oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,97 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Vom Glück mit Büchern zu leben [Gebundene Ausgabe]

Stefanie von Wietersheim , Claudia von Boch
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 29,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 1. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

23. August 2012
Zeige mir was Du liest und ich sage Dir, wer Du bist. Bestsellerautorin Stefanie von Wietersheim besuchte 20 Persönlichkeiten, u.a. Prominente wie Gourmetkritiker und Autor Wolfram Siebeck, Bestsellerautorin Ildiko von Kürthy, Galeristin Blanca Bernheimer und noch viele weitere und erfuhr in vertrauten Gesprächen, was für eine Rolle Bücher in deren Leben spielen. Es entstanden intime Porträts, detailliert beschrieben und mit vielen Zitaten angereichert, die zum Teil tief ins Innere der Personen blicken lassen. Fotografin Claudia von Boch hielt die persönlichen Räumlichkeiten in ausdrucksstarken Bildern fest.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Setzen Sie Ihre Ideen in die Praxis um: Der Baumarkt bei Amazon.de.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Vom Glück mit Büchern zu leben + BücherWelten. Von Menschen und Bibliotheken + Räume für Menschen, die Bücher lieben
Preis für alle drei: EUR 79,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 200 Seiten
  • Verlag: Callwey, G; Auflage: 1 (23. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3766719343
  • ISBN-13: 978-3766719348
  • Größe und/oder Gewicht: 28,6 x 22,4 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 140.326 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stefanie von Wietersheim studierte in Passau und Tours Kulturwirtschaft. Die Journalistin reist für Zeitschriften und Buchprojekte durch Europa und schreibt über Interieurs, Design, Gärten und Mode. Sie lebt mit ihrer Familie auf dem Land in Niedersachsen. Claudia von Boch ist als freie Fotografin für Buchprojekte und Magazine tätig. Sie fotografiert Gärten, Interieurs und für Reiseberichte. Mit ihrer Tochter lebt sie bei Frankfurt am Main.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nur auf den ersten Blick empfehlenswert 9. Januar 2013
Von Delwig
Format:Gebundene Ausgabe
Wer Bücher liebt, dem wird es nicht nur um Bilder und schöne Ausstattung, sondern vor allem um die Texte gehen. Und hier fällt der Band leider deutlich ab. Es wimmelt darin von Fehlern: Schnitzer in puncto Rechtschreibung (“Litertur”, “zurerst” usw. – dies z.T. ausgerechnet in den großen, fett hervorgehobenen Zitaten; fehlerhafte Getrennt- und Zusammenschreibung von Wörtern, was teilweise den Sinn entstellt); Komma- und Kongruenzfehler; sachliche Unrichtigkeiten (beispielsweise erhielt Michael Lentz den Bachmann-Preis nicht 2003, sondern 2001); Ausrutscher wie der falsche Gebrauch von anscheinend/scheinbar (würden die Porträtierten ihre Bücher nur scheinbar lieben, hätten sie in dem Buch nichts zu suchen) oder die Rede von Mäzenaten, wo Mäzene gemeint sind; und dazu gesellen sich noch allerlei holprige Formulierungen ... Auch bleiben einige der Porträtierten dem Leser seltsam fern, von ihrem Bücherglück jedenfalls ist kaum ein Hauch zu spüren. Zugegeben, eine schöne Idee sind die persönlichen Fragen am Ende der jeweiligen Kapitel. Trotzdem: Die genannten Mängel lassen keine ungetrübte Freude aufkommen. Mit diesem Buch bin ich nicht glücklich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Freude für Bücherliebhaber 16. Januar 2013
Von OTTORINO
Format:Gebundene Ausgabe
Echte Bibliophile werden enttäuscht sein: Die Fotos zeigen meist interessante Interieurs, aber oft auch überraschend wenige Bücher. Nicht jeder der vorgestellten Prominenten ist ein passionierter Leser, geschweige denn ein Büchersammler. Und die Texte dieses Buches erinnern allzu sehr an Homestorys diverser Illustrierter. Wer etwa Hermann Hesses Essaysammlung “Die Welt der Bücher” liest, dem wird klar, wie viele interessante Themen der Callwey-Band ausspart.

Zwar ist die Autorin bemüht, sich mit pathetischen Formulierungen selbst als Bücherliebhaberin und -kennerin zu präsentieren, legt aber eine befremdliche Unwissenheit an den Tag, wenn’s drauf ankommt: So wird z.B. der bedeutende Mystiker und Schriftsteller Thomas a Kempis (Thomas von Kempen), den Prinz Asfa-Wossen Asserate im Gespräch rühmt, bei ihr zu Thomas A. Kempsis. Leider ist dies nur einer in einer langen Reihe von orthografischen, sachlichen und stilistischen Schnitzern.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Werden diese Bücher eigentlich alle gelesen? 28. September 2012
Von Daggi TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Im Callwey-Verlag ist ein neuer Bildband erschienen, der eine Mischung aus Lifestyle- und Einrichtungsbuch darstellt. Das Buch bietet Einblicke in die Wohnzimmer und Büchersammlungen von 20 Personen des öffentlichen Lebens, die mehr oder weniger bekannt sind. Der Bericht über Barbara Schöneberger mit sechs Seiten fällt dabei vergleichsweise klein aus. Anderen Persönlichkeiten wird bis zu zehn Seiten gewidmet, ausgestattet mit hervorragenden Fotografien von Lesenischen, putzigen Abstelltischchen mit Bücherstapeln, meterlangen Bücherregalen und sogar ganzen Bibliotheken.

Der Journalist Oliver Jahn hat 15000 Bücher und hat sie alle flachgelegt. Wie man so viele Bücher lesen kann, ist mir nicht so ganz klar. Und wie er da jemals eines davon wiederfindet auch nicht, denn es ist noch nicht einmal der Buchrücken im Regal ersichtlich. „Das schwierigste beim Lesen ist das Stillsitzen“ sagt die Münchner Buchhändlerin Regina Moth. Geht mir genauso. Die Bühnenbildnerin Mafalda Prinzessin von Hessen scheut sich nicht, ihre Legasthenie zuzugeben und dass sie als Jugendliche die 20 Angélique-Bände verschlungen hat. Bei der Publizistin Necla Kelek waren „Vom Winde verweht“ und „Krieg und Frieden“ Schlüsselromane in der frühen Jugend, die den Weg zur Literatur geöffnet haben. Der Solooboist Albrecht Mayer liest am liebsten SF auf Englisch und der Kunstsammler Ivo Wessel mag keine Büchereien – er muss alle Bücher in allen Ausgaben selbst haben. Am liebsten 20-, 30- oder 40-Mal das gleiche Buch.

Das Buch geht der Frage nach, wie die jeweilige Leidenschaft zur Literatur entstanden ist und welchen Raum Bücher einnehmen – sowohl im Leben als auch in der Einrichtung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Zeigt her eure Bücher! 21. Juli 2014
Format:Gebundene Ausgabe
„Wo Bücher wohnen, da ist Leben, Freiheit, Farbe und Fantasie. Wo Menschen Bücher lesen, wächst Erkennen, Hoffnung, innere Revolte“ (Seite 6)

Wenn man sich gerne mit Zeitschriften oder Büchern zum Thema Wohnen befasst, stellt man fest: Mit der Lebenswirklichkeit des Durchschnittslesers haben die abgebildeten Traumwohnungen meist nicht viel zu tun. Die Herrschaften, deren Domizile da präsentiert werden, haben Platz und Geld ohne Ende, dafür aber weder Kinder, Katzen, Kram noch Bücher.

Mehr Platz und Geld als wir haben die Prominenten in diesem Buch ganz sicher. Aber sie teilen mit uns Viellesern eine Herausforderung: Sie haben jede Menge Bücher und müssen sie, genau wie wir, irgendwie sortieren und lagern. Und dafür sieht man hier ein paar interessante Beispiele:

Im Schreibzimmer der Autorin Ildiko von Kürthy gibt’s eine Spiel- und Leseecke für die Kinder. Die Galeristin Blanka Bernheimer hat wunderbare Bilder, ein wahnsinnig tolles Himmelbett und ochsenblutrote Bücherregale, für die ein Schaukasten auf einer Kunstmesse Pate stand. Beim äthiopischen Prinzen Asfa-Wossen Asserate gibt es einen Bibliotheksflur, bei der Buchhändlerin Regina Moths sind die Regale erwartungsgemäß riesig und zudem sehr ordentlich. Der Hammer sind die Bücherregale des Journalisten und Chefredakteurs des Architectural Digest, Oliver Jahn: Er bewahrt die Bände liegend auf, mit dem Schnitt zum Betrachter. Keine Ahnung, wie der Mann da was wiederfindet! Er sagt, das sei nur eine Zwischenlösung, bis die neuen Regale geliefert werden. Doch er überlegt, es so zu lassen. Es sieht ja auch toll aus. Ist nur ein bisschen unpraktisch.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ein traumhaftes Werk!!!
Die Autorin trifft auf ihrer Reise viele verschiedene Bücher-Liebhaber und fängt deren Welt, in Wort und Bild (von Claudia von Boch), einfach traumhaft schön... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von fairy-book veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Es fehtl ein wenig an Gemütlichkeit
Stefanie von Wietersheim und Claudia von Boch haben sich mit dem Glück beschäftigt. Speziell Vom Glück mit Büchern zu leben. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Cassi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schöne Bilder vom Wohnen mit Büchern
Das erste Kapitel variiert den Titel noch einmal auf Von der Lust mit Literatur zu leben". Und diese Überschrift beschreibt das großformatige Buch noch ein wenig... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Ralf Boldt veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Bücherstuben
Eine Homage an Menschen die sich gerne mit Büchern umgeben und es lieben darin zu wohnen und zu leben. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Andreabãhner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Muß für jeden Bücherfan
Tolle Fotografien. Ich liebe Bücher und finde es toll, daß einige prominente Menschen Ihre privaten Bibliotheken geöffnet haben. Sehr beeindruckend
Vor 18 Monaten von Ines Herbertz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gelungenes Buch für Buchliebhaber
Wer Bücher und das Lesen liebt, fühlt sich in diesem Band gleich zuhause. Sehr schön gestaltet, zwischen Bildband und Plaudereien von Bücherenthusiasten. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Salino veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen "Wenn ich ein Buch aufschlage, ändert sich alles, eine Sprache...
ich trete aus mir selbst heraus." (Felicitas von Lovenberg)

Die Autorin Stefanie von Wietersheim hat gemeinsam mit der freien Fotografin Claudia von Boch dieses sehr... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Helga König veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bücher lieben
"Wo Bücher wohnen, da ist Leben, Freiheit, Farbe und Fantasie. Wo Menschen Bücher lesen, wächst Erkennen, Hoffnung, innere Revolte. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von capkirki veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Zum Schmökern und Verweilen
Bücher, die über Bücher handeln sind für Bücherverrückte wie mich Pflicht. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Anke Przybilla veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Liebe zu Büchern
"Jeder Mensch liest anders. Und die Liebe eines Menschen zu seinen Büchern ist ganz eigen und unverwechselbar. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Sophia! veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar