Wahrheit: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,83

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Wahrheit: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wahrheit: Thriller [Gebundene Ausgabe]

Peter Temple , Hans M. Herzog
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 10,40  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 13,00 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

21. März 2011
Ein großer Spannungsroman über die trostlose Moral einer Gesellschaft, in der Mord zum Tagesgeschäft gehört

Es ist die Zeit der großen Waldbrände, die alles zu vernichten scheinen und auch die Stadt Melbourne bedrohen. In einem neu erbauten Luxuskomplex wird eine junge Frau ermordet aufgefunden. Stephen Villani, der die Ermittlungen leitet, wird von der Politik an der Aufklärung gehindert. Aber es beschäftigt ihn nicht nur die Frage, warum der Mord vertuscht werden soll. Die Ermordete sieht aus wie seine jüngste Tochter, die spurlos verschwunden ist. Und diese familiäre Situation zermürbt ihn mehr als der frustrierende Polizeialltag. »Wahrheit« ist ein überaus eindringlicher Roman über einen Mann, eine Familie, eine Stadt und einen fernen Kontinent. Es geht um Gewalt, Mord, Liebe, Korruption, Ehre und Betrug. Und es geht um Wahrheit. Peter Temples neuer Roman wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Victorian Premier’s Award und dem Miles Franklin Award – als bester australischer Roman.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: C. Bertelsmann Verlag (21. März 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570010996
  • ISBN-13: 978-3570010990
  • Originaltitel: Truth
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,4 x 4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 375.036 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Ein brillant schmerzhafter Roman. Fünf Sterne“ (Stern)

Platz 1 der KrimiZEIT-Bestenliste. „So dicht erzählt, als spräche die Realität selbst.“ (Tobias Gohlis / Die ZEIT)

„Peter Temple ist der große Krimiautor von Down Under und ‚Wahrheit‘ sein Meisterstück.“ (Berliner Zeitung)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter Temple, geboren 1946 in Südafrika, war Journalist, bevor er anfing Bücher zu schreiben. Er veröffentlichte bislang acht Romane und gehört zu den herausragenden australischen Autoren seiner Generation. Fünf seiner Romane wurden mit dem Ned Kelly Award ausgezeichnet. International bekannt wurde er mit seinem Roman "Kalter August", der 2007 bei C. Bertelsmann erschien. Er lebt mit seiner Familie in Ballarat, Australien.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zerfallendes Leben 25. März 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Obwohl das Sujet des Buches durchaus in den Bereich eines Kriminalromans oder Thrillers passen würde (immerhin geht es um Morde und der Leiter der Mordkommission in Melbourne ist die Hauptfigur des Romans), sollte dieses Buch von Peter Temple tatsächlich eher der Belletristik zugeordnet werden. Die Verbrechen im Buch dienen in letzter Konsequenz nur als Aufhänger, als Beiwerk für eine intensive Persönlichkeitsstudie, einen ebenso intensiven Blick auf schwierige und erodierende Familienbeziehungen und eine Darstellung einer sich in Gewalt auflösenden Gesellschaft (nicht nur in Melbourne). Die verschiedenen Randbemerkungen im Buch über immer unsicher werdende Lebensbereiche in der Millionenstadt in Australien, das um sich greifen von Gangs und die ebenso verrottete Moral auf der dekadenten, reichen Seite des gesellschaftlichen Lebens unterstützen dieses düstere Bild, dass Peter Temple in klarer, direkter, harter Sprache verfasst und damit dem Leser in bester Weise einen teils brutalen Spiegel des modernen Lebens vorhält.

Schon die ersten Zeilen mitsamt der Schilderung eines wie achtlos nebenbei zertretenden Kopfes eines Kindes mitsamt der zwar vorhandenen, dennoch aber abgestumpften Reaktion des Leiters der Mordkommission, Stephen 'Steve' Villani, führt den Leser mitten hinein in diese sich auflösende Welt. Ein Mord in einem der neuen, luxeriösen Hochhäuser ist die nächste Station des Inspektors und seiner Mitarbeiter. Eine Gruppe von Polizisten, von denen keiner unbeschadet bisher durch sein Leben gekommen ist. Männer, die in ihrer Kommunikation sich meist auf das Notwendige beschränken, in Teilen nur noch in Andeutungen miteinander sprechen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausragend 31. Mai 2011
Von Andreas Schröter TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Rau, intensiv und spanndend - das ist der Roman des 64-jährigen australischen Autors Peter Temple mit dem Titel "Wahrheit".

Weil Hauptfigur Stephen Villani Kriminalinspektor ist und es um die Aufklärung mehrerer Mordfälle geht, muss man dieses Buch wohl in das Genre Krimi einordnen. Tatsächlich aber ist "Wahrheit" viel mehr: das punktgenaue Psychogramm eines Mannes in seinen mittleren Jahren, der an den vielen Schwierigkeiten, die sich ihm in den Weg stellen, zu zerbrechen droht. Da sind die Vorgesetzten Villanis, die - auch unter dem Druck der Presse - Erfolge verlangen. Da ist seine Ehe, die vor dem Ende steht, und da ist die 15-jährige drogenabhängige Tochter, die nichts mehr von ihrem Vater wissen will. Und sogar das Schönste, was Stephen Villani besitzt, ein Wald aus Eichen, den er als Jugendlicher gemeinsam mit seinem Vater gepflanzt hat, droht durch einen unkontrollierbaren Waldbrand vernichtet zu werden.

Peter Temple zieht den Leser derart tief in seine Geschichte, dass man beim Umblättern der Seiten meint, die Hitze des Waldbrandes zu spüren, den Gestank an einem Tatort zu riechen und die Niedergeschlagenheit der Polizisten beim Erledigen ihres Jobs selbst zu erleben. Stilistisch ist dieses Buch geradezu herausragend. Die Dialoge in einer sehr direkten, oft nahezu brutal wirkenden Sprache scheinen 1:1 aus dem Büro einer Polizeidienststelle übernommen zu sein. Gerade vor dem Hintergrund der vielen Erzeugnisse stilistisch schlimmster Machart, die ansonsten im Krimi-/Thriller-Genre auf den Markt geworfen werden, ist dieses Buch gar nicht hoch genug zu bewerten.

Kleiner Kritikpunkt: Die reine Handlung um die aufzuklärenden Mordfälle ist arg kompliziert und erfordert vom Leser ein hohes Maß an Konzentration. Zudem kommt eine Vielzahl von verschiedenen Figuren vor, die man sich nur schwer alle merken kann. Dennoch insgesamt unbedingt zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Abgebrochen 20. September 2013
Von silena
Format:Gebundene Ausgabe
Ich hatte mir diesen Roman in der Bücherei in Hörbuchform ausgeliehen. Am Sprecher war nichts auszusetzen, aber er konnte die katastrophale Verwirrung, die durch die nicht nachvollziehbaren Gedankensprünge des Autors verursacht wird, nicht ausbügeln. Gleich zu Anfang des Romans tauchen Personen auf, die nicht näher beschrieben werden und daher farblos bleiben. So wirft man als Leser die Figuren schnell durcheinander und hat keine Lust mehr weiter dem Geschehen zu folgen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Völlig enttäuschend. Verwirrende Satzstellung. 16. Dezember 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Nachdem ich beim Stöbern gesehen hatte, dass es vier Rezensionen zu diesem Artikel gab, die alle überaus positiv ausgefallen waren, vertraute ich den vollen 5 Sternen und entschloss mich zum "blinden Kauf". Selten habe ich ein Buch vorzeitig aus den Händen gelegt, aber die verwirrenden Sätze, die Sprünge in den Handlungen, die Anzahl und Benennung der weiteren Protagonisten, machten für mich das Werk zu einer schwierigen Aufgabe und nicht zu einer schönen Lektüre. Selbst bis zur 80. Seite hielt der ungewohnte und anstrengende Stil an, sodass ich mich schweren Herzens zum Aufgeben entschloss. Es hatte für mich so manches Mal den Anschein, als handle es sich um eine fehlerhafte Übersetzung, so befremdent waren die Dialoge, die kurzen, scheinbar vorzeitig abgebrochenen Aussagen. Ich halte mich für relativ belesen, aber die Aneinanderkettung von immer wieder neuen Personen und scheinbar zusammenhanglosen Wörtern ließen meinen Eland an dem Lesen dieses Buches schnell schmälern und meine Aufopferung sich weiter durchzukämpfen, auf ein Minimum schwinden. Sollen sich andere der Aufgabe gewachsen fühlen. Ich lasse mich von anderen Autoren lieber unterhalten, als von diesem Roman anstrengend beschäftigen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Anstrengend
Ich habe dieses Buch gekauft, obwohl es zum Teil vernichtende Rezensionen bekommen hat.
Doch seit "Shooting Star", "Kalter August" und "Spur ins... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Symone Hengy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
ist dieses Buch und löst starke und widersprüchliche Empfindungen aus. Habe mir sofort die weiteren Bücher von Peter Temple besorgt und es nicht bereut.
Vor 3 Monaten von Turning veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Unmöglich zu lesen
Ich habe das Buch über die Zeit-Krimibestenliste entdeckt. Platz 4 in 2011 zwischen zwei recht guten Büchern. Aber mit diesem Buch konnte ich so gar nichts anfangen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von buecheroeli veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Anstrengend
Sehr anstrengend, die vielen Personen von Polizei und Politik auseinanderzuhalten. Ich habe es inzwischen aufgegeben. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Monika K. veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Kaputt im Kopf!
Zum Glück, ist nur der Autor "Kaputt im Kopf", Melbourne nicht. Wenn man dem Buch glauben würde, besteht die Stadt nur aus Verbrechern, Gewalt, Drogen und Korruption. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von buecher-klaus veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Was heißt schon Wahrheit!
Inzwischen ist Peter Temple mit so vielen Preisen überhäuft, dass er es sich anscheinend leisten kann, sich seinen eigenen Kosmos zu schaffen und wenig Rücksicht... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Joachimski veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Keine Spannung, schlechte Sprache
Verstehe einer die Lobhymnen auf dieses Buch. Ich jedenfalls kam ihm nichts abgewinne. Womöglich ist es der Übersetzung geschuldet, aber wenn ich solche Sätze lese:... Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Larissa Baumgärtner veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Sehr verwirrendes Buch
Leider haben wir uns von den bisherigen Rezensionen leiten lassen. Aufgrund der ständigen Sprünge des Autors haben weder meine Frau (aufgehört bei Seite 80) noch ich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. März 2012 von Josef Jungen
4.0 von 5 Sternen Tod in Melbourne
Mit abstrakten Maßstäben ist das so eine Sache. Sie zu begreifen kann schlimm sein. Sie zu schildern dagegen schwierig. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Januar 2012 von DonMarcello.de
2.0 von 5 Sternen Schlecht gemacht
Eine schlechte Übersetzung wurde ungenügend korrigiert und deutsch nicht nachbearbeitet. Und das ganze wird vom bekannten Bertelsmann-Verlag herausgegeben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Januar 2012 von W. Ulrich
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar