Neu kaufen

Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 9,62

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Des Wahnsinns Fette Beute (Deluxe Edition) [CD+DVD]

Oomph! Audio CD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (59 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 15,98
Jetzt: EUR 10,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 5,01 (31%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 7,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Oomph!-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Oomph!

Fotos

Abbildung von Oomph!

Videos

Artist Video

Biografie

Eine Idee stand am Anfang: Warum nicht völlig verschiedene Einflüsse fusionieren? Dieser Idee folgen Oomph! bis heute, mit dem Unterschied, dass die Zahl ihrer Einflüsse parallel zu ihren kreativen Fähigkeiten stetig gewachsen ist. Dero, Flux und Crap stehen für Aufbruch und Kontinuität. In über zwei Jahrzehnten hat das Trio seine Musik immer wieder erneuert, ... Lesen Sie mehr im Oomph!-Shop

Besuchen Sie den Oomph!-Shop bei Amazon.de
mit 40 Alben, 11 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Des Wahnsinns Fette Beute (Deluxe Edition) + Monster + Glaubeliebetod (Standard Edition)
Preis für alle drei: EUR 24,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (18. Mai 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD
  • Label: Sony Music
  • ASIN: B007Q053HW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (59 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.643 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Unzerstörbar
2. Zwei Schritte Vor
3. Such Mich Find Mich
4. Bis Der Spiegel Zerbricht
5. Die Geister Die Ich Rief
6. Bonobo
7. Deine Eltern
8. Kleinstadtboy
9. Regen
10. Kosmonaut
Alle 16 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Studioaufnahmen Zu "Des Wahnsinns Fette Beute"
2. Zwei Schritte Neon
3. Geister Regen
4. Spiegel Seemann
5. Bildergalerie (Oomph! Vs. Oliver Rath)
6. Zwei Schritte Vor (Musikvideo)
7. Making Of "Zwei Schritte Vor"
8. Ernten Was Wir Säen (Musikvideo)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Oomph!-Story reicht zurück ins Schicksalsjahr 1989 und begann in ihrer Heimatstadt Wolfsburg. Aus Einflüssen von EBM, Rock und New Wave schufen die drei Einsteiger einen neuen Sound. Die drei Studioalben 'Wahrheit oder Pflicht' (2004), Glaubeliebetod (2006) und Monster (2008) positionierten sich in schöner Regelmäßigkeit in der Spitzengruppe der deutschen Charts, ausverkaufte Tourneen, eine Nummer Eins Single mit 'Augen auf', die Eins Live Krone als 'beste Band des Jahres', 2007 den ersten Platz beim Bundesvision Song Contest und umjubelte Festivalauftritte inklusive. Und nicht zuletzt, sind Oomph! die Inspirationsquelle für Größen wie Rammstein, Unheilig und Co. Mit dem im Mai 2012 erscheinenden Album 'Des Wahnsinns fette Beute' machen die Drei nun das Dutzend voll, elf Alben in 23 Jahren, das schaffen nur wenige Bands. Schon die erste Single 'Zwei Schritte vor' lässt mit seinen markanten Rhythmen sowie rotzigen Gitarren direkt aufhorchen. Oomph! wagen eine rockige Zeitreise in die Sechziger Jahre. Der Song gibt den neuen frischen Wind des Albums perfekt wieder. Die Retro-Zitate im Chorus und die ansonsten moderne Ausrichtung ergeben eine äußerst spannende Mischung.

kulturnews.de

Bevor andere über uns lachen, machen wir das lieber selbst, sagt Oomph!-Frontmann Dero zur Entstehungsgeschichte des elften Albums. Tatsächlich ging es bei der Produktion von "Des Wahnsinns fette Beute" wohl lustig zu: Die Crossoverrocker aus Wolfsburg, die 2004 mit "Augen auf!" einen Nummer-Eins-Hit landeten, haben mal wieder tief in die Trickkiste gegriffen und mischen munter EBM-Synthies, Gitarrenriffs, Industrial und Dancefloorbeats mit Gothic- und 80er-Sprengseln. Die Texte bewegen sich im gewohnt direkten bis sexuell offensiven Bereich, einer der Höhepunkte dürfte die Zeile aus "Bonobo" sein: "Die Menschheit ist ein Griff ins Klo, ich wär so gern ein Bonobo, so tolerant und lebensfroh." Stressbewältigung durch Sex? Für Oomph! eine adäquate Methode. Streckenweise klingt das dann fast wie Deichkind, an anderer Stelle sampelt das Trio "Smalltown Boy" von Bronski Beat. Ein wilder Parforceritt durch die Spielarten der Neue Deutschen Härte, unbedingt massentauglich, auch wenn sicherlich nicht jeder drüber lachen kann. (es)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Tiberias
Format:Audio CD
Zunächst das Wesentliche: OOMPH! sind nicht mehr die, die sie einmal waren. Wer jetzt glaubt, hier würde in den bekannten "OOMPH! waren ja mal sooo knorke und evil und sind jetz so voll doof mainstream, ey!" Reigen eingeschert werden, der irrt sich. Zunächst einmal sind OOMPH! einfach nur eine Band mit einem Album. Mehr nicht. Das sie mit Defekt und Ego wahre Meilensteine abgeliefert haben, spukt sicherlich im Hinterkopf herum, aber geht es uns nicht auf den Keks, wenn Oma und Opa dauernd von der "guten, alten Zeit" schwadronieren?

Zum Album:

OOMPH! hatten mit "Monster" einen wirklichen Durchhänger. Ich glaube, da sind sich die meisten Fans einig. Das neue Album nun macht konsequenterweise da weiter, wo man mit "Wahrheit oder Pflicht" angefangen hatte: Die Band verlässt das alte Terrain der neuen deutschen Härte. Wer ein neues "Ego" erwartet hat, wird natürlich enttäuscht werden.

Musikalisch:

Es gibt neue deutsche Härte, aber nicht in der gewohnten Manier der älteren Veröffentlichungen. Die Gitarren treten weiter in den Hintergrund, sind keine Bretter mehr, keine Sägen. Oft findet man die berühmten, kleinen Details der Programmierung im Hintergrund der Lieder. OOMPH! experimentieren auf diesem Album stärker als zuvor, was der Platte tatsächlich gut tut! "Glaube Liebe Tod" klang wie ein zweites "Wahrheit oder Pflicht" (mit gutem Niveau, keine Frage), während Monster so ziemlich alles falsch machte, was man falsch machen konnte. Das haben OOMPH! wohl gelernt und sich daher auf ihre Stärken besonnen (die Programmierung, eingängige Refrains und die Riffs). Da kann man Ihnen, wenn es gefällt, wirklich nicht viel vorwerfen!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
28 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen 2 Schritte vor sind hier leider 13 zurück! 18. Mai 2012
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Ich bin wirklich gerne und lange OOMPH!-Fan und ich muss gestehen, dass ich bereits vor der Veröffentlichug Angst hatte, dass dieses Album ein Flop wird. Zu oft wurde betont, dass man ironisch und lustig sei, zu oft wurde betont, dass es sich um eine Weiterentwicklung handele, die aber trotzdem noch genügend OOMPH-Pathos habe.
Nun habe ich das Album heute bekommen und muss sagen, dass ich wirklich stark enttäuscht bin. Lieder wie "Bonobo", "Deine Eltern" oder "Seemanssrose" (wobei man das tatsächlich noch als wohltuende Ironie verstehen kann) sind musikalisch vielleicht noch OOMPH!, aber textlich liegen diese Lieder irgendwo zwischen den Ärzten und den Atzen. Ich kann wirklich nicht nachvollziehen, wo die Weiterentwicklung zu finden sein soll?! Ich finde auch viele andere Lieder, z.B. "Unzerstörbar", "Bis der Spiegel zerbricht" oder "2 Schritte vor" textlich recht gehaltlos (alleine das "DSDS, Casting,Superstar"-Thema gibt es, wenn man böse sein will, in drei Songs) und die Coverversion von "Kleinstadtboy" ist dann der negative Höhepunkt des Albums. Einzig "Kosmonaut" oder "Unendlich" sind für grandiose Songs, die textlich und musikalisch zu gefallen wissen. (So werden es 2 Sterne, da ich immerhin 4 Songs als "hörbar" einstufen kann)
Ich verurteile eigentlich kein Album nach dem ersten Hören, doch hier ist das, was OOMPH! zu OOMPH! gemacht hat, nämlich eine musikalische und texliche Reife, die meiner Meinung nach auf Monster nahezu ihren Höhepunkt hatte, dermaßen unterschritten, dass ich nicht weiß, wo sich die Band platzieren möchte. Jede Band hat ihre Nische und diese Nische, eine NDH-Band, die "lustig" über die Gefahren des Onanierens singt, ist keine, die ich von OOMPH!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Laut, ungewöhnlich, braucht Zeit 15. Mai 2014
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Zuerst war ich enttäuscht ... der Sond für mich zu Mainstream, elektronisch und eben nicht so wie ich Oomph kenne.
ABER ich muss meine Skeptis revidieren ... der Platte braucht einfach seine Zeit um ins Ohr zu gehen und mein Herz zu erobern.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Weniger im Stil von "Monster!" 6. Februar 2014
Von Laura
Format:MP3-Download|Verifizierter Kauf
Songs wie 'Unzerstörbar', 'Bonobo' oder 'Die Geister die ich rief' sind wirklich sehr gut. Nur beim Lied 'Kosmonaut' musste ich schlucken...Generell aber sehr zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Das Album ist der Wahnsinn! 4. Februar 2014
Von Becky
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Tolles Album! Wie von Oomph! auch gewohnt, zeigen sie sich wieder von einer ganz neuen Seite. Das Shirt lässt sich angenehm tragen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber... 29. Januar 2014
Von MWR-HH
Format:MP3-Download|Verifizierter Kauf
Ooomph! hatten m. E. schon bessere Alben produziert (etwa "Monster", oder "Wahrheit Oder Pflicht"...).
Hatte dieses Album ohne vorherige Hör-Kostprobe(n) gekauft.
Songs wie etwa "Seemannsrose" rufen bei mir schon einige Verwunderung hervor... Oomph! experimentieren scheinbar
auch mal hin und wieder ...

Möglicherweise muss man sich für dieses Album auch einfach mehr Zeit nehmen, um sich "reinzuhören"...
Nach bisher dreimaligen Hören im Auto, von mir aber erstmal nur drei Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Oomph! Hat mich nicht enttäuscht! 12. Dezember 2013
Von Ninnifee
Format:MP3-Download|Verifizierter Kauf
Das Album ist sehr gut gelungen. Schöne Lieder die einen mitsingen lassen. Das erste Album von Oomph! was ich mir gekauft habe war Monster und ich fand das ja auch schon ziemlich gut. Deshalb verstehe ich auch nicht andere Meinungen das die Band das Album hätte versaut. Die andern Alben möchte ich dafür aber nicht so sehr, bis auf Delikatessen.

Dieses Album "Des Wahnsinns fette Beute" Ist doch schon ein wenig anders als Monster oder Delikatessen. Aber für meinen Geschmack nicht ins negative. Doch muss ich zugeben im vergleich zum letztem Album, also Monster, würde ich diesem hier eher weiter empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Netter Sound für zwischendurch
Guter Sound, gute Aufnahmequalität, ganz nette Texte.
Möglicherweise eher für Jugendliche gemacht. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Strauchdieb89 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sie können es immer noch
Als EBM- und Industrial-Fan seit den 80ern kenne ich Oomph! von Beginn an („Ich bin Du“), erstmals gehört in Ecki Stiegs Grenzwellen über Radio ffn, meiner damaligen... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Frosch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach Wahnsinn ;-)
Nachdem ich Oomph! mehr oder weniger zufällig live gesehen habe, musste diese CD her und ich bin bis heute
nicht enttäuscht, dass ich sie gekauft habe. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von S. Müller veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen yeah!
Dies CD wurde zu meiner absoluten Lieblibgs-CD, ich könnte sie ständig und andauernd anhören, so genial ist diese. Die beste Oooph!-CD aller Zeiten.
Vor 10 Monaten von Tinalotte1984 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen genial, weil mutig!
ich hatte einige bedenken, als ich mir diese scheibe kaufte, denn es hiess, dass OOMPH! neuerdings ihren sinn für humor gefunden hätten und dieser nun einzug in das neue... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Penny Lane veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Weniger als Mittelmaß
Zu Beginn hatte ich viel Negatives über dieses Album gehört. Und ja, ich wollte ihm eine Chance geben. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Daumen hoch
Die Waffen auf dem Cover sind völlig angemessen. Oomph! liefern auch auf diesem Album wieder Kracher in Serie. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Christian Wiesel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super cd
da hat oomph wieder voll ins Schwarze getroffen. Klasse Sound....Super Texte. Für jeden Fan ein absolutes Muss. Kann ich nur empfehlen.
Vor 17 Monaten von Gela veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar