Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,38

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wächter der Tiefe [Taschenbuch]

Lincoln Child , Axel Merz
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (50 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 17. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,99  
Audio CD, MP3 Audio EUR 12,45  

Kurzbeschreibung

1. Februar 2010
12000 Fuss unter der Meeresoberfläche Als Marinearzt Peter Crane auf die Bohrinsel «Deep Storm» beordert wird, erwartet ihn eine Überraschung: Die Plattform dient als Tarnung für ein geheimes Forschungslabor. Man vermutet, am Meeresgrund auf Überreste von Atlantis gestoßen zu sein. Plötzlich erkranken Tag für Tag Besatzungs-mitglieder. Angst breitet sich aus. Haben die Krankheitsfälle etwas mit dem Fund zu tun? Die Wissenschaftler warnen, die Gier des Militärs wächst. Und keiner weiß, welche Gefahr in der Tiefe lauert. «Ein überraschendes Setting, bester Thriller-Stil und obendrein noch ein Grundkurs in Geologie.» BRIGITTE EXTRA

Wird oft zusammen gekauft

Wächter der Tiefe + Nullpunkt + Der Krater: Thriller
Preis für alle drei: EUR 28,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Nullpunkt EUR 9,99
  • Der Krater: Thriller EUR 9,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Leseprobe: Jetzt reinlesen [222kb PDF]
  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 3 (1. Februar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349924599X
  • ISBN-13: 978-3499245992
  • Originaltitel: Deep Storm
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,4 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (50 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.384 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Lincoln Child wurde 1957 in Westport, Connecticut geboren. Nach seinem Studium der Englischen Literatur arbeitete er zunächst als Verlagslektor und später für einige Zeit als Programmierer und System-Analytiker. Während der Recherchen zu einem Buch über das American Museum of Natural History in New York lernte er Douglas Preston kennen und entschloss sich nach dem Erscheinen des gemeinsam verfassten Thrillers »Relic«, Vollzeit-Schriftsteller zu werden. Obwohl die beiden Erfolgsautoren 500 Meilen voneinander entfernt leben, schreiben sie ihre Megaseller gemeinsam: per Telefon, Fax und übers Internet. Lincoln Child publiziert darüber hinaus auch eigene Bücher ("Das Patent", "Eden"). Er lebt er mit Frau und Tochter in New Jersey.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lincoln Child studierte Literatur und arbeitete viele Jahre als Lektor bei St. Martin's Press. Gemeinsam mit seinem Freund Douglas Preston entwickelte er 1995 den Roman "Das Relikt" der innerhalb kürzester Zeit ein Millionenpublikum begeisterte. Sein erstes Soloprojekt war das Buch "Wächter der Tiefe", das 2008 mit großem Erfolg bei Wunderlich erschien. Heute lebt Child mit Frau und Tochter in Morristown, New Jersey.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
48 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hochspannend mit einzelnen Schwächen 4. September 2008
Von Lesezeichen TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Gemeinsam mit Douglas Preston bildet Lincoln Child ein geniales Autorenduo, aus dessen Feder Spitzenthriller wie Relict, Mount Dragon oder die Reihe mit Special Agent Pendergast stammt. Beide sind seit ein paar Jahren auch solo unterwegs und beide mit durchaus großem Unterhaltungswert.
Dem aktuellen Roman "Wächter der Tiefe" von Lincoln Child merkt man die Nähe zu seinem Partner an, denn irgendwie erinnert das Grundschema des Romans verdächtig an Douglas Prestons neustes Werk "Credo": Ein idealistischer Agent bzw. Wissenschaftler wird Hals über Kopf zu einem wissenschaftlichen Projekt gerufen, um plötzlich aufgetretene Problemen auf den Grund zu gehen und wird in einen Sog von Gewalt hineingezogen und mit dem "Unglaublichen" konfrontiert. Ist es bei Preston das Phänomen, dass plötzlich etwas, das sich als Gott bezeichnet, aus einem Teilchenbeschleuniger heraus für Unruhe sorgt, ist es bei Child eine mysteriöse Entdeckung unter dem Meeresgrund, die offensichtlich zu seltsamen Krankheitserscheinungen bei der Besatzung einer Bohrinsel sorgt.

Nichts desto trotz ist "Wächter der Tiefe" ein hochspannender Thriller, der auf äusserst faszinierende Art zunächst mit dem vermeintlchen Phänomen Atlantis spielt und dann später eine noch verwirrendere und ungewöhnlicheres Gedankenspiel anbietet.

Zur Story: Der Marinearzt Peter Crane wird Hals über Kopf zur Atlantikölbohrinsel "Storm King" abkommandiert, weil auf der Bohrinsel eine Reihe von seltsamen Krankheiten aufgetaucht sind. In Wirklichkeit ist die Bohrinsel nur Tarnung für eine gigantische, auf 4000 m Tiefe liegende völlig neuartige Forschungsstation.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toller Roman 14. Februar 2009
Von Michael Kleerbaum TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Auch dieser Alleingang der einen Hälfte des Erfolgsduos Douglas Preston/Lincoln Child ist in meinen Augen durchaus gelungen. Alleine die Tatsache, das sich dieses Abenteuer im maritimen Bereich abspielt, viel mit Hightech zu tun hat und etwas Mysteriöses seiner Entdeckung durch den Leser harrt hätte bei mir schon ausgereicht, mit diesem Buch zur Kasse zu gehen. Da es aber von der einen Hälfte meines absoluten Grusel-Bestseller-Autor-Duos geschrieben wurde wäre dieser Roman so oder so in meine Sammlung gewandert. Der Roman ist handwerklich auf hohem Niveau, es gibt viele Spannungsbögen und es werden vom Autor auch genügend falsche Spuren verteilt, um den Leser erstmal auf die falsche Fährte zu bringen. Leider, leider verrät Child in meinen Augen viel zu früh, um was es sich bei dem Geheimnis unter dem Meer handelt. Im Prinzip lief dann der Rest so wie eine Columbo-Folge ab, wo man "nur" noch die Lösung verfolgt, weil man den Täter ja schon kennt. Aber gut, das Buch bleibt bis zum Schluss so spannend genug das ich es kaum aus den Fingern legen wollte. Es reicht nicht ganz an die "Pendergast"-Reihe heran aber als Stand-Alone-Werk durchaus sehr zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solider Thriller mit interessanter Kernidee 10. November 2008
Von Galarina
Format:Gebundene Ausgabe
Lincoln Child studierte Literatur und arbeitete viele Jahre als Lektor bei St. Martin's Press, bevor er mit den Bestsellern, die er mit seinem Freund Douglas Preston schrieb, bekannt wurde. Sein neuester Roman "Wächter der Tiefe" wurde allein unter seinem Namen veröffentlicht, im Nachwort spricht Child Douglas Preston für dessen beratenden Beiträge Dank aus.

Der ehemalige Marinearzt Peter Crane wird kurzfristig auf die Bohrinsel "Storm King" gerufen, wo man ihn darum bittet, an einem geheimen Forschungsunternehmen teilzunehmen. Angeblich hat man in den Gesteinsschichten unter dem Meeresboden Überreste von Atlantis gefunden, welche in einem unterseeischen Labor erforscht werden. Dr. Peter Crane soll die Ursache für die immer häufiger auftretenden mysteriösen Leidern der Besatzungsmitglieder herausfinden und beseitigen, damit die Arbeiten unter Wasser ohne zeitliche Verzögerung von statten gehen können. Schnell wird Peter Crane klar, dass es sich bei dem Geheimnis unter dem Meeresboden nicht um Atlantis handelt; er weiß jedoch nicht, ob es sich bei dem Geheimnis um Segen oder Fluch für die Menschheit handelt... In der Unterwasserstation verstärken sich die Konflikte zwischen Wissenschaftlern, die an einem bedächtigen Vorgehen interessiert sind und Militärs, die machtgierig die Bohrungen beschleunigen wollen. Das Unternehmen Deep Storm" droht aufgrund der Konflikte außer Kontrolle zu geraten...

"Wächter der Tiefe" ist eine spannende Mischung aus Wissenschafts-, Abenteuer-, Mittelalter-, Militär- und psychologischem Roman mit einer durchaus guten Grundidee bzw. einem interessanten Gedankenspiel, das Potential für einen ausgefeilten Science Fiction gehabt hätte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannend - aber irgendwie unlogisch 7. April 2010
Format:Taschenbuch
Ich werde hier mal weniger auf den Inhalt eingehen, sondern mehr über meine persönliche Leseerfahurng berichten.

Ich hatte mir das Buch für eine lange Urlaubsfahrt gekauft, und aufgrund seiner packenden Story, in welcher man ständig das Gefühl hat, das man gleich über denn Sinn und Zweck der Unterwasseranlage aufgeklärt wird und erfährt was am Meeresboden vergraben liegt, habe ich das Buch in 6h durchgelesen. Aber es hinderlässt einen schalen Nachgeschmack.

Ich kann das Buch Leuten, die keine Ahnung von Technik haben, uneingeschränkt Empfehlen. Wer aber nur ein bisschen Ahnung davon hat, wird sich über einige unlogiken Ärgern - die Idee der Kompression in der Station ist äußerst krude, die Laptop Reparatur im Meereslabor mehr als Haaresträubend (das KANN nicht funktionieren), das der Held seinen RFID Chip zetritt merkt niemand und es interessiert niemanden - und der Schluss ist zwar edel in seinem Denkansatz aber irgendwie völlig unbefriedigen für mich. So ein aufreißender Roman und dieses esoterische Etwas soll dann das Ende sein?

Wegen der Ansonsten packenden Story 3 Punkte, als Wissenschaftsroman aber mit grottigem technischem Hintergrund und logischen Brüchen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen wenig fesselnd, viele Fachausdrücke
Ich hatte zuerst das Buch "Nullpunkt" von Lincoln Child gelesen, welches mich von Anfang an in den Bann gezogen hatte und auch bis zum Ende spannend war. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Kathrin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein wie immer fesselndes Hörbuch dieses Meisters
Er versteht es Spannung aufzubauen und dann ohne gnade zu halten. Ein super Buch, welches mein volles Interesse getroffen hat.
Vor 7 Monaten von Kaintoch veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Liest sich weg
Macht nix, dass der Sommer so langsam vorbei ist: Man traut sich eh kaum noch ins Wasser. Von dort drohte ja bereits bei Schätzings "Der Schwarm" das pure Grauen, und jetzt... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von R. Leser veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen wie weit darf man für die Wissenschaft gehen?
Das Buch Wächter der Tiefe wurde von Lincoln Child, dem Coautoren von Doug Preston, welcher dank den Büchern der Reihe „Pendergast“ bekannt sein dürfte,... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Dreamer veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen schlecht
Dieses Buch schafft es nicht Spannung aufzubauen. Schon nach dem ersten Kapitel ist dem Leser klar wo die Reise hingeht und dieses kommt einem dann doch sehr albern vor.
Vor 17 Monaten von NIL veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Child und Preston! Ein Muß!
Ich liebe die Bücher und Hörbücher von Douglas Preston und Lincoln Child. Für alle, die Wissenschaft faszinierend finden und gerne spannende Thriller lesen, ist... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Samurai Sammy veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Nach Schema F, aber gut gemacht
Ich habe schon einiges von Preston und Child (die beiden gehören ja quasi zusammen) gelesen, meistens recht ordentliche Sachen. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von rreaderr veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung!
Ich lese gern Wissenschaftsthriller. Der beste ist meiner Meinung "Gottes Gehirn". Aber auch "Wächter der Tiefe" ist ein routinierter, lesenswerter Roman, hier als gelungenes... Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Kein Redaktionsfake veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen durchaus lesenswert
Immer wieder neue Entwicklungen lassen keine Langeweile aufkommen. Ein etwas intensiveres Eingehen auf die einzelnen Charaktere hätte ich mir allerdings gewünscht, aber... Lesen Sie weiter...
Vor 24 Monaten von CAT veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ungewöhnlich und gut
Ich höre eine Menge Hörbücher da ich viel im Auto unterwegs bin. Leider bieten viele Thriller und Krimis keine größeren Überraschungen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. März 2012 von M. Paehler
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xabc99ee4)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Suche Bücher wie "Wächter der Tiefe" 0 27.10.2010
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar