Wächter der Nacht: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Wächter der Nacht: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Wächter der Nacht. Bild am Sonntag-Fantasy-Bibliothek Band 08. [Gebundene Ausgabe]

Sergej Lukianenko , Christiane Pöhlmann
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (173 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 13,00  
Audio CD --  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 16,70 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

9. November 2006
Vampire, Gestaltwandler, Hexen, Magier, seit ewigen Zeiten leben die so genannten 'Anderen' unerkannt in unserer Mitte. Und seit ewigen Zeiten stehen sich die Mächte des Lichts und die Mächte der Finsternis unversöhnlich gegenüber, zurückgehalten nur durch einen vor Jahren geschlossenen Waffenstillstand. Zwei Organisationen, den 'Wächtern der Nacht' und den 'Wächtern des Tages', obliegt es, das empfindliche Gleichgewicht der Kräfte aufrecht zu erhalten. Doch nun droht dieses Gleichgewicht zu kippen und die Welt ins Chaos zu stürzen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: Weltbild; Auflage: 1., Aufl. (9. November 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 389897524X
  • ISBN-13: 978-3898975247
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,4 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (173 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 294.997 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Russland war und ist aus westlicher Sicht ein geheimnisvolles, bisweilen bedrohliches Land. Und statt es zu enträtseln, macht die Literatur es manchmal noch mysteriöser und verwunschener; zumindest, wenn Sergej Lukianenko seine Finger im Spiel hat. Denn der 1968 geborene Autor ist auf das Fantastische spezialisiert. Mit seinen in Moskau spielenden "Wächter"-Romanen schaffte der studierte Mediziner auch in Deutschland den Durchbruch. Und seitdem wimmelt es nicht nur in Russland nur so von Hexen, Vampiren und anderen magischen Wesen.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"So subtil und charmant, wie es nicht mehr zu lesen war seit Bram Stokers Dracula-Roman." (Süddeutsche Zeitung)

"Sie kennen Sergej Lukianenko nicht? Dann sollten Sie ihn kennenlernen! Er ist einer der populärsten russischen Autoren der Gegenwart. Und einer der besten!" (New York Times)

"Einzigartig! Eine atemberaubende Mischung aus Dostojewski und Dawn of the Dead!" (New Statesman)

"Gerade nachdem wir "Der Herr der Ringe" durchlebt haben und dachten, kein anderer Film könnte uns jemals wieder so faszinieren, kommt das Fantasy-Meisterwerk "Wächter der Nacht" – ein Epos von ganz außerordentlicher Kraft!" (Quentin Tarantino) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Klappentext

"So subtil und charmant, wie es nicht mehr zu lesen war seit Bram Stokers Dracula-Roman."
Süddeutsche Zeitung

"Sie kennen Sergej Lukianenko nicht? Dann sollten Sie ihn kennenlernen! Er ist einer der populärsten russischen Autoren der Gegenwart. Und einer der besten!"
New York Times

"Einzigartig! Eine atemberaubende Mischung aus Dostojewski und Dawn of the Dead!"
New Statesman -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
43 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen auf seine art und weise super! 27. Februar 2006
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Als aller erstes einmal zu dem seltsamen Vergleich mit "Herr der Ringe". Dieses Buch hat nicht das entfernteste damit zu tun und ist auch nicht im geringsten damit zu vergleichen.
Unterteilt in drei Geschichten, die aufeinander aufbauen erzählt es die Geschichte zwischen Licht und Dunkel aus der Sicht des ersteren.
Die Art, wie das Buch geschrieben ist und wie die Leute miteinander umgehen, dürfte für viele Leser ungewohnt sein, da die deutsche Übersetzung des Buches so wirkt, als ob man es gnadenlos Wort für Wort übersetzt hat.
Somit ist das Endergebnis zwar sehr nah am Original, doch was auf Russisch flüssig zu lesen und nicht im geringsten befremdend ist, wirkt auf Deutsch dann doch teilweise etwas anders (anfangs).
Die Geschichte an sich ist super, es kommt eine gute Atmosphäre auf, die nicht darauf basiert, möglichst actionreiche Szenen zu beschreiben, sondern einfach beklemmend rüberzukommen.
Ich habe mich auf das Buch gestürzt und konnte es nicht mehr weglegen, weil es einfach ganz anders ist, als viele Bücher, die ich bisher gelesen habe (und das sind nicht wenige).
Als ich mich dann nach den ersten Kapiteln an den russischen Schreibstil gewöhnt hatte, war ich angenehm überrascht.
Für alle Fans von Fantasy-Büchern sehr zu empfehlen! Auch wenn man am Anfang leichte Panik bekommt, dass die Story möglicherweise an einem vorbeizieht, ohne dass man sie als Leser versteht... es ist alles in Ordnung, man versteht sie einfach, mittendrin ist einem alles klar.
Wer den Film gesehen hat, sollte diesen als einen seperaten Teil abhaken und das Buch unvoreingenommen lesen, denn das Buch ist um Meilen besser.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bester Teil einer ordentlichen Saga 27. Dezember 2005
Format:Taschenbuch
antasy und SF sind in Rußland hochbeliebte Genres - nebst diversen Übersetzungen wird auch einiges an eigener Literatur produziert, aber eher selten verirrt sich etwas davon auf den deutschen Markt. Die Übersetzung von Sergej Lukianenkos Wächter der Nacht hat man wohl dem darauf basierenden Kino-Film zu verdanken.
Lukianenko erzählt in diesem Roman drei locker zusammenhängende Geschichten aus der Perspektive des Nachtwächters Anton Gorodezki, der eher zur heruntergekommeneren Sorte der Streiter für das Licht gehört und auch ein entsprechend flapsiger, aber durchaus interessanter Erzähler ist. Der Kampf zwischen Gut und Böse im modernen Moskau besticht durch allerlei gute Ideen - Vampire, die das Blutspendewesen vorantreiben, um auf der legalen Seite bleiben zu können, der insgesamt sehr bürokratische Ablauf des ewigen Hin und Hers zwischen Licht und Dunkel, der vor allem auf einem zugunsten der normalen Menschen geschlossenem Pakt beruht. Hier ist Ausgleich angesagt - wenn die eine Seite eine Seele rettet, darf sich die andere eine holen. Die ethischen Bedenken, die ein solcher Pakt in einer dermaßen schwarz-weißen Welt mit sich bringt, sind dann auch Thema der Handlung; allerdings wird die Problematik eher als Motor für die Spannung benutzt, als daß man sich in der Tiefe damit auseinandersetzen würde, aber einige Denkansätze sind vorhanden.
Die strukturierte Welt aus Gut und Böse mit ihren festen Regeln bietet einen wunderbaren Hintergrund für Intrigenspiel, und genau darauf basiert auch die Handlung der drei Geschichten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Buch - NICHT mit dem Film zu vergleichen! 20. Dezember 2006
Format:Taschenbuch
Ursprünglich bin ich durch den Kinofilm auf "Wächter der Nacht" aufmerksam geworden. Ich war interessiert, kam aber irgendwie nicht dazu, mir den Film anzusehen, deshalb kaufte ich mir zunächst das Buch. Leider wurde mir dann aber von einigen Freunden gesagt,d ass der Film nicht sonderlich berauschend sei, wovon ich mich später dann auch selber noch überzeugen konnte. Das Buch lag deshalb längere Zeit unberührt in meinem Zimmer. Aus purer Langeweile habe ich dann doch noch angefangen zu lesen - und war erstaunt. Zunächst darüber, dass die Handlung wirklich sehr stark abweicht, dann darüber, dass die Handlung des Films, der mir sehr gehetzt und unvollständig vorkam, nach etwa der Hälfte des Buches aufhört. Der Text liest sich im übrigen sehr flüssig. Auch wenn dies seltsam klingen mag, das Lesen viel mir teilweise leichter als den Film anzuschaun, der stellenweise sehr zäh und undurchdringlich erscheint. Überhaupt habe ich glaube ich das erste mal ein Buch mit über 500 Seiten an nur zwei Tagen durchgelesen. Je weiter man kommt (und das meine ich jetzt auch in Hinsichta uf die Fortsetzungen), desto mehr gewinnt die Handlung an Tiefe und philosophischen Einblicken, die dem Film vollkommen abgehen.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es jedoch: Die Übersetzung ist teilweise holprig und es schleichen sich ungewöhnlich viele Druckfehler ein. Insgesamt wird der Eindruck meiner Meinung nach hierdurch nicht getrübt.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der einen Sinn für Fantasy und skurrile Weltanschauungen hat. Freunde der Action werden auch ihren Teil bekommen, jedoch liegt darin nicht der Sinn dieser Reihe.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Klassiker
Wer Sergej Lukianenko noch nicht kennt, aber Fan von guten Fantasy-Romanen ist, sollte sich die Wächter-Reihe nicht entgehen lassen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Yvonne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wächter der Nacht
Seit ewigen Zeiten leben die Anderen unentdeckt unter den Menschen. Sie sind nicht viele, dafür mächtig. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Mannilinchen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hochspannend
Ich finde die gesamte (!!! Buch-)Reihe hochspannend. Das Buch ist sowohl Actionreich als auch nachdenklich. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Danil veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach klasse!
Als ich das erste Wächter-Buch geschenkt bekam und angefangen habe zu lesen, dachte ich, dass das wohl eine sehr wirre Geschichte werden würde. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Sonja Brodbeck veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Erste Einblicke ins Zwielicht
Ein Buch für Liebhaber von Zauberer, Hexen und Vampiren. Dazu gibt es interessante Erklärungen wie die Welt so funktioniert. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von DoriDoro veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Lukianenkos schlechtestes Buch--> *Waste of Time*
In dieser Rezension den Film mit dem Buch zu vergleichen finde ich vorweg einfach nur daneben. Es geht hier rein nur um das Buch (Der Film ist aber auch nicht sonderlichst mal... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Sonic veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen trifft meinen Geschmack überhaupt nicht
Ich habe mir natürlich dooferweise, weil zwei Freunde/Arbeitskollegen von mir begeistert waren, alle Bücher der Reihe gekauft. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von HHäringer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Anton Gorodetsky, Nachtwache!
Vorwort:
Eigentlich lese ich weder sehr häufig, noch sehr gerne...
Lieber setze ich mich an meinen Computer/ an meine Konsole und spiele was auch immer... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Patrick Praas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen gut und Spannend
es ist voll spannend die Abenteuer bzw. das Leben des Anton zu verfolgen immer wieder passiert etwas neues und man kann fast nie so richtig sagen wie es ausgehen wird.
Vor 17 Monaten von christina veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Zwischen Gut und Böse
In Moskaus Straßen ringen die Wächter der Nacht mit den Wächtern des Tages um das empfindliche Gleichgewicht zwischen Gut und Böse. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Glimmerfee veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wächter der Nacht / Tages / Ewigkeit 3 29.07.2009
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar