1 neu ab EUR 54,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Voodoo Highway
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Voodoo Highway

6 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 54,00

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Vinyl
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Atlantic
  • ASIN: B004Y0D5JU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 686.889 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stellar Master am 31. Juli 2005
Format: Audio CD
Von dieser 1991 erschienenen Scheibe schossen mir vor wenigen Tagen mal wieder zwei Songs durch den Kopf. Was lag also näher als diesen leider sehr unterbewerteten Juwel aus dem Bereich Bluesrock mal wieder aufzulegen. Aus dem "mal wieder" wurde nun bereits der x-te Durchlauf: zu Hause oder auch im Auto. Ich muß sagen, was Badlands hier abgeliefert haben ist knackig, kraftvoll und von einer Spielfreude inspiriert, wie man sie selten hört. Eine Studioaufnahme, die klingt als wäre sie live aufgenommen. Der Sound sauber, aber eine Power wie bei einem Club-Auftritt.
Auch wenn man Jake E. Lee als Gitarristen von Ozzy Osbourne kennt, Ray Gillen als Sänger, der kurzzeitig bei Black Sabbath beschäftigt war und Drummer Jeff Martin der Mitte der Achtziger Sänger(!) der äußerst gitarrenlastigen US-Metalband Racer X war, die Dank Ihres Axmans Paul Gilbert durchaus als direkter Vorläufer der kommerziell recht erfolgreichen "Mister Big" gelten dürfen, schlägt das Pendel auf dem besprochen Album doch eindeutiger Richtung Blues als Richtung Rock aus. Hier gibt es kein rocktypisches Riffgewitter, sondern man erlebt einen Jake E. Lee, der sein freilich voll aufgedrehtes Instrument sehr filigran spielt und sich ein Solo nach dem anderen aus den Fingern saugt.
Allen vier Musikern muß man attestieren, daß sie mit vollem Engagement und Spielfreude am Werke sind: Ein Greg Chaisson am Baß, der den Songs einen wahnsinnigen Druck verleiht, ein Drummer bei dem man das Gefühl hat, das ihm einige Licks spontan während des Spielens gekommen sind und ein Sänger der den Blues in der Stimme hat, von kraftvoll bis gefühlvoll, manchmal an Robert Plant erinnernd.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Asphaltwolf am 31. Dezember 2012
Format: Audio CD
Nachdem ich immer nur das Beste über Badlands gelesen habe, bin ich irgendwann regelrecht neugierig geworden, und habe mir letztes Jahr mal ihre Alben besorgt. Nach all den Schwärmereien in Superlativen war ich offen gestanden erst doch ein bißchen enttäuscht. Was hier allerdings nicht bedeuten soll, dass Badlands in etwa schlecht wären. Man kann zweifellos sofort hören, dass auf dem Debüt und "Voodoo Highway" Könner und Profimusiker am Werke sind. Man darf nur keine Powerrock-Sause erwarten, denn Badlands gingen viel filigraner zu Werke.

Badlands spielten bluesigen, etwas aufgekratzten Hard Rock in der Schnittmenge von frühen Bad Company, Led Zeppelin und Free, mit geringen Anleihen an Jimi Hendrix, Robert Johnson, Muddy Waters und Foghat, der auf mich auch ein wenig den Eindruck macht, als ob er ein bißchen für die 80iger US-Hard Rock-Szene aufbereitet wurde. Badlands haben ihren ganz eigenen Stil, erinnern mich musikalisch aber ein wenig an weitere exzellente, von Blues beeinflusste Rockgruppen der 80iger wie Great White oder Tangier. Wobei Badlands durch einen erdigen, kratzigen Gitarrensound und prägnantem Riffing etwas bissiger sind. Hervorstehend für den Badlands-Sound sind Gitarrist Jake E. Lee, der seine Fertigkeiten an der Gitarre an feinen Riffs und Soli demonstriert, und Ray Gillen, der wirklich ein super Sänger ist. Insgesamt klingt er mir manchmal etwas zu sehr nach Robert Plant. Das soll nicht negativ gemeint sein, das ist nuneinmal seine Stimme, und Plant ist sicherlich nicht der schlechteste Rocksänger, mit dem man verglichen werden kann.

Im Grunde passt bei Badlands alles zusammen, allerdings kann das Songmaterial bei mir persönlich nicht restlos zünden.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Göttle am 6. Juli 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eine der Tragödien der Musikgeschichte ist, dass Badlands nie groß rausgekommen sind und nur 3 Alben veröffentlicht haben. Umso schöner, dass nun die ersten beiden Alben wiederveröffentlicht wurden und man sich nochmal an den an Led Zeppelin und Free angelehnten Bluesrock-Großtaten dieser Ausnahmekönner um Super-Sänger Ray Gillen und Gitarrenvirtuose Jake E. Lee erfreuen kann.
Voodo-Highway ist ebenfalls wie das Debut durchgehend großartig und ein Pflichtkauf für Hardrockfans.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden