Vom Mentalen her quasi Weltmeister und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Vom Mentalen her quasi We... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Vom Mentalen her quasi Weltmeister Gebundene Ausgabe – 4. April 2014


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,95
EUR 18,95 EUR 5,92
79 neu ab EUR 18,95 18 gebraucht ab EUR 5,92

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Vom Mentalen her quasi Weltmeister + Wäre ich du, würde ich mich lieben + Mein Leben als Suchmaschine
Preis für alle drei: EUR 43,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Interview mit Horst Evers zu "Vom Mentalen her quasi Weltmeister" Jetzt reinlesen [PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Berlin; Auflage: 2 (4. April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3871347760
  • ISBN-13: 978-3871347764
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 2,7 x 21,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.143 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Er selbst nennt sich der "Geschichtenerzähler aus Berlin". Horst Evers, 1967 in Diepholz geboren, lebt seit seinem Lehramtsstudium in der heutigen Bundeshauptstadt. In Büchern wie "Mein Leben als Suchmaschine" oder "Gefühltes Wissen" beschreibt er die kleinen und großen Sorgen seiner Mitmenschen, ihre Freuden ebenso wie ihre Misserfolge. Evers ist zudem ein klassischer Vorleser: Er tritt mit seinen Geschichten in Soloprogrammen oder zusammen mit kleinen Ensembles auf. Er präsentiert sich auch auf der Bühne ausgezeichnet und erhielt dafür 2008 den Deutschen Kleinkunstpreis.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Horst Evers, geboren 1967 in der Nähe von Diepholz in Niedersachsen, studierte Germanistik und Publizistik in Berlin. Er jobbte als Taxifahrer und Eilzusteller bei der Post und gründete 1990 zusammen mit Freunden die Textleseshow «Dr. Seltsams Frühschoppen», die bald zur erfolgreichsten Lesebühne im deutschsprachigen Raum wurde. Horst Evers erhielt u. a. den Deutschen Kabarettpreis (2002) und den Deutschen Kleinkunstpreis (2008). Seine Geschichtenbände, zuletzt «Wäre ich du, würde ich mich lieben», sind Bestseller. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Beier am 31. Juli 2014
Format: Gebundene Ausgabe
"Horst Evers ist kein Mario Barth." (siehe Rückseite des Buchcovers)
Evers schreibt wie immer lustig und deckt Vorurteile schonungslos mit ohne Humor ("Und wenn keiner gewinnt, wird eben häufig Italien Weltmeister") auf. Ich wusste schon immer, dass er hintergründig und investigativ ist. Und er hat vieles schon vorweg genommen, den Erfolg von Costa Rica "braucht allerdings gar keinen Wortwitz, um sehr viel besser abzuschneiden, als die Italiener, Engländer und Uruguayer sich das im Momnet noch vorstellen."
Ein Buch für Fußballfans, für Nichtfußballfans und Weltenbummler, die einfach nur mal kalauern wollen über andere Länder un Sitten "in Sachen WMtitel befindet sich Bosnien-H. schon jetzt auf Augenhöhe mit Holland".
Evers hat zumeist nach Ländern gegliedert: Allgemeines-Tagesablauf- Fussball, dazwischen auch mal Wirtschaft, Geschichte u.a.
Das fast vergessene D. wird auch gewürdigt "Wie so oft im leben stellt sich die Frage: Warum siegen, wenn das Verlieren so viele Vorteile bringt?" Ja Horst, am Ende haben wir dann doch gewonnen und waren beliebt...zumindest was den Fußball angeht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rainer Herzog TOP 500 REZENSENT am 10. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Eigentlich ja eine ausgezeichnete Idee: Ein paar Monate vor der WM in Brasilien ein Buch zu veröffentlichen, wo alle teilnehmenden Länder (und, mit einer kleinen Schadenfreude, die nichtteilnehmenden Länder) vorgestellt werden. Ich fand's dann, (wie andere Rezensenten hier) während des Lesens auch manchmal etwas nervig, dass der Autor die Klischees und Eigenarten der jeweiligen Länder mehr oder weniger so ein bisschen "runterrattert" - das ein und andere Kapitel habe ich dann deshalb etwas überflogen.

Macht aber nichts, denn das Ganze ist m.E. dennoch ein durchaus lesenswertes und teilweise auch sehr lustiges Buch, habe des öfteren laut lachen müssen, was vor allem daran liegt, dass Horst Evers mit seinem sehr eigenen (möglicherweise spezifisch niedersächsischen...?) manchmal sehr skurrilen, manchmal sehr schrägen Humor in dem vorliegenden Werk etliche gelungene Beobachtungen und Pointen verbreitet.

Manches hatte man ja irgendwie immer schon dunkel geahnt, aber nicht klar erkannt ("Der Großteil der männlichen Engländer sieht im Prinzip aus wie Wayne Rooney" oder "Die Uruguayer sind so etwas wie die Ostfriesen Südamerikas"), andere, möglicherweise entscheidende Dinge wusste ich z.B. bisher überhaupt nicht, z.B. den Zusammmenhang zwischen der Bewältigung der Abwaschberge Anfang der 90er in einer niedersächsischen Wohngemeinschaft und Equador.

Auch sehr nett, dass man auf den ein und anderen TV Held stößt (Walther White, Tony Soprano), amüsant ist auch der gutgemeinte Literaturtipp für Lional Messi ("Ulysses"), großartig fand ich das Kapitel über die TV-Expertenrunde.

Insgesamt ein sehr unterhaltsames und empfehlenswertes Buch (was sich aufgrund der Kürze der Kapitel ausgezeichnet in der U-Bahn lesen lässt)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dubidu am 26. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Witzig und gekonnt nimmt Horst Evers sämtlich Klischees auf die Schippe und reiht einen Schenkelklopfer an den nächsten. Was anfangs wirklich lustig ist, wird spätestens nach der Vorstellung des zehnten Landes langweilig und am Schluss vorhersehbar und langatmig. Deshalb empfehle ich, das Buch nicht in einem Rutsch durchzulesen, sondern die tägliche Dosis auf drei bis vier Länder zu beschränken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Köhler am 29. April 2014
Format: Kindle Edition
Vorab muss ich gestehen, dass ich das Buch nicht zuende gelesen habe. Ich wüsste aber nach etwa zwei Dritteln auch nicht, wieso ich das tun sollte. Prinzip verstanden. Die Hoffnung, dass noch irgendetwas Überraschendes passieren würde, habe ich eigentlich schon länger aufgegeben, und ich bin nur deshalb trotzdem noch so weit gekommen, weil ich eben gerade nichts anderes da hatte..

Was ist das Problem? Dass die Eigenwerbung "nimmt charakteristische Eigenheiten genauso aufs Korn wie althergebrachte Klischees" so nicht richtig ist. Richtiger wäre: reproduziert tausendmal gelesene Klischees und kreiert nicht vorhandene Eigenheiten notfalls mit dem Holzhammer".
Der Engländer trinkt Tee, steht gern Schlange, ist höflich und hat einen besonderen Humor. Zum Beispiel. Uralte, unendlich oft da gewesene Klischees. Inwiefern nimmt Horst Evers sie aufs Korn? Gar nicht. Er gibt sie einfach nur wieder.
Eine Zeit lang hatte ich beim Lesen die Hoffnung, es könnte irgendwie ironisch gemeint sein, sich auflösen zu irgendetwas, aber nein, es bleibt bei der schlichten Wiedergabe.
Und wenn es keine allgemein bekannten Klischees gibt, dann werden anderweitig unglaublich "witzige" Zusammenhänge zum Fußball (es ist ja irgendwie ein Fußballbuch oder zumindest so getarnt) hergestellt: Das Land ist geographisch gesehen sehr schmal, deshalb wird Kurzpass-Fußball bevorzugt, weil man weitere Räume nicht gewohnt ist. So oder so ähnlich. Habe es nicht mehr konkret im Sinn und werde micht hüten, es noch mal genau nachzulesen. Soll nur stellvertretend für das absolut Gewollte stehen, das in dem Moment eingesetzt wird, da der Vorrat an Klischees zum Befüllen der Seiten nicht ausreicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden