Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,84

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Von der Überwindung der Angst: Griechisch - Lateinisch - Deutsch. Eine Auswahl aus seinen Schriften, den Fragmenten und doxographischen Berichten [Altgriechisch] [Taschenbuch]

Gerhard Krüger , Epikur Epikur
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 6,70 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Von der Überwindung der Angst: Griechisch - Lateinisch - Deutsch. Eine Auswahl aus seinen Schriften, den Fragmenten und doxographischen Berichten + Briefe, Sprüche, Werkfragmente: Griech. /Dt + Philosophie der Freude: Briefe. Hauptlehrsätze. Spruchsammlung. Fragmente (insel taschenbuch)
Preis für alle drei: EUR 20,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 177 Seiten
  • Verlag: Aschendorff; Auflage: 2., überarb. Aufl. (Dezember 2004)
  • Sprache: Altgriechisch
  • ISBN-10: 3402022621
  • ISBN-13: 978-3402022627
  • Größe und/oder Gewicht: 17,6 x 12 x 1,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.754 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Philosoph der griechischen Antike 4. April 2009
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
"Leer ist die Rede jenes Philosophen, durch die kein menschliches Leiden geheilt wird. Denn wie eine Heilkunst nichts taugt, wenn sie nicht die Krankheiten aus dem Körper vertreibt, so auch nicht eine Philosophie, wenn sie nicht das Leiden aus der Seele vertreibt."

"Man soll nicht so tun, als ob man philosophiere, sondern wirklich philosophieren [also versuchen, die Welt zu verstehen und nach Wahrheit zu streben]. Denn wir bedürfen nicht des Anscheins, gesund zu sein, sondern wirklicher Gesundheit."

"Töricht ist es, von den Göttern zu erbitten, was man sich selbst beschaffen kann."

"Nichts ist ausreichend für den, dem das Ausreichende zu wenig ist."

Epikouros war ein griechischer Philosoph des Altertums, den ich als einen der weisesten ansehe. Das Buch enthält ein paar seiner Schriften, darunter auch interessante (wenn man bedenkt wann er gelebt hat) Gedanken über naturwissenschaftliche Themen. Seine positive Philosophie beginnt mit dem Grundsatz, daß das Leiden zu minimieren sei (was so evident ist wie die Hitze des Feuers). Fern davon, hemmungslosen Hedonismus zu propagieren, sind seine Worte voller Vernunft. Seine Argumente gegen Religion, Politik und so weiter, und der Umstand, daß seine Lehren Menschen deutlich weniger manipulierbar machen, sind wahrscheinlich der Grund dafür, daß er heutzutage weniger bekannt ist als andere Philosophen. (Vergleichbar mit dem Chinesen Chuang-tzu.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "durch Angst gebildet" (Kierkegaard) 1. Juni 2005
Von kpoac TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
„Angst ist heute zur Ware geworden", schrieb Günther Anders, und je mehr man sie benennt, kann man ergänzen, desto mehr nimmt man ihr den Schrecken. Der Zusatz, „Aus Angst sprechen nur sehr wenige", gilt ebenso für Epikur, der angstfrei sich mit seiner Philosophie in Anlehnung an die Atomisten und Vor-Sokratiker Leukipp und Demokrit einen über sein Leben hinausgehenden Ruhm erarbeitet hat. Seine Überwindung der Angst besteht aus der Erkenntnis der Notwendigkeit, Lust zu haben, das Leben so zu genießen, dass es nicht ausschweifend, sondern zur Stärkung von Geist und Seele genutzt wird. Seine Kritik an die Götter ist nicht Ablehnung, sondern Hinweis auf einen furchtlosen Umgang im Diesseits, da er das Leben nach dem Tod als nicht nachweisbar sieht. Epikurs Bezug zu dem furchtlosen Leben im Diesseits findet man bei Camus wieder.
Wenn sich tatsächlich durch „Freisein für die Freiheit" wie Heidegger behauptet, Angst bildet, so hat auch Epikur den Punkt gesehen und empfiehlt nach Auflösung der Gemeinschaft in der Polis, Freundschaften als Weg neuer Bindung. Ziel ist es, Freundschaften als Basis von lustvoller Zufriedenheit und Gelassenheit zu betreiben, immer mit dem Ziel, angstfrei Religion und Tod zu begegnen (vgl. S.19). Dieses zu erreichen, setzt eine unbedingte „innere Ruhe" (Meeresstille) voraus.
Angst als Folge einer Orientierungslosigkeit - damals nach Wegfall der Polis oder gar nach der Auflösung des römischen Reiches - hat einen hohen aktuellen Bezug. In diesem Zuge nahm das Christentum trotz Epikur an Bedeutung zu und bot Hilfe, wie in Joh 16,33: „In der Welt habt ihr Angst, aber seid getrost ich habe die Welt überwunden." Dieses hätte die Botschaft Epikurs sein können, der mit seiner Philosophie den Mut und die Eigenständigkeit in die Gesinnung der Menschen brachte, die wir heute ebenso gern sehen würden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
38 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gegen das schäbige handwerk der religionen 29. Oktober 2001
Von FrizzText HALL OF FAME REZENSENT
Format:Taschenbuch
das schäbige handwerk der religionen, dass sie mit infiltrierter götterfurcht verhexte menschen erzeugen: dieses marionettenwerk wollte ein epikur durchschneiden. bis in die heutigen tage (im himmel bekommst du sieben frauen zur belohnung) wissen fundamentalistisch-religiöse verhetzungsnetze aberwitzige terroristen zu produzieren, die das betreten des lebens nach dem tode kaum abwarten können. der kampf der konfessionen hat sich 2.300 jahre nach epikur - unbeeinflusst von den erkenntnissen der griechischen philosophie - hochgeschaukelt. man könnte an der aufklärungsfähigkeit von philosophie überhaupt zweifeln, sähe man nicht teilströmungen der gesellschaften durchaus epikuräisches gedankengut aufgreifen. epikur suchte nämlich nicht nur die furcht vor göttern zu entkräften, sondern riet auch zur distanz zum politischen leben, das korrumpieren könne. stattdessen seien kleine freundeszirkel seelisch gesündere kontaktformen als das ringen um politische posen und hohle parolen. selbst was epikur immer vorgeworfen wird, die hinneigung zu erotischen genüssen, war ihm zumindest als gefahr im denken völlig bewußt: er predigte als ziel, sich eben gerade nicht in masochistische erbärmlichkeiten hineintreiben zu lassen durch abhängigkeiten von süchten. nicht sucht war das ziel, sondern gelassenheit und zufriedenheit. die erreicht man nicht im hemmungslosen ausleben von begierden - allerdings auch nicht in nonnenhafter lebenslanger apathisch selbstverabreichter körperfeindlichkeit. eine würdige, angemessene gratwanderung des annehmlichkeiten und gefühle klug abschätzenden verhaltens war epikurs zielrichtung - und insofern ist er immer noch hoch-aktuell und viel zu wenig wirklich bekannt...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar