EUR 26,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Wagner-Clan. Geschich... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Wagner-Clan. Geschichte einer deutschen Familie Taschenbuch – 19. Februar 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 19. Februar 2013
EUR 26,00
EUR 18,00 EUR 3,32
75 neu ab EUR 18,00 11 gebraucht ab EUR 3,32

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Musiknoten für alle Instrumente:
    Stöbern Sie doch einmal durch unsere Songbooks, Noten und Unterrichtswerke. Auf unserer Musiknoten-Seite finden Sie alle Materialien auf einen Blick.
  • Musikinstrumente für jede Tonart:
    Sind Sie auf der Suche nach einer Gitarre, einem Keyboard oder einem neuen Schlagzeug? Besuchen Sie den Musikinstrumente-Shop bei Amazon.
    Zum Shop

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Der Wagner-Clan. Geschichte einer deutschen Familie + Cosimas Kinder: Triumph und Tragödie der Wagner-Dynastie + Wagner, Die Familie
Preis für alle drei: EUR 49,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 496 Seiten
  • Verlag: HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH (19. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 345550079X
  • ISBN-13: 978-3455500790
  • Originaltitel: The Wagner Clan
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 14,6 x 4,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 373.828 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

»Auch Wagnerianer werden dieses Buch nicht aus der Hand legen!« Sunday Times

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jonathan Carr wurde 1942 in Berkhamsted bei London geboren. Mehr als drei Jahrzehnte war er Auslandskorrespondent der Financial Times, deren Büroleiter in Frankfurt und Bonn er später wurde. Für seine Reportagen aus Deutschland bekam er mehrere Preise. 1985 veröffentlichte er seine anerkannte und erfolgreiche Biografie von Helmut Schmidt. Es folgte unter anderem 1997 eine ebenso gelobte Biografie von Gustav Mahler. Als Wagner-Kenner und -Liebhaber besucht er seit 1970 regelmäßig Bayreuth. Er lebt mit seiner Frau in der Nähe von Bonn.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde VINE-PRODUKTTESTER am 4. Dezember 2008
Format: Taschenbuch
Während nun bereits drei Jahrhunderten boten sie Stoff für Klatsch und Tratsch, wurden verrissen und in den Himmel gehoben, geliebt und angefeindet, gespielt und vereinnahmt. Sie waren und sind die Damen und Herren des Bayreuther Hügels, sie sind Komponisten, Festspielleiter, Regisseure und deren Partner und Kinder, sie sind Der Wagner Clan". Nicht jeder von ihnen ist im Schoße der Familie willkommen und legendär ist der Kampf der drei Titaninnen um die Nachfolge von Wolfgang Wagner im lauschigen Festspielhaus, ein Kampf, der Jahre tobte und den die Frau des Richard-Wagner-Enkels Wolfgang nicht überlebte. Dass diese Familiengeschichte für Spannung und einen gloriosen Schein, ebenso aber auch für dunkle Momente und große Tragik gut sein mag, ahnt wohl jeder und Jonathan Carr, britischer Journalist mit reichlich Deutschland-Erfahrung und exzellenter Wagner-Kenner hat diese Geschichte einer deutschen Familie in seiner bei Hoffmann und Campe erschienenen Biografie für alle Interessenten so plastisch aufbereitet, das man meinen mag, dazu zu gehören. Leider kann Carr diesen Erfolg nun nicht mehr genießen, er ist im späten Frühjahr 2008 gestorben und auch die Wagner-Nachfolge ist mittlerweile geklärt, es gibt ein Führungsduo mit den beiden Halbschwestern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sagittarius am 11. August 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Was muss man recherchieren,um ein solches Buch zu schreiben. Nicht wenige der Protagonisten leben noch und würden ihre Persönlichkeitsrechte geltend machen, wenn hier falsche Behauptungen aufgestellt werden.

Die Geschichte einer Familie darzustellen, die so sehr öffentlich ist, so sehr mit den politischen Verhältnissen verquickt ist, bedeutet, hier wird ein Stück deutsche Geschichte entfaltet,ob es nun der Antisemitismus oder die Bewältigung der Nazi-Zeit ist. Es ist nie nur Privatsache der Familie "Wagner",sondern Hinweis auf gesellschaftliche Strukturen, die Carr nicht vernachlässigt,sondern in die Familiengeschichte einführt.

Manche Mitglieder dieser Familie kamen einem ja gruselig vor, wie Winifred oder Houston Stewart Chamberlain, aber andere werden lassen einen gruseln, wenn man diese Familiengeschichte gelesen hat, wie Wieland Wagner.

Carr entfaltet die Porträt der verschiedenen Protagonisten dieses "Clans" über Jahrzehnte hinweg und zeichnet ein klares Bild unablässiger Machtkämpfe. Die Oper wird im echten Leben fortgesetzt.

Diese Geschichte ist nicht zu Ende. Die Beerdigungsfeier für Wolfgang Wagner gab neunen Stoff- für eine unendliche Geschichte der Positionskämpfe.

Ein sehr lesenwertes Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G. Jäger am 19. Mai 2009
Format: Taschenbuch
Für mich war die Geschichte der Wagnerfamilie neu und ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Anfangs störte mich etwas, dass das Buch nicht streng chronologisch vorgeht und einiges voraussetzt.
Nach kurzem Einlesen ist es aber nicht mehr schwierig und der Stammbaum im Klappenteil erleichtert den Überblick. Spannend sind auch zahlreiche Details und Fakten, die die Geschichte beleben. Differenziert und recht neutral gestaltet sich auch der nationalsozialistische Zusammenhang. Bei Brigitte Hamann (die ich später laß weil Carrs Buch mir Lust auf mehr gemacht hatte) störte mich manches Mal der etwas emotional belastete Unterton.
Ein schönes Buch um sich genauer mit der Familie Wagner zu befassen und ein Buch, dass Geschichte spannend präsentiert. Mir hat es sehr gut gefallen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Kniestedt am 21. Januar 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein bisschen langweilig : auch ich komme nicht um die 5 Sterne herum. Das Buch beschreibt die Geschichte der Wagners als Familiengeschichte im Kontext der europäischen Geschichte. Selbst die kurzen Erklärungen zum historischen Umfeld sind um vieles besser als manche Spezialpublikation. Wichtig ist, dass der Autor hier nicht einseitig wertet : Richard schwierig, Cosima hörig, Wieland opportunistisch und genial, Friedelind gerecht ... usw. Man erkennt eine "typisch wagnersche" Prägung der Charaktere und bekommt auch mit, woher sie stammen könnte. Manche Geschichte wirkt wie slapstick... und war es wohl auch: das Theatralische gehörte nun mal zu den Wagners.Interessant ist, wie differenziert der Autor mit dem wichtigen Thema des Wagnerschen Antisemitismus umgeht : hier wird nichts verschwiegen, allerdings wird so manche einseitige Analogie (Wagner gleich Hitler) abgelehnt.Somit hebt der Autor die Wagners nicht in den Himmel, verdammt sie aber auch nicht undifferenziert. Mit Liebe werden die kleinen "Macken" der Familienmitglieder beschrieben (auch nicht Wagners sollen ja so etwasw aufweisen !), dabei werden die großen künstlerischen Leistungen einzelner Familienmitglieder gewürdigt, besonders auch jener, die später in Ungnade fielen und zum Beispiel in WWs Memoiren kaum noch erwähnt wurden.
Eine der besten Darstellungen zum Thema, mit einer unglaublichen Gedankendichte hochinteressant geschrieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen