Der Würger von Düsseldorf und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der Würger von Düsseldorf. Leben und Taten des Serienmörders Peter Kürten Taschenbuch – 1. Juni 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
 
Derzeit nicht verfügbar. Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Sutton Verlag; Auflage: 1 (1. Juni 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3954001780
  • ISBN-13: 978-3954001781
  • Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 2 x 19,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 407.005 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hanno Parmentier, 1949 in Neuss geboren, studierte Geschichte, Anglistik und Sozialwissenschaften in Köln und Marburg sowie Musikwissenschaft in Frankfurt/Main. Seit 1978 ist er als Journalist tätig, seit 1988 lebt und arbeitet er in Düsseldorf und engagiert sich für den Erhalt des lokalen industriekulturellen Erbes.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Girdin TOP 1000 REZENSENT am 23. Juni 2013
Format: Taschenbuch
Hätte Peter Kürten nicht tatsächlich gelebt, so hätte Hanno Parmentier diese Person auch als Protagonisten für sein Buch „Der Würger von Düsseldorf“ erfinden können. Auf dem Cover ist ein Foto des Serienmörders zu sehen. Der Untertitel verweist auf den sachlichen Charakter der 189 Seiten langen, in Kapitel unterteilten Darstellung. Der Autor schildert die Taten von Peter Kürten ausgehend vom ersten Übergriff auf eine Person im Jahr 1929, der der Auftakt zu einer Reihe von Angriffen ist, die schließlich zu seiner Ergreifung führen. Neben den Überfällen beleuchtet Hanno Parmentier auch das Umfeld des Mörders, liefert eine kurze Darstellung der Kindheit sowie die Schilderung der ersten Morde und Mordversuche, die bis in seine Jugend zurückreichen. Dabei erwähnt er die zahlreichen Brandstiftungen, die Peter Kürten zugerechnet werden und weitere Delikte für die er sogar zwischenzeitlich im Gefängnis war, nur am Rande, denn auch ohne die Ausführungen über weitere Verbrechen haben seine akribischen Recherchen zu einem Tatsachenbericht geführt, der sich wie ein historischer Kriminalroman liest.

Ergänzt wird die Schilderung der Ereignisse durch persönliche Bemerkungen des Autors, sehr vielen Fotos der damaligen Zeit zu den Handlungsorten und Personen, die auch einen kleinen Einblick in die polizeiliche Erfassung bieten, zum Vergleich einige Bilder heutigen Datums, Originalzitate aus Polizeiverhören sowie einem Versuch der Auflistung der Taten. Der Leser folgt dem Mörder auf seinen Wegen zu den unterschiedlichen Handlungsstätten, die meist in Düsseldorf liegen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sepic am 17. Juni 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein ganz tolles Buch, das vom Autor in mühevoller Kleinarbeit (Recherch in versch. Archiven) zusammengetragen wurde und die bestehende Literatur in der detaillierten Darstellung der Fakten bei weitem übertrifft. Der Autor, selbst Düsseldorfer, hat alle Tatorte selbst erkundet und stellt die Tatorte auch aus heutiger Sicht dar.

Die umfassenden Fakten zum Prozess ergänzen das Buch, genauso, wie die Darstellung von Kürtens Kindheit, Jugend und frühen Erwachsenenalter. So bekommt der Leser trotz weglassen der "psychologischen Seite" von Kürten Einblick in dessen Charakter.
Spannend!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicolette Bohn am 22. Juli 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch gefällt mir sehr gut, es ist ganz exakt recherchiert. Meine Großmutter hat in ihrer Jugend die Zeit der Morde erlebt und mir später oft davon erzählt, wie unheimlich es war.
Meine Großmutter wohnte auf der Krahestraße in Flingern, das ist auf der anderen Seite des Häuserblocks, wo die Mettmannerstraße 71 ist.

So kann man sich ein Bild von dieser Zeit machen. Sehr gut!!

Etwas schmunzeln musste ich bei manchen Kapitelüberschriften wie z.B. "Ein tatendurstiger Sommer". Man denkt dann eher an eine Biographie über einen Pfadfinderverein als an so einen
schrecklichen Mann wie Kürten es war.

Insgesamt aber ein wirklich tolles Werk! Sehr gut recherchiert!

Die Lesung in der Stadtbücherei Oberkassel / Barbarossaplatz war ein schönes Erlebnis, dort konnte ich Herrn Hanno Parmentier persönlich kennen lernen und mein Buch wurde signiert -

herzlichen Dank noch einmal!

Nicolette Bohn
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rolf Ständeke/Echo Nord am 20. Juni 2014
Format: Taschenbuch
Leben und Taten des Serienmörders Peter Kürten. Nein er ist nicht der Hauptdarsteller in einem Krimi, sondern er ist Hauptdarsteller, ein gewissenloser Mörder, er ist das Grauen. Die bestialischen Morde des aus dem Rheinland stammenden Peter Kürten in und um Düsseldorf erschütterten 1930 ganz Deutschland. Er wurde am 26.Mai 1883 in Mühlheim an der Ruhr geboren. Mit seinen 13 Geschwistern, wuchs er unter erbärmlichen Umständen auf. Sein Vater war Alkoholiker. Als Kürten fünf Jahre alt war, begann er schon mit dem Töten. Erst waren es noch Tiere, dann kamen Brandstiftungen und Diebstähle hinzu. Er kam ins Gefängnis und sein Plan stand fest, die Suche nach Opfern, die er spontan aussuchte, mussten sterben auf eine bestialische Weise um seinen Blutdurst zu stillen. Am 25.Mai 1913, erwürgte er die neunjährige Christina Klein. Er schnitt ihr die Kehle durch und damit begann seine abartige Mordserie. Sein Ziel waren überwiegend Frauen. Mit Schere, Hammer und Beil schlich er durch Düsseldorf um zu Morden. Am 12.Mai 1921 lernte er seine zukünftige Frau Auguste Scharf kennen, aber auch sie hatte schon einen Mord begangen. Nach der Heirat zog Kürten mit seiner Frau nach Düsseldorf und begann mit seiner verheerenden Mordserie. Von Februar bis November 1929, beging Peter Kürten insgesamt 8 Morde. Am 24. Mai 1930, wurde Peter Kürten endlich in seiner Wohnung verhaftet. Er wurde wegen neunfachen Mordes, zum Tode verurteilt. Er wurde mit einem Fallbeil in der Nähe des Kölner Doms hingerichtet. Das Buch ist im Sutton Verlag Erfurt erschienen. Der Historiker Hanno Parmentier, zeichnet die Spuren Peter Kürten nach. Seine Texte stützen sich ausschließlich auf die Polizei-und Gerichtsakten aus dieser Zeit. Es ist trotz aller Grausamkeit ein spannendes Buch, eines deutschen Serienmörders. Es sollte jeder gelesen haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden