Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Vormärz: Der monarchische Staat und das Bürgertum. (Deutsche Geschichte der neuesten Zeit) [Taschenbuch]

Wolfgang Hardtwig
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 252 Seiten
  • Verlag: dtv (1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423045027
  • ISBN-13: 978-3423045025
  • Größe und/oder Gewicht: 19,3 x 12,4 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 694.631 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wolfgang Hardtwig ist Professor für Neuere Geschichte an der Humboldt-Universität Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Geschichte der gesellschaftlich-politischen Bewegung und der Ideen und Kultur im 18. und 19. Jahrhundert.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine ausgewogene und kluge Darstellung des Vormärz 6. September 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Dieses Buch kann man nur jedem Geschichtsinteressierten an's Herz legen. Es vermittelt ein klares und anschauliches Bild jener Epoche, die wir den Vormärz nennen und die zwischen den napoleonischen Kriegen, die mit dem Wiener Kongreß 1815 enden, und der Märzrevolution 1848/1849 liegt. Der Autor Wolfgang Hardtwig beschäftigt sich in diesem Werk detailliert mit allen politischen Strömungen wie Konservativismus, Liberalismus oder den Demokraten und stellt sie und ihre Ziele vor. Desweiteren werden auch all jene Aspekte angesprochen, die sich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erst langsam und dann immer rascher verändern, wie die Bevölkerungsrevolution, die beginnende Industrialisierung und der Wandel in der Landwirtschaft. Aber auch die verfassungsrechtliche politische Seite wird dem Leser nahegebracht; denn Hardtwig beschreibt ausführlich das System des süddeutschen Frühkonstitutionalismus. Neben dem darstellenden Teil enthält dieses Buch aber auch einen sehr hilfreichen Quellenteil, in dem charakteristische Quellen der Zeit, wie zum Beispiel die Präambel der Bayrischen Verfassung aus dem Jahr 1818 oder der Text des Schneidergesellen Wilhelm Weitling über die Gütergemeinschaft abgedruckt sind, so dass man einen lebendigen Einblich in die Welt des 19. Jahrhunderts erhält. Dieses Buch ist eine ausgezeichnete Ergänzung für die Abiturvorbereitung und für das Studium der Geschichte, bietet aber auch dem historisch interessierten "Laien" viel verständlich dargebotenen Stoff.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar