• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Vom Mentalen her quasi We... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von OnlineUndGut
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Auflage: 2 21,0 x 13,4 x 2,6 cm, Gebundene Ausgabe Rowohlt Berlin, 04.04.2014. 272 Seiten GEBUNDENE AUSGABE: Buch sehr sauber und im gutem Zustand ISBN: 9783871347764 Versand und Kundenservice erfolgen durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Vom Mentalen her quasi Weltmeister Gebundene Ausgabe – 4. April 2014

3.5 von 5 Sternen 41 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,95
EUR 16,00 EUR 5,89
74 neu ab EUR 16,00 15 gebraucht ab EUR 5,89 2 Sammlerstück ab EUR 9,95

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Vom Mentalen her quasi Weltmeister
  • +
  • Mein Leben als Suchmaschine
  • +
  • Gefühltes Wissen
Gesamtpreis: EUR 35,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation

Interview mit Horst Evers zu "Vom Mentalen her quasi Weltmeister" Jetzt reinlesen [PDF]

Mehr über den Autor

Er selbst nennt sich der "Geschichtenerzähler aus Berlin". Horst Evers, 1967 in Diepholz geboren, lebt seit seinem Lehramtsstudium in der heutigen Bundeshauptstadt. In Büchern wie "Mein Leben als Suchmaschine" oder "Gefühltes Wissen" beschreibt er die kleinen und großen Sorgen seiner Mitmenschen, ihre Freuden ebenso wie ihre Misserfolge. Evers ist zudem ein klassischer Vorleser: Er tritt mit seinen Geschichten in Soloprogrammen oder zusammen mit kleinen Ensembles auf. Er präsentiert sich auch auf der Bühne ausgezeichnet und erhielt dafür 2008 den Deutschen Kleinkunstpreis.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Horst Evers, geboren 1967 in der Nähe von Diepholz in Niedersachsen, studierte Germanistik und Publizistik in Berlin und jobbte als Taxifahrer und Eilzusteller bei der Post. Er erhielt u.a. den Deutschen Kabarettpreis und den Deutschen Kleinkunstpreis. Seine Geschichtenbände, zuletzt «Wäre ich du, würde ich mich lieben» (2013), wie auch sein Roman «Der König von Berlin» (2012) sind Bestseller. Horst Evers lebt mit seiner Familie in Berlin.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
"Horst Evers ist kein Mario Barth." (siehe Rückseite des Buchcovers)
Evers schreibt wie immer lustig und deckt Vorurteile schonungslos mit ohne Humor ("Und wenn keiner gewinnt, wird eben häufig Italien Weltmeister") auf. Ich wusste schon immer, dass er hintergründig und investigativ ist. Und er hat vieles schon vorweg genommen, den Erfolg von Costa Rica "braucht allerdings gar keinen Wortwitz, um sehr viel besser abzuschneiden, als die Italiener, Engländer und Uruguayer sich das im Momnet noch vorstellen."
Ein Buch für Fußballfans, für Nichtfußballfans und Weltenbummler, die einfach nur mal kalauern wollen über andere Länder un Sitten "in Sachen WMtitel befindet sich Bosnien-H. schon jetzt auf Augenhöhe mit Holland".
Evers hat zumeist nach Ländern gegliedert: Allgemeines-Tagesablauf- Fussball, dazwischen auch mal Wirtschaft, Geschichte u.a.
Das fast vergessene D. wird auch gewürdigt "Wie so oft im leben stellt sich die Frage: Warum siegen, wenn das Verlieren so viele Vorteile bringt?" Ja Horst, am Ende haben wir dann doch gewonnen und waren beliebt...zumindest was den Fußball angeht.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch wurde in einer Radiosendung, in der der Autor interviewt wurde, angepriesen. Der Autor klang sehr lustig in den Gesprächen.
Leider gibt das Buch das überhaupt nicht wieder. Mir sind die Witze einfach zu platt.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Bezieht sich auf das Hörbuch.
Allen, die für den neuen Evers nur einen oder zwei Sterne vergeben haben, hätte ich vor der WM zugestimmt. Die Beschreibung der einzelnen Völker ist voller Klischees und verallgemeinerter WG-Beobachtungen. Politisch schwierige Nationen, wie den „Schurkenstaat“ Iran hat Evers (oder der Verlag?) gleich weggelassen. Nach der fünften Nation hatte ich das Gefühl, das eine oder andere schon bei einem anderen Land gehört zu haben. Wo blieb bloß das Witzige?
Dann die WM. Vor einigen Tagen habe ich die CDs nochmal gehört. Ich erinnerte mich der Länder in ihren Gruppen und manchen Zwischenrunden mit aufopferungsvollen Kämpfen und peinlichen Niederlagen. Spieler, Trainer und Fans bekamen nun ein Gesicht. Plötzlich reizten die behaupteten Eigenheiten mancher Völker zum Schmunzeln. Genau so wie von Evers beschrieben, hatten sie sich oder die Mächtigen ihres Landes aufgeführt. Für WM-Begeisterte erhöhe ich gern auf vier Sterne. Für Fußballverweigerer und Leute mit schlechtem Gedächtnis bleibt es bei zweien.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Vorab muss ich gestehen, dass ich das Buch nicht zuende gelesen habe. Ich wüsste aber nach etwa zwei Dritteln auch nicht, wieso ich das tun sollte. Prinzip verstanden. Die Hoffnung, dass noch irgendetwas Überraschendes passieren würde, habe ich eigentlich schon länger aufgegeben, und ich bin nur deshalb trotzdem noch so weit gekommen, weil ich eben gerade nichts anderes da hatte..

Was ist das Problem? Dass die Eigenwerbung "nimmt charakteristische Eigenheiten genauso aufs Korn wie althergebrachte Klischees" so nicht richtig ist. Richtiger wäre: reproduziert tausendmal gelesene Klischees und kreiert nicht vorhandene Eigenheiten notfalls mit dem Holzhammer".
Der Engländer trinkt Tee, steht gern Schlange, ist höflich und hat einen besonderen Humor. Zum Beispiel. Uralte, unendlich oft da gewesene Klischees. Inwiefern nimmt Horst Evers sie aufs Korn? Gar nicht. Er gibt sie einfach nur wieder.
Eine Zeit lang hatte ich beim Lesen die Hoffnung, es könnte irgendwie ironisch gemeint sein, sich auflösen zu irgendetwas, aber nein, es bleibt bei der schlichten Wiedergabe.
Und wenn es keine allgemein bekannten Klischees gibt, dann werden anderweitig unglaublich "witzige" Zusammenhänge zum Fußball (es ist ja irgendwie ein Fußballbuch oder zumindest so getarnt) hergestellt: Das Land ist geographisch gesehen sehr schmal, deshalb wird Kurzpass-Fußball bevorzugt, weil man weitere Räume nicht gewohnt ist. So oder so ähnlich. Habe es nicht mehr konkret im Sinn und werde micht hüten, es noch mal genau nachzulesen. Soll nur stellvertretend für das absolut Gewollte stehen, das in dem Moment eingesetzt wird, da der Vorrat an Klischees zum Befüllen der Seiten nicht ausreicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 von 27 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der Anfang ist flott und witzig, gegen Ende des Buches wird es aber "verkrampft"
man will unbedingt noch die Seiten füllen mit witzigere Unterhaltung - aber manchmal ist eben weniger mehr!
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eigentlich ja eine ausgezeichnete Idee: Ein paar Monate vor der WM in Brasilien ein Buch zu veröffentlichen, wo alle teilnehmenden Länder (und, mit einer kleinen Schadenfreude, die nichtteilnehmenden Länder) vorgestellt werden. Ich fand's dann, (wie andere Rezensenten hier) während des Lesens auch manchmal etwas nervig, dass der Autor die Klischees und Eigenarten der jeweiligen Länder mehr oder weniger so ein bisschen "runterrattert" - das ein und andere Kapitel habe ich dann deshalb etwas überflogen.

Macht aber nichts, denn das Ganze ist m.E. dennoch ein durchaus lesenswertes und teilweise auch sehr lustiges Buch, habe des öfteren laut lachen müssen, was vor allem daran liegt, dass Horst Evers mit seinem sehr eigenen (möglicherweise spezifisch niedersächsischen...?) manchmal sehr skurrilen, manchmal sehr schrägen Humor in dem vorliegenden Werk etliche gelungene Beobachtungen und Pointen verbreitet.

Manches hatte man ja irgendwie immer schon dunkel geahnt, aber nicht klar erkannt ("Der Großteil der männlichen Engländer sieht im Prinzip aus wie Wayne Rooney" oder "Die Uruguayer sind so etwas wie die Ostfriesen Südamerikas"), andere, möglicherweise entscheidende Dinge wusste ich z.B. bisher überhaupt nicht, z.B. den Zusammmenhang zwischen der Bewältigung der Abwaschberge Anfang der 90er in einer niedersächsischen Wohngemeinschaft und Equador.

Auch sehr nett, dass man auf den ein und anderen TV Held stößt (Walther White, Tony Soprano), amüsant ist auch der gutgemeinte Literaturtipp für Lional Messi ("Ulysses"), großartig fand ich das Kapitel über die TV-Expertenrunde.

Insgesamt ein sehr unterhaltsames und empfehlenswertes Buch (was sich aufgrund der Kürze der Kapitel ausgezeichnet in der U-Bahn lesen lässt)
Kommentar 7 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen