Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,60 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Im Vorhof zur Hölle (Action Cult Uncut)


Preis: EUR 9,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
48 neu ab EUR 7,95 3 gebraucht ab EUR 7,00
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen


Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Dieser Titel nimmt an der folgenden Aktion teil: 4 DVDs für 20 EUR Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Im Vorhof zur Hölle (Action Cult Uncut) + Leben und Sterben in L.A. (Action Cult, Uncut) + Timebomb (Action Cult Uncut)
Preis für alle drei: EUR 21,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sean Penn, Ed Harris, Gary Oldman, Robin Wright, John Turturro
  • Regisseur(e): Phil Joanou
  • Komponist: Ennio Morricone
  • Künstler: Jordan Cronenweth, Dennis McIntyre, Ned Dowd, Claire Simpson, Randy Östrow, Ron Rotholz
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Untertitel: Französisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 11. Januar 2013
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 129 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B009NRPIAI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.611 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Nach 12 Jahren Knast ist Terry (Sean Penn) in die Bronx, auch Teufels Küche genannt, zurückgekehrt. Die Freunde aus der Gang von einst sind inzwischen zu gnadenlosen Gangstern herangereift. Terry findet schnell Anschluss an das Syndikat von Jackie (Gary Oldman) und Frankie (Ed Harris). Er setzt Häuser in Brand, erpresst und mordet. Was niemand ahnt: Terry ist ein verdeckter Cop. Ein echter Falschspieler, der für den Job sein Leben riskiert...

VideoMarkt

Terry Noonan hat dem kriminellen Gangleben den Rücken zugekehrt. Als Undercovercop, der gegen Verbrechen und Korruption ermitteln soll, kehrt er nach Jahren zurück in das irische Viertel New Yorks, der Hell's Kitchen. Von seinem nichts ahnenden alten Gangkumpan Jackie wird Terry mit offenen Armen empfangen. Gemeinsam mit seinem berechnenden Bruder Frankie steckt er bereits fest im Sumpf des Verbrechens. Terry treibt fortan Erpressungsgelder mit Jackie ein. Als man einen weiteren Jugendfreund Terrys tot auffindet, vermutet er Frankie als Täter. Der schiebt die Schuld den Italienern in die Schuhe. Für Terry ist der Zeitpunkt gekommen, sich zwischen Loyalität und Gerechtigkeit zu entscheiden.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Guido Kellermann am 27. Juli 2007
Format: DVD
Ich habe den Film erst vor kurzem das erste Mal gesehen und fand die Handlung packend und intensiv. Dazu tragen natürlich die Akteure bei, vorneweg Sean Penn und Ed Harris, aber vor allem Gary Oldmann, der eine völlig zerissene, hemmungslose Charakterfigur wiedergibt. Penn und Harris dagegen sind eher ruhiger und kontrollierter, eben ihren Rollen entsprechend.

Im Film spielt Ed Harris einen irisch-stämmigen Bandenboss in New York und Gary Oldmann ist sein gewaltbereiter, loyaler jüngerer Bruder. Durch seine frühere Bandenzugehörigkeit findet Sean Penn nunmehr als Undercover Cop schnell wieder Fuß in der Organisation. Seine Aufgabe soll es sein, Frankie, den Bandenboss (Ed Harris), das Handwerk zu legen.

Terry (Sean Penn) lehnt zwar das verbrecherische Treiben seiner alten Freunde ab, fühlt sich ihnen aber noch immer emotional verbunden und gerät dadurch, wie auch mit seiner einstigen Jugendliebe, immer mehr in die Zwickmühle. Als ein gemeinsamer Freund von Terry und Jackie (Gary Oldmann) tot aus dem Fluss geborgen wird, verdichtet sich die Story, gerade durch den unberechenbaren Gemütswandel von Gary Oldmann.

Ennio Morricones Filmmusik weiß meiner Meinung nach die Spannung, das Gefesseltsein noch zu steigern. Klar, es gibt jede Menge gute Filmmusiken, aber selten habe ich sie so im Einklang mit einem Film erlebt. Die Musik gibt für mich gelungen die spürbare Dramatik und eindrucksvollen Bilder scheinbar mühelos wieder. Das hat mich schon fasziniert.

Völlig unpassend, und wahrscheinlich auch für einen derartigen Film missverständlich, dürfte doch der deutsche Titel sein. Der englische Titel - State of Grace - geht in eine völlig andere Richtung.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Phillip Ochman am 14. August 2010
Format: DVD
Es ist erstaunlich, dass dieser Film bis heute vernachlässigt wird und nie die ihm gebührende Anerkennung erhalten hat. Dies mag wie im Fall des ebenfalls grandiosen Gangsterfilms King of New York an einigen harten Gewaltszenen liegen, die zu einer FSK-18-Einstufung führten. Wer sich den Film jedoch ansieht, wird in positiver Weise überrascht sein. Bereits die musikalische Untermalung und die pessimistisch-melancholische Grundstimmung zeigen, dass sich dieser Film klar vom Mainstream abhebt. Ein junger Polizist aus Boston (Sean Penn) kehrt nach langer Abwesenheit in seine Heimatstadt New York zurück, wo er seinen alten Freund (Gary Oldman) wieder trifft, über den er als Undercover-Ermittler in die Bande von dessen skrupellosen Bruder Frank (Ed Harris) gelangt, die er infiltrieren und ausschalten soll. In New Yorks berüchtigtem Stadtteil Hells Kitchen regiert die nackte Gewalt. Die Zeiten der Edelgangster sind längst vorbei, die irische Mafia konkurriert mit italienischen Mafiaclans und muss sich gegen eine Übernahme ihrer Gebiete verteidigen. New York wird immer mehr zu einer Stadt von neureichen Yuppies, in der gleichzeitig das Elend der unterpriviligierten Schichten erschreckende Ausmaße annimmt. So erkennt der von Sean Penn glänzend gespielte Protagonist schnell, dass er in einen ausweglosen Sumpf geraten ist, der mit polizeilichen Mitteln nicht trockenzulegen ist. Zudem flammt seine einstige Liebe zu der schönen Kathleen ( Robin Wright) wieder auf, was zu weiteren Gewissenskonflikten führt. Die Leidenschaft dieser Szenen ist wohl nicht einmal gespielt, wurde Robin Wright doch später tatsächlich Penns Ehefrau. Sean Penn stellt diese innere Zerrissenheit herausragend dar.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von darko darkness am 8. Dezember 2006
Format: DVD
Wie kann es sein,daß so wenige dieses Meisterwerk kennen?Ich kenne diesen Film bestimmt schon zehn Jahre,und muß sagen,daß für mich selbst Good Fellas oder Der Pate an diese Großtat nicht rankommen.Und ich habe eine Menge Filme gesehen.Bis in die kleinsten Nebenrollen perfekt besetzt,dazu noch Sean Penn UND Gary Oldman in EINEM Film,auf dem Höhepunkt ihrer Darstellerkunst.Groß,sehr groß,und bis heute mein absoluter Fave.Extrem empfehlenswert,vor allem für Fans der Hauptdarsteller.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leserin am 14. November 2008
Format: DVD
Dieser Film ist von einer Intensität, die unter die Haut geht.
Die Geschichte des Polizisten Terry Noonan (Sean Penn), der undercover in das New Yorker Viertel Hell's Kitchen zurückkehrt, in dem er aufgewachsen ist, ist unterlegt mit wunderbaren Bildern und ausgezeichneter Musik. An diesem Film ist nichts kitschig, und doch hat er nicht die kalte Pseudo-Coolness vergleichbarer Titel. Besonders Gary Oldmans einmalige Verkörperung von Terrys altem Freund Jackie, dauernd alkoholisiert und ebenso sinnlos brutal wie herzlich und treu, hat bei der Kritik Anklang gefunden. Ed Harris, der seinen Bruder Frankie verkörpert, lotet wunderbar die feine Linie zwischen kalter Herzlosigkeit, Feigheit, Hilflosigkeit und Ambition aus. Ich war jedoch besonders beeindruckt von Sean Penns Darstellung des Polizisten Terry: zwischen seiner Überzeugung, dass Frankie und seine Leute zur Strecke gebracht werden müssen, und seiner Loyalität gegenüber den alten Freunden seiner Jugend tut sich ein immer breiterer Graben der Verzweiflung, des Selbsthasses und der Gewissensbisse auf, den Penn in jeder einzelnen Szene meisterhaft und niemals gleichförmig zum Ausdruck bringt.
Aber auch Robin Wright Penn als Jackies und Frankies Schwester Kathleen, die versucht, zwischen sich und der Welt ihrer Brüder eine Wand zu errichten, John C. Reilly als teuherziger Gauner, der bei den falschen Menschen Schulden hat, und Joe Viterelli als typischer Mafiaboss geben dem Film Farbe und Intensität. Hier ist kein Dialog Mainstream, kein Bild überflüssig.
Es lohnt sich, den Film auf Englisch zu sehen, wenn irgendwie möglich - die deutsche Synchronisation nimmt dem Film etwas von seiner Atmosphäre, und es mangelt ihr an der Sensibilität, die in diesem Film mit der Brutalität einhergeht.
Insgesamt einer der besten Filme, die ich je gesehen habe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
runtergestuft? 0 02.12.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen