Menge:1
Wagner ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 21,39
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Wagner
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Wagner


Preis: EUR 21,67 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
36 neu ab EUR 7,23 5 gebraucht ab EUR 6,21

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Wagner + Gods,Kings & Demons (Opera Arias) + Verdi Requiem
Preis für alle drei: EUR 50,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Orchester: Staatskapelle Berlin
  • Dirigent: Daniel Barenboim
  • Komponist: Richard Wagner
  • Audio CD (25. März 2011)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon (Universal Music)
  • ASIN: B000XH2BI4
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.718 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Die Walküre / Dritter Aufzug - Leb wohl, du kühnes, herrliches Kind! René Pape
2. Die Walküre / Dritter Aufzug - Der Augen leuchtendes Paar René Pape
3. Die Walküre / Dritter Aufzug - Loge, hör! Lausche hieher! René Pape
4. Die Meistersinger von Nürnberg / Act 2 - "Was duftet doch der Flieder" René Pape
5. Die Meistersinger von Nürnberg / Act 2 - Hört, ihr Leut, und laßt euch sagen René Pape
6. Die Meistersinger von Nürnberg / Act 3 - "Verachtet mir die Meister nicht" René Pape
7. Lohengrin / Act 1 - Gott grüß' euch, liebe Männer von Brabant! René Pape
8. Parsifal / Act 3 - Oh Gnade! Höchstes Heil!
9. Parsifal / Act 3 - Und ich, ich bin's
10. Parsifal / Act 3 - Gesegnet sei, du Reiner, durch das Reine! (Gurnemanz, Parsifal) René Pape
11. Parsifal / Act 3 - Wie dünkt mich doch die Aue Plácido Domingo
12. Tannhäuser / Act 3 - Wie Todesahnung... O du mein holder Abendstern (Wolfram) René Pape

Produktbeschreibungen

Die Staatsoper Berlin im Schiller Theater setzt im April ihren "Ring-Zyklus" fort. In der nächsten Folge der opulenten Opern-Tetralogie von Richard Wagner steht die "Walküre" auf dem Spielplan und sie hat außergewöhnliche Künstler zu bieten, die sich des mächtigen Stoffs annehmen: Die zentrale Figur Wotan verkörpert kein Geringerer als René Pape, einer der weltweit gefragtesten Baritone. Pünktlich zu diesem besonderen Ereignis erscheint seine neue CD auf Deutsche Grammophon, die neben den bedeutendsten Wotan-Szenen auch zahlreiche Highlights des Wagnerrepertoires zu bieten hat.

Dieses Album ist eine der am meisten erwarteten Aufnahmen der klassischen Musikwelt. Seit Jahren gilt der Dresdener Bass René Pape als einer der führenden, wenn nicht gar der führende Wagner-Interpret seiner Generation. Die besten und bekanntesten Bass-Arien aus den Wagner-Opern "Die Walküre", "Die Meistersinger von Nürnberg", "Lohengrin", "Parsifal" und "Tannhäuser".


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Fromholzer TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 3. April 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es war überfällig: ein eigenes, auf Wagner begrenztes Album, des an der Berliner Staatsoper beheimateten Basses Rene Pape - eingespielt mit der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim, gewaltig an Volumen, wie immer. Rene Pape, einer der besten Bässe weltweit, nicht alle wissen das bereits (sein Münchner Liederabend im Jan. dieses Jahres im Herkulessaal war ziemlich leer!).

Die gelungene Auswahl, beginnend bei der "Walküre" und endend beim "Tannhäuser", verzichtet nur auf die Partie des König Marke, aus "Tristan", da sich der lange Marke-Monolog schon auf Papes letztem Album, "God, Kings & Demons", befindet. Besonders gefreut habe ich mich über den "Abendstern" aus dem "Tannhäuser", da man in dieser Partie, auch in Berlin, das letzte Jahrzehnt über fast ausschließlich Roman Treckel hören konnte. Der "Wolfram", nicht bloß der letzte Track dieses Albums, es ist ein würdiger Abschluß. Als Dreingabe ist auch noch Placido Domingo zu hören, beim "Parsifal".

( J. Fromholzer )
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von opernfan TOP 500 REZENSENT am 11. April 2015
Format: Audio CD
René Pape ist auf der Bühne in den richtigen Rollen äußerst beeindruckend, allemal im Wagner-Fach. Und er ist ein wirklicher Bass. Was die Rollenauswahl eben auch einschränkt, denn Wagner hat oft einen Bass-Bariton/Heldenbariton vorgeschrieben und das ist Pape nun einmal nicht. Insofern liegen ihm Rollen wie Hans Sachs und Wotan letztlich zu hoch, was man auch auf diesem Recital hören kann. Es ist nicht so, dass er die geforderte Höhe nicht erreichen kann, sie fällt ihm aber nicht leicht und er muss sich hörbar anstrengen - was den Genuss an seiner an sich schönen Stimme schmälert und auch seine Interpretationsmöglichkeiten mindert. Weil er mit der technischen Bewältigung der Rolle beschäftigt ist. Insofern ist er ein guter Wotan, erreicht für mich aber nicht das Niveau eines Hotter, eines J. Morris (v.a. stimmlich), eines G. London. Und auch als Sachs kommt er stimmlich an Grenzen, ohne sie letztlich zu überschreiten. Aber auch hier bleibt er interpretatorisch eher blass. Erstaunlich gut ist er als Wolfram, weil die Rolle ihm als Bass natürlich zu hoch liegt: und dennoch singt und gestaltet er das Lied an den Abendstern berührend: selbiges ist aber auch dankbar zu singen.

Ganz anders in seiner Paraderolle Gurnemanz, in der er stimmlich überragend ist und auch als Interpret überzeugt. Auf dem anderen Recital "Gods, Kings and Demons" kann man dann auch noch hören, wie gut er als König Marke ist, ein Rollenportrait das hier schmerzlich fehlt.

In der Summe ein nicht durchweg gelungenes Recital, auch wenn ich verstehen kann, dass Pape sich auch Rollen zuwenden will, die sich seinem angestammten Fach nicht wirklich erschließen. Aber als Gurnemanz ist er heute eine Klasse für sich. Letztlich also 3,5 Sterne für ein sympathisches, aber nicht komplett überzeugendes Recital.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel Lösker am 7. November 2011
Format: Audio CD
Als ehemaliger Kruzianer kenne ich René noch aus Dresden, wo wir gemeinsam im Chor sangen. Was ist aus diesem Kerl nur geworden, frage ich mich. Seit Jahren verfolge ich seine Auftritte. Aber was René hier hinlegt haut mich einfach nur um. Das ist nicht schöner, besser, textbezogener zu singen! So einen Wotan habe ich mir immer gewünscht, allerdings nicht geglaubt, dass er möglich ist.
Ich kann es einfach nicht erwarten, eine vollständigen "Ring" mit René Pape als Wotan in den Händen zu halten. Hoffentlich wird es diesen bald geben.
5 Sterne sind hier tatsächlich einmal nicht genug. Alleine der Wotan könnte für die nächsten Jahrzehnte prägend sein und ist absolute REFERENZ!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Glückskind am 22. Januar 2012
Format: Audio CD
Rene Pape - wie immer, egal ob auf CD, Bühne oder im Konzertsaal - Perfektion pur: Intelligent und uneitel interpretierend, jede Nuance reflektierend, mit feinsinnig eingesetzter, begnadeter Stimmgewalt und unvergleichlich schönem Timbre, berührend und bewegend, ein Ästhet unter den Sängern, mit Bewusstsein für Stil und Dramatik.

Extraklasse auch die Staatskapelle Berlin unter Daniel Barenboim. Diese CD ist ein Geschenk, ein Erlebnis für Klassik-, besonders Wagner-Liebhaber.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen