summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
EUR 11,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Waffengefährten - Be... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Waffengefährten - Bear-Zyklus 5: BattleTech Roman (BattleTech: BT-Romane) Broschiert – März 2014

5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,95
EUR 11,95 EUR 11,94
62 neu ab EUR 11,95 2 gebraucht ab EUR 11,94

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Waffengefährten - Bear-Zyklus 5: BattleTech Roman (BattleTech: BT-Romane) + Sturm auf Arc-Royal: BattleTech Roman 23 (BattleTech: BT-Romane) + Andurienkriege 3 - Gier: Battletech-Roman
Preis für alle drei: EUR 35,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH (März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3868893954
  • ISBN-13: 978-3868893953
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 3 x 18 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 60.678 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

reale Person
Arous Brocken ist ein Pseudonym, das ich während meines Ingenieurstudiums (Maschinenbau) in den 1990er Jahren erfunden habe. Um Berufliches und Privates besser trennen zu können, habe ich es beibehalten, als ich 1999 ins Arbeitsleben einstieg und für die Automobilindustrie Sicherheitstechnik für Autoinsassen zu konstruieren begann.
Um meine Identität zu wahren, wird man mir hoffentlich verzeihen, wenn ich nicht mehr Details preisgebe, als das: Als Jugendlicher und junger Mann war ich ein sehr aktiver Bergsteiger, Felskletterer und Gletscherwanderer, nach dem Berufseinstieg wurde der Bergsport durch den Flugsport abgelöst. Erlebnisse und Erfahrungen aus beiden Hobbies haben sich auf meine Geschichten ausgewirkt.

Autoren-Vorgeschichte
Schon als Kind habe ich Fantasien und Erlebnisse aus meinen Spielen mit meinen Spielsachen aufgeschrieben, aber das blieb wegen der Mühe beim Editieren und Verbessern recht unvollkommen, bis ich in den 1980er Jahren mit den ersten PCs und Textverarbeitungsprogrammen in Kontakt kam. Plötzlich war alles ganz einfach - bis auf das Zehn-Finger-Schreiben, zu dem man mich damals zwang, sobald ich vor die Tastatur kam.
Ich war schon immer ein Science-Fiction-Fan, spielte viele Film- und Buch-Geschichten mit meinen Spielsachen nach und begann sogar, ein eigenes SF-Universum zu erfinden, in dem ich mehrere Geschichten im Romanumfang schrieb (bisher darf man höchstens Konzepte dazu sagen, denn sie sind noch recht unbeholfen).

Battletech ohne Canon
Während des Studiums war ich von den Büchern und den Computerspielen des Battletech-Universums infiziert und habe vor allem meine (Simulations-) Erlebnisse und die Geschichten, die ich darum herum erfunden habe, aufgeschrieben. Mich hat fasziniert, welch große Rolle die Technik und Taktik im Battletech-Universum gespielt hat. Dass es auch noch ein Brettspiel gab, ist mir damals kaum bewusst gewesen, und entsprechend wenig haben mich die meisten Brettspiel-Regeln gekümmert, als meine Battletech-Geschichten entstanden sind. Als ich für meinen Erstling "Katze unter Bären" in den Verlag gab, ist leider auch dort völlig übersehen worden, dass ein Fact-Checking vielleicht gut getan hätte.

Battletech mit unmöglichen Regeln
Entsprechend verdient ist deshalb so manche Kritik der BT-Fangemeinde, und ich rechne es den Mitgliedern diverser Foren hoch an, dass sie nicht nur gemeckert, sondern auch detailliertes und konstruktives Feedback gegeben haben, so dass ich eine Chance hatte, die Tabletop-Fans zu verstehen.
Zunächst glaubte ich, die stark unterschiedlichen Bedürfnisse einer dynamischen Erzählung mit viel Gleichzeitigkeit in den Szenen unmöglich mit dem abstrakten und rhythmisierten Regelwerk des Brettspiels in Einklang bringen zu können (von einigen technischen Paradoxien ganz zu schweigen). Mit der Zeit merkte ich jedoch, dass die unterhaltsamen Teile der Romane ohnehin nicht durch die Absätze entstanden sind, in denen ich sehr auf die Technik eingegangen bin, und ich habe meinen Stil angepasst, so dass nur das beschrieben wird, was für die Geschichte relevant ist. Unvereinbare oder paradoxe Dinge dabei einfach zu ignorieren und nicht zu erwähnen, ist leicht. Und so sind spätestens ab dem dritten Buch "Mission Kiamba" keine Ignoranz-Regelverletzungen mehr vorgekommen.

Battletech im Canon
Im Lauf der Zeit sind mir dennoch einige kreative Einfälle gekommen, mit denen ich erzählerische Ergänzungen vornehmen konnte, die einige Regeldiskrepanzen erklären und dennoch technisch plausibel werden lassen konnten. Das und die tolle Unterstützung mehrerer freiwilliger Fact-Checker und Probeleser aus der BT-Fangemeinde haben mir geholfen, die Qualität der Geschichten um eine ganze Stufe anzuheben. Freundliche Beratung durch den Verlag (Lektoren und Produktlinien-Manager) sind ein weiterer Eckpfeiler, ohne den die Bücher nicht das geworden wären, was sie sind. In der Zusammenarbeit macht es wieder uneingeschränkt Spaß, Battletech zu schreiben und immer weitere Geschichten zu erfinden.

Projekte
Nach dem Bear-Zyklus bleibe ich dem Söldnerhandwerk treu, aber statt eines Clanners mit einer Vorliebe für PPKs und LSR ist der Protagonist Griskan Orlov ein Sphärer mit einer Leidenschaft für AKs und KSR. Daneben beschäftige ich mich zur Zeit mit Battlespace-Abenteuern im Rahmen des ersten Sternenbunds, in denen die Handlung um den Flottenoffizier Leonid Kitallan vor allem an Bord von Gefechtssprungschiffen und im Cockpit von Luft-/Raumjägern stattfindet.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Pinzger am 8. Dezember 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Zugegeben: Das hätte ich nicht gedacht. Als ich die ersten 3 Romane um George gelesen habe, habe ich gedacht, hm, okay. Sowohl vom Lesen, als auch von der Story Durchschnitt. Bereits der vierte Roman wurde besser und mit dem 5 ist ein sehr guter Wurfe gelungen. Ein flüssiger und runder Schreibstil, für mich gab es beim Lesen keine Sollbruchstelle. Die Story war auch okay, wobei sie an manchen Stellen etwas "weit hergeholt" ist. Grundsätzlich müsste ich George nun für den quasi besten Mechpiloten seiner Zeit halten. Und wie er mit quasi nix eine Söldnereinheit aufbaut, erinnert ein wenig an Gray Death und Black Thorns. Aber diese Romane waren eben auch klasse. Daher für Battletech-Fans eine klare Kaufempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von König Alfons am 1. September 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Guter Roman der sich flüssig lesen läßt. Es geht um kleinere Gefechte meist mit einer Lanze da Bears Einheit nicht größer ist. Dafür gibt es aber viele spannend Erzählte Gefechte und auch die Carakter sind sehr stimmig dargestellt. Es macht spass zu sehen wie Bears Einheit langsam wächst. Hoffentlich wird die Reihe fortgesetzt mit einem Bear der vielleicht irgendwann eine Kompanie führt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von jens krüger am 17. April 2015
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
tolles buch ich liebe diese serie . . . . .. . . . . . . . . ..
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Schultz am 2. Mai 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ein sehr schönes weiteres Buch im Leben des Ex Clanners. Ich finde es gut das auch mal die "kleinen" Leute beschrieben werden und es nicht immer um die großen Massenfeldschlachten geht. Hoffe auf weitere Bücher der Bear Reihe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von andreas heidt am 21. Dezember 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
brutal gekürzt , da wurde der schriftsteller zur geldmaschine gemacht . durch die Kürzungen (enthält nur wenig mehr als 300 seiten , das für fast 12,- ) wurden handlungsstränge nicht vervollständigt . man kann noch erkennen das es ingesamt ein toller Roman hätte sein können . lektorenarbeit schein gar nicht vorhanden zu sein .
der Verlag sollte sich schämen , battletech so zu mißbrauchen . ist das beste Beispiel wie wenig dieser Verlag für den battletech Bereich übrighat , nämlich nur zum geldmachen . die sollten es wirklich abgeben und es jemanden überlassen der mehr Respekt dieser Serie entgegenbringt .
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden