• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 4 bis 7 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Von der Zwiebel zur Perle... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: 3. Auflage. kart., broschiert. Bielefeld : Kamphausen Verlag, 2002. 206 S. Einbd. leicht berieben, Seiten altersbedingt leicht gebräunt, ansonsten sehr gut erhalten. ISBN: 9783933496355
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,21 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Von der Zwiebel zur Perle: Ein Weckruf Broschiert – 1. Mai 2011

10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 17,80
EUR 17,80 EUR 13,00
2 gebraucht ab EUR 13,00

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Von der Zwiebel zur Perle: Ein Weckruf + Jeder Augenblick ist Gnade: Über das Glück NICHTS zu sein. Satsangs zusammengestellt und übersetzt von Christine Bolam. Mit einem Vorwort von Satyam Nadeen
Preis für beide: EUR 33,30

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Große Hörbuch-Sommeraktion
Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern aus den Bereichen Romane, Krimis & Thriller, Sachbuch und Kinder- & Jugendhörbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Broschiert: 208 Seiten
  • Verlag: J. Kamphausen Verlag; Auflage: Aktual. (1. Mai 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3933496357
  • ISBN-13: 978-3933496355
  • Originaltitel: From Onions to Pearls
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 2 x 21,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 196.028 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Im März 1992 wurde der 54-jährige Michael Clegg wegen der Herstellung der illegalen Droge Ecstasy ins überfüllte Distriktgefängnis von Jacksonville, Florida, eingeliefert und in Untersuchungshaft genommen. Während seines Gefängnisaufenthaltes erkannte er, dass seine lebenslange spirituelle Suche ihn dem ersehnten Glückszustand nicht näher gebracht hatte. So hörte er auf zu suchen. Dieses Aufgeben bescherte ihm die Erfahrung von überwältigender Erleichterung und Glückseligkeit. Am 15. August 1996 wurde er als Satyam Nadeen wieder in die Welt entlassen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. Februar 2004
Format: Broschiert
Die Tao-Idee ist alt und gut auf Heute übersetzt: „Es gibt nur Bewusstsein." Da es sonst nichts gibt („Alles ist Ein(e)s") ist auch alles so in Ordnung wie es ist. Folglich gibt es auch nichts zu verändern, zu verbessern oder zu tun.
Konsequent weiter gedacht kann man auch nichts tun, um bewusster/erleuchteter zu werden. All das positive Denken, Meditieren, sich Kasteien, Ziele stecken, Persönlichkeitsentwickeln, Erleuchtungsregeln-Befolgen usw. ist für die Katz': Du hast keinen freien Willen, Du bist nicht der Handelnde, Dein Verstand ist ein Gedankenempfänger (und kein Gedankenproduzent) - ergib Dich dem Ist (oder auch nicht - es spielt keine Rolle).
Obwohl mir der Taoismus bekannt war, hat mich diese Übersetzung auf Heute verblüfft, provoziert und irritiert. Einerseits kann ich die Idee „Alles annehmen wie es ist" gut haben. Andererseits bin ich seit Jahren gewohnt mir Ziele zu stecken und diese zu erreichen. Und dann bringt der die Idee: „Wenn Du ein Ziel erreichst, dann geschieht dies nicht wegen Deiner Bemühungen sondern vielmehr trotz Deiner Bemühungen."?!
Auch die Idee, dass man keinen freien Willen hat, ist in dieser konsequenten Anwendung irritierend. Er meint das eben nicht „banal" (iSv „Die böse Konsumgesellschaft raubt Dir Deinen freien Willen") sondern „radikal" (iSv „Niemand hatte je oder wird je einen Willen haben").
Die „Perlensicht" ist radikal und erfrischend zugleich. Für mich ist dieses Buch wertvoll, weil es mein Verständnis der „Annahme des Ist" vertieft und die Lockerheit („absichtloses Bemühen") fördert. Der Inhalt ist praxisnah - wenn man dazu bereit ist. Das Buch ist einfach zu lesen und gut verständlich. Einen Abzug gebe ich für die Länge: er schreibt selbst, dass er sich wiederholt. Eindrucksvoll ist da Laotses Origingal-Tao am Schluss des Buches: es geht auch auf 5 Seiten! ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "mmarik" am 2. November 2003
Format: Broschiert
....unter den Esoterik- Büchern !
Satyam Nadeen hat als Autor dieses Buches nur ein Ziel: dem Leser sämtliche Illusionen in Bezug auf das Leben zu zerstören !
Das klingt jetzt irrsinnig brutal und deprimierend, doch dem verständnisvollen Leser eröffnet sich dadurch ein völlig neuer Blickwinkel. Und dieser neue Blickpunkt hat eine ungeahnte innere Freiheit zu Folge. Die Freiheit der Perlenschicht,wie Satyam das erwachte Bewußtsein des Menschen nennt.
Satyam mußte durch die Hölle eines US- Gefängnisses gehen, doch gerade diese harte Zeit weichte seine "Zwiebelschicht" ( = die Ignoranz in jedem von uns )so weit auf, dass der Blick frei wurde um die tiefen Zusammenhänge von Freude und Leid zu erkennen. Diese Erkenntnis ermöglichte Satyam, das göttliche Spiel der Begrenzung zu durchschauen und so darüber hinaus zu gelangen.
Ich kann....nein MUSS dieses Buch allen Menschen empfehlen, die sich aus tiefster Seele nach Befreiung vom Leid sehnen. Denn es muß nicht zwingend, könnte aber einen kleinen Erdrutsch der Erleichterung auslösen.....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. März 2001
Format: Broschiert
Trotz anfänglicher Skepsis (ich bekam das Buch von einer Freundin empfohlen) stellte sich rasch eine große Lust am Weiterlesen ein. Das Leben als großer kosmischer Witz - wenn man erst einmal die Unmöglichkeit freier Schicksalsbestimmung verstanden hat - ist eine Betrachtung, die durchaus ihren Reiz hat. Das Buch eröffnet interessante neue Blickwinkel, inkl. Schmunzeln über die Bemühungen so mancher New-Age- oder traditioneller Gurus. Auf jeden Fall lesenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
55 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Eiberger am 13. Dezember 2001
Format: Broschiert
Der Autor stellt einem mit diesem umwerfenden Buch eine andere Möglichkeit des Erwachens vor: Er landet in einem Gefängnis und die Umstände sind so elend, dass sein Verstand einfach aufgibt und das Ego verschwindet. Einfach so. Und genau das macht dieses Buch aus: Es zeigt einem auf, dass keine Übung oder spirituelle Praxis notwendig ist, um zu erkennen, wer oder was man wirklich ist. Mit viel Humor wird der kosmische Witz erklärt, dass man glaubt, man müsse oder könne befreit werden. Die verschiedenen Facetten der Blindheit für das eigene Sein werden erzählt und man erkennt - zumindest verstandesgemäß - sofort, dass man tatsächlich immer und JETZT schon frei ist. Es gibt also nichts zu tun, als sich zurück zu lehnen und das Leben zu genießen. Dieses Buch kann einem außerdem helfen, widrige Lebensumstände zu akzeptieren und sie als (quasi selbstgewählte) ‚göttliche Therapie' zu erkennen, die eben manchmal das Ego einfach zur Aufgabe zwingt. Und dann erkennt man, dass man schon immer frei war. Immer und nur JETZT. Viel Spaß beim Lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
56 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "czeyno" am 28. April 2003
Format: Broschiert
Also, ich habe nun schon etliche Bücher durch zum Thema „Selbsterkenntnis/-verwirklichung/Erleuchtung/Erwachen". Solche Aussagen wie „Der Verstand ist das ganze Übel und die Ursache allen menschlichen Dilemmas - jedoch ist der Verstand nicht mit dem Verstand zu überwinden" oder „Zeit gibt es nicht. Sie ist nur eine Illusion" mögen ja vielleicht wahr sein, haben mir jedoch bis jetzt nicht viel weitergeholfen. Sie ließen mich nur jedesmal weiter grübeln. Wie ist, verdammt noch mal, der Weg heraus? Wo der Zugang? Was stimmt nicht? Alles stimmt. Alles ist o.k. so, wie es jetzt gerade ist, habe ich gelesen. Schön, dann ist eben alles perfekt. Nun - mein perfekter Zustand ließ mich nur jedesmal weiterhungern.
Nichts ist jemals so klar zu mir vorgedrungen wie der Inhalt dieses Buches. Dabei gibt es wahrlich keine Anleitungen, keinen Weg. Dieses Buch kann den gewünschten Aha-Effekt herbeiführen - einfach so!
Ich möchte einfach nichts aus dem Inhalt heraus- und zukünftigen Lesern vorwegnehmen. Diesen Spaß (ja, ehrlich, ich habe noch nie so befreiend, herzhaft lachen können beim Lesen eines Buches!) sollte sich jeder für sich gönnen und zwar genau so, wie der Autor ihn angelegt hat. Namaste und vielen Dank, Satyam Nadeen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen