• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wachkoma ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wachkoma Gebundene Ausgabe – 15. Oktober 2012


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 12,95 EUR 2,94
59 neu ab EUR 12,95 6 gebraucht ab EUR 2,94

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Wachkoma + Bis auf den Grund des Ozeans. "Sechs Jahre galt ich als hirntot. Aber ich bekam alles mit"
Preis für beide: EUR 22,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Blue Screen Entertainment (15. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3943529037
  • ISBN-13: 978-3943529036
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 20 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 13 x 2,2 x 19,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (65 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 938.224 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Jasmin P. Meranius ist am 06. November 1983 in Frankfurt geboren und in Bad Vilbel aufgewachsen, wo sie auch noch heute lebt. Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre fing sie 2009 zu schreiben an.

"Ich habe nicht umsonst BWL studiert - ein Fach, mit dem man später, wie es hiess, in alle Bereiche können soll. Und wer sagt denn, dass das Schreiben von Romanen und Kinderbüchern nicht dazu gehört?", so Jasmin P. Meranius.

Mehr dazu unter www.jasmin-meranius.de

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Eine ausgebrannte Mittvierzigerin am Hochpunkt ihrer Karriere, ein paar Koffeintabletten und eine Aufwärtsbewegung als Lebensinhalt. Beata steckt in einer tiefen Lebenskrise! Die Suche nach neuen Wegen, mit Blick auf die zweite Lebenshälfte, beginnt ... Geheimnisvoll, anziehend, mit einer berührenden Botschaft: Manchmal sind unsere großen Ziele nur kleine Pinselstriche in einem wunderschönen Gemälde. Der Film zum Buch ist bereits in Planung. Mehr unter: www.autorenprofile.de und www.jasmin-meranius.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jasmin P. Meranius studierte zunächst Betriebswirtschaftslehre und arbeitet seither erfolgreich und freiberuflich in der Immobilienwirtschaft. Erst 2009 entdeckte sie ganz nach dem Vorbild ihrer berühmten Großtante Hilde Heyduck-Huth, einer international erfolgreichen Kinder- und Bilderbuchautorin, ihre Liebe zum Schreiben. Die Autorin spendet die Tantiemen aus diesem Buch der Stiftung baerenherz.de für das Kinderhospiz Bärenherz Wiesbaden. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ginnykatze VINE-PRODUKTTESTER am 21. April 2012
Format: Broschiert
Zum Inhalt:

Beata, eine erfolgreiche 40jährige Karrierefrau, kennt nichts anderes als Arbeiten. Sie hat weder Mann noch Kind noch Haustier. Sie lebt und liebt ihren Beruf, sie kann einfach nicht abschalten und hält sich mit Koffeintabletten, die sie täglich nimmt, künstlich hoch. Selbst ihre Mutter hat sie aus ihrem Gedächtnis weitestgehend verbannt. Nichts kann sie von ihrem Ziel abhalten, sie will noch besser werden in ihrem Job. Alles Andere interessiert sie nicht. Als dann aber bei einem wichtigen Meeting ihr Körper streikt und sie ins Nichts fällt, ändert sich Beata`s Leben schlagartig. Sie wacht in einer fremden Umgebung auf und Alles um sie rum ist ihr unbekannt. Sie weiß gar nicht, was sie in diesem "Hotel" oder ist es eine "Kureinrichtung" soll? Ihr geht es doch gut oder etwa nicht? Langsam tastet sie sich an ein anderes Leben heran. Immer wieder läuft ihr die Dürre über den Weg, die ihr auch wirklich immer wieder Wahrheiten an den Kopf wirft, was Beata überhaupt nicht verstehen kann.

Was läuft falsch in meinem Leben? Beata lässt sich langsam in die neue Welt einsinken und versucht, ihr Leben von Grund auf zu verändern. Wird ihr das Gelingen?

Fazit:

Jasmin Meranius hat hier ein sehr interessantes Thema aufgegriffen, mit dem wir uns tagtäglich konfrontiert sehen. Der Job geht über alles. Geld und Erfolg sind das oberste Gebot. Der Autorin gelingt es völlig, den Leser zum Nachdenken aufzufordern. Nehmen wir unsere Umwelt und die Menschen darin überhaupt noch wahr oder leben wir nur noch den Traum des Erfolgs?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marakkaram am 1. Dezember 2013
Format: Gebundene Ausgabe
>>Bei Nebel scheinen auch sämtliche Wege zu fehlen. Ein Nichts würde sicher nicht anders aussehen. Aber in Wirklichkeit sind die Wege auch bei Nebel noch da. Wir können sie nur für einen Moment nicht mehr erkennen.>>

~ ~ ~

Koffeintabletten und Arbeit, Arbeit und Koffeintabletten, das ist alles was Beata im Leben wichtig ist, was ihr geblieben ist, was ihr Sicherheit vermittelt... Bis diese Lebensweise sich eines Tages rächt und sie mitten in einer Präsentation zusammenklappt. Als sie die Augen wieder aufschlägt befindet sie sich in einer merkwürdigen Klinik, in der sie erstmal wieder zu sich selbst und ihrer Mitte finden soll. Erkennen soll, was im Leben wirklich zählt und wichtig ist...

~ ~ ~

Ein kleines, toll aufgemachtes Büchlein, das mich zu Anfang nicht immer ganz zu 100% hatte. Nichtsdestotrotz aber sehr nachdenklich macht und lange nachhallt.

Ich musste mich zu Beginn, ja, nicht an die Sprache, aber an die Art, wie die Dinge vermittelt werden, gewöhnen. Kurz und prägnant. Dadurch wirkte es manchmal ziemlich "plump" für mich. Ich habe es gelesen und es wollte eigentlich noch wirken, aber Beata war schon wieder ganz woanders und das Thema war abgehakt. Ich denke, man sollte sich den Lesefluss und die Pausen zum sacken lassen, trotz des relativ geringen Umfanges, sehr gut einteilen, damit alles, auch die kleinen Dinge, Zeit zum Wirken haben.

Worum es geht oder was passiert ist, ist relativ schnell offensichtlich und so lässt man so manche Handlung einfach stehen und nimmt hin, was man vielleicht gerne noch näher hinterfragt hätte. Ich hätte z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von The_Reader15 am 10. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
- Inhalt
Beata ist eine Karrierefrau durch und durch - Dass ihre Beziehungen auf der Strecke blieben und sie mittlerweile auch eine chronische Gastritis hat, ist eben der Preis, den sie dafür bezahlen musste, dass sie mittlerweile in die Führungsriege aufgestiegen ist.
Doch solange sie sich mit Joggen und ihrer täglichen Dosis Tabletten fit hält, stört sie das auch nicht allzu sehr.
Bis sie eines Tages mitten in einer Konferenz einfach das Bewusstsein verliert.
Sie findet sich in einem Hotel wieder, doch die Menschen, auf die sie dort trifft, verhalten sich teils sehr merkwürdig. Und woher wissen sie so viel über Beata und finden immer wieder die richtigen Worte, um sie aus der Bahn zu werfen?
Und so beginnt Beata eine Reise ins Selbst und eine Suche nach ihrer Mitte, auf der Suche nach einem Weg, sich selbst gerecht und vor allem glücklich zu werden..

- Meine Meinung
Die Protagonistin Beata wird von der Autorin liebevoll skizziert und ist überraschend vielschichtig, auch wenn sie auf den ersten Blick leicht in eine Schublade zu stecken ist. Die Nebenpersonen, die sie begleiten und ihr Hilfestellungen geben, sind manchmal merkwürdig, aber sehr interessant. Auch die Story selbst beginnt leicht verwirrend, doch spätestens am Ende fügt sich das Bild zusammen und alle Rätsel werden gelöst.
Den Schreibstil fand ich anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig, weil die Autorin nach fast jedem Satz einen neuen Absatz beginnt. Das hat mich ein wenig in meinem Lesefluss gehemmt, doch irgendwann habe ich mich daran gewöhnt und es ist mir zum Ende hin nicht mehr aufgefallen.
Und so konnte ich diese wunderbare tiefgründige Geschichte genießen, die zum Nachdenken anregt, und in der heutigen schnelllebigen Zeit einen kleinen Ruhepol für mich geschaffen hat.

In der Kürze liegt die Würze - hier absolut goldrichtig!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden