Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,55 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Vom Mörder eine Rose Taschenbuch – Ungekürzte Ausgabe, 24. Februar 2009

5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 425,45
1 gebraucht ab EUR 425,45

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 228 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (24. Februar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837035387
  • ISBN-13: 978-3837035384
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,2 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.219.997 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Beatrice Berger TOP 1000 REZENSENT am 17. Mai 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nachdem ich das erste Buch der Autorin gelesen hatte ("Ebbe und Flut"), war ich noch etwas skeptisch. (Trotz guter Story hatte ich meine Probleme mit der Umsetzung). Mit dem zweiten hat sie die Anfangsschwierigkeiten jedenfalls überwunden.

Der erste Mord ist eher ein Versehen: der Täter wird bei einem Einbruch überrascht und erwürgt die Wohnungsinhaberin. Er legt mehr aus Zufall eine Rose neben die Leiche und mit voller Absicht eine leere Kondomverpackung. Der zweite Mord ist schon kalkuliert: der Täter ist auf den Geschmack gekommen. Während die Polizei dem Täter nach und nach (aber immer einen Tick zu langsam) auf die Spur kommt, gehen die Morde weiter. Mitten in der Serie wird die Ehefrau eines alten Bekannten getötet: die von Chief Miller aus Jersey, dessen Ehefrau zurück nach London gegangen ist, einen Liebhaber an Land gezogen hat und droht, ihren Ehemann finanziell auszunehmen. War das nun der Mörder, der sich um Serienkiller entwickelt hat, oder war es ein anderer?

Der englische Strafprozeß funktioniert anders als der deutsche. Das ist ein Detail, das die Autorin übersieht. Das ist vielleicht nicht so wichtig, außer für Spezialisten für englischen Strafprozeß, trotzdem würde ich mir wünschen, die Autorin würde ihre Bücher nicht in England spielen lassen, sondern etwas näher an ihrer eigenen Basis. Damit käme das, was jetzt noch fehlt: Authentizität, Lokalkolorit, oder wie ich es sonst nennen soll.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 4. März 2009
Format: Taschenbuch
sondern spannend. Nicht blutig und plakativ, sondern eher subtil spannend nimmt Ina L. Paulsen den Leser mit in ihrem ersten Krimi. Ekeldetails sind hier nicht im Fordergrund. Die Story ist klar aber fesselnd strukturiert. Und das ist auch gut so. Nicht der monströse Mord wird hier vorgeführt, sondern der alltägliche - der ja das gleiche Ergebnis hat!
Ein wirklich gelungener Krimi, der die ermittlerische Tätigkeit und die Protagonisten -als Menschen- zeigt.
Nicht Sensation und Hollywood, sondern die Rentnerin von nebenan, die Welt in der auch der Leser lebt, und in der Morde geschehen. Sehr angenehm zu lesen und wirklich empfehlenswert. Spricht sicherlich eher den Leser eines Indridason an, als den Dan-Brown-Fan. Für mich, das richtige!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sarah F. TOP 500 REZENSENT am 14. April 2011
Format: Taschenbuch
Als mein Mann den Titel 'Vom Mörder eine Rose' in meinen Händen entdeckte, fand er den Titel sehr einfallslos und die sichtbar ältere Hand nicht gerade ansprechend. Äußerlichkeiten sagen jedoch nicht viel über die inneren Werte aus.

London 2006: Livia Willow, eine liebenswerte, alte Dame überrascht in ihrer Wohnung einen Einbrecher. Aus Angst wieder ins Gefängnis zu müssen, bringt er die Livia um. Neben einem Kondom hinterlässt er eine Rose am Tatort. Der Verdacht fällt auf den ehemaligen Insassen Brian Good, der vor einer Befragung flüchtet und untertaucht. Für die Polizei steht fest, dass er der Mörder von Livina ist. Kurze Zeit später geschieht wieder ein Mord an einer einsamen, alten Frau. Am Tatort wird erneut eine Rose und ein Kondom gefunden. Der Rosenmörder ist geboren und dieser schreckt nicht vor weiteren Morden zurück. Doch folgt die Polizei dem richtigen Täter?

Eine deutsche Autorin, deren Werk in England spielt, hat mich beim Einstieg in diese Geschichte sehr überrascht. Schnell wird dieser Faktor vergessen, denn schon auf den ersten Seiten wurde ich Zeuge des Mordes an der ersten alten Dame. Dabei fällt sofort der Stil der von Ina Paulsen ins Auge. Locker, authentisch, lebendig und packend setzt sie wichtige Details in Szene und erschafft eine spannende Atmosphäre. Als Leser war ich sofort im Geschehen, litt mit dieser alten Dame und konnte mir im Kopfkino genau vorstellen, wie der Täter, aber auch der Tatort ausgesehen haben. Jede eingeführte Figur wird lebendig mit liebevollen Details und eigenen Charakterzügen zu einer Persönlichkeit. Mit der einen oder anderen Figur kann sich der Leser identifizieren.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zeh am 5. August 2012
Format: Taschenbuch
Wie man über Ina L. Paulsen nachlesen kann, ist sie im Hauptberuf Kriminalbeamtin. Ihre schriftstellerische Arbeit hat deshalb die nötige Authentizität, die man heute leider bei Kriminalromanen oft vermisst.
Weil ich die Story zudem abwechslungsreich bei gleichbleibender Spannung finde, vergebe ich die Höchstwertung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A.K. am 14. Mai 2009
Format: Taschenbuch
Das zweite Werk der Ina L. Paulsen. Spannend bis zum Schluß. Sehr gut aufgebaute Story, packend und sehr ansprechend dargestellt. Großes Lob! Freue mich schon auf die nächsten Werke!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden