oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Vor meiner Ewigkeit [Broschiert]

Alessandra Reß
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,50 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 16. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

30. Juli 2013
- Ich warf mich der neuen Welt in die Arme und sie lachte mit mir, und in meinem Unwissen merkte ich nicht, wie falsch dieses Lachen klang. - Ohne Erinnerung erwacht der Student Simon eines Nachts in einer Stadt, in der selbst die Farben ein Eigenleben zu führen scheinen. Von einem Geistermädchen erfährt er mehr: In ihm ist die Gabe des Schläfers erwacht, und seine Aufgabe ist es, die Vampire zu jagen, welche die Stadt bevölkern und das empfindliche Gleichgewicht von Licht und Dunkelheit stören. Erst, wenn er diese Aufgabe erfüllt hat, darf er in sein altes Leben zurückkehren. Trunken von den dunkelbunten Wundern der Stadt Dew Linae, fügt sich Simon in sein Schicksal. Doch bald schon muss er erkennen, dass er mehr und mehr seine Identität verliert. An seine Stelle tritt der Schläfer, eine seelenlose Kreatur, die nur im Tod ihrer Gegner Erfüllung findet. Verzweifelt sucht Simon nach einem Weg, sein zweites Ich zu bannen doch trauen kann er niemandem, nicht einmal sich selbst. Cover-Illustration von Oliver Schuck | bildundzeichen

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Broschiert: 200 Seiten
  • Verlag: Art Skript Phantastik (30. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981509269
  • ISBN-13: 978-3981509267
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 14,6 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 980.201 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alessandra Reß wurde 1989 im Westerwald geboren, wo sie auch aufgewachsen ist, ehe es sie zum Studium der Kulturwissenschaft an Rhein und Mosel gezogen hat. Wenn sie nicht gerade an ihrem Master arbeitet oder sich als Praktikantin in den Museen der Umgebung wiederfindet, schreibt sie an Artikeln für diverse Online-Magazine oder Geschichten aller Art. Nicht ihr einziges, aber doch ihr besonderes Augenmerk gilt dabei der Phantastik, deren sozialen Ausprägungen sie sich auch im Studium häufig widmet.

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz außergewöhnliche Fantasy! 31. Oktober 2013
"Vor meiner Ewigkeit" ist ein unerwartet außergewöhnliches Debüt der Autorin Alessandra Reß.
Ich dachte, ic hwürde einen "normalen" Fantsy-Roman zu lesen bekommen, bunt im Cover, mit Geistern, Vampiren und sogenannten "Schläfern", die ich bislang nicht kannte. Mit einer Lebensaufgabe eines Protagonisten, der -wenn nicht die Welt- so sein eigenes Leben retten muss.
Das ist soweit auch korrekt.
Simon, Student und Protagonist erwacht eines Tages als "Schläfer". Ein Geistermädchen hat ihn transformiert und seine Aufgabe ist es, die Stadt von Vampiren zu befreien, jenen Vampiren, die die Stadt ernsthaft bedrohen, die zur Verschiebung der Farben führten und die Stadt in Dunkelheit fallen lassen. Erst wenn der letzte gefährliche Vampir getötet ist, wird Simon in sein altes Leben zurückkehren, an das er als Schläfer keine oder nur rudimentäre Erinnerungen hat.
Was ich nicht erwartet habe: Die Autorin nutzt diese Kombination der unterschiedlichen Wesen zum Austausch und zur Reflektion des Sinn des Lebens.
Wer bin ich? Wer war ich? Sind meine Handlungen selbstbestimmt?
Je stärker der Schläfer in Simon wird, je mehr er seine menschliche Identität verliert, desto stärker wird der Wunsch einerseits nach Rückkehr und Information über sein bisheriges Leben, aber eben auch nach einem Sinn!
Wann ist Morden erlaubt? Ist ein endloses Leben Qual oder schön? Was macht mich als Mensch aus? Warum habe ich als Mensch eher Lebensberechtigung als andere Wesen? Warum will ich eigentlich in ein menschliches Leben zurück und wie soll ich mit einer Vergangenheit leben, die ich selbst zerstört habe?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vampirroman mal anders...... 2. September 2013
Kurzbeschreibung
Ich warf mich der neuen Welt in die Arme und sie lachte mit mir, und in meinem Unwissen merkte ich nicht, wie falsch dieses Lachen klang. - Ohne Erinnerung erwacht der Student Simon eines Nachts in einer Stadt, in der selbst die Farben ein Eigenleben zu führen scheinen. Von einem Geistermädchen erfährt er mehr: In ihm ist die Gabe des Schläfers erwacht, und seine Aufgabe ist es, die Vampire zu jagen, welche die Stadt bevölkern und das empfindliche Gleichgewicht von Licht und Dunkelheit stören. Erst, wenn er diese Aufgabe erfüllt hat, darf er in sein altes Leben zurückkehren. Trunken von den dunkelbunten Wundern der Stadt Dew Linae, fügt sich Simon in sein Schicksal. Doch bald schon muss er erkennen, dass er mehr und mehr seine Identität verliert. An seine Stelle tritt der Schläfer, eine seelenlose Kreatur, die nur im Tod ihrer Gegner Erfüllung findet. Verzweifelt sucht Simon nach einem Weg, sein zweites Ich zu bannen doch trauen kann er niemandem, nicht einmal sich selbst.

Meinung
Der etwas andere Vampir-Roman. Hier geht es nicht um Romanzen und böser Vampir, sondern um Simon, der Vampire töten muß, aber nicht will. Eines Tages lernt er das Geistermädchen Amy kennen, die ihm die Gabe als Schläfer zuteilt. Von nun an kann er erst wieder in seine Welt kehren, wenn er eine Aufgabe erledigt hat. Und zwar soll Simon die Stadt von den Vampiren befreien, die neue zum Leben erwecken können. Diese werden immer mehr, und das Gleichgewicht von Licht und Dunkelheit gerät ins Schwanken. Leider aber sträubt sich Simon dagegen, zu töten.

Durch den sehr leichten, flüssigen und vorallem bildlichen Schreibstil kann man alles sehr gut nachverfolgen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz anders als erwartet 5. August 2013
Von Beate Senft VINE-PRODUKTTESTER
Der Philosophiestudent Simon erwacht eines nachts und weiß nicht mehr wer er ist. Sein bisheriges Leben ist wie ausgelöscht. Vor seinem Bett steht das Geistermädchen Amy die ihm mitteilt, dass er ein Schläfer ist und seine Aufgabe darin besteht, die Vampire der Stadt Dew Linae zu töten um das Gleichgewicht zwischen Licht und Dunkelheit wieder herzustellen. Erst wenn er das geschafft hat, bekommt er sein menschliches Leben zurück. Verwirrt taumelt Simon durch die Nacht, wie berauscht vom neuen Gesicht der Stadt und den leuchtenden Farben von Dew Linae. Er bemerkt, dass die Menschen ihn nicht sehen können und er unverwundbar ist. Also macht er sich an seine Aufgabe. Doch mit der Zeit verliert er sich immer mehr an den Schläfer. Immer weniger Simon bleibt übrig, ersetzt durch einen kaltblütigen Killer. Kann Simon wieder zu sich selbst finden? Oder hat er sein ich schon an den Schläfer verloren?

"Vor meiner Ewigkeit" war so ganz anders als ich erwartet hatte und ich tue mich sehr schwer mit einer Rezension die dem Buch auch gerecht wird. Es war sehr tiefgründig und moralisch. Es ging nicht um das Gemetzel zwischen Schläfer und Vampir, sondern um Simon, der sich immer mehr an seine dunkle Seite verlor.

Für ihn wird alles unwichtig. Alles was noch zählt ist die Macht, die ihn mit jedem getöteten Vampir durchrauscht. Auch die Frau die er einmal geliebt hat und an die er sich wieder erinnert, ist für ihn nur noch eine Obsession in die er sich hinein steigert, weil er sie nicht mehr haben kann. Am Anfang quält er sich mit Selbstvorwürfen, wenn er einen Vampir getötet hat aber mit der Zeit wird er immer kaltblütiger.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Ansprechendes Debüt, das auf mehr hoffen lässt
Der Roman "Vor meiner Ewigkeit" ist das Debüt der Autorin Alessandra Reß - und das merkt man an einigen Stellen: Manche Charaktere sind noch etwas unausgereift,... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von traumfängerin veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Gute Ideen, schwach umgesetzt
Bei diesem Buch wusste ich zuerst nicht, wie viel Sterne ich vergeben sollte. Es schwankte zwischen 2 und 3, aber schließlich fehlte mir zu einem "3 Sterne - gutes Buch,... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Hikari veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein besonderer Roman
Als ich das Buch zum ersten Mal in der Hand hielt war ich schon einmal von dem wunderschönen Cover beeindruckt. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Herbstmond http://www.fantasybuch.net/ veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nicht mein Genre....
....aber die Schreibe gefällt mir. Die Atmosphäre von Antithesen, Paradoxa und innerer Zerrissenheit zieht sich von der Umgebung über das Verhältnis zwischen... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Deiotarus veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Fernab vom Mainstream
„Ich warf mich der neuen Welt in die Arme und sie lachte mit mir, und in meiner Unwissenheit merkte ich nicht, wie falsch dieses Lachen klang. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Lizzy Curse veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Vor meiner Ewigkeit
Simon erwacht eines Nachts ohne Erinnerung. Alles was er sieht, sind bunte Farben. Alles ist grell und undurchsichtig. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Kleeblatts-Bücherblog veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Definitiv nicht noch ein Vampir-Buch
Nicht noch ein Vampir-Buch, will man manchmal ausrufen bei der gegenwärtigen Übersättigung des Büchermarkts mit liebestollen Blutsaugern. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Fincaran veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Fantastische Geschichte um das Innenleben eines Menschen
Schreibstil

Reß hat einen flüssigen und ausgesprochen bildhaften Schreibstil, der gut dazu beiträgt, sich die Situation oder Atmosphäre vor Augen zu... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Cathrin Kühl veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die vier Simons
Cover:
Das Cover wurde vom Illustrator Oliver Schuck illustriert und ist das perfekte Spiegelbild zum Inhalt. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Inflagrantibooks veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar