Gebraucht kaufen
EUR 4,69
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 5 Bilder anzeigen

Vorspeisen Gebundene Ausgabe – 2000

3.1 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 2000
EUR 16,95 EUR 4,69
4 neu ab EUR 16,95 12 gebraucht ab EUR 4,69
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Johann Lafer ist einer der bekanntesten Sterneköche im deutschsprachigen Raum. Der gebürtige Grazer, Jahrgang 1957, lernte sein Handwerk von der Pike auf, ist heute TV-Koch und vielseitiger Unternehmer in Sachen Gastronomie. So führt er zusammen mit seiner Frau Silvia das Restaurant "Le Val d'Or" in Stromburg in Rheinland-Pfalz. Nicht weit davon entfernt, im Weindorf Guldental, befinden sich seine Kochschule und das eigene Fernsehstudio. Lafer verfasste zahlreiche Bücher zum Kochen und Backen, zur regionalen Küche und zu Themen gesunder Ernährung.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Um es gleich vorweg zu sagen: Vorspeisen gehört zu der Art Kochbuch, das man liebend gerne in die Hand nimmt und daraus kocht. Schon die Optik hebt es aus der Masse heraus. Wie eingelegte, handgeschriebene Zettel sehen die Rezepte aus, fein und schön lesbar kalligraphiert. Ab und zu ist neben dem Rezept das zugehörige Gericht abgebildet, schlicht im weißen Teller auf cremefarbenem Untergrund. Oft aber umranden scheinbar zufällig ins Bild geratene Nebensächlichkeiten die Handschrift: Hier mal ein wenig Mehl, dort ein paar Krümel Weißbrot, ein paar Trüffel und Blätter, wie eben aus dem Korb gefallen. Insgesamt 180 Seiten liebevolle, großformatige Aufmachung.

Der hinlänglich bekannte Fernsehkoch Johann Lafer hat sein Buch unterteilt in die Kapitel "Heimspiel mit Österreich und Deutschland", "Kulinarisches mit französischem Flair", "Mediterrane Spielereien" und "fernöstliche Inspirationen". Lafer schafft dabei die Balance zwischen Anspruch und Nachkochbarkeit. Wer schon bei Ratatouille Fracksausen bekommt, für den werden Lafers Köstlichkeiten schwer zu kopieren sein, doch für alle anderen erklärt der Meister jeden Schritt bis ins Detail. Eine Leckerei wie "Lauwarmer Gnocchisalat mit Tomaten-Pfifferling-Vinaigrette und geschmortem italienischen Speck" ist so eine Sache von 30 Minuten -- und gibt ordentlich etwas her. Auch die in Pflaumenweinsauce marinierten Wachtelbrüstchen bescheren dem Koch mehr Ehre als Aufwand. Man kann aber auch anders: "Rindfleischsashimi mit gebackenem Sellerie und Wasabi-Senf-Sauce" braucht Zeit und endet als schneller Happen im Gaumen.

Im Anhang gibt es ein paar Grundrezepte für rasche Erfolgsgaranten als Dreingabe, doch wir schlagen wieder zum Anfang zurück und blättern noch mal von vorne durch. Weil es so schön war! --Matthias F. Mangold

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Johann Lafer ist der bekannteste und beliebteste Spitzenkoch im deutschsprachigen Raum. Sowohl im Fernsehen als auch bei all seinen anderen Aktivitäten steht sein Name für Kompetenz und Kreativität. Sein Restaurant "Le Val d'Or" auf der Stromburg in Stromberg ist ein Wallfahrtsort für Genießer aus aller Welt, und in seiner Kochschule "Table d'Or" in Guldental können Hobbyköchinnen und -köche dem Sternekoch seine Küchengeheimnisse entlocken.
Von der GAD (Gastronomische Akademie Deutschlands) wurde er bereits mit mehreren Medaillen ausgezeichnet. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.1 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
ich habe das buch geschenkt bekommen, nun wer Johann Lafer kennt bzw. sich ein Kochbuch von einem Sternekoch anschafft, schenken lässt, sollte wissen, dass es natürlich einen gehobenen Anspruch verlangt, sowohl in der Zubereitung als auch im eigenen Geschmack. Es sind Rezepte mit Niveau die liebevoll fürs Auge sehr ansprechend angerichtet werden, man sollte auch nicht davon ausgehen, dass man alles überall sofort frisch bekommt, dass bereitet eben Mühe, aber von nix kommt nix! Einen Punktabzug gibt es leider für die zwar sehr ansprechende, aber leider etwas unübersichtliche Kalligraphie in der Art, in der die Rezepte geschrieben sind, da gewöhnt man sich aber vielleicht noch dran, nur zum 'schnell was nachschlagen' leider nicht ganz geeignet.
Wenn man aber mit Muse kocht, gibt es tolle Gaumenfreuden auch mit etwas banalem wie z. B. Eisbergsalat, der ja eigentlich in der Sterneküche nix verloren hat, genauso wie Kartoffelpüreepulver oder Dosenthunfisch, aber so werden eben Spitzenrezepte 'alltagstauglich' gemacht und das ist dann eben wunderbar einfach und zudem noch preiswert. Das Buch sollte in keiner guten Küche fehlen. Also: selber machen! Lecker!
1 Kommentar 10 von 10 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 26. Januar 2003
Format: Gebundene Ausgabe
als ich das vorspeisen-buch gekauft habe, hat mich in erster linie, die moderne und freundliche aufmachung des buches fasziniert. handgeschriebene rezepte, wunderschöne fotos, .... ist einfach sehr einladend.
wie im vorwort bereits erwähnt wurde, man nimmt das buch einfach gerne zur hand.
zum teil sind die rezepte schon etwas schwierig bzw. die zutaten nicht gerade handelsüblich. aber im großteil sind es tolle speisen mit wunderschönen "anricht-tipps". kann ich nur empfehlen!
Kommentar 19 von 21 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich, als absoluter Lafer Fan, habe das Buch trotz kritischer Rezensionen bestellt. Design und Fotografie sollte in einem Kochbuch jedoch nicht dem Selbstzweck dienen......

Der Schrift Typ ist relativ schwer zu lesen, wenn man zeitlich etwas eingegrenzt ist oder zwischen Töpfen und Herd mehrere Dinge zubereiten möchte. 4 Seiten für ein Gericht ist unnötig, manche Fotos schön aber nicht aussagekräftig für ein Rezept und dazugehörige Anrichtung.

Nur für wirklich leidenschaftliche Hobbyköche zu empfehlen.
Kommentar 2 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Nadine am 26. April 2015
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
tolles und einfallsreiches buch, samt umschlag nett und schön anzuschauen. wir haben schon viele rezepte ausprobiert und einigen lob kassiert :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden