat-Shop bei Amazon.de
mit 65 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Waiting For Columbus (Deluxe Edition) + Original Album Series
Preis für beide: EUR 29,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (15. April 2002)
  • Erscheinungsdatum: 15. April 2002
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Rhino (Warner)
  • ASIN: B0000631ED
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.175 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Join the band
2. Fat man in the bathtub
3. All that you dream
4. Oh Atlanta
5. Old folks' boogie
6. Dixie chicken
7. Tripe face boogie
8. Rocket in my pocket
9. Time loves a hero
10. Day or night
Alle 12 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Willin'
2. Don't bogart that joint
3. A apolitical blues
4. Sailin' shoes
5. Feats don't fail me now
6. One love stand
7. Rock and roll doctor
8. Skin it back
9. On your way down
10. Walkin all night
Alle 15 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Waiting For Columbus (Deluxe Edition)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

45 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Linda99 TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 4. November 2003
Format: Audio CD
Da habe ich - wie viele andere - lange darauf gewartet (ich besitze die LP seit ihres Erscheinens). Wegen der gekürzten Version und des ziemlich mageren Sounds hatte ich von dem Kauf der Erstüberspielung immer abgesehen. Auch in den USA war nie eine bessere Version zu bekommen. Das diese Re-Master-Version aber einmal so fantastisch ausfallen würde, hätte ich nie zu träumen gewagt. Der Sound des Originalalbums ist grandios; und mit 7 Bonus-Titeln sowie den 3 Titeln, die seinerzeit auf "Hoy Hoy" das Licht der Welt erblickten, gibt es nun endlich den Verlauf eines kompletten Konzertes der Band.

Nach dem großartigen 1977 Studio-Album Time Loves a Hero, dem bereits sechsten Album der Band, sollte nun endlich das langerwartete Live-Album folgen, zumal bereits einige sehr gute Live-Bootlegs kursierten, was die Band wahrscheinlich gestört haben dürfte.
Egebnis der Bemühungen war "Waiting For Colombus", das im März 1978 erschien und bei den Fans und in der Kritik sehr gut weg kam, auch wenn (Bootleg)-Kenner meinten, dass das Album nicht die Spannung und Musikqualität widergab, die von den Bootlegs bekannt war.

Wie auch immer, ich fand die Doppel-LP seit 1978 immer genial und habe die bis zum Erscheinen dieser Deluxe-Version rauf und runter gehört. Zeitlos und mit einer ungeheueren Spannung gehören diese Aufnahmen sicherlich mit zum Besten, was die Rockmusik an Live-Alben hervorgebracht hat.
Eine - wenn auch nur schwer - vergleichbare Qualität haben für mich
...Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von grisu-zu am 30. Juni 2004
Format: Audio CD
...als ich mir 1975 mein erstes Feat Album kaufen konnte. Mit den Motten die ich damals zum Geburtstag geschenkt bekam erstand ich bei Montanus u.a. das "Last Record Album". Nicht gerade der einfachste Einstieg in Little Feat's Schaffen, aber mir gefiel diese vertrackt-aufwändige Musik. Vor allem das sensationelle Slide-Spiel des "Admirals" und dessen Stimmvolumen hatte es mir angetan. Klar, dass "Sailin' Shoes" und "Dixie Chicken" bald folgten. Bis zum Erscheinungsjahr von "Waiting For Columbus" (1978) war meine Little Feat Sammlung, inklusive der legendären Live-Bootlegs komplett.
Schon 1977 war, trotz eines leichten Durchhängers des Bandleaders (Hepatitis, Drogenentzug), absehbar, dass Little Feat ein offizielles Live-Album einspielen würden. Nach den erstklassigen Live-Boots ("Aurora Backseat", "Electrif Lycanthrope", "Beak Positive" und "Rampant Synchpatio") war klar, dass da was wirklich "Großes" kommen würde, ja musste!
Andererseits konnte man sich nach Lynyrd Skynyrds "One More From The Road" und Deep Purples "Made in Japan" kein Live-Album vorstellen, dass diese Kategorie auch nur annähernd erreichen konnte.
Mit "Waiting For Columbus" wurde man eines besseren belehrt. Was Lowell George, Bill Payne, Paul Barrere und die Rhythmus-Abteilung unter Richie Hayward, Kenny Gradney und Sam Clayton hier auf- bzw. abzogen war schlichtweg der Hammer!
Die Rangfolge meiner Lieblings-Live-Alben wankte beträchtlich! -Und je öfter ich diese lebendigste und wärmste aller Live-Aufnahmen hörte, umso mehr festigte sie ihren Spitzenplatz.

Es ist seit dieser Zeit undenkbar, dass es noch besser gehen könnte.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von azche24 TOP 1000 REZENSENT am 23. November 2006
Format: Audio CD
Auch als nicht neutraler Fan dieser Band: Es ist schon immer das anspruchsvollste, musikalisch abwechslungsreichste, vielseitigste, packendste und schönste Live-Album einer Rockband gewesen. Der Abschluss einer Entwicklung, die 1971 mit Der Allman Brothers Band (Live At The Fillmore East) begann. Und auf diesem Nivau wird es das nie wieder geben. Weil keine Band der Welt heutzutage genug Speed und ähnliche Drogen nimmt, um wochenlang zu üben und zu jammen, bis 6 Musiker "laufen" wie eine gut geölte Nähmaschine.

Diese Edition ist jeden Euro wert: Schon das Booklet verrät interessante Details zur Entstehung des Albums. Zum Beispiel wurden zwar einige Gesangsspuren ausgetauscht wegen Tuningproblemen. Aber Drums (der Trommler Richard Heyward wird endlich einmal angemessen gewürdigt) und Keyboards (der Tastenzauberer Bill Payne) sind Original und ohne Overdubs. Und das bei diesem Niveau und Schwierigkeitsgrad...

Ich erfahre Neues über die Entstehung dieses Ausnahmealbums (Proben, Abmischung, die verwendeten Instrumente). Und freue mich an der überarbeiteten Abmischung und dem fetten, durchsichtigen Sound (mehr Details, feinere Bässe und wirklich schneidende Höhen von Lowell George's Slidegitarre).

Und dann die zusätzlichen Songs. Wunderbar. "One Love Stand" oder "A Day At The Dog Races", den wohl experimentellsten und schnellsten Rocksong aller Zeiten in einer Live-Version - großartig. Und als Zugabe für alle Zweifler dann noch "Red streamliner" vom Studioalbum Hoy Hoy.

Das ist wie 10 Pakete zu Weihnachten. Das Album sollte in keiner Sammlung fehlen. Und Du wirst es in zwanzig Jahren noch mit Freude hören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden