Vor Vampiren wird gewarnt: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Vor Vampiren wird gewarnt: Roman Taschenbuch – 1. April 2011


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 5,90 EUR 0,69
Digital Download
"Bitte wiederholen"
EUR 4,70
64 neu ab EUR 5,90 24 gebraucht ab EUR 0,69 2 Sammlerstück ab EUR 2,99

Wird oft zusammen gekauft

Vor Vampiren wird gewarnt: Roman + Vampir mit Vergangenheit: Roman + Vampirgeflüster: Roman
Preis für alle drei: EUR 26,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. April 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423212837
  • ISBN-13: 978-3423212830
  • Originaltitel: Dead in the Family
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 2,4 x 19,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (42 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 100.071 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Charlaine Harris wurde im Mississippi-Delta geboren und wuchs inmitten von Baumwollfeldern auf. Obwohl ihr Werk hauptsächlich Geistergeschichten umfasst, schrieb sie in ihrer Zeit im College auch Gedichte und Theaterstücke. Nach dem College folgten zunächst einige Jahre mit Gelegenheitsarbeiten, bis sie endlich vom Schreiben leben konnte. Mit der Zeit wurden ihre Geschichten immer dunkler, und damit wuchs auch ihr Erfolg. Mit dem Buch "Dead Until Dark" (auf Deutsch: "Vorübergehend tot") fand diese Entwicklung in einer Vampirgeschichte ihren Höhepunkt und mündete in dem ganz persönlichen Stil der Autorin, einer Mischung aus Science-Fiction, Liebes- und Gruselgeschichte sowie Märchen. Charlaine Harris engagiert sich in der Kirche und im Berufsverband der Schriftsteller. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im Süden von Arkansas.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

» «
Alex Dengler, denglers-buchkritik.de 11.04.2011

Hochoriginell, megaspannend, mit dem höchsten Grad an Biss und Witz und voller Skurrilitäten. Eine Vampirserie, die rockt! Sookie Stackhouse muss man einfach lieben.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Charlaine Harris lebt mit ihrer Familie in Arkansas. Sie ist mit ihrer Bestseller-Vampir-Serie um Sookie Stackhouse und der Serie um Harper Connelly, die Tote finden kann, weltberühmt geworden und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Beide Serien erscheinen auf Deutsch bei dtv.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von javelinx TOP 500 REZENSENT am 21. März 2011
Format: Taschenbuch
Sookie erholt sich körperlich und psychisch von den Folgen der kriegerischen Auseinandersetzungen mit den Fae. Um sie herum gibt es einige Veränderungen - Amelia zieht aus und geht zurück nach New Orleans, eines Tages steht Claude vor ihrer Tür und möchte aus Einsamkeit bei ihr einziehen. Bill leidet unter den Folgen der erlittenen Silbervergiftung und findet ohne Hilfe kein Heilmittel. Nach einem Werwolf-Treffen taucht auf Sookies Grundstück eine Leiche auf - und es ist nicht Debbie Pelt. Zudem finden sich Spuren mehrerer Fairies hinter ihrem Haus. Zeitgleich kämpft Eric um seine Position als Sheriff bei den Vampiren, die seit der Machtübernahme von Felipe de Castro immer wieder in Frage steht. Dies wird noch schwieriger, als sich sein Schöpfer Appius Livius Ocella in sein "Leben" drängt, begleitet von Erics "Bruder" Alexei, der eine ähnlich bemerkenswerte Vorgeschichte hat wie Bubba und auf seine Art noch blutrünstiger und gefährlicher ist als Appius...

Wie man bei dieser Aufzählung einzelner Szenen schon erahnen kann, liest sich Folge 10 über lange Strecken wie eine inhaltlich lose zusammenhängende Aneinanderreihung von Kurzgeschichten, die schildern, wie es mit verschiedenen Charakteren nach dem großen Kampf weitergeht. Diese Episoden sind wunderbar in Szene gesetzt und gut zu lesen, z.B. wie Claude sich um ein teilnahmsvolleres Auftreten bemüht und sich um Sookies ebenfalls telepathisch begabten Cousin Hunter kümmert. Auch Sookies Hilfskampagne um ein Heilmittel für Bill und sein Abschied von seiner Ururenkelin sind absolut lesenswert. Allerdings braucht man lange, um einen Plot auszumachen und zu erkennen, wohin die einzelnen Ereignisse führen könnten.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sabine VINE-PRODUKTTESTER am 9. Mai 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nachdem der Krieg der Elfen blutig zu Ende ging, lecken sich alle Beteiligten die Wunden. Auch Soookie hat schlimme Verletzungen davon getragen - körperlich wie geistig. Die Elfen haben sich in ihr Reich zurückgezogen und Niall hat die Grenzen versiegeln lassen um die Menschen vor den Elfen zu schützen und umgekehrt.

Daher staunt Sookie nicht schlecht, als eines Tages ihr Elfencousin Claude vor der Tür steht, der sich für die Menschenwelt entschieden hat und nun bei Sookie die Nähe zu einem Familienmitglied sucht, denn ihr Anteil an Elfenblut ist zwar schwach aber vorhanden. Er bittet sie darum, bei ihr wohnen zu dürfen.

Auch Alcide und seine Werwölfe kommen mit einer Bitte zu Sookie. Nachdem sie sich für die Öffentlichkeit geoutet haben, stehen sie unter Beobachtung der Öffentlichkeit und der Regierung, die gerne eine Registrierung für Gestaltwandler per Gesetz erreichen möchte. Alcide bittet Sookie, ob sein Rudel in der nächsten Vollmondnacht auf ihrem Gelände laufen dürfen. Dabei finden sie Elfenspuren - und es sind nicht Claudes.

Und noch ein Familienmitglied benötigt Hilfe von Sookie: Ihr kleiner Großcousin Hunter, der mit der gleichen Gabe geboren wurde wie Sookie.

Als dann auch noch Eric "Familienbesuch" von seinem Schöpfer und einem neuen Blutsbruder bekommt, hat Sookie plötzlich an allen Fronten alle Hände voll zu tun..

Auch im zehnten Band geht es hoch her. Sookie, die mittlerweile durch ein Vampirritual welches sich ihr nicht ganz erschließt mit Eric verheiratet ist, bekommt es hier mit ziemlich viel familiären Altlasten zu tun.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ayanea am 28. März 2011
Format: Taschenbuch
Mit "Vor Vampiren wird gewarnt" ist nun der zehnte Stackhouse Band von Charlaine Harris erschienen. Dieser spielt wieder einmal komplett in Bon Temps und beleuchtet das Leben von Sookie mit all seinen Höhen und Tiefen. Nachdem sie im neunten Band so viele Schicksalsschläge zu verkraften hatte, ist sie zu Beginn dieses Romans sehr deprimiert. Ich fand es sehr gelungen, wie diese Thematik von Frau Harris behandelt wurde. Sookie ging es wirklich schlecht, aber mehr und mehr kam in ihr der Wille zum Leben zum Vorschein und erst als sie sich selbst verziehen hat, hörte das Vorwort auf und die Kapitel und somit die Handlungsstränge setzten ein. Dieser Roman ist dadurch viel düsterer als so manch anderer und Sookie hat sehr von ihrer Fröhlichkeit verloren, was unter diesen Umständen mehr als realistisch wirkt. Ich empfinde diese Tatsache also nicht wie manch andere als Kritikpunkt.
Viele Eric Fans wird es freuen, das sie in diesem Band ein Paar sind, wobei mir hier etwas die Tiefe und Emotionalität fehlte. Aber gut, wer Eric kennt, der weiß das dieser nicht immer emotional reagiert. Keine Minute kam im zehnten Band Langeweile auf, so tauchten neue Personen, neue Konflikte, die nicht alle geklärt wurden und neue (Ex) Liebhaber auf. Was ich besonders schön fand, war das die Teile der Vergangenheit von Eric und Bill näher beleuchtet wurden, so wurden dadurch die Charaktere vielschichtiger. Es war bei weitem nicht das Beste Buch dieser Reihe, aber wenn man bedenkt das es nun das zehnte Buch war, bin ich begeistert wie Frau Harris es schafft mich so bei Laune zu halten. Es ist düster, witzig, absolut spannend und actiongeladen (auch wenn mir manche Szenen arg kurz vorkamen, da hätte man mehr draus machen können).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden