Menge:1
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,29

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Wagner: Der fliegende Holländer (Gesamtaufnahme) (Wien 1992) Doppel-CD


Preis: EUR 17,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
21 neu ab EUR 9,89 20 gebraucht ab EUR 0,01

Richard Wagner-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Richard Wagner

Fotos

Abbildung von Richard Wagner
Besuchen Sie den Richard Wagner-Shop bei Amazon.de
mit 60 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Wagner: Der fliegende Holländer (Gesamtaufnahme) (Wien 1992) + Lohengrin (Ga)
Preis für beide: EUR 40,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Richard Wagner
  • Audio CD (6. September 1993)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Naxos Oper (Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs-)
  • ASIN: B000027205
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 163.340 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Ouvertüre
2. Hojohe! Hallojo! Hallohe! (1. Akt) - JenÖ Jando
3. Mit Gewitter Und Strum Aus Fernem Meer
4. Die Frist Ist Um
5. Dich Frage Ich, Gepriesner Engel Gottes
6. Szene, Duett Und Chor:He! Ho! Steuermann!
7. Durch Sturm Und Bösen Wind Verschlagen
8. Wie? Hör' Ich Recht? Meine Tochter Sein Weib?
9. Wenn Aus Der Qualen Schreckgewalten
10. Südwind! Südwind!
Alle 13 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Ach! Wo Weit Sie
2. Senta! Senta! Willst Du Mich Verderben?
3. Bleib, Senta! Bleib Nur Einen Augenblick
4. Auf Hohem Felsen Lag Ich Träumend
5. Mein Kind, Du Siehst Mich Auf Der Schwelle
6. Mögst Du, Mein Kind, Den Fremden Mann
7. Wie Aus Der Ferne Längst Vergang'ner Zeiten
8. Wirst Du Den Vaters Wahl Nicht Schelten?
9. Verzeiht! Mein Volk Hält Draußen Sich Nicht Mehr
10. Zwischenspiel (3. Akt)
Alle 16 Titel anzeigen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von vully TOP 500 REZENSENT am 30. März 2003
Format: Audio CD
Von allen Aufnahmen der Oper - live oder Studio - hat mich diese am meisten überzeugt, und zwar vor allem wegen des Holländers von Franz Crass. Eine wunderbar sonore Stimme, die die Sehnsucht und Verzweiflung der Rolle wiederzugeben in der Lage ist wie kein anderer. Einige weniger überragend attackierte Spitzentöne stören mich da nicht - immerhin war Crass ein echter Bass, kein Bariton wie die meisten Konkurrenten, zudem war es ein Live-Mitschnitt.
Dazu war Anja Silja für mich eine nahezu ideale Senta: Sie hatte trotz aller Kraft in der Stimme eine jugendliche Ausstrahlung, die die Schwärmerei der Senta glaubwürdig erscheinen läßt, und bewältigt die technischen Schwierigkeiten sehr achtbar - zumal sie die Ballade einen Ganzton höher singen muss, als die meisten Konkurrentinnen. Für mich kein Vergleich zu der sonst als Referenz genannten Leonie Rysanek mit einer viel zu reif klingenden Stimme (Astrid Varnay hatte dasselbe Problem).
Dazu kommt ein guter Daland mit dem sehr komödiantischen Josef Greindl, wenn auch nicht mehr mit seiner früheren Kraft. Fritz Uhl ist ein ordentlicher, kein überragender Erik.
Das Orchester spielt sehr engagiert, der Chor leidet teilweise unter den bei Live-Aufnahmen üblichen Unsicherheiten - da ist nicht alles ganz synchron. Trotzdem ist Wolfgang Sawallisch hier eine mitreißende, temperamentvolle, aber nicht gehetzte Aufführung gelungen.
Der Klang ist - insbesondere angesichts des Alters der Aufnahme (1961!) ausgezeichnet.
Und so hat Klemperer vielleicht die besseren Sänger der Nebenrollen (Kozub, Talvela als Erik und Daland), aber Crass singt einfach schöner als Theo Adam, zudem liegen mir die Tempi Sawallischs mehr.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. Juni 2000
Format: Audio CD
Die hier von Naxos zu einem Preis, der jeden Vergleich spottet, veröffentlichte Aufnahme ist die zur Zeit wahrscheinlich beste Aufnahme des Werkes. Besonders zu erwähnen sind der zur Zeit junge erfolgreiche deutsche Tenor Peter Seiffert der einen sensationellen Erik singt sowie Ingrid Haubold, die mit glockenklarer Stimme als Senta begeistern kann. Jedoch auch der Rest der Besetzung kann als "Ideal" gelten. Solch einen lebendig gesungenen Holländer wird man wohl leider nicht so bald auf einer Bühne sehen können und bei solch einem Preis muß man einfach zugreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von engländerinniedersachsen am 9. April 2011
Format: Audio CD
Richard Wagner (1813 - 1883): Der fliegende Holländer. Romantische Oper in drei Aufzügen. Libretto: Richard Wagner. 2-CD Box. Besetzung: Alfred Muff (Bariton, der Holländer); Ingrid Haubold (Sopran, Senta); Erich Knodt (Bass, Daland); Peter Seiffert (Tenor, Erik); Jörg Hering (Tenor, Steuermann); Marga Schiml (Mezzosopran, Mary). Rundfunkchor Budapest, Einstudierung: Péter Erdei; musikalische Assistent: Ronald Schneider; Sinfonieorchester des ORF Wien; Gesamtleitung: Pinchas Steinberg. Aufnahme: September 1992 im Konzerthaus Wien. Produzentin: Malgorzata Kragora; Tonmeister: Josef Schütz. Erstveröffentlichung 1993. Gesamtspieldauer: 137'53".

Wagners vierte Oper, der "fliegende Holländer", darf nicht mit den Maßstäben seiner Spätwerke gemessen werden. Obwohl er sicher ein Genie war, ist Wagner sehr wohl an seinen Aufgaben gewachsen. Hier hört man nicht nur das Neue an seinem Schaffen - die "Leitmotive" sind überall -, sondern man hört auch Einflüsse von Carl Maria von Weber, Beethoven und Berlioz (musikalisch) und Goethe und Tieck (literarisch). Die typisch romantische Zaubergeschichte wird nacherzählt, aber nicht erklärt, das muss jeder für sich selbst.

Der israelische Dirigent Pinchas Steinberg hat diese Oper eingehend studiert und auch ohne Weltstars eine Aufnahme vorgelegt, die von den Kritikern gefeiert wurde ("Editor's Choice" der angesehenen britischen Zeitschrift "Gramophone"). Die Vorzüge fangen schon bei der Ouvertüre an - ich kenne etliche Versionen, aber keine, die so klar, so logisch eingängig und gleichzeitig so wirklich romantisch-bewegend daherkommt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 6. August 2000
Format: Audio CD
Es ist einfach unbegreiflich diese Stimme, dieses Timbre, ich finde es sucht seines gleichen, Dieser Basso Cantare (=singen) singt und wie er singt. Mit einer umwerfenden stimmlichen Gestaltungsgabe entwickelt Franz Crass die Figur des Holländers in allen Facetten. Auch wenn er im Jahre 1961 in Bayreuth nur einsprang in dieser Rolle aus dem Chor heraus für den erkrankten George London. Er ist mehr als ein Ersatz; er ist der Holländer schlechthin für mich: Stimmkräftig, intonationssicher, ausdrucksstark, und mit viel Tiefe für das tiefe fis ausgestattet. Auch wenn die hohen f's nicht so durchdringend kommen, denn man muß bedenken, das Franz Crass auch einen Komtur und einen Sarastro fabelhaft gesungen hat. Er ist umwerfend auch wenn im dritten Akt die Kraft etwas nachlässt so muß man doch bedenken DAS IST KEINE STUDIOAUFNAHME sondern ein LIVEMITSCHMITT. Welche Stimme ist uns da in den 70ziger auf dem Höhepunkt seiner Karierre abhanden gekommen. Gerade das Duett mit Senta ist ein Ohrenschmaus "Wie aus der Ferne..." ist eindrucksvoller und dank dem Orchester unter Sawallisch auch nie steigerungsfreudiger gespielt worden. Auch die Aufnahmetechnik muß man bewundern. Im Gegensatz ist die Studioaufnahme von Dorati mittelmäßig. Alles Gute ist aber wie immer nicht besammen, der Rest des Ensembles läßt etwas zu wünschen übrig. So stellt Franz Crass als Holländer den Daland bei dem Duett im 1. Akt in den Schatten. Auch die Senta die ihre Ballade im Orginal a-moll statt einfacher g-moll singen muß ist oft etwas unsicher. Ebenso wie Erik. Aber Franz Crass wertet die Aufnahme so auf das schon allein er die Aufnahme wert ist. Diese Stimme.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden