Menge:1
Wagner, Richard - Lohengr... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von plattenkiste
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Für jeden weiteren Artikel erstatten wir innerhalb von 5 Tagen das Porto!
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 17,16 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Wagner, Richard - Lohengrin (3 DVDs)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Wagner, Richard - Lohengrin (3 DVDs)

8 Kundenrezensionen

Preis: EUR 47,98 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 33,62 5 gebraucht ab EUR 24,00

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Wagner, Richard - Lohengrin (3 DVDs) + Wagner, Richard - Parsifal [3 DVDs]
Preis für beide: EUR 85,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Klaus Florian Vogt
  • Regisseur(e): Thomas Grimm
  • Format: Classical, PAL
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Deutsch (PCM Stereo)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Naxos Deutschland GmbH
  • Erscheinungstermin: 13. November 2006
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 279 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000J0ZPNS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 74.642 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

"With powerful conviction, Nikolaus Lehnhoff interprets Wagner's Lohengrin as the dramatic struggle of masculine and feminine, revenge and compassion. Powerfully acted, almost like a Strindberg play, and musically of the highest order, this Lohengrin from the Festspielhaus in Baden-Baden will be a benchmark production for decades. With his extraordinarily transparent interpretation of the title role, Klaus Florian Vogt leads an inspired cast to visionary realms that are rarely touched, let alone captured on High Definition film and in pure surround sound. The monumental sets by Stephan Braunfels and Kent Nagano's sublimely well balanced musical interpretation complete a deeply moving total theatre experience.

<h3 class=""productDescriptionSource"">Press Reviews

"Whoever believes to already know all nuances of Lohengrin should go to Baden-Baden: soloists, chorus and orchestra are brilliant - and the production leaves barbed afterthoughts in your mind...There has not been a Lohengrin like Klaus Florian Vogt, the young tenor from Hamburg, for many years...his voice is pure, clean, whiter than snow. Not of this world. Ideal for this role." (Frankfurter Algemeine)

"Thomas Grimm gets his cameras in close, leaving the singers to track reactions to solo utterances but missing some crucial interplay. Within a natural sound spectrum, some tweaking has been done to pull out solo lines in ensemble, but the emotions of Lehnhoff's vision ring true and will give pleasure." (Gramophone)

Cast
Klaus Florian Vogt (Lohengrin)
Solveig Kringelborn (Elsa)
Hans-Peter König (Vogler)
Waltraud Meier (Ortrud)
Tom Fox (Telramund)
Roman Trekel (King's Herald)

Deutsches Symphonie-Orchester; Kent Nagano

Stage Director: Nikolaus Lehnhoff

Catalogue Number: OA0964D
Date of Performance: 2006
Running Time: 279 minutes
Sound: DTS Surround; LPCM Stereo
Aspect Ratio: 16:9 Anamorphic
Subtitles: EN, FR, DE, ES, IT
Label: Opus Arte"

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Robert Petersen am 15. Februar 2007
Format: DVD
This production is a modernised production of Wagner's fairytale opera. It may not have as many supporters as it should due to the decision to stage it in modern dress with minimal sets. However, the singing is exemplary, with all the principals in top form. Special mention must be made of Vogt's Lohengrin, Kringelborn's Elsa and Meier's superb Ortrud, finally realised on DVD. Nagano also shapes the music with utmost care for the singers and the sound is superb!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans-Georg Seidel TOP 1000 REZENSENT am 7. November 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Inszenierung von Nikolaus Lehnhoff ist von involvierender Bilderkraft und dabei personendramatisch hervorragend akzentuiert. Insbesondere die heikle Schwanenszene ist magisch, mystisch aber nicht verkitscht umgesetzt. Bühnenbild und Kostüme von Stephan Braunfels bzw. Bettina Walter sehr gut. Besonders die Szenerie im zweiten Akt großartig stimmungsmäßig und von grandioser Farbstärke in Bild und Spiel.Die Bühne wird so zum "sprechenden Raum". Highlight ist die Auseinandersetzung zwischen Ortrud und Elsa zu Beginn des zweiten Aktes.Sängerisch teils herausragend besetzt mit einer großartigen Waltraud Meier als Ortrud und Hans-Peter König als mächtig volltönendem Konig Heinrich. Solveig Kringelborn als Elsa , lyrisch emotional , aber teils grenzwertiges Tremolo . Roman Trekel als Herold schlank, präzise und voll involvierender Bühnenpräsenz.Tom Fox als Telramund intoniert engagiert und emotional ansprechend. Der Lohengrin von Klaus-Florian Vogt lyrisch, sehr schlank gesungen. Sicher im Rahmen der stimmlichen Möglichkeiten eine sehr gute Leistung, aber ansonsten gewöhnungsbedürftig, weil aus meiner Sicht die charismatische Ausstrahlung der Stimme fehlt. Orchestral absolut überzeugend unter dem Dirigat von Kent Nagano, ebenso wie die chorische Leistung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang am 10. Januar 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
neue ideen, sehr gute besetzung, spitzen orchester. alles in allem ein schöner lohengrin. waltraud meier spitze, kommt aber in den extras leider gar nicht zu wort. klaus florian vogt ein ritter dem man es abnimmt, dass er aus einer anderen welt kommt. endlich kein brüllender tenor der "schmahachtet", jammert oder "knödelt", sonder eine bis in die höhen gleich gefärbte, gut ausbalancierte junge stimme ohne jegliche probleme und vor allem der deutschen sprache mächtig. so soll es sein!
ein coole inszenierung, hauptsächlich in blauem licht aber trotzdem nicht so finster wie etwa die Met-aufnahme mit hofmann. elsa - solveig kringelborn passt ausgezeichnet zum lyrischen lohengrin. nagano hat das orchester gut im griff, drängt sich nicht auf und lässt den stimmen den vortritt. ist aber bei den overtüren und den forte passagen voll dabei. mein favorit ist und bleibt waltraud m. hoffentlich kann sie noch lange wagner opern singen. und auf meinen "vienna accoustics" konnte ich nichts von den tontechnischen mängeln hören. wie im konzertsaal. und den wagnerianern oder ewigen nörglern sei gesagt. vogt ist spitze. aus dem wird noch mehr wenn man ihn (wagner singen) lässt. weiter so.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernhard Wunsch am 5. Oktober 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
Es handelt sich um eine Adaption von Lehnhoffs Lohengrin in Frankfurt zu Beginn der 90iger Jahre. Auch damals dokumentierte Lohengrin zu Beginn des Dritten Aufzuges, dass er seine schöpferische Kraft eher beim Komponieren als bei ehelichen Pflichten einsetzt. Allerdings spielt Klaus Florian Vogt wunderbar und sein versteinerter Blick während der gesamten Schlussszene offenbart, dass dieses Musikdrama Wagners dessen einzig wahre Tragödie ist. Vogt singt betörend schön, in wohltuendem Kontrast zu Hans-Peter König, dessen Gebrüll immerhin jede Textzeile, insbesondere, soweit sie vom deutschen Wesen handelt, verstehen läßt. Er bekam den meisten Beifall, denn so will man hierzulande seinen Wagner. Solveig Kringelborn gestaltet als Elsa ein der Dramatik der Handlung unwürdiges Dummerchen. Waltraut Meier ist eine Wucht.Das Orchester tönt solide und die Inszenierung hat überwältigende Momente. Das Ganze ist eine Aufführung, die nachhaltigen Eindruck hinterläßt. Sollte man anschauen und vor allem hören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen