In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Während die Welt schlief: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Während die Welt schlief: Roman
 
 

Während die Welt schlief: Roman [Kindle Edition]

Susan Abulhawa , Stefanie Fahrner
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (72 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Nie zuvor habe ich einen so fesselnden Roman über Palästina und Israel gelesen. Mit seiner Fülle von Einblicken hat er mich auf eine Weise berührt, wie es nur große Werke vermögen.“ (Henning Mankell)

"Ein großartiges Buch über Frieden, Krieg und Hoffnung." (Für Sie)

"Bücher können den Lauf der Welt nicht verändern, aber sie können helfen, ein wenig zu verstehen. Während die Welt schlief ist so ein Buch und es ist beeindruckend in seinem Tiefgang." (dpa)

Kurzbeschreibung

Jenin im Blumenmonat April: Früh morgens, bevor die Welt um sie herum erwacht, liest Amals Vater ihr aus den Werken großer Dichter vor. Es sind Momente des Friedens und der Hoffnung, die Amal ihr Leben lang im Herzen trägt — ein Leben, das stets geprägt ist vom scheinbar ausweglosen Konflikt zweier Nationen.


Seit Generationen leben die Abulhijas als Olivenbauern in dem idyllischen Dorf Ein Hod. Ihr Leben ist friedlich — bis 1948 die Zionisten den Staat Israel ausrufen und sich alles verändert. Die Dorfbewohner werden mit Waffengewalt aus ihren Häusern vertrieben, müssen ihr Land, ihren Besitz und ihr Zuhause zurücklassen. Amal, geboren im Flüchtlingslager in Jenin, lernt die Heimat ihrer Vorväter nie kennen. Stattdessen erlebt sie Kriege, Gewalt und schreckliche Verluste, aber sie erfährt auch Freundschaft und Liebe in der Gemeinschaft der Vertriebenen. Weder Amal noch ihre Familie ahnen jedoch, wie eng ihr Schicksal und das von Israel und Palästina wirklich zusammenhängen …



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 494 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 433 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3453291050
  • Verlag: Diana Verlag (25. März 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004TK065Q
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (72 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.335 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
46 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tief bewegend 26. Juli 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Habe das Buch gerade ausgelesen und bin noch tief bewegt. Susan Abulhawa ist es gelungen einen fesselnden Bogen über 4 Generationen zu spannen, der den Nahost-Konflikt und seine menschlichen Verstrickungen auf eindringliche Weise transparent macht. Unterstützt durch die Zartheit der Poesie und bewegenden Einblicken in das Herz und das Leben der Menschen, denen sie die Beschreibung der sinnlosen Brutalität des Krieges entgegensetzt, zeichnet sie ein Zeitzeugnis, das tiefe Erschütterung und Fassungslosigkeit hervorruft. Ein Weckruf an die Welt, endlich aus ihrem Tiefschlaf zu erwachen. Beeindruckend, erschütternd, bewegend, berührend, aufrüttelnd, notwendig! Lesen Sie es und geben Sie es weiter!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von robby lese gern TOP 100 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Das Buch " Während die Welt schlief", ist zwar ein Roman mit fiktiven Personen, das Leben der Palästinenser, das in dieser Geschichte erzählt wird, ist aber leider Realität.Ein Land, das von der Welt vergessen wurde, das soviel Leid und Grausamkeit erleben musste, dass wir als Europäer es uns kaum vorstellen können.

Die Geschichte des Landes Palästina wird aus der Sicht einer in einem Flüchtlingslager namens Jenin geborenen Araberin erzählt. Amal beginnt ihre Erzählung in einem kleinen Ort, Ein Hod, das seit Jahrhunderten in Besitz seiner Einwohner ist.Ein blühendes Land, in dem die Orangen kindskopfgroß sind und die Olivenernte in jedem Jahr gut ausfällt.Die Menschen leben im Einvernehmen mit Allah, der einen Großteil ihren Alltags bestimmt.Bis 1948 die Zionisten den Staat Israel gründen. Die Einwohner Ein Hods werden mit Waffengewalt aus ihren Häusern vertrieben und müssen ihr Land und ihren gesamten Besitz zurücklassen. In einem Flüchlingslager in Jenin wird Amal als drittes Kind ihrer Familie geboren. Der mittlere Bruder verschwand während der Flucht und dies hat das Herz ihrer Mutter für immer erstarren lassen. Für Amal ist ein Leben der Vertreibung und Gewalt alltäglich.Sie darf das Land ihrer Ahnen nie kennen lernen, das ihre Eltern in den schönsten Farben beschreiben.Ihr Leben ist bestimmt durch Flucht und Vertreibung, die sie sogar nach Amerika führt.

Beim Lesen dieses Buches sind mir mehr als einmal die Tränen gekommen und ich habe mich immer wieder gefragt, wie Menschen so etwas aushalten können.Mit welchem Recht anektiert Israel diese Landstriche und fühlt sich dabei auch noch im Recht. Und warum schaut die Welt zu, auch wir?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Während die Welt schlief: Roman 9. Januar 2014
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
5 Sterne, sehr lesenswert! Hab das Buch mehrmals verschenkt, zusammenfassend: Große Hilfe, um den Palästina/Israel-Konflkt zu verstehen! Dieses Buch schafft den Perspektivenwechsel - wenige Bücher wurden bis jetzt geschrieben die das ihren Lesern ermöglichen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
68 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Welt schläft immer noch 29. März 2011
Von Gospelsinger TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Die Welt schlief und sie tut es immer noch.
Wer aus dem Schlaf erwachen und sich näher mit dem Nahostkonflikt beschäftigen will, findet mit diesem Buch einen guten Einstieg. Denn die Personen dieses Romans sind zwar fiktiv, die beschriebenen politischen Ereignisse jedoch nicht.
Das Buch beginnt 1948 in dem palästinensischen Dorf Ein Hod. In diesem Jahr rufen die Zionisten den Staat Israel aus, und die Bewohner des Dorfes Ein Hod werden über Nacht gewaltsam vertrieben. Sie müssen alles zurücklassen, ihr Land, ihre Olivenbäume, ihre Häuser, ihren gesamten Besitz.
So ergeht es auch der Familie Abuhija. Die Tochter Amal, Protagonistin dieses Romans, wird im Flüchtlingslager in Jenin geboren. Die Heimat ihrer Eltern bekommt sie nie zu Gesicht. Ihr geliebter Vater, der ihr immer im Morgengrauen Gedichte vorgelesen hat, ist verschollen. Ihre Mutter ist seit der Vertreibung seelisch gebrochen, denn Ismael, der jüngste Sohn, ist dabei verloren gegangen.
Die traumatischen Ereignisse reihen sich aneinander. Verletzte Kinder, tote Babies, misshandelte Jungen, Waisen, gedemütigte Menschen ' jede Familie hat mit Angst, Verlust, Trauer und Wut zu kämpfen. Das ganze Leben der Palästinenser geschieht auf Abruf. Verwandte oder Freunde können am nächsten Tag bereits tot sein, und oft sind sie es auch.
Alle Hoffnungen, die in die internationale Staatengemeinschaft gesetzt werden, werden zunichte gemacht. Die Angriffe der Israelis, die selbst Kinder und Schwangere foltern und töten, werden als rechtmäßig bezeichnet. Die Welt ist nicht interessiert an der Lage der Palästinenser. Und Deutschland ist ohnehin per se auf der Seite der Israelis.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Susan Abulhawa meets Amos Oz 11. Mai 2012
Von Colin Wood VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Thema des Romans ist die Vertreibung und Unterdrückung der Palästinenser durch israelische Zionisten seit 1948. Exemplarisch an einer Familie beschreibt die Autorin über vier Generationen die geschichtlichen Ereignisse und verknüpft deren Schicksal mit den markanten historischen Fakten, beginnend mit der Vertreibung aus dem angestammten Dorf im Jahre 1948, über den Angriff auf das Flüchtlingslager Jenin 1967 im Zusammenhang mit dem Krieg gegen Ägypten, den Libanon-Krieg am Beginn der 80er Jahre und die Auswirkungen und Restriktionen auf das tägliche Leben bis heute.

Susan Abulhawa beschreibt das Drama um Israel und Palästina aus palästinensischer Sicht. Leider gibt es bislang nicht viele palästinensische Stimmen in der Literatur, um so wichtiger und bedeutungsvoller ist dieser Roman.

Ganz bemerkenswert finde ich, wie es der Autorin gelingt, durchgängig absolute Objektivität zu wahren. Sie beschreibt Tatbestände, aber sie stellt sie tatsächlich nur fest, sie wertet nicht, sie urteilt nicht, sondern überlässt die Meinungsbildung allein dem Leser. Dabei gelingen ihr absolut eindrucksvolle Schilderungen, bei denen einem der Atem stockt, ohne dass auch nur eine Spur von Rührseligkeit im Spiel ist. Ich denke dabei z. B. an eine längere Passage, in welcher beschrieben wird, wie zwei kleine Mädchen, eine davon die Protagonistin, zusammen mit einem Baby tagelang in einer Art Kellerloch versteckt ausharren, als das Flüchtlingslager Jenin im Jahre 1967 angegriffen und in großen Teilen zerstört wird. Man kann das als Leser kaum aushalten, und doch war es für die Menschen Realität. Und das ist nur ein Beispiel.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Geschenk
Das Buch haben wir userem Sohn auf dessen Wunsch hin zu Weihnachten geschenkt und bisher nichts negatives gehört. Ist gut.
Vor 14 Tagen von Weyand Roland veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannender Einblick in Palästina
Das Buch gibt einen erschütternd spannenden Einblick in die Nachkriegszeiten in Israel. Vieles ist wohl wirklich nicht so, wie uns die Berichterstattung glauben lassen mag... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Tagen von T.W. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ergreifende Geschichte
der Roman zeigt eine andere Seite der Israelis. Zeigt die Grausamkeiten, die Unbeherrschtheit. Die Israelis haben aus ihrer Vergangenheit wenig gelernt, sie sind keine besseren... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Wirth Annelene veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Literarisch interessant und auch inhaltlich sehr verdichtet ein...
Das ist ein Klasse Buch, da es sowohl literarisch wie auch inhaltlich excellent einen Konflikt in seinen Facetten beschreibt, sodaß auch bislang mit der Materien... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Dr.Detlef Griesche veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das sollte JEDER lesen !
Das Buch öffnet einem die Augen und brennt sich ins Gedächtnis.
Man erfährt, wie es wirklich war, als Palästina den Juden "zurückgegeben"... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Laemmy veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen interessant aber ....
wie schon mehrfach geschrieben zu einseitig. Die Juden kommen zu schlecht weg und die Bündelung von Katastrophen in einer Familie ist übertrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von bavaria veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Buch über die Unmenschlichkeit der Israelis und...
Ein sehr interessantes und spannendes Buch - auch wenn es fiktiv ist! Diese Informationen fehlen vielen Menschen, gerade wo die Medien oft pro-israelisch berichten. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Grauix veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fast ok
Das Buch kam recht schnell aber es war keine Folie darum, find ich nicht gut! Evtl. ist es schon gebraucht
Vor 3 Monaten von Irene Ernd veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Palästinensische Familiensaga
Das Buch bietet einen Einblick in das Leben einer palästinensischen Familie über 2-3 Generationen hinweg. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Heike (43) veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Es hat mir das Herz zerrissen...
... und das tut es auch jetzt noch. Dieses Buch ist wie ein Bach, der zu einem reißenden Strom wirkt. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Querbeetleseratte veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xa3595960)