Vor deinem Grab (Ein Jan-Tommen-Thriller) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,20 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Vor deinem Grab (Ein Jan-Tommen-Thriller) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Vor deinem Grab (Ein Jan-Tommen-Thriller) [Taschenbuch]

Alexander Hartung
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (74 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 25. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 3,99  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

15. Juli 2014 Ein Jan-Tommen-Thriller

Der zweite Fall für Jan Tommen und sein Team.

Ein weinender Mann sendet einen Notruf an die Polizei-Zentrale. Es ist Nacht. Er steht auf dem Friedhof und hat soeben sein eigenes Grab entdeckt, sein Todestag ist morgen. Die junge Beamtin rät ihm, die nächste Wache aufzusuchen, aber sie hat die Lage falsch eingeschätzt. Am nächsten Tag liegt der Arzt mit zertrümmertem Schädel in der Grube.

Was wie ein morbider Scherz beginnt, entwickelt sich für Jan und sein unkonventionelles Ermittlerteam zu einem wahren Albtraum. Denn obwohl der Kommissar seine Freunde, den Geldeintreiber Chandu, den Hacker Max und die Rechtsmedizinerin Zoe um sich schart, um den Fall zu lösen, scheint er dem Mörder nicht näher zu kommen. Ständig tauchen neue Gräber auf – und mit ihnen Todesversprechen. Die Polizei scheint machtlos zu sein, denn niemand kann die Opfer schützen.


Wird oft zusammen gekauft

Vor deinem Grab (Ein Jan-Tommen-Thriller) + Bis alle Schuld beglichen (Ein Jan-Tommen-Thriller) + Blutdämmerung
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 314 Seiten
  • Verlag: Amazon Publishing (15. Juli 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1477825371
  • ISBN-13: 978-1477825372
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,6 x 2,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (74 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.111 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Alexander Hartung wurde 1970 in Mannheim geboren. Schon während seines Volkswirtschafts-Studiums begann er mit dem Schreiben und entdeckte seine Liebe zu Krimis und historischen Romanen.
Im Frühjahr 2010 erschien das Erstlingswerk des Mannheimers, der historische Kriminal-Roman »Die Rache des Inquisitors«.

Mit »Vor deinem Grab« liefert Alexander Hartung nach »Bis alle Schuld beglichen« den zweiten spannenden Jan-Tommen-Thriller, der wieder in Berlin angesiedelt ist.

Aktuell lebt er mit Frau, Kind und Hund in seiner Geburtsstadt Mannheim.

Mehr über den Autor findet sich auch bei facebook: https://de-de.facebook.com/pages/Alexander-Hartung/246584332916

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alexander Hartung wurde 1970 in Mannheim geboren. Schon während seines Volkswirtschafts-Studiums begann er mit dem Schreiben und entdeckte seine Liebe zu Krimis und historischen Romanen. Im Frühjahr 2010 erschien das Erstlingswerk des Mannheimers, der historische Kriminal-Roman »Die Rache des Inquisitors«.

Mit »Vor deinem Grab« liefert Alexander Hartung nach »Bis alle Schuld beglichen« den zweiten spannenden Jan-Tommen-Thriller, der wieder in Berlin angesiedelt ist.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volle Punktzahl 16. Juli 2014
Von Chris R.
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Bei allen Büchern von Alexander Hartung kann man nichts falsch machen, außer sie nicht zu lesen:-)

Wie beim Vorgängerbuch,wird man auch hier von der ersten Seite an mitgerissen und vergisst alles andere um sich herum...und zwar gerne.

Die Protagonisten sind allesamt ausdrucksstark gezeichnet . Es sind durchweg interessante Charaktere.
Auch kommt hier der Humor nicht zu kurz. Die amüsanten Dialoge zwischen den Protagonisten, oder die eine oder andere Situationskomik sind dem Autor wirklich unglaublich gut gelungen.

Man hat alles bildlich wie in einen guten Kinofilm vor Augen. Großartiger Unterhaltunswert.
Die Geschichte ist unglaublich fesselnd, ereignisreich und absolut nicht vorhersehbar.
Ein spannender Thriller mit Spaßgarantie.... und Suchtgefahr.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen...

Absolute Weiterempfehlung..
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von PMelittaM
Format:Taschenbuch
Bei der Notrufzentrale der Berliner Polizei geht ein Anruf ein: Ein Mann berichtet, vor seinem Grab zu stehen, morgen sei sein Todestag. Wenig später ist der Mann tot und er wird nicht der letzte sein, der sein eigenes Grab entdeckt.

Alexander Hartung hat sich bei seinem zweiten Roman um den Kommissar Jan Tommen einen interessanten Fall mit einer gruseligen Ausgangslage einfallen lassen. Mich hat der Roman von der ersten Seite an begeistert – und diese Begeisterung hat mich bis zum Ende nicht los gelassen.

Das liegt vor allem an dem außergewöhnlichen Team, das Jan Tommen um sich geschart hat: Praktikanten und Computergenie Max, den Geldeintreiber und ehemaligen Türsteher Chandu und die recht eigenwillige Rechtsmedizinierin Zoe, die, inklusive Jan, allesamt sehr interessante Persönlichkeiten sind und auf deren Hintergrundgeschichten man gespannt sein kann (ein bisschen davon erfährt man auch in diesem Roman).

Die Erzählweise des Autors gefällt mir gut, sie passt zum Ermittlerteam, das sich mag und schon länger kennt und entsprechend locker miteinander umgeht. Er erzählt anschaulich und nahe an den Charaktern, die man, bis in die Nebenrollen, gut kennen lernt, man fühlt sich mitten im Geschehen. Zudem wird hin und wieder die Perspektive gewechselt, das macht das Geschehen abwechslungsreich und interessant und erhöht die Spannung.

Die Auflösung ist nachvollziehbar. Allerdings gibt es im Verlauf der Geschichte ein paar Logiklücken, die mich allerdings nicht sehr gestört haben, z. B. warum das erste Opfer zu Hause ermordet wurde oder auch die Storyline um eines der Opfer. Gewarnt seien Leser, die den ersten Band noch nicht kennen: Hier wird die Lösung verraten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wie ein Comic-Strip aus der Unterwelt 17. August 2014
Von MiLa
Format:Taschenbuch
Der Klappentext ließ auf einen spannenden Thriller hoffen, mit falschen Fährten und überraschenden Wendungen, aber auch skurrilen Figuren und witzigen Dialogen. Leider wurden meine Erwartungen enttäuscht. Worum geht es?

„Vor deinem Grab“ startet mit einem gruseligen Prolog: Dr. Bernhard Valburg, ein Pneumologe, steht geschockt vor seinem eigenen Grab. Er ruft die Polizei, aber die glaubt ihm nicht. Am nächsten Tag wird er genau dort tot aufgefunden - mit einem Hammer brutal erschlagen.

Kommissar Jan Tommen und sein Team ermitteln: die Rechtsmedizinerin Zoe, der Praktikant und Hacker Max sowie Chandu, ein Geldeintreiber. Ein Tatverdächtiger ist schnell ausgemacht: ein Unbekannter, mit dem Valburg sich auf dem Parkplatz gestritten hatte.

Es stellt sich heraus, dass Valburg seit dem Krebstod seiner Frau Kokain genommen hat. Liegt hier das Motiv? Doch dann wird ein neues Grab entdeckt: Moritz Quast, ein Autoverkäufer. Sein Haus wird von der Polizei überwacht, trotzdem geht die Aktion schief.

Weitere Morde mit gleichem Muster halten die Polizei in Atem. Schnell ist klar, dass es sich um einen Serientäter handeln muss. Aber wo ist die Verbindung?

Alexander Hartungs Sprache und Stil sind eher schlicht und anspruchslos. Auch vom Ermittlerteam wird häufig Umgangssprache oder vulgäre Sprache verwendet. Das ist nicht humorvoll, das ist albern. Wie ein Comic aus der Unterwelt, der mit der Realität wenig zu tun hat.

Für grobe Gewaltakte kann Jan sich im Notfall auf seine ungewöhnlichen Freunde verlassen. Bei einem Türsteher und Geldeintreiber kommt das noch einigermaßen authentisch rüber, bei einer Rechtsmedizinerin jedoch nicht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein spannender Krimi 4. September 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Dieser Krimi ist ganz nach meinem Geschmack. Er ist bis zur letzten Seite spannend, jedoch nicht zu aktion-lastig. Er kommt ohne blutigen Mord und Totschlag aus und man hat die Chance mit zu raten und zu ermitteln. Leider habe ich dieses Buch der Jan-Tommen-Reihe zuerst gelesen. Denn er hat Lust auf mehr gemacht. Das Ende des ersten Teils wird hier jedoch "vorweg" genommen. Ich werde ihn mir trotzdem holen, denn die Reihe macht Lust auf mehr!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der zweite Fall für Jan Tommen 9. August 2014
Von Jarmila Kesseler TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Dieser Kriminalroman ist nach "Bis alle Schuld beglichen" der zweite Band aus der Jan-Tommen-Thriller-Reihe. Leider hatte ich den Vorgängerthriller nicht gelesen und wurde hier erst mit Jan Tommen und seinem Ermittlerteam bekannt gemacht.

Die Handlung beginnt damit, dass Dr. Bernhard Valburg den Notruf wählt und einer Polizeibeamtin berichtet, dass er soeben auf dem Friedhof sein eigenes Grab entdeckt hat mit dem Todesdatum vom morgen auf einem Holzkreuz. Am Folgetag liegt er dann tatsächlich in der Grube mit ausgestochenen Augen und zertrümmertem Schädel. Kurze Zeit später meldet sich eine weitere Person, der Autoverkäufer Moritz Quast, der ebenfalls sein Grab mit morgigen Todesdatum vorgefunden hat. Spätestens jetzt horchen die Ermittler auf. Dennoch kann Quasts Tod nicht verhindert werden. Ihm ergeht es wie dem Oper zuvor, nur dass Quast die Zunge herausgeschnitten wurde. Kaum erwartet man, dass es ein drittes Opfer geben wird, taucht auch schon das nächste vorprogrammierte Grab auf... von Robin Cordes, dem dann ein Finger abgeschnitten wird. Bald wird auch der Zusammenhang zwischen den drei Opfern klargestellt, dennoch sind die Ermittler relativ machtlos und diese gespenstische Mordserie entwickelt sich für das Ermittlerteam zum wahren Albtraum, denn niemand kann die Opfer schützen….

Enorm wichtig finde ich, dass wir im Buchrückentext gleich das Ermittlungsteam vorgestellt bekommen: Kriminalkommisar Jan, den Geldeintreiber Chandu, den Hacker Max, sowie Rechtsmedizinerin Zoe. So kann man während des Lesen darauf zurück greifen, während man mit dem Ermittlerteam warm wird.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Genial
Mit Freude habe ich festgestellt, dass Hartung ein zweites Buch geschrieben hat und habs mir gleich bestellt. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Stunden von Susanne G. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Absolut lesenswert!
Nach längerer Leseabstinenz, habe ich vor kurzem wieder die Zeit und Ruhe für ein paar Bücher gefunden. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Stunden von Marianne Maier veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Guter Krimi
Mein erster Jan Tonnen Thriller hat mir sehr gut gefallen. Interessante Charaktere die Lust auf mehr machen.Erinnert an einen wirklich guten Tatort.
Vor 11 Stunden von Anne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannung bis zum Schluss
Auch dieser Fall mit Jan Tonnen war wieder spannend bis zur letzten Seite. Ich hoffe natürlich auf weitere Geschichten aus der Feder von Alexander Hartung.
Vor 1 Tag von ollium veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Nicht sehr spannend
dieser Krimi war leider nicht sehr spannend. der Autor wiederholt sich sehr oft. es ist immer wieder das gleiche passiert.
Vor 3 Tagen von herzchen2014 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Guter Feierabendkrimi
SPANNEND ABER NICHT ZU KOMPLEX.GEHT AUCH NOCH VOR DEM EINSCHLAFEN.
WER DER TÄTER IST BLEIBT DOCH LANGE OFFEN UND LÄSST EINEN WEITER LESEN .
Vor 3 Tagen von Jörg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung
Wieder ein spannender Krimi mit einem ungewöhnlichen Ermittlerteam. Rätseln bis zum Schluss - erst, wer der Täter ist und wenn das feststeht, wie er trotz immer... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Tagen von Ulrike Kleineberg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super spannend
baut auf dem Vorgänger auf. auf jeden Fall chronologisch lesen! dann ist es so spannend, dass man nicht aufhören kann zu lesen
Vor 5 Tagen von Jens veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen tiefgründig
Ein sehr emotionales Buch .ein bisschen übertrieben aber sehr gut geschrieben. Spannung von der ersten bis zur letzen Zeile Super.
Vor 7 Tagen von Manfred Scherhans veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Vor deinem grab
Das Buch ist wirklich sehr gut geschrieben. Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Man kann es kaum aus der Hand legen, wenn man erst einmal mit dem Lesen begonnen... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Tagen von Amber Blake veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar