Von Frau zu Frau ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,51 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Von Frau zu Frau
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Von Frau zu Frau

79 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,25 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch audiovideostar_2 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
4 neu ab EUR 14,50 9 gebraucht ab EUR 0,50

LOVEFiLM DVD Verleih

Von Frau zu Frau auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Von Frau zu Frau + Was das Herz begehrt
Preis für beide: EUR 22,24

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Diane Keaton, Mandy Moore, Gabriel Macht, Tom Everett Scott, Lauren Graham
  • Regisseur(e): Michael Lehmann
  • Komponist: David Kitay
  • Künstler: Shay Cunliffe, Eyde Belasco, Scott Niemeyer, Julio Macat, Karen Leigh Hopkins, Paul Brooks, Sharon Seymour, Paul Seydor, Troy T. Takaki, Norm Waitt, Jessie Nelson, Michael Flynn
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 2. Mai 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 97 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (79 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001HUGYF2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.030 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Daphne Wilder ist die quirlige Mutter dreier Töchter, von denen zwei bereits unter der Haube sind. Doch bei ihrer Jüngsten, der sympathischen Milly ist weit und breit kein Traumprinz in Sicht. Also entschließt sich Daphne, dem Glück etwas auf die Sprünge zu helfen. Fragt sich nur, ob Daphne auch Millys Geschmack trifft…

VideoMarkt

Daphne Wilder ist die quirlige aber alleinstehende Mutter dreier Töchter. Zwei von den offen über ihre Sexualität diskutierender Schwestern sind schon erfolgreich unter die Haube gebracht. Nur Nesthäkchen Milly hat grundsätzlich ein schlechtes Händchen, was die Männerauswahl betrifft. Aus diesem Grund sucht die Mama heimlich im Internet nach Mr. Right und findet ihn in dem Architekten Jason. Mit Musiker Johnny ist noch ein weiterer Herr interessiert. Und auch für Mama findet sich schließlich der Richtige.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Snowflake am 3. April 2011
Format: DVD
Habe diesen Film mit meiner Freundin geschaut. Wir wollten einen netten DVD-Mädelsabend verbringen.

Daphne Wilder (Diane Keaton) hat 3 Töchter, und alle 4 verstehen sich prima, wie beste Freundinnen. 2 Töchter sind auch schon verheiratet, nur die süße Milly (Mandy Moore) nicht. Die hat es auch etwas schwer, denn auf der einen Seite fühlt sie sich immer zu den falschen Männern hingezogen, auf der anderern Seite kreist ihre Mutter wie ein Hubschreiber über sie und liegt ihr in den Ohren, dass sie schnell den perfekten Mann fürs Leben finden müsse, denn sie hätte mit 28 ja nicht mehr so viel Zeit. Daraufhin gibt sie für ihre Tochter einen Kontaktanzeige auf, ohne deren Wissen natürlich, auf die sich doch tatsächlich viele Männer melden.

Ich muss sagen, ich konnte die Tochter wirklich sehr gut verstehen. Die Mutter/Diane Keaton hätte auch mich mit ihrer überkandidelten und selbstherrlichen Art in den Wahnsinn getrieben. Es gab auch Sachen, die mir gut gefallen haben: Der Zusammenhalt der 3 Schwestern (die Schwestern stehen glücklicherweise auf Millys Seite) oder überhaupt Mandy Moore. Lustig war die Psychologin, die sich auf die Kontaktanzeige der Mutter meldet und sie therapieren will. Fand ich super. Was mir nicht so sehr gefiel: Die Rolle der Mutter, die sehr übertrieben war, insgesamt sehr auf die Tränendrüse drückte und ihre Tochter fast schon moralisch erpresst hat ("ich will doch nur dein Bestes - das musst du doch verstehen"). Auch fand ich es bezeichnend, dass Milly keinerlei Freundinnen hatte, sondern nur ihre Schwestern und die Mutter. Die Beziehung "Mutter als beste freundin" finde ich nicht so gesund. Es ist eher so ein amerikanisches Ideal.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von NK am 8. August 2007
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe mir diesen Film gekauft, weil Mandy Moore einer meiner Lieblingsschauspielerinnen ist. Diese Komödie wurde in vielen Kritiken förmlich zerrissen, aufgrund von Diane Keaton, die hier vielleicht manchmal etwas zu aufgedreht wirkt, aber wir sprechen hier über eine Kömodie, das heißt, der Film soll Spaß machen und das tut er. Am witzigsten sind die Szenen, in denen sie potenzielle Schwiegersöhne interviewt.
Klar, man hat schon bessere Filme gesehen, aber man merkt, daß die gesamte Besetzung einen riesigen Spaß hatte beim drehen. Kleiner Geheimtipp: Gabriel Macht spielt Johnny. Ein grandioser Schauspieler, der mir schon in Lovesong for Bobby Long und Outsiders sehr positiv aufgefallen ist.
Fazit: Kaufen, anschauen, ablachen und nicht zu ernst nehmen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von ha am 5. Dezember 2011
Format: DVD
Missglückte Komödie, in der Mandy Moore versucht gegen ihr Sauberfrau-Image anzuspielen. Dazu gibt sie die jüngste von drei Töchtern, deren Mutter sie unter die Haube bringen möchte. Stattdessen hält sich das Nesthäkchen zwei Verehrer gleichzeitig, mit denen sie (getrennt) die Laken zerwühlt. Trotz dieser umtriebigen Aktivitäten sind witzige Dialoge oder amüsante Momente dünn gesät. Die meiste Zeit weiss der Regisseur nichts mit seiner Besetzung anzufangen und findet es offenbar unterhaltsam, Diane Keaton beim Fernsehen oder Möbelrücken zuzuschauen. Zusätzlich abhold wird einem die Geschichte, da sie in der obersten Mittelklasse angesiedelt ist, wo sich das Leben der bestens situierten Damen lediglich zwischen Shopping-Palast, Wellness-Tempel und Familienfeiern abzuspielen scheint. Wer zudem der Empfehlung der FSK folgt und Kindern den Film zumutet, kann sich zusätzlich noch auf vorgezogenen Aufklärungsunterricht einstellen. Abschliessend sei den mitwirkenden Darstellerinnen geraten, ihr Material in Zukunft selbst zu suchen oder zu schreiben, aber sich bitte nicht mehr für solch laue und maue Dutzendware herzugeben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein süßer Film, den ich meiner Mutter zum Geburtstag geschenkt habe. Sie ist ein regelrechter Diane Keaton Fan und möchte diesen Film mittlerweile nicht mehr in ihrer Sammlung missen.

Den englische Titel: "Because I said so" (wortl. übersetzt: Weil ich es sage...deshalb) finde ich passender, weil es hier weniger um die Beziehung zwischen 2 Frauen geht, mehr geht es um die komplizierte Beziehung zwischen einer Mutter zu ihrer Tochter. Die Mutter möchte ihre Tochter an den "richtigen" Mann bringen, wobei sie allerdings eines vergisst: Das Glück ihrer Tochter ist nicht planbar! Nicht alles glänzt, was Gold ist! Und Fehler müssen wir alle selbst machen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rob Fleming TOP 1000 REZENSENT am 14. Januar 2008
Format: DVD
Daphne Wilder will für ihre drei Töchter nur das beste und da die älteren bereits flügge sind, richtet sich ihre gesamte Konzentration auf das vermeintliche Lebensglück ihres jüngsten Kückens. Milly beweist nämlich ein außerordentliches Talent zu Männern zu greifen, die der Mutter missfallen und so nimmt sie selbst das Heft per Kontaktanzeige in die Hand, um ihre Tochter in die Richtung zu schubsen, die sie selbst für die beste hält. Neben dem Auserwählten erscheint aber noch ein zweiter junger Mann auf der Bildfläche, der zwar nicht in den Kategorien punkten kann, die Mutter bei einer guten Partie wichtig sind, aber Milly ebenfalls gefällt.

Klingt nach einer Konstellation aus der man einen netten Film machen könnte. Leider gelingt das nur ansatzweise. Der größte Faupax ist, dass '"Von Frau zu Frau'" auf dem Gebiet der romantischen Komödie kläglichst versagt.
Die Männer sind allesamt vollkommen oberflächlich, nichts sagend und uninteressant, und der Film hält sich in keinster Weise damit auf, aufkeimende Gefühle zu schildern. Milly lernt ihre Verehrer kennen, es gibt jeweils ein erstes Date und anschließend ein paar mit Musik unterlegte schnelle Bildfolgen verschiedener Unternehmungen und Bettszenen. Was ausgerechnet diese Menschen aneinander finden bleibt ein Mysterium. Auch wird der Umstand, dass Milly zwei Beziehungen parallel führt, weder moralisch hinterfragt, noch für amüsante Verwicklungen genutzt. Es scheint das normalste auf der Welt zu sein und Treue ein Fremdwort.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen