Gebraucht kaufen
EUR 4,60
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Wölfe ums Schloss: Roman Taschenbuch – 1. Oktober 1974


Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 1,63
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch, 1. Oktober 1974
EUR 0,23
12 gebraucht ab EUR 0,23

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Reduzierte Bestseller und Neuheiten
Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Oktober 1974)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 342307146X
  • ISBN-13: 978-3423071468
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Originaltitel: The Wolfes of Willoughby Chase
  • Größe und/oder Gewicht: 12,2 x 1,5 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 343.676 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Joan Aiken, hat an die hundert Bücher für Kinder und Erwachsene geschrieben, von denen einige schon zu den modernen Klassikern zählen. Sie wurde mit unzählichen Preisen ausgezeichnet und lebt in Sussex.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. September 1999
Format: Taschenbuch
England im 19. Jahrhundert. Ein armes Waisenmädchen soll künftig bei ihrer wohlhabenden Cousine im Schloß auf dem Land leben. Ihre Ankunft dort fällt zusammen mit der Abreise von Onkel und Tante, die für längere Zeit ins Ausland gehen. Künftig sind beide Kinder den Machenschaften einer kriminellen Gouvernante und ihres Helfers ausgeliefert, die sich bemühen, das Schloß in ihren Besitz zu bringen. Doch ganz so hilflos, wie angenommen, sind die beiden Mädchen nicht . . . Was Joan Aiken scheinbar so mühelos in ihren Büchern für Erwachsene gelingt, schafft sie auch in diesem Kinderbuch spielend: sprachlich und inhaltlich mitreißend entführt sie ihre Leser in eine vergangene Welt, die einen diesmal sowohl an den Spielen der reichen Kinder teilhaben läßt (Puppenhaus und Schaukelpferd auf dem Schloß) als auch das Leben armer Kinder in Arbeitshäusern mit dickens'scher Intensität schildert. Und wer im Anschluß an dieses Buch wissen möchte, wie es mit Simon, dem Jungen aus den Wäldern, weitergeht, dem sei "Verschwörung auf Schloß Battersea" ans Herz gelegt.
Clever von der Autorin: wer mit zwölf diese beiden Bücher mag, liest mit vierzehn wahrscheinlich "Mitternacht ist ein Ort" und bald darauf, neugierig auf die "Erwachsenenbücher" Aikens geworden, die anderen. Manchmal, wie in meinem Fall, funktioniert es auch anders herum und man stellt fest: ob für junges oder älteres Publikum: Aiken schreibt ohne Qualitätsverlust. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. Februar 2002
Format: Taschenbuch
das Buch habe ich das erste Mal vor zig Jahren gelesen und habe es vor kurzem wieder hervorgekramt und nochmals gelesen. Ich war wie schon zuvor total vertieft und fand keine Zeile langweilig. Und das obwohl ich mittlerweile schon 26 bin! Ich kann es nur weiterempfehlen. Was ich gar nicht wußte ist, daß es eine Fortsetzung davon gibt. Habe ich gerade bei Euch erfahren. Super!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin SCHRANZ am 21. Februar 2003
Format: Taschenbuch
Ich erinnere mich, das Buch vor 12 Jahren aus der Stadtbücherei ausgeborgt zu haben. Damals war ich davon begeistert wie noch von keinem Buch zuvor. Ich habe es in einer Nacht ausgelesen.
Jahrelang habe ich mich dann immer wieder an das Buch erinnert, an die Handlung, an einzelne Szenen. Ich hatte immer das Bedürfnis das Buch wieder zu lesen, habe mich aber dann als Jugendlicher geniert mir ein Kinderbuch zu kaufen und habe es deswegen bleiben gelassen. Bis ich das Buch dann vor kurzem bei Amazon entdeckt und (gebraucht) gekauft habe.
Als heute 23-jähriger Jusstudent gefällt mir das Buch noch immer genauso gut wie es mir damals als kleiner Junge gefiel. Wieder habe ich das Buch in einer Nacht ausgelesen. Ich denke das spricht wirklich für die Qualität des Buches. An wieviele Bücher erinnert man sich denn nach zwölf Jahren überhaupt noch? Also bei mir sind das nur eine kleine handvoll ganz auserlesener Juwelen. Und von all diesen Juwelen ist "Wölfe ums Schloß" für mich das strahlendste.
Ich würde dieses Buch wirklich jedem Kind und auch jedem Erwachsenen der wenigstens noch ein ganz kleines Fünkchen von dem Kind das er einmal war in seinem Herzen trägt empfehlen.
Auch die Botschaft die dieses Buch vermittelt ist sehr schön. Egal wie schlimm die Dinge zu stehen scheinen, niemals die Hoffnung aufgeben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kindle-Kunde am 31. Oktober 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wie auch andere Rezensenten habe ich das Buch selbst als Kind gelesen und nie vergessen. Ich kann mich an kein Buch erinnern, das mir so lange im Gedächtnis geblieben ist, von dem ich auch noch nach über 30 (!) Jahren einzelne Szenen und Stimmungen vor Augen habe!
So habe ich mir das Buch in der neuen Ausgabe bestellt und noch einmal gelesen - meine Begeisterung ist geblieben, die Spannung war sofort wieder da und man ist geneigt, das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Auch wenn die Sprache manchmal ein wenig antiquiert wirkt, so tut das dem Buch doch keinen Abbruch, denn die Handlung spielt im Jahr 1832, unter der Regierung von Jakob III, den es nie gegeben hat.
Bonnie Green (so um die 11, 12 Jahre alt), lebt mit ihren Eltern auf einem wunderbaren Schloss im Norden Englands. Weil ihre Mutter nicht gesund ist, machen sich die Eltern auf, um sie im Süden wieder zu Kräften kommen zu lassen. Mit der Betreuung Bonnies wird eine entfernte Verwandte - Fräulein Slighcarp - beauftragt und Sylvia, eine Cousine Bonnies, wird eingeladen, um dem Mädchen Gesellschaft zu leisten.
Doch kaum sind die Eltern weg, zeigt Fräulein Slighcarp ihr wahres Gesicht: Angestellte werden entlassen, die Mädchen bekommen keinen Unterricht mehr und müssen hart arbeiten. Doch das ist nur der Anfang von den Abenteuern und Strapazen, die auf die Mädchen warten....
Sicherlich eher ein Buch für Mädchen, doch da auch Simon, ein junger Bursche vorkommt, gibts auch für Burschen Identifikationsmöglichkeiten.

Spannend, gut geschrieben, feine Charakterzeichnung und vor allem die Erzeugung von Stimmungen - es gibt für mich kaum ein Jugendbuch, das diesem nahe kommt. Ein Juwel unter den Kinderbüchern, das auch nach so vielen Jahren keine Staub angesetzt hat! Empfehlenswert ohne jegliche Vorbehalte!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden